Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Hartz 4 Thread

18.211 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hartz IV, Sanktionen, BGE ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:11
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:ich habe meinen Beitrag erbracht
Wat hast du? Inwiefern hast du "deinen" "Beitrag" "erbracht"?

Ich stell mir das so vor:

Ich gründe ein Unternehmen, arbeite 1 Jahr oder 10, scheffel paar Million€n zusammen, und zahle viele St€u€rn, während die meißten der Bevölkerung das zigfache von dem arbeiten müssten und ihre Menschenleben zeitlich gar nicht ausreichen würden um so viele € zu schaffen. Du meinst also dein Geldbeitrag hast du erbracht. Was ist aber mit der guten alten menschlichen Handwerks- und Körperleistung? Da werden Menschen mehr gearbeitet haben als du jemals das tats. Und du kaufst noch ihre Dienstleistungen mit deinen Millionen€€€€€€!!!!!


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:19
@Unik
Ja, an sich war das genauso wie Du das schreibst.
Zitat von UnikUnik schrieb:während die meißten der Bevölkerung das zigfache von dem arbeiten müssten und ihre Menschenleben zeitlich gar nicht ausreichen würden um so viele € zu schaffen.
Na ja sie hatten ihre Chance...wenn schon ein Flüchtling der nicht mal Deutsch spricht das schafft, könnte man sich fragen wo hat es denn bei den anderen gelegen.
Zitat von UnikUnik schrieb:Was ist aber mit der guten alten menschlichen Handwerks- und Körperleistung?
Keine Sorge - ich habe auch handwerklich gearbeitet, Kopfarbeit wird aber nun mal besser bezahlt.
Zitat von UnikUnik schrieb:Du meinst also dein Geldbeitrag hast du erbracht.
Ja, und Du?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:23
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Na ja sie hatten ihre Chance
Nä, an sowas glaube ich nicht, das ich es mit der Realität gleichsetzt: Chancengleichheit und so.
Jeder Mensch, Umstände, Situationen, " Determinismus " ist individuell....
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Ja
Is einfach nicht fair.

Da passt irgendwas nicht.

Menschliche Arbeitsleistung kontra Geld.

1 o. 10 Jahre Kopfarbeit bringt sagen wir mal 5 Millionen €.
Das können gut mal 5 Menschenleben sein, die ihre 45 Jahre gearbeitet haben.
D.h. mit 4,7 Millionen € kann ich also das kaufen, was andere in ihren 4,3 Leben erwirtschaften.


Was hast du also genau erbracht? SO im fairen Vergleich mit diesen Menschen?

Mehr als ich. Okay. Mein Gewissen ist aber dennoch besser.

Sry. Millionär sein, ist und wird niemals was für mich!

Edit:

Es sei denn man spendet für gute Zwecke. USW


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:25
Zitat von UnikUnik schrieb:Sry. Millionär sein, ist und wird niemals was für mich!
Ich kann mit dieser Last (sehr gut) leben. Ich habe es erreicht unter der Einhaltung aller Gesetze.
Wirf mir aber nicht vor ich würde auf dem Rücken der Leute leben, das tust du nähmlich auch.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:28
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Wirf mir aber nicht vor ich würde auf dem Rücken der Leute leben, das tust du nähmlich auch.
Kommt halt darauf an was man mit den Millionen dann macht.

Aber als H4 Empfänger ist das halt aufgeteilt, als einzelner. Sind wohl nur wenige Cents von den arbeitenden.
Als Millionär, könnte ich mal abstrakt ganze Menschenleben an Arbeit einkaufen, sozusagen 4,3 Menschen, die jetzt für mich ihr leben lang arbeiten, hmm... und das dann aufgteilt auf das was man mit dem Geld halt für sich einkauft....


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:29
Zitat von UnikUnik schrieb:Als Millionär, könnte ich mal abstrakt ganze Menschenleben an Arbeit einkaufen, sozusagen 4,3 Menschen, die jetzt für mich ihr leben lang arbeiten, hmm... und das dann aufgteilt auf das was man mit dem Geld halt für sich einkauft....
Genau, die würden aber dem Staat dann nicht auf der Tasche liegen. und eine Mio Brutto in paar Jahren ist doch schon mal was.


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:34
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Genau, die würden aber dem Staat dann nicht auf der Tasche liegen. und eine Mio Brutto in paar Jahren ist doch schon mal was.
Als Einzelner liegt man den Arbeitenden tatsächlich kaum merklich auf der Tasche. Erst wenn man sich als WIR identifiziert. Und dieses WIR ist aber dann noch sehr unterschiedlich. WIR- z.B. von wegen, nicht arbeiten wollen wg. Faulheit o. wie ich es nennen würde....

Aber grds. hast du Recht. Besser ist es was zu machen....

Aber bei mir, ich muss halt noch sehen was...


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:36
Zitat von UnikUnik schrieb:Aber bei mir, ich muss halt noch sehen was...
Ich bin dann doch mal geneigt zu fragen wie alt du bist?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:41
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Ich bin dann doch mal geneigt zu fragen wie alt du bist?
Ich denke das hat einfach kein Sinn, denke meine Situation schon seit Jahren durch:

31 Jahre
Realschuleabsolvent
Zurzeit Abi ü. Fernlehrgang
Lebenslauf überwiegend kurzzeitig, 1-3monatige Helferjobs, Produktion, Lager, Verkauf sowas halt
Mal sehen...

Ich werde aber nicht für Mindestlohn arbeiten.

Man muss auch ehrlich sagen, Arbeit lohnt sich nicht, vorallem auch bei Mindestlohn.

Ob ich arbeiten gehe oder nicht, vor allem der Unterschied zw. Minijob und Vollzeit.

Ich habe bei Vollzeit gerade mal 50€ mehr, spare mir aber über 100 Stunden Arbeit.

Ist halt für mich alles ein Mulitlemma.

H4 Empfänger habt ihr halt durchzustemmen.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:45
@Unik
Was hast du zu bieten um mehr als den Mindestlohn zu bekommen? Ausbildung? Erfahrungen?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:51
Zitat von Ray.Ray. schrieb:Was hast du zu bieten um mehr als den Mindestlohn zu bekommen? Ausbildung? Erfahrungen?
Ich könnte z.B. ein guter Psychiater sein.

Dafür benötigt man vllt. 1-3 Monate intensives Studium, vllt. noch Praktika neben Ärzten, statt 6 Jahre Studium + 6 Jahre Weiterbildung.
Völlig übertrieben, wie so viele andere Berufe, bei denen so überausgelernte aus überdauernde Ausbildungen Personen dann tätig sind.

Selbes wie Rechtsanwalt, oder Staatsanwalt, bei Richter könnte es schon etwas mehr Ausbildungs- und "Praktika"dauer sein.

Joaaa... und ansonsten mach ich ja das Abi um dann was 6 Jahre zu studieren....

Wird also wohl mit 40 was bei mir, es sei denn ich weiß wie ich mich selbstständig mache, vorher...

Sonst bin ich körperlich Belastbar. Wäre auch mit einem 2K Netto Job in der Produktion zufrieden.
Da wollen die aber halt die Qualifikationen meißtens sehen. Man (Ich) komme da nicht rein. Kenne keinen.

Danke für die Nachfrage :)


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 10:58
@Unik

Du glaubst man könne in 1-3 Monaten Psychiater werden? Sind Dir die Inhaltes des Medizin Studiums und der Facharztweiterbildung geläufig?

Findest Du es übertrieben wenn ein Psychiater im Details die pharmakologischen Wirkungen der von ihm verordneten Substanzen beurteilen kann?


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:02
@sacredheart

Sagt dir Gert Postel was? Wikipedia: Gert Postel

Der war ein guter Psychiater, wenn auch nicht staatlich anerkannt.

Ich habe Psychiatrieerfahrung als Patient. Für das, was die nur leisten müssen, benötigt es kein so extrem intensives Studium. Viele wissen noch nicht mal die pharmakologischen Wirkungen der Psychopharmaka oder wollen es nicht preisgeben auf Nachfrage hin.

Ist alles recht überschaubar, was dort gemacht werden muss, was nicht heißt, dass man dort keine Verantwortung hätte. Aber für diese Verantwortung muss auch nicht so lange gelernt und anspruchsvolle theoretische Leistung vorgezeigt worden sein.


2x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:06
@Unik
Du unterschätzt viele Berufe. Ich möchte ehrlich gesagt nicht von einem Anwalt vertreten werden, der nicht vernünftig ausgebildet ist. Ähnliches sehe ich beim seelenklempner. Der ist für mehr da als sich nur mal eine Lebensgeschichte anzuhören.

Kleiner Tipp, mit überhöhten Gehaltsvorstellungen findet man nirgendwo etwas. Schau das du deine Schulbildung fertig bekommst, mach ne Ausbildung und dann findet man durchaus auch gut bezahlte Jobs.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:07
@Unik

Gerd Postel war kein Psychiater sondern ein Hochstapler. Ende der Durchsage.

Um Hochstapler zu werden dürften 1-3 Monate genügen.

Aber ich finde es immer gut wenn diejenigen die null Ahnung vom Inhalt eines Studiums haben sich herausnehmen das mal eben wegwischen zu wollen.

Nach 1 Minat Ausbildung darf die Azubi beim Friseur langsam selbst die abgeschnittenen Haare zusammenfegen. Ist das von der Komplexität mit der Psychiatrie aus Deiner Sicht vergleichbar?


1x zitiertmelden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:11
Zitat von UnikUnik schrieb:Viele wissen noch nicht mal die pharmakologischen Wirkungen der Psychopharmaka oder wollen es nicht preisgeben auf Nachfrage hin.
Dann hast du da schlecht ausgebildete Personen gehabt. Ich muss sagen mir hat und hilft man noch immer recht gut. Ob es nun mit Medikamenten läuft oder auch mal ein ernstes Wort ist.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:13
@sacredheart
Hehe, ein Hochstapler zu sein ist eigentlich ein schlechtes Beispiel für eine kurze Lehrzeit. Die richtig guten haben das nämlich im Blut. So etwas kann man oder eben nicht.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:14
@Ray.

Oder aber @Unik ist dirt ähnlich aufgetreten wie hier. Dadurch wäre eine gewisse Unlust erklärbar ihm komplexe Zusammenhänge zu erklären.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:17
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Ist das von der Komplexität mit der Psychiatrie aus Deiner Sicht vergleichbar?
Es ist wirklich nicht viel.

Man muss halt nur das ICD können, also die Symptome für die entsprechenden Erkrankungen kennen (die richtigen Fragen stellen), dann die richtige Medikations(test)weise, gefährliche Wechselwirkungen, und noch weiteres Wissen, was man so,,,hmm in paar Monaten spätestens drauf hat, um vollwertiger Psychiater zu werden und dann auch zu sein! ♥

Bei RA und StA genauso ähnlich einfach.


melden

Der Hartz 4 Thread

17.10.2020 um 11:21
Zitat von UnikUnik schrieb:Der war ein guter Psychiater, wenn auch nicht staatlich anerkannt.
Also war er keiner. Ich bin auch Papst, nur von der Kirche nicht anerkannt.
Zitat von UnikUnik schrieb:Ist alles recht überschaubar, was dort gemacht werden muss, was nicht heißt, dass man dort keine Verantwortung hätte.
Kannst Du bestimmt dann "auch einfach so"?
Man könnte viel Geld sparen und verteilen wenn man die Ausbildungen sein lässt.


1x zitiertmelden