Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:05
@jimtonic
Ok, deine message is angekommen ;)
und sicher, du hast recht, ich bin auch über viele hz4 bezieher sauer, besonders über diesen
einen herrn mit zopf, der in den letzten wochen nur noch im tv zusehen war (komme nicht auf seinen namen). Genau der verbreitet so ein klischee über harz4.

Ich strebe seit monaten eine umschulung zum sozialhelfer an, kämpfe gegen
ablehnungbescheide, trotz neurologischer defizite, weil ich mich noch nicht aufgegeben
habe. Bin mir nicht zu schade, nochmal für 2 jahre die schulbank zu drücken.
Aber man kommt wirklich verdammt schwer aus diesem sumpf raus.

Das is leider realität..


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:06
@jimtonic


Du musst aber berücksichtigen, dass es die Steuerverschwendung schon lange existiert. Damals gab es noch nicht so eine hohe Arbeitslosigkeit. Mann hätte also eine gewisse Summe ansparen können.
Mit Zins und Zinseszins, hätte man sicherlich einen großen Betrag anhäufen können.

Du hast aber auch die fünf Milliarden Schaden vergessen, der Schätzungsweise durch Steuerhinterziehung jährlich entsteht. Und auch den Schaden den die Finanzkrise angerichtet hat. Wenn man das jetzt alles mit einkalkuliert, dann kommt man schon zu einem anderen Ergebnis.

Das Hartz IV Problem bleibt, und Jobbs wird es in Zukunft weniger geben, da sind wir uns wohl einig oder. Den Regelsatz wird man nicht senken können, da Menschen auch nur ein Leben haben, und dieses auch würdevoll Leben wollen.

Das man in der Studentenzeit mit weniger auskommen kann, bezweifele ich nicht. Aber Du möchtest sicher auch nicht Dein Leben lang so leben. Die meisten Studenten haben Eltern, die noch für sie sorgen bzw. sie unterstützen. Das ist aber nicht der Maßstab um die Bedürfnisse von Erwachsenen zu berechnen. Auch wenn es Dich nervt, das Du hart arbeiten musst ( ich setze einmal voraus, dass Du ernsthaft studierst ), und Dein Kumpel ein „leichtes Leben“ hat, so tust Du etwas für Deine Zukunft.
Wenn Du Pech hast, wirst Du auch Hartz IV Empfänger. Auch wenn Du es aus demographischen Gründen leichter hast ( Menschen aus Geburtenstarken Jahrgängen haben da mehr Probleme ), und die Chance im Beruf unterzukommen größer ist. Allerdings kannst Du auch Pech haben, und es ist gerade wieder eine Finanzkrise etc. wenn Du Deinen Abschluss machst.

Und Westerwelle, Koch und Sarrazin hetzen um von eigenen Fehlern abzulenken. Alle drei kennzeichnet, dass sie erfolglose Politiker sind. Fallen die Umfragewerte, dann reißen sie die Klappe auf. So war es schon immer, wenn es zu Ende geht.

Und wenn Du anderen Leuten unterstellst, dass sie keine Arbeit bekommen, weil sie sich nicht bemühen, solltest Du erst einmal warten wie es bei Dir aussieht. Du kennst doch die Realität auf dem Arbeitsmarkt nicht. Oder hast Du schon die tausendste Bewerbung geschrieben, so wie ich. Du kennst es nur vom Hörensagen, also von Leuten wie Westerwelle, der aufgrund seiner Englischkenntnisse nicht einmal einen 400 Euro Job bekäme..


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:09
@jimtonic
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:Quellen bitte! Du sagtest "die alleinige Schuld wird in den Sozialausgaben gesucht". Das hat keiner dieser Herren jemals behauptet.
Richtig !
Meine Antwort bezog sich genau auf Deine Frage !
Also Köhler und Kannegießer (neben Anderen) beklagen den Geldabfluss aus der Realwirtschaft in die Kapitalmärkte.
Nicht mehr und nicht weniger.
Dass die Schuld an der gesamten Misere in den Sozialausgaben gesucht wird, erlebe ich selbst permanent in fast jeder Nachrichtensendung.
Die von dir verlangtren Quellen findest Du im alltäglichen Leben !

Und übrigends:
Ich gehe immer noch mit Tauschmitteln (Geld) in den Supermarkt einkaufen !
Ware gegen Ware gibt es in meiner Gegend noch nicht !

Geld ist in den Kapitalmärkten zur Ware geworden.
Das ist unser Problem !
Früher dienten die Kapitalmärkte dazu, in Firmen, Geschäftsideen, kurz in Produktion zu investieren.
Heute investiert man ausschließlich in Geld.
Damit schädigt man Unternehmer und Hartz4-Empfänger !


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:10
@MachinaSoft

Ja die Auswirkungen haben wir heute zu tragen und ob wir wollen oder nicht, an solch einer Regelung werden wir nicht drum herum kommen, denn die Kassen werden leerer und das Heer der Arbeitslosen wird grösser.


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:15
@jimtonic
man diskutiert darüber, die Unternehmen dieser Leute zu unterstützen... eben damit die Arbeitsplätze erhalten bleiben und damit die Wenigerverdienenden trotzdem ein angemessenes Einkommen haben,“

Ich erinnere daran, das z.B. die Deutsche Bundesbank Milliardengewinne gemacht hat und trotzdem tausende von Mitarbeitern entlassen hat. Steuern wurden in den letzen Jahren massiv gesenkt. Es wurden nicht mehr Leute eingestellt, und schon gar nicht gab es höhere Löhne.

Der Lohn ergibt sich aus Angebot und Nachfrage, da kannst Du die Unternehmen unterstützen wie Du willst. Das Ergebnis ist das der Gewinn steigt und mehr Steuern hinterzogen werden.

Besser wäre es die Steuern nicht zu senken, und mit den Einnahmen Lehrer oder Sozialarbeiter einzustellen, die werden dringend benötigt. Kein Unternehmen stellt mehr Arbeiter ein, als es braucht.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:17
@Badbrain
hmm aber wenn dann müsste sowas weltweit im gleichen Atemzug passieren, weil sonst haben wir wieder das Problem mit den Standortnachteilen usw...


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:19
@jimtonic
Zitat von jimtonicjimtonic schrieb:Ich kritisiere hier lediglich faule H4-Empfänger
Ja, klaro. Und wenn die Faulen unter den H4-Empfängern denn nur endlich mal arbeiten wöllten, dann gäbe es auch automatisch entsprechend mehr Arbeitsplätze, nicht? Weil die aber so faul sind haben wir hierzulande das immense Problem von zu viel Arbeit, die einem nicht arbeiten wollenden Pack gegenübersteht :D

Tjo, immer mal schön das Pferd von hinten aufzäumen ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:21
@Waldfreund
Das ist alles viel zu simpel gedacht. Volkswirtschaft heißt ja nicht, dass man irgendwo im stillen Kämmerlein eine Summe ansparen kann für "schlechte Zeiten", um diese dann auszuzahlen, wenn man sie braucht. Du hast selbst geschrieben, wenn der Staat Geld braucht, nimmt er Kredite auf... das war auch in den 70ern schon so. Die Tilgungszinsen für einen Kredit werden immer höher sein, als die Habenszinsen für eine Spareinlage. Von daher sollte es einfach zu verstehen sein, dass man einen Betrag, den man durch Kredite erlangt hat, niemals gewinnbringend verzinsen kann. Die Zinsen für den Kredit werden immer höher sein, als die Habenszinsen.

Steuerhinterziehung ist sicherlich auch ein Thema, aber hat mit Hartz4 oder Steuerverschwendung wenig zu tun. Es ist ein Verbrechen, dem Einhalt geboten werden muss. Genauso wie Ladendiebstahl oder Versicherungsbetrug. Solche Schäden werden immer von Menschen verursacht, und weniger vom Staat.
Und die Finanzkrise kannst du nun wirklich keinem Politiker anhängen.

Ich hoffe, ich finde einen Job und muss kein Hartz4 bekommen. Danke für deine Zustimmung :)

Ich unterstelle denen Faulheit und ein Leben auf Staatskosten, die das auch wirklich wollen. Auch mein Kumpel gehört in gewisser Weise dazu, wenn er nicht bald den Arsch hoch bekommt. Ich unterstelle das auch nur denen, von denen ich weiß, dass ich nie so sein werde... denn ich glaube zu wissen, dass ich nie mittags aufstehen werden will, um die Glotze anzuschalten oder PC zu spielen bis nachts um 3... neee der Gedanke stinkt mir. Von daher finde ich schon, dass meine Kritik berechtigt ist.
Bewerbungen verschicken und einen Job bekommen sind zwei paar Schuhe, da hast du völlig Recht. Nur wer viele verschickt, hat auch gute Chancen. Mein Kumpel hat damals zwei verschickt für Ausbildungen... er wurde zwei mal abgelehnt und hat es seither nicht mehr versucht. Ich sehe da den Unterschied zu Leuten wie dir, mit 100 Bewerbungen und mehr... keine Angst ;)


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:22
„relativ neuen Branchen Jobs hinzu, wie z.B. der EDV“

Der EDV Boom ist doch schon längst vorbei. Die Inder, die wir so dringend brauchten, hatten gerade ihre Koffer gepackt, da war der Spuk schon vorbei.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:23
@Waldfreund
bevor der Supermarkt zu macht, muss ich nochmal einkaufen gehn. Ich antworte später auf den Rest ;) sorry.


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:24
@Waldfreund
natürlich mit realem Geld bzw. ec-karte :D


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:27
@Interstate

Türlich, da stimme ich Dir zu.


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:28
@pprubens
kindergeld = einkommen
unterhatlsgeld = einkommen
und wird vom hartz iv satz abgezogen - meine tochter ist aus der bedarfsgemeinschaft abgemeldet - sie darf aber nicht! sich eine wohnung nehmen -


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:30
EDV machts möglich, dass die Steuererklärungen der britischen Bürger in Indien erstellt werden @JackieZ.


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:30
@Badbrain
Ich verstehe vollkommen, wenn H4-Empfänger sich für eine "Gehaltserhöhung" stark machen. Nur, ohne mehr Leistung kein höheres Gehalt. Und schon garnicht, wenn der "Betrieb" pleite ist. Verstehst du meinen Denkansatz? Ich hoffe, dass H4 wieder umbenannt wird in "Sozialhilfe".

-> "Wenn ein besseres und sozialeres System beschlossen ist, sollte man der Sache auch einen anderen Namen geben", sagte der Ministerpräsident. Korrekturbedarf sieht Rüttgers auch bei den Regelungen für Alleinerziehende und Kinder. "Alleinerziehende Mütter tragen mit das größte Armutsrisiko in Deutschland. Es kann nicht sein, dass die Entscheidung für das Kind bestraft wird." Das von der FDP geforderte einheitliche Bürgergeld für alle Sozialleistungen lehnte der CDU-Vize jedoch ab. "Das Problem ist, dass wir auf absehbare Zeit das Geld dafür nicht haben."
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,670731,00.html


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:32
Der Hartz 4 Thread (Seite 38)

Sozialhilfe ist kein Einkommen @kiki1962


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:33
@ alle Teilnehmer

wenn das Hartz4-Leben (ich bevorzuge den Ausdruck AlgII-Leben) so schöönnn wäre, = (also als Drückeberger den ganzen Tag Bier trinken und in der warmen Wohnung auf Staatskosten (GEZ-befreit !) z.B. RTLII im TV schauen)= dann müsste es doch Millionen mehr Menschen geben, die dieses anstreben (?) Zur Arbeit wird in unserem Lande ja niemand gezwungen. Jeder könnte seinen Job hinwerfen und ins schöööne AlgII-Leben einsteigen...Warum ist dem aber nicht so? Weil fast jeder mündige erwachsene Bürger ahnt, wie grauenvoll dieses Leben für ihn sein würde: Ungebraucht und nutzlos Zuhause weggesperrt sein und derweilen von den arbeitenden Mitbürgern stigmatisiert auf das Ende warten....
Das Einzige, was als tadelhaft (moralisch und wirtschaftlich) anzusehen ist, sind AlgII-Empfänger, die gezielt "schwarz" arbeiten !


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:35
@jimtonic
„Das ist alles viel zu simpel gedacht……….“

Also ich habe nicht dafür plädiert, das man auf Spareinlagen einzahlt, und gleichzeitig Kredite aufnimmt. Das wäre in der Tat dämlich. Man hätte aber keine Kredite gebraucht, wenn man z.B. nicht soviel Steuern verschwendet hätte.

„Steuerhinterziehung ist sicherlich auch ein Thema, aber hat mit Hartz4 oder Steuerverschwendung wenig zu tun.“

Hartz IV wird ja nun einmal von den Steuereinnahmen bezahlt, da ist Steuerverschwendung schon ein Thema.

„Ich hoffe, ich finde einen Job und muss kein Hartz4 bekommen. Danke für deine Zustimmung“

Ich wünsche Dir so ein Leben nicht.

„Ich unterstelle denen Faulheit und ein Leben auf Staatskosten, die das auch wirklich wollen.“

Also diese Typen mag ich ganz gewiss nicht. Gerade weil sie den Ruf von allen Hartz IV Empfängern ruinieren. Ich finde es auch traurig, das Hartz IV den Bildungsabschluss, die Motivation und die Lebensleistung der Menschen berücksichtigt.

Ganz ehrlich, wenn es Dich erwischt ( ich wünsche es Dir natürlich nicht ), würdest Du dann für Eineuro irgendwo Rasenmähen. Damit droht Dir Dein Fallmanager, auch wenn Du Akademiker bist.
Die können quasi mit Dir machen was sie wollen. Rechte hast Du dann kaum noch.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:36
@pprubens

Wenn der "Betrieb" pleite ist, warum zahlen die "Mitarbeiter" noch? Wie kam es zur Pleite? Einnahmen fehlen, weil überall gekürzt und aufs falsche Pferd gesetzt bzw. zu einseitig und das führte zu dieser Misere des Betriebes. Und holen sollte sich der Insolvenzverwalter beim Schuldner und wer das ist, kannste Dir selbst zurechtlegen, soweit dürften wir nun nicht auseinander liegen.


melden

Der Hartz 4 Thread

12.02.2010 um 21:42
@MachinaSoft
„dann müsste es doch Millionen mehr Menschen geben, die dieses anstreben (?) Zur Arbeit wird in unserem Lande ja niemand gezwungen.“

Vollkommen richtig ! Wenn Du einen Berufstätigen fragst, würdest Du ein paar Stunden weniger arbeiten, damit andere einen Job bekommen. Dann lautet die Antwort nein, weil sie nicht bereit sind zu verzichten. Aber auf die Hartz IV Empfänger schimpfen, das können sie.

Wenn sie kein Geld für Hartz IV Empfänger ausgeben wollen, dann gibt es nur eine Lösung. Endlösung. Allerdings würde ich bis zum letzten Tropfen Blut kämpfen.


1x zitiertmelden