Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Hartz 4 Thread

16.855 Beiträge, Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE, Industrielle Reservearmee
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 01:36
@derpate
Hehe ne. Die hat keinen blassen von Computern und Bürotingeltangel.
Man das ist ne einfach gestrickte Haut die ihr leben lang in der Produktion in Grossbetrieben gearbeitet hat. Zu ihrer Zeit war noch nix mit Hi-Tech und jetzt das alles nachzuholen würde garantiert nix werden. Der Laden den sie jetzt hat reicht ihr schon voll aus, ist nicht ohne. ;-)

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
Anzeige
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 01:41
@individualistin ... auch Du kannst Dein Ziel erreichen!

eine gute Idee ist schon mal das Wichtigste,der rest kommt dann schon Fast von alleine.Manchmal muß man halt eine Summe X zusammensparen eh man Durchstarten kann.


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 01:44
@relict
Deine Ma soll sich nicht auspressen lassen!
dann Zeige Ihr mal wie man im e-bay versteigern kann!vieleicht wird sie dann Neugierig???


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 02:01
Haribo hat auch mal mit einem Kiosk - bon bon Lädchen Angefangen...

Nike wurde auch von einen Studenten gegründet der seine Schuhe selbst gefertigt hatte weil er keine vernünftigen kaufen konnte!

Klagen ist sicher Einfacher als selber zu Handeln!!!


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 02:13
@derpate
>>Deine Ma soll sich nicht auspressen lassen!
dann Zeige Ihr mal wie man im e-bay versteigern kann!vieleicht wird sie dann Neugierig???<<
Nee das wird nix, habe schon manches mit ihr probiert. Das ist viel zu abenteuerlich.
Sie ist ja mit ihrem Job auch nicht total untzufrieden. Sie ist ja froh, dass sie überhaupt nochwas hat und der Kundenkontakt mach ihr ja auch Spass.
Und wenn sie rausfliegt, dann wird sie sich wohl wieder was ähnliches suchen.
Heutzutage kann man sowieso keine Ansprüche mehr stellen.
Und die Realität sieht nunmal anders aus, als die Erfolgs- und Hiobsbotschaften oder Dokupropaganda im TV.
Tschakka. ;-)

>>eine gute Idee ist schon mal das Wichtigste,der rest kommt dann schon Fast von alleine.Manchmal muß man halt eine Summe X zusammensparen eh man Durchstarten kann.<<

Na stell Dir das mal nicht zu einfach vor.
Voriges Jahr sind auch wieder zig tausend Ich-AG's etc. nichtmal über die Startphase bzw. nach Ablauf der Förderung hinaus gekommen und mussten Konkurs einreichen, ein auf den ersten Blick recht harmloses Wort eigentlich, wenn man die teilweise gravierenden Folgen dabei ausblendet.

Und die hatten alle bestimmt gute und geniale Ideen, aber weder das nötige Start- noch genügend Durchhaltekapital.

Naja und wenn Du schonmal Kredite brauchst, musste der Bank alles in Hypotheken und mit 3 Jahres Gewinn- und Finanzierungsplan genausestens vorlegen und natürlich pünktlich Deine Zinseszinsen bezahlen können. Weisst Du heute schon genau, was innerhalb der 3 Jahre mit Deiner neuen Firma alles so sein wird? Die Bank wills aber heute schon wissen und prüfen und wehe das passiert dann nicht genauso.

Wenn Du krachen gehst und Pech hast, ist dann auch Dein Haus, Auto Vermögen und co. auch gleich mit weg ud du total ruiniert, schlimmer als jemals vorher. Mach Dir da keine Hoffnungen, die Banken bekommen IMMER ihr Geld. Da interssiert die auch die Zahlungsmoral Deiner Kunden, Marktfluktuation oder notwendige Folge-Überlebenskredite einen Scheissdreck.

Wo sie grosszügig und zuvorkommend sind, ist paradoxerweise bei Milliardenfinanzierungen a la Schneider und co.
Aber der kleine Mann/ Frau ist dort nur eher unnötiger Ballast. Und bei einigen Banken bekommte nichtmal bei einem bestimmten regelmässigen monatlichen Eingang nen Firmenkonto. Da möchste am besten 5 stellige Zahlen monatlich einzahlen, sonst wirste dort entsprechend abserviert. Alles schon erlebt, besonders oft bei Privatbanken.


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 08:14
"""Fragt sich nur für wie lange Geld für alle da wäre?
Was hast Du an Reiche auszusetzen@ashert?
Weißte überhaupt was ein Arbeitgeber an Lohnnebenkosten und Krankenkassen zahlen muß?
Steuern ans Finanzamt???
Berufsgenossenschaft?
IHK?
und viele mehr???"""

@Pate
Das ist alles garnichts, das kommt vielen nur deswegen so teuer vor, weil der Absatz stockt und die Profite dadurch wegbrechen, die Unternehmen haben aber noch niemals so wenig Steuern gezahlt wie heute. Dadurch sind die Arbeitnehmer so hoch belastet, das der Konsum wegbricht und alle Arbeitgerber und Aktionäre dann klagen die Unternehmens und Gewinnsteuern sind zu hoch, dabei ist es genau umgekehrt, sie selber bzw. die Reichen sind es die das Land austrocknen, denn die zahlen immer weniger und sind dafür verantworlich, das dann auch nichts mehr reinkommt.

Würde es diese Reichen Milliardäre wie Multimilliardäre in unserem Land nicht geben, hätten wir Millionen Arbeitslose weniger und niemand müsste so wenig wie mit Harz IV bekommen! Geht es dem Land schlecht, dann nur weil es anderen steuerlich immer besser geht!

Die Reichen sind an allem schuld, das ist schon immer so gewesen!


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 08:22
Es geht nicht darum die Reichen was wegzunehmen, sondern darum das es sie garnicht erst gibt, denn ihre Millionen sind ja dann nicht weg, die grassieren dann einfach nur als Kaufkraft bei den Bürgern, Firmen brauchen überhaupt keine niedrigen Steuern, sie brauchen Umsatz, aus dem kann man nämlich genauso alles bezahlen, wie aus dem Profit, der allerdings mehrheitlich immernoch von den faulen Aktionären gespeichert wird. Viele tausende Millionäre und Multimillionäre in unserem Land, die damit nur mehr Aktion kaufen aber keinen Konsum fördern!

private Multmillionäre verbieten = keine Arbeitlosen und keine Armut mehr.

So einfach kann das schon sein!


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 12:07
Fakt ist, H IV ist nur eine riesige Schadensbegrenzung (Pseudo-Einsparung, Pseudo-Beruhigung fürs noch arbeitende Volk), auch noch schlecht und teuer umgesetzt, ist aber keine Ursachenbekämpfung.
Was sie in erster Linie damit erreichen ist Förderung von Lohndumping und Kaufkraftmangel und wiederum Arbeitslosigkeit und keere Kassen usw.

Deshalb kracht hier folglich auch zunehmend der Klein- und Mittelstand, während die Grosskonzerne "dank" Globalisierung und grosszügiger Subventionierung die Möglichkeit des Auslagerns besitzen, welcher ein Kleiner nicht hat. Der ist nunmal auf den hiesigen Binnenmarkt angewiesen und hat von dem "Exportweltmeister Deutschland" mehrheitlich garnix von. Hätten wir einen funktionierenden Binnenmarkt, wären wir auf Export garnicht so stark ausgerichtet.

Und Geld das ins Ausland wandert oder dort erwirtschaftet wird, kommt nunmal Deutschland nicht zugute, sondern eben grösstenteils dem Ausland und den Taschen der Konzerne.
Wie grosszügig und selbstlos wir doch wieder mal sind...

Und bestes neuerliches Beispiel ist doch die Deutsche Bank, Rekordgewinne und dennoch Massenentlassungen - ach ja jetzt in eine Subgesellschaft zwischengeparkt, um den Schein zu wahren. Für wie blöd halten die uns eigentlich?
Lasst die Grosskonzerne ziehen und uns wieder auf den Klein- und Mittelstand konzentrieren. Zur Zeit verkommen wir auch so schon eher zum reinen Absatzmarkt, Wertschöpfung findet im Ausland statt. Dann sollen sie auch ihren Mist dort verkaufen, wo sie produzieren und nicht mehr bei uns.
Aber stattdessen wird methodisch Zerstrittenheit im Volk geschürt, mit Pseudo-Sündenböcken ala Sozialschmarotzer. Niemand will die Verantwortung übernehmen, sind immer die anderen Schuld.




Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 14:37
@relict

Aber im Durchschnitt ists doch noch bisserl besser als in den meisten Ostteilen.
Und auch jobmässig nicht ganz sooo aussichtslos.


Allerdings...

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 14:38
So Aussichtslos,das es weh tut wenn ich mit dem zug durch meine Wahlheimat fahre.

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)


melden
phil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

25.04.2005 um 14:41
früher war alles besser! *schimpf*


melden

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 01:16
Link: www.netzeitung.de (extern)

Wichtiges Urteil zu Lebensgemeinschaften !!!

Das Wesentliche gilt ein Leben lang ...


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 04:08
@relict: Was verstehst Du unter Rekordgewinn? Das ist nämlich garnet mal so unwichtig, was man darunter versteht.
Rekordgewinn für das Unternehmen oder Rekordgewinn im Vergleich zu ähnlichen Unternehmen?
Beim Zweiten siehts nämlich ziemlich mau aus. Da is die DB netmal Mittelmass, sondern untere Schublade.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
no.fear
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 09:07
@ Relict:
Gut gesprochen!



Wer dumm stirbt, hat vielleicht besser gelebt ... wer schlau lebt, stirbt vielleicht besser! (no.fear)


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 11:56
@jever
Klar ist alles relativ. Und eben auch die Entlassungsmentalität und Profitgier.

Deutsche Bank: 4,1 Mrd Euro vor Steuern
2,5 Mrd Reingewinn, das sind 87% Gewinnsteigerung.

Aber statt damit wenigstens noch die bestehenden Arbeitsplätze zu erhalten wird lieber an die Aktionäre eine Dividente ausgeschüttet. Tja so setzt man Prioritäten. Erst das Geld, dann der Mensch.

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
no.fear
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 14:05
Erst das Geld, dann der Mensch.

Und damit wären wir wieder beim Titelthema!
Erst das Geld und Vermögen verbrennen, und dann den Menschen im Ein-Euro-Job durchschleifen.






Wer dumm stirbt, hat vielleicht besser gelebt ... wer schlau lebt, stirbt vielleicht besser! (no.fear)


melden
jever
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 15:30
Hmm, 1,6 Milliarden Steuern direkt und dann nochmal ca. 30% Einkommenssteuern, also 0,75 Milliarden, macht 2,35 Milliarden Steuern allein durch die Bank, grob gerechnet. Damit kann man eine Menge Arbeitsplätze halten, wenn der Staat dieses Geld pünktlich an die Unternehmer auszahlt, die für ihn arbeiten.

Weiterhin ist eben das Problem da, dass ein Unternehmen mit geringem Ertrag geringe Aktienkurse hat. Dadurch entsteht die gefahr einer Übernahme, nach der das Unternehmen dann hartsaniert wird, und dann gehts net nur um 6000 Arbeitslose, sondern dann wird richtig durchgegriffen. Den ausländischen Investoren sind deutsche Befindlichkeiten nämlich zumeist recht egal, siehe Opel.
Es ist nunmal net alles so simpel, wies erstmal aussieht.

@ashert: Manmanman, bist Du auf nem Tripp. Münthe würde an Dir seine helle freude haben, wie leicht Du doch auf seine Propaganda reinfällst. Die Reichen sind net schuld, schuld ist eine unfähige Politik. Die BRD nimmt shcliesslich jedes Jahr allein knapp eine Billion Euro Steuern ein. Frag mal, wo diese Riesensumme bleibt.

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden
dra23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

27.04.2005 um 16:07
Harz 4 ist der anfang vom ende!

klar für einige ist das nit schlecht aber im ganzen wird das problem nicht gelöst und das ist tatsache!

aber die meisten die sich darüber aufregen sind das selber schuld! (eigendlich alle) 10 jahre noch und dann werden wir ja sehen was es uns gebracht hat!


melden
derpate
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

01.05.2005 um 21:14
"Spiegel": Hartz-IV-Reform deutlich teurer als geplant

Die Hartz- Reform wird nach einem "Spiegel"- Bericht deutlich teurer als bislang geplant. Nachdem die Bundesregierung bereits in diesem Jahr rund sechs Milliarden Euro zusätzlich für die Fusion von Arbeitslosen- und Sozialhilfe aufwenden müsse, würden die Mehrkosten im nächsten Jahr auf bis zu zehn Milliarden Euro anwachsen, berichtet das Magazin unter Berufung auf eine interne Schätzung der Bundesregierung. Zudem werde die Bundesagentur für Arbeit in den nächsten Monaten rund 4000 zusätzliche Vermittler zur Betreuung von Langzeitarbeitslosen einstellen, das zusätzliche Personal werde pro Jahr rund 240 Millionen Euro kosten. Mit der Maßnahme reagiert das Ministerium darauf, dass sich bei den Agenturen wesentlich mehr Empfänger von Arbeitslosengeld II gemeldet haben als bislang geschätzt.


melden
Anzeige
comicer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Hartz 4 Thread

01.05.2005 um 21:58
Ich finde Alg 2 gar nicht so schlecht.

Halbtachsjob dazu, vielleicht auch etwas nebenbei (:)) und den Rest anner Sonne.



Die Furcht des Herrn ist der Weisheit Anfang.


melden
423 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Blutjahr???27 Beiträge