Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

5.582 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Terror, Alternativen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 17:46
Zitat von VenomVenom schrieb:Natürlich hat es eine Logik, es ging gestern auch um die "Schwerter des Islam" und ähnlichem Hetzenscheiß. Jemand dieses Kalibers würde wohl kaum zum "Kämpfer des Islams" werden alias Mudschahedin. Das ist aber halt das Bild eines verblendeten und verbitterten "Patrioten" und das ist halt ein Problem.
Vielleicht googelst du nochmal das Wort Logik, das was du hier schreibst ist weit davon entfernt. Morgen finden 2 Flüchtlinge eine Geldbörse und geben sie zurück, die können dann keine Islamisten sein?

Das sind Zusammenhänge, da musst du Handschellen nehmen, dass die zusammen bleiben.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 17:48
@insideman
Wenn man rechts genug ist wird man ja sogar noch davon ausgehen, dass die 2 Flüchtlinge morgen dann zu Islamisten werden oder schon bereits sind ;)


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 17:51
Zitat von VenomVenom schrieb:Wenn man rechts genug ist wird man ja sogar noch davon ausgehen, dass die 2 Flüchtlinge morgen dann zu Islamisten werden oder schon bereits sind ;)
Keine Ahnung, darum ging es nicht.

Es ging darum, dass du von einer Rettungstat, ein Mann holte ein Kind aus dem Fluss, irgendwie auf die politische Gesinnung schließen kannst.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 17:55
@Optimist

Ja hast du. Kann aber mal vorkommen. ;)


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 17:59
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Es ging darum, dass du auf eine Rettungstat, ein Mann holte ein Kind aus dem Fluss, irgendwie auf seine politische Gesinnung schließen kannst.
Weil gestern behauptet wurde 2 von 3 Türken seien Erdowahn Fans und man schwafelte von "Schwertern des Islam" u.Ä. Das stimmt aber so nicht und weil man anscheinend nur darauf ist nur negatives über Türken, Muslime, Flüchtlinge zu posten sollte man vll auch mal so etwas lesen auch wenn das auch nicht in dem Sinne "positiv" ist weil der Mann letztendlich ja leider starb, aber das Kind wurde gerettet. Offensichtlich sind ja die Türken doch nicht so heftig wie man versucht sie darzustellen, dieser Mann da war sogar bereit sein Leben für ein Kind zu riskieren ganz egal welche Herkunft oder Religion, er hat es einfach gemacht.

Für die Flüchtlingsfeinde und ihre Kumpanen hätte ich auch ein sehr "schweres" Bild parat oder Bilder aber das lasse ich mal sein, das wäre glaube ich etwas zu emotional, zumindest aus meiner Sicht und eventuell würden sich auch die Mods einmischen. Aber manchmal muss man mit schockierendsten und emotionalsten Bilder ankommen bei all den Hassern und Hetzern.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:06
Man muss mir nochmal erklären bitte, was es für ein Problem ist, wenn es in Deutschland Moscheen gibt. Oder Muslime oder geschächtetes Fleisch oder überhaupt unterschiedliche Religionen, unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Lebensentwürfe. Ich lese hier größtenteils kulturrassistische Aussagen, das will ich zum Beispiel nicht in Deutschland, das widerspricht meinem Bild von Deutschland, unserer Demokratie, unseren Gesetzen. Ich will, das jeder hier leben kann, wie er will, so lange er sich dabei ans Gesetz hält und die Freiheit des anderen nicht einschränkt. Mir reicht das, mehr kann und will ich nicht erwarten, nicht von mir, nicht von anderen OriginalDeutschen, nicht von Migranten, Menschen mit Migrationshintergrund.
Ich möchte auch mal wissen, warum es immer nur um den Islam geht......was man dem Islam alles vorwirft. Als seien wir nicht patriarchalisch geprägt, als gäbe es bei uns keine sexuelle Gewalt, Sexismus, Alkoholgenuss noch und nöcher (Bier gehört ja zur Kultur!?)
Man konstruiert "den" Moslem als rückständig, gewalttätig, stellt sich dabei als fortschrittlich, gleichberechtigt und natürlich überhaupt nicht gewalttätig dar. Wir haben hier nur Probleme, weil es Moslems gibt, ansonsten muss hier ja alles schick sein, jeder lebt frei, nicht unterdrückt, gewaltfrei und gleichberechtigt. Hier geht es um Dominanz, kulturelle Dominanz, obwohl niemand wirklich sagen kann, was denn so die gelebte Kultur ist, aber es soll die dominante Kultur bleiben, da ist man sich sicher.


3x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:14
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Man muss mir nochmal erklären bitte, was es für ein Problem ist, wenn es in Deutschland Moscheen gibt. Oder Muslime oder geschächtetes Fleisch oder überhaupt unterschiedliche Religionen, unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Lebensentwürfe.
Was das Problem ist? Man ist ein Rassist und will sich nicht nur durch seine eigene Kultur speziell bzw besonders fühlen, man will sogar, dass diese als einzige da ist...natürlich inkl "Assimilation" von Komponenten anderer Kulturen bzw "Germanisierung/Europäeisierung/wie man auch immer das bezeichnen will". Man will dabei auch gleichzeitig aufgrund des Neids und der Verbitterkeit auch auf diese billige Weise seine Konkurrenten ausschalten. Weniger von anderen = Mehr für uns! (Kannste dann auf Partnerschaft, Karriere, Sozialhilfe, etc. übertragen)
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ich möchte auch mal wissen, warum es immer nur um den Islam geht.
Weil Islam die neue vermeintlich legitime Zielscheibe ist. Früher waren es mal die Juden. Natürlich bedenken diese Hetzer und Rassisten oder sind zu dumm um dies zu bemerken ihre eigene Heuchlerei und Widersprüche nicht. Siehe folgendes Beispiel:

Eine Frau wird von Flüchtlingen begrabscht oder gar vergewaltigt -------> Sie alle sind patriarchalisch und ihre Kultur ist ein Shit! Scheiß Flüchtlinge und Muslime!
------------------------
Eine Frau wird von einem Deutschen sexuell belästigt oder gar vergewaltigt -------> Ist ja klar, der deutsche Mann darf heute nicht mal mehr eine Frau angucken oder anfassen, alles ist schon sexuelle Belästigung! Scheiß Feminismus und Linke! Aber der Muslim darf sie ruhig begrabschen, besser haben sie es auch nicht verdient die undankbaren Frauen!


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:18
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Mir reicht das, mehr kann und will ich nicht erwarten, nicht von mir, nicht von anderen OriginalDeutschen, nicht von Migranten, Menschen mit Migrationshintergrund.
So denken aber die Rechten nicht. Die stört der Anblick von Kopftuch, Burka, brauner Haut, anderen Türmen als Kirchtürmen... besonders lustig, wie sie sich etwa an der Hagia Sophia abquälen, weil das eine Moschee ist, und dabei übersehen, dass das selbe Gebäude bis 1453 ein christliches Gotteshaus war... :D
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: Wir haben hier nur Probleme, weil es Moslems gibt,
Und wenn die weg sind, sind wieder die Linken dran. ^^ Ohne Feindbild fehlt ihnen die Lebensessenz. Sie quälen sich durchs Leben, wie sie sich im Sterben quälen. Hauptsache den anderen geht es genauso mies oder noch schlechter.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:32
@Realo
@Venom
mir ging es nicht darum, von euch Antworten zu bekommen, sondern von denen, die ein Problem mit Muslimen oder dem Islam in Deutschland haben. Die eine Kultur verteidigen, die sie nicht beschreiben können, definieren können, sie aber auf jeden Fall behalten wollen.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:42
@Realo
Oh, so viele werden dem feministischen, emanzipierten, freiheitlichen und demokratischen Islam hinterher weinen...:)
Was mir aufgefallen ist, wenn man in deinem Satz eine Sache weglässt sieht man die Linke Realität schon jetzt:
Zitat von RealoRealo schrieb:Ohne Feindbild fehlt ihnen die Lebensessenz. Sie quälen sich durchs Leben, wie sie sich im Sterben quälen.
Ich freue mich auf linken sozialen Wohnungsbau, linke Unternehmensführungen die sich weltweit behaupten...und ein BGE finanzieren.


2x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:44
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:wenn man in deinem Satz eine Sache weglässt sieht man die Linke Realität schon jetzt
Zja, nicht mal eigenständige Sätze kriegen sie zusammen, sondern müssen sich die von "Linken" zur Vorlage nehmen.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:46
@Realo
Ich habe zumindest eine Quellenangabe gemacht, nicht wie Du heute plagiert hast:
Beitrag von abahatschi (Seite 219)


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:50
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:so viele werden dem feministischen, emanzipierten, freiheitlichen und demokratischen Islam hinterher weinen.
es ist aber selbstverständlich mit Feminismus, Emanzipation und freiheitlicher demokratischer Grundordnung zu vereinbaren, dass man einen Bevölkerungsanteil diskriminiert? Das wusste ich nicht. Scheint aber zu funktionieren......


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:53
Was Du alles nicht weißt, wo soll man da eigentlich anfangen?
Ok, ein Basic - ein Experte, ob das Frauenquote, Rassismus, Kultur, Zuwanderung ist, ist nicht jemand der danach fragt, sonder es weiß. Man kann hier schon paar Sachen lernen, aber nicht alles.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 18:58
@abahatschi
gehört es eigentlich zur Kultur der Höflichkeit, jemanden anzusprechen, wenn man der Person antwortet? Und wenn ja, wäre dies auch deutsche Kultur, so wie es ja das Händeschütteln sein soll?


1x verlinktmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 19:00
@Tussinelda
Die "Patrioten" sind ja eine "Ausnahme", sie sind ja "das Volk". Da ist es ja wohl kein Problem allein schon bei Grundrechten mindestens 5 der Gesetze zu missachten. Über die anderen Gesetze braucht man auch nicht anzufangen.


melden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 19:02
Wenn ich es nach meinen Vorfahren nehme sollte ich keiner Frau die mir nicht gehört die Hand geben. So schütze ich sie vor Versuchung.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 19:08
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Man muss mir nochmal erklären bitte, was es für ein Problem ist, wenn es in Deutschland Moscheen gibt. Oder Muslime
die meisten haben kein problem mit liberalen muslime, unterschiedlichen religionen, menschen oder mit moscheen, obwohl ich persönlich auch kein bock auf noch mehr religiöses gedöns habe, kirchenglocken die läuten sind schon nervig genug, wenn dann noch so ein muezzin allah lauthals in die gegend brüllt, würde mich das auch extrem ankotzen. brauch ich nicht. es ist der politsiche ultrakonservative islam den man ablehnt, da er rückständig, radikal und menschenverachtend ist. es brauchen keine extrawürste in punkto kopftuch in staatlichen öffentlichen diensten, keine kleinkinder mit kopftücher, keine burkas, keine kinderehen, keine extra gebetsräume, keine scharia.


3x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 19:11
Zitat von mr.bigmr.big schrieb:es ist der politsiche ultrakonservative islam den man ablehnt, da er rückständig, radikal und menschenverachtend ist. es brauchen keine extrawürste in punkto kopftuch in staatlichen öffentlichen diensten, keine kleinkinder mit kopftücher, keine burkas, keine kinderehen, keine extra gebetsräume, keine scharia.
Blöd, dass man das immer so sagt aber im Grunde die Mehrheit der Muslime und Flüchtlinge oder wen auch immer für Ultrakonservative oder gar für Islamisten hält, man ist ja nicht umsonst ein "Multikulti-Gegner" der "Multikulti Endstation" schreit o.Ä. Ändert also gar nichts. Und noch etwas. Deine Beispiele sind eine Mischung aus tatsächlich Schlechtem und etwas was gar nichts mit Menschenverachtung und Radikalismus zu tun hat.


1x zitiertmelden

Nächste Runde im Kampf der Kulturen

15.04.2018 um 19:16
Zitat von VenomVenom schrieb:Blöd, dass man das immer so sagt aber im Grunde die Mehrheit der Muslime und Flüchtlinge oder wen auch immer für Ultrakonservative oder gar für Islamisten hält.
wer macht das, wo, wann? es werden missstände kritisiert und wenn man diese erwähnt ist das gleichbedeutend mit dem was du da von dir gibst, weil du es für dich so interpretierst. natürlich gibt es in deinem geliebten sozialen netzwerken einige idioten die das tatsächlich so sehen, aber gehe bitte mal ins wirkliche leben, da erlebst du etwas anderes.
Zitat von VenomVenom schrieb:Deine Beispiele sind eine Mischung aus tatsächlich Schlechtem und etwas was gar nichts mit Menschenverachtung und Radikalismus zu tun hat.
was genau meinst du jetzt damit? lese im kontext zu dem zitierten, das wäre hilfreich für dich.


1x zitiertmelden