Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rassismus

Rassismus

27.10.2019 um 10:49
Versöhnliches ist in diesem Thread selten. Schön zu sehen, dass es das auch mal gibt.
Aber wie geht es weiter?
Draußen in Welt werden sie nicht aufhören, sich wegen marginaler Unterschiede, die wir als Außenstehende gar nicht wahrnehmen die Köpfe einzuschlagen.
Ich sehe das vielleicht zu negativ, habe aber die Befürchtung, dass sich das nicht abstellen lässt.
Ist in uns drin. In jedem von uns.
Glücklicherweise gibt es aber auch Gegenkräfte. Die Bereitschaft, sich für "fremde" Menschen einzusetzen, evtl. sogar unter eigener Gefahr, wie die oben genannten Judenverstecker, dass ist genau so im Menschen drin.


melden
Anzeige

Rassismus

27.10.2019 um 10:53
Lupo54 schrieb:Ich sehe das vielleicht zu negativ, habe aber die Befürchtung, dass sich das nicht abstellen lässt.
Ist in uns drin. In jedem von uns.
es kann sein, das wir menschen die möglichkeiten haben es zu überwinden, uns weiterzuentwickeln. die evolution ist nicht abgeschlossen.


melden

Rassismus

27.10.2019 um 11:06
Lupo54 schrieb:Ich sehe das vielleicht zu negativ, habe aber die Befürchtung, dass sich das nicht abstellen lässt.
Es muss z.B. nachgeschaut werden, wie politische Öffentlichkeit überhaupt "funktioniert". Hier kommt es aufgrund von Kommunikationsmustern (z.B. unbewusste Provokation durch prätentiöse Semantik) zu Zerwürfnissen.


melden

Rassismus

27.10.2019 um 11:29
Interessant, wie alle auf esoterische OT-Geschichten eingehen und drumherum quatschen, statt es zu melden. Bleibt bitte beim Thema!


melden

Rassismus

27.10.2019 um 21:13
Die frühen Anthropologen wie Lavater sind wirklich nicht mehr der Stand der Forschung. Über Sozialdarvinisten wie Chamberlain hat die Geschichte geurteilt und sie auf den wissenschaftlichen Müllhaufen befördert und was Steiner und andere Zeitgenossen von sich gegeben haben kann allenfalls noch aus dem damaligen Zeitgeist erklärt werden und ist ebenfalls wissenschaftlich nicht mehr relevant.
Brauchen wir allles gar nicht mehr zu diskutieren. Die Befürchtungen des Mods sind deshalb unbegründet.
Wer jetzt und heute rassistisch agiert hat keine wissenschaftlich anerkannte oder auch nur von Wissenschaftlern ersthaft diskutierte Grundlage.

Immerhin ein Fortschritt gegenüber dem Stand von vor 100 oder 150 Jahren.


melden
Freakman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rassismus

27.10.2019 um 21:36
Fierna schrieb:Von Rassen spricht man heute nur noch in Zusammenhang mit der Tierzucht, um absichtlich Populationen zu erschaffen, die bestimmte Merkmale aufweisen. Die Einteilung der Spezies Mensch in Rassen oder Unterarten ist aus wissenschaftlicher Sicht heute obsolet.Wikipedia: Rasse
Stimmt, von Rasse spricht man heute nicht mehr, da es sich unschön anhört und verrufen ist. Heute spricht man daher von Ethnien, um ethnologisch Völker, welche sich durch Sprache, Abstammung, Wirtschaftsordnung, Geschichte, Kultur, Religion oder Verbindung zu einem bestimmten Gebiet, voneinander abgrenzen.
Ist das gleiche Konzept und hat nur einen anderen Namen; also irgendwie wie bei Raider und Twix: Name geändert bei gleichem Inhalt.


melden

Rassismus

28.10.2019 um 07:04
Freakman schrieb:Ist das gleiche Konzept und hat nur einen anderen Namen; also irgendwie wie bei Raider und Twix: Name geändert bei gleichem Inhalt.
Unsinn, Rasse und Ethnie sind zwei unterschiedliche Konzepte.

Wikipedia: Rasse

Wikipedia: Ethnie


melden

Rassismus

28.10.2019 um 07:09
@Freakman

Ethnie ist nicht das gleiche Konzept wie Rasse, und der Begriff hat auch nichts mit Schönheit zu tun, sondern mit unterschiedlichen kulturellen Verdichtungen bei so ziemlich der selben genetischen Voraussetzung. Ist wohl eher so wie bei Äpfeln und Birnen, nicht wie bei Twix.

Früher hatten die Biologen/Naturforscher keinen blassen Schimmer, wie nahe wir uns alle genetisch stehen, und dachten wohl, es sei wie bei verschiedenen Tierrassen. Ist aber eindeutig falsch, wie die Entwicklung eines jeden Durchschnittsmenschen in jeder bestimmten (auch kulturfremden) Umgebung milliardenfach belegt. Jeder gesunde, junge Mensch ist in der Lage sich an jede kulturelle Ordnung weltweit anzupassen, ohne mit der Wimper zu zucken, und dort ein vollständiges Mitglied einer jeden Gesellschaft werden.

Aber nicht jedes Ponny z.B. ist zum Rennpferd geboren, nicht jeder Hund zum Schäfer und nicht jedes Rind zum tollen Milchproduzenten.

Äpfel und Birnen, nicht vermischen, sonst wird es einfach Murks.


melden

Rassismus

28.10.2019 um 10:03
Freakman schrieb:Ist das gleiche Konzept und hat nur einen anderen Namen; also irgendwie wie bei Raider und Twix: Name geändert bei gleichem Inhalt.
Nö.
Während du hier ja schon einige Punkte nennst
Freakman schrieb:welche sich durch Sprache, Abstammung, Wirtschaftsordnung, Geschichte, Kultur, Religion oder Verbindung zu einem bestimmten Gebiet, voneinander abgrenzen.
ist das Rassekonzept ein rein biologitisches. "Rasse" setzt im Gegensatz zu Ethnie auch nie ein Selbstverständnis als "Volk" oder ähnliches voraus sondern wurde von den Rassetheoretikern einfach oktroyiert, wie eindrücklich in Ruanda vorgefallen.
Im Rassismus des NS z.b. wird auch klar zwischen "Volk" und "Rasse" differenziert, so dass "Rasse" keinesfalls das Äquivalent zu dem gegenwärtigen "Ethnie" wäre.

Und zuallerletzt steht natürlich auch der Begriff "Ethnie" nicht außerhalb der Kritik und wird in einigen Forschungszweigen schlicht abgelehnt.


melden

Rassismus

16.11.2019 um 18:41
Zum Thema Rassismus bin ich gestern durch Zufall auf "Blackfishing" gestoßen. Die SuFu hat nichts ergeben.
Shirin David hat es getan, ebenso Ariana Grande, Iggy Azalea baute sogar ihre gesamte Karriere auf dieses Fundament: Blackfishing ist eine Praxis aus der Popkultur, in der sich weiße Personen mittels Make-up, Solarium, Tanning-Spray oder Body-Modifikation als Persons of Color inszenieren. Nicht weiße Attribute fließen in Bühnenshows, Musikvideos oder Instagram-Auftritte ein. Sie werden zum Accessoire und Verkaufsschlager zugleich und können je nach Belieben und Marktwert an- und ausgezogen werden wie ein Kostüm.
https://www.google.com/amp/s/ze.tt/blackfishing-warum-es-nicht-cool-ist-sich-dunkler-zu-schminken/amp/

Ist es denn tatsächlich rassistisch wenn weiße Menschen z.B. Cornrows tragen oder sich die Lippen aufspritzen lassen? Es gibt schließlich nicht nur schwarze Menschen mit vollen Lippen.

Menschen die ein Solarium besuchen, imitieren nicht zwangsläufig schwarze Menschen?


melden

Rassismus

16.11.2019 um 18:48
Eya schrieb:Menschen die ein Solarium besuchen, imitieren nicht zwangsläufig schwarze Menschen?
Also eigentlich müsstest du nur aufmerksam den von dir verlinkten Artikel lesen, dann könntest du dir deine Fragen selbst beantworten.

Nein, das ist nicht zwingend ein imitieren schwarzer Menschen.

Ansonsten gibt die Autorin am Ende noch einen generellen Tipp zu dem Thema
Wer als weißer Mensch gerne Locks tragen möchte und auf die Frisur besteht, sollte sich nicht nur informieren und in die Recherche gehen. Es lohnt sich hier immer, ein Business aufzusuchen, das von Menschen aus einer entsprechenden Community geführt wird. Schlichtweg für den Versuch, aus der Appropriation eine Appreciation, also Wertschätzung zu machen. Geld für gewisse Dinge an den richtigen Orten auszugeben, wäre hierbei zum Beispiel ein Anfang.
Eya schrieb:Ist es denn tatsächlich rassistisch wenn weiße Menschen z.B. Cornrows tragen oder sich die Lippen aufspritzen lassen? Es gibt schließlich nicht nur schwarze Menschen mit vollen Lippen.
Hier geht es aber darum schwarze Menschen zu imitieren. Wenn das der Grund ist, wäre das zumindest erstmal ungut, so der Text.


melden

Rassismus

16.11.2019 um 18:54
groucho schrieb:Hier geht es aber darum schwarze Menschen zu imitieren. Wenn das der Grund ist, wäre das zumindest erstmal ungut, so der Text.
Im Text wird es den populären Frauen ja unterstellt, ob dem nun so sei, bleibt dahingestellt. Bei Blackfishing wird allgemein kritisiert wenn weiße Frauen zB Cornrows tragen oder sich dunkler schminken.

Und selbst wenn dem so wäre, wenn es der Frau besser gefällt "mixed" auszusehen?


melden

Rassismus

16.11.2019 um 18:56
Eya schrieb:Und selbst wenn dem so wäre, wenn es der Frau besser gefällt "mixed" auszusehen?
da denke ich an diese ehemals weiße blonde Frau, die durch die Medien ging: Die hat ein Fable für afrikanische Menschen und hat sich vollkommen zu einer Schwarzen gemacht.
Ist das positiver Rassismus? (keine rhetorische Frage, interessiert mich echt)


melden

Rassismus

16.11.2019 um 18:59
Eya schrieb:Und selbst wenn dem so wäre, wenn es der Frau besser gefällt "mixed" auszusehen?
Lies einfach den von dir verlinkten Text, dort werden deine Fragen beantwortet.


melden

Rassismus

16.11.2019 um 19:01
Also ich finde hier diese "Warnungen" und Ratschläge sehr irritierend.

Ich habe diese Damen nur sehr eingeschränkt wahrgenommen, aber sehe hier auf einem Bild keinen großen Unterschied zwischen dem Foto 2016 und dem von 2019 (Emma Hallberg) und auf den anderen Frauen, die sich halt wie viele andere gerne bräunen, Haare färben usw.

Der Text ist aber dafür aufschlussreicher:

Fünf Nuancen dunkler, die richtigen Accessoires und die perfekte Inszenierung in Musikvideos und Social Media: Welche visuellen Codes sind es, die popkulturelle Schöpfungen nach Black Culture aussehen lassen? Während Hautfarben explizit sind, muss mensch genauer hinschauen, um herauszufinden, worauf die Produktionen von Shirin David, Iggy Azalea oder Ariana Grande aufbauen. Twerken, teure Autos, tonnenweise Kohle, Schmuck und nackte Haut: Attribute, die man zuweilen aus Hip-Hop-Videos kennt, tauchen verstärkt bei genannten Musikerinnen auf und sind prägend für die Wahrnehmung ihrer Fans.

Wie gestört muss denn mein Bild von schwarzen Frauen sein, um so zu dem Thema argumentieren? Nur weil es in Hip Hop Videos vorkommt? Twerken habe ich das erste Mal überhaupt bei der Cyrus wargenommen und die ist nicht schwarz. Muss ich nun meine kindliche Unvoreingenommenheit aufgeben und das Arsch wackeln von Miley Cyrus allen schwarzen Frauen zuschreiben?

Und was sind denn die richtigen Accessoires? Nackte Haut?

Ich habe das Gefühl hier wird ein ganz neuer, völlig abartiger Stereotyp schwarzer Frauen gerade geboren. Aber nicht weil irgendwelche Künstlerinnen sich bräunen (das machen weiße Menschen schon ewig) sondern weil jetzt jemand kommt und impliziert, dass man mit

Solarium

UND

teuren Autos
tonnenweise Schmuck
Arsch wackeln
nackter Haut

offenbar das Bild einer schwarzen Frau annehmen möchte.

Dieser Gedanke ist sehr verstörend.


melden

Rassismus

16.11.2019 um 19:03
Optimist schrieb:da denke ich an diese ehemals weiße blonde Frau, die durch die Medien ging: Die hat ein Fable für afrikanische Menschen und hat sich vollkommen zu einer Schwarzen gemacht.
Ist das positiver Rassismus? (keine rhetorische Frage, interessiert mich echt)
Ja, ich weiß genau was du meinst. Die hat aber echt schräg ausgesehen :'D .. das war tatsächlich wie angemalt.

Das ist die Frage. Auch schwarze Frauen lassen sich die Haare glätten, färben diese z.B. blond. Wenn es pure Geschmackssache ist sehe ich persönlich darin keinen Rassismus.


melden

Rassismus

16.11.2019 um 19:04
Eya schrieb:Ist es denn tatsächlich rassistisch wenn weiße Menschen z.B. Cornrows tragen oder sich die Lippen aufspritzen lassen? Es gibt schließlich nicht nur schwarze Menschen mit vollen Lippen.

Menschen die ein Solarium besuchen, imitieren nicht zwangsläufig schwarze Menschen?
es gibt einen thread dazu, kulturelle Aneignung betreffend.....wurde alles schon erklärt, kannst es ja mal mit der SuFu versuchen ;)

Es ist bestimmt toll "schwarz" zu scheinen, ohne die rassistischen Begleitumstände "geniessen" zu müssen

hier Bilder, die es Dir vielleicht verdeutlichen @insideman
https://i-d.vice.com/de/article/nepzyg/blackfishing-meinung
Eya schrieb:Das ist die Frage. Auch schwarze Frauen lassen sich die Haare glätten, färben diese z.B. blond. Wenn es pure Geschmackssache ist sehe ich persönlich darin keinen Rassismus.
das ist etwas vollkommen anderes.


melden

Rassismus

16.11.2019 um 19:04
insideman schrieb:Muss ich nun meine kindliche Unvoreingenommenheit aufgeben und das Arsch wackeln von Miley Cyrus allen schwarzen Frauen zuschreiben?
Müssen musst du gar nichts.
Aber wenn es dich wirklich interessiert (wo ich noch dezente Zweifel habe), dann könntest du anfangen deine kulturellen Scheuklappen abzulegen und mal schauen, wie weiße Künstler von schwarzen Künstlern profitieren.
Tussinelda schrieb:wurde alles schon erklärt
Wenn sie schon die Erklärungen in dem von ihr selbst verlinkten Text nicht zur Kenntnis nimmt, sehe ich bei einem Thread diesbezüglich wenig Hoffnung......


melden

Rassismus

16.11.2019 um 19:05
groucho schrieb:Lies einfach den von dir verlinkten Text, dort werden deine Fragen beantwortet.
Blackfishing beschränkt sich nicht nur auf diesen Artikel. Es gibt unzählige andere die da meinen dass weiße Frauen damit schwarze sexuelle Attribute "klauen" und damit die schwarzen Frauen sexualisiern. Ich finde das sind starke Vorwürfe


melden
Anzeige

Rassismus

16.11.2019 um 19:08
groucho schrieb:Wenn sie schon die Erklärungen in dem von ihr selbst verlinkten Text nicht zur Kenntnis nimmt, sehe ich bei einem Thread diesbezüglich wenig Hoffnung......
Was ist denn das für ein Kindergarten?

Ich habe die Erklärungen gelesen, finde dennoch dass dies starke Vorwürfe sind.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt