Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

1.226 Beiträge, Schlüsselwörter: Marine, Gorch Fock, Jenny Böken

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

26.04.2019 um 15:22
466E3520-7590-4A23-9195-7854FBB17315


melden
Anzeige

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

26.04.2019 um 15:28
Doch kein Unfall??!!


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

26.04.2019 um 15:42
@Aepfelchen22
das Fragezeichen im letzten Beitrag hättest Du mindestens so groß machen müssen wie den Screenshot von dem Artikel...

Der "neue" Zeuge ist nämlich gar nicht so neu! Aus einem Artikel der Kieler Nachrichten zuvor ging nämlich hervor, dass dieser Zeuge schon einmal vor Gericht ausgesagt hatte.
Damals jedoch hatte das Gericht seinen Aussagen keinen Glauben geschenkt, vermutlich auch, weil er nur vom "Hörensagen" berichten konnte, also gar kein "echter" Zeuge war, sondern nur ausgesagt hatte, was er angeblich von anderen Zeugen gehört hatte, die jedoch das nicht bestätigten.
Sofern er nicht neues auszusagen fähig ist, gehe ich daher davon aus, dass sich dadurch auch am Erkenntnisstand nichts ändern wird.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

26.04.2019 um 16:31
PS (wegen abgelaufener Bearbeitungszeit):
hier hatten wir schonmal über die Qualität der Aussage des Zeugen diskutiert
Beitrag von otternase, Seite 42

Wenn da nichts fundamentales sich geändert hat, dürfte die aktuelle Entwicklung sehr schnell im Sande verlaufen


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

27.04.2019 um 20:45
die Überschrift der folgende Meldung liess vermuten, dass es da eine neue Zeugin gäbe:

https://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article217035771/Gorch-Fock-Neue-Zeugin-im-Todesfall-Jenny-Boeken-be...

"Gorch Fock": Neue Zeugin im Todesfall Jenny Böken befragt

das liess aufhorchen.

Im Text folgt dann aber die Aufklärung: die neue Zeugin ist der alte Zeuge:
Die Zeugin sei früher ein Kamerad von Jenny Böken bei der Bundeswehr gewesen. Inzwischen habe die Person ihr Geschlecht geändert.
und an dem, was dieser Zeuge / diese Zeugin vorträgt, hat sich auch nichts geändert:
soll ein früherer Kadett – die jetzt vernommene Zeugin – erklärt haben, dass ihn kurz nach dem Auffinden der Leiche mehrere Männer – darunter Marineangehörige – in einer Kaserne besucht hätten. Sie sollen angedeutet haben, dass die junge Frau erdrosselt worden sei.
da geht es also weiter um interpretiertes Hörensagen aus dritter Hand. Kann mir nicht vorstellen, dass die Staatsanwaltschaft nur auf Grundlage von "Stille-Post-spielen" den Fall wieder öffnen wird... Das verläuft im Sande...


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

02.05.2019 um 18:06
Tröti schrieb am 29.01.2019:Die Antwort damals war deutlich und zeigt zudem m. E. auf, dass der RA der Eltern über das juristische Procedere nicht allzu gut informiert zu sein scheint.
Über die "Qualitäten" von RA Dietz habe ich mich ja hier bereits hinreichend geäußert. Ich kann nur jedem noch einmal wärmstens empfehlen nach den "Anhaltermorden" zu googeln um sich ein Bild von dessen Arbeitsweise und Auftreten vor Gericht zu machen.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

07.06.2019 um 16:22
Die StA hat das Todesermittlungsverfahren nach einer neuen Aussage wieder aufgenommen.

Ich wünsche den Eltern endlich Klarheit, um Abschliessen zu können.


Quellen:

https://www.focus.de/panorama/welt/tod-von-gorch-fock-kadettin-bericht-staatsanwaltschaft-nimmt-ermittlungen-im-fall-jen...

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/gorch-fock-staatsanwaltschaft-nimmt-ermittlungen-im-fall-jenny-boeken-wieder-auf-...


Able_Archer


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

08.06.2019 um 04:26
@Able_Archer
Auch auf die Gefahr hin, als Korinthenkacker verschrien zu werden: das ist nur, was der SPIEGEL glaubt, auf inoffiziellem Wege erfahren zu haben.
Offiziell wird sich die Staatsanwaltschaft erst am kommenden Dienstag zu dem Fall äußern.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

08.06.2019 um 11:54
@Able_Archer
Das ist keine Bewertung, sondern ein Fakt, der so, leider nur versteckt, im Artikel des SPIEGEL steht.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 13:48
Jetzt auch offiziell von der Staatsanwaltschaft verkündet: Es wird wieder ermittelt.
Nach Bökens Tod sollen sich drei Soldaten bei der Zeugin gemeldet und Andeutungen gemacht haben, dass Jenny Böken eines gewaltsamen Todes starb. Um diesen neuen Hinweisen nachgehen zu können, hat die Staatsanwaltschaft ein neues Verfahren eröffnet. Bisher gingen die Ermittler von einem unglücklichen Unfall auf hoher See aus und hatten den Fall geschlossen
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Gorch-Fock-Staatsanwaltschaft-ermittelt-im-Fall-Boeken,gorchfock2140.h...


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 15:34
Die Staatsanwaltschaft selbst formuliert das etwas trockener und so richtig Mut macht das nicht.
Wiederaufnahme der Ermittlungen im Fall Jenny Böken - Gorch Fock
Eine im April 2019 von der Staatsanwaltschaft Kiel vernommene Zeugin, die im Jahr
2008 Soldat der Bundeswehr war, aber weder zur Marine noch zur Besatzung der Gorch
Fock gehörte, hat Angaben gemacht, die allerdings im Wesentlichen auf Hörensagen
beruhen.

Einige Punkte bedürfen der Überprüfung, weswegen das Todesermittlungsverfahren
zunächst wieder aufgenommen worden ist.
Weitere Erklärungen werden derzeit nicht abgegeben.
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/STA/Staatsanwaltschaften/Kiel/Presse/Pressemitteilungen/_documents/...



Hervorhebung durch mich.
Mal abwarten was dabei herumkommt.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 16:02
Ich hab es vorhin auch in den Nachrichten gehört und war ehrlich überrascht. Es müssen sich wohl doch neue Anhaltspunkte durch diese Aussage ergeben haben, die zumindest so konkret sind, dass sie aus Sicht der Staatsanwaltschaft überprüft werden müssen.
Ich hoffe wirklich, dass sich jetzt einige Fragen klären lassen und sich ein etwas klareres Bild der Ereignisse ergibt.

@Tröti
Tröti schrieb:hat Angaben gemacht, die allerdings im Wesentlichen auf Hörensagen
beruhen.
Das klingt so wirklich nicht toll, ist juristisch aber korrekt ausgedrückt.
Die Zeugin hat das Geschehen nicht selbst beobachtet, sondern ist „Zeugin vom Hörensagen“. Das ist ein fester juristischer Begriff.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 16:24
Ilvareth schrieb:müssen sich wohl doch neue Anhaltspunkte durch diese Aussage ergeben haben, die zumindest so konkret sind, dass sie aus Sicht der Staatsanwaltschaft überprüft werden müssen.
Das ist doch normales Procedere, wenn jemand behauptet, daß es ein Tötungsdelikt gab, wie es die drei Soldaten der Zeugin gegenüber anscheinend getan haben. Ich gehe allerdings nicht davon aus, daß dabei was rum kommt. Wenn ich das noch richtig auf dem Schirm habe, dann kannte die Zeugin die Personen noch nicht mal näher, fraglich, ob sie überhaupt zu ermitteln sein werden.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 22:20
In ihrer Aussage schilderte die Zeugin dem Anwalt der Bökens zufolge, dass sie kurz nach dem Auffinden von Jennys Leiche von mehreren Männern – darunter Marineangehörige – in der Kaserne besucht worden sei. Diese hätten angedeutet, dass die junge Frau erdrosselt worden sei
https://orf.at/stories/3126407/

Okay. Bin mal gespannt was dabei rauskommt.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 22:29
Erdrosselt also.
Das hiesse dann Schlinge, Garotte o. Ä..
Mal schauen, was davon übrig bleibt.
Es wurde ja eine Autopsie durchgeführt, da sollten doch Strangulierungsmerkmale nicht übersehen worden sein.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 22:43
Tröti schrieb am 04.10.2018:Es seien keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung infolge eines stumpfen oder scharfen Traumas festzustellen.
http://www.justiz.nrw.de/nrwe/ovgs/ovg_nrw/j2016/1_A_2359_14_Urteil_20160914.html
Wie soll man dann einen gewaltsamen, fremdverschuldeten Tod nachweisen?
Es bräuchte dann schon mehr als Hörensagen.
Ein Geständnis oder einen sauberen Indizienbeweis.
Ich bin da nicht so optimistisch.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 22:51
Tröti schrieb:http://www.justiz.nrw.de/nrwe/ovgs/ovg_nrw/j2016/1_A_2359_14_Urteil_20160914.html
Wie soll man dann einen gewaltsamen, fremdverschuldeten Tod nachweisen?
Es bräuchte dann schon mehr als Hörensagen.
Ein Geständnis oder einen sauberen Indizienbeweis.
Ich bin da nicht so optimistisch.
Ich bin da auch nicht optimistisch. Mal angenommen das die Meldung mit dem erdrosseln stimmt. Meiner Meinung nach würde das ja auch nicht als stumpfes Trauma durchgehen. Oder doch?
Wie dem auch sei. Bei einem Erdrossel Szenario würde ja unter Umständen immer noch ein Selbstmord od. Unfallsgeschehen als Möglichkeit bestehen bleiben..


melden
Anzeige

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

11.06.2019 um 23:28
poker_hontas schrieb:Meiner Meinung nach würde das ja auch nicht als stumpfes Trauma durchgehen.
Stumpfe Gewalt ist alles, was flächig auf den Körper einwirkt. Im Gegensatz dazu scharfe Gewalt, die Einwirkung von scharfen, halbscharfen oder spitzen Gegenständen.

Siehe auch hier (Vorsicht, Fotos von Verletzungen):
https://www.lecturio.de/magazin/stumpfe-und-scharfe-gewalt/

Nach der offiziellen Definition wäre auch Erdrosseln unter „stumpfe Gewalt“ zusammenzufassen.
poker_hontas schrieb:Wie dem auch sei. Bei einem Erdrossel Szenario würde ja unter Umständen immer noch ein Selbstmord od. Unfallsgeschehen als Möglichkeit bestehen bleiben..
Nein, bei einem Erdrosseln ist immer von einem Fremdeinwirkung auszugehen. Siehe hier:
Wikipedia: Erdrosseln

Ich zitiere mal daraus:

Erdrosseln (im englischen Schrifttum strangling, ligature strangulation) bezeichnet im Unterschied zum Hängen die Strangulation durch Zuziehen einer Schlinge und nicht durch das Körpergewicht.

Wesentliches Unterscheidungsmerkmal zum Erwürgen ist die Zuhilfenahme eines Werkzeugs, beispielsweise einer Garrotte. Anders als beim Erhängen ist das Ende des Werkzeugs nicht oberhalb des Körpers fixiert, und es ist sicher von einer Fremdtötung auszugehen. Je nach Form des Werkzeugs und Kompression werden die Venen, Arterien und Atemwege komprimiert. Zwar gibt es seltene Todesfälle durch Karotissinusreflex, meist tritt der Tod aber durch Atemstillstand und nicht durch die Unterbrechung des Blutstromes zum Gehirn ein.

Quelle: Wikipedia

Wenn in der offiziellen Meldung von „erdrosseln“ die Rede ist, würde ich davon ausgehen, dass auch genau das im wissenschaftlichen Sinne gemeint ist.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt