Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

623 Beiträge, Schlüsselwörter: Rechtsradikal, Linksradikal, Querfront + 2 weitere

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

21.11.2020 um 19:27
Zitat von AnfimiaAnfimia schrieb am 18.11.2020:Und ob man über diese gefakten Tweety der Polizei nun lachen oder weinen soll, muss jeder selbst entscheiden.
Es ist zum verzweifeln

https://mobile.twitter.com/PolizeiBerlin_E/status/1329064602588639233
Solche Falschnachrichten, wie oben, den angeblichen (militärischen!) Bundeswehreinsatz* wie auch den geforderten "Kindereinsatz" (selbst wenn man "false flag" unterstellt, die Leute bei "QD" gehen dem auf den Leim und machen es auch und bringen Kinder auch als "Schutzschild" mit) machen mich einfach nur sauer und wütend.

Diese Akteure in dieser Bewegung diskreditieren sich und durch ihr entweder fahrlässig ungeprüftes oder vorsätzlich zersetzendes verbreiten falscher Informationen. Ekelhaft.

Und dann haben viele dieser Leute die Dreistigkeit, andere als Schlafschafe zu betiteln und auf die sog. Lügenpresse zu schimpfen während sie selbst den größten Fake News und Lügenbaronen nachlaufen - im Tiefschlaf ihrer Ideologie und Echokammern.



* https://www.mimikama.at/aktuelles/nein-bundeswehr-setzt-corona-massnahmen-nicht-mit-waffengewalt-durch/


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

21.11.2020 um 19:36
Wer die Menschen bei den Querdenkern verstehen will, sollte sich mal die Liste der unbewussten psychologischen Abwehrmechanismen anschauen.
Abwehrmechanismus ist ein Begriff aus der Psychoanalyse, der auch Eingang in die Psychologie gefunden hat. Er bezeichnet psychische Vorgänge, die dazu dienen, innerseelische oder zwischenmenschliche Konflikte auf eine Weise zu regulieren, die der seelischen Verfassung einer Person Entlastung verschafft. Dies geschieht meist unbewusst. Welche Abwehrmechanismen bei einem Menschen vorherrschen, hängt vom Reifegrad der Persönlichkeit ab. Welcher der verschiedenen Abwehrmechanismen im konkreten Fall zum Einsatz kommt, bestimmt sich darüber hinaus durch die Art des gerade wirksamen Konfliktes und die Art einer eventuell vorliegenden Erkrankung.
Quelle: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Abwehrmechanismus&section=2#Liste_bekannter_Abwehrmechanismen


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

21.11.2020 um 21:07
Zitat von WardenWarden schrieb:Und dann haben viele dieser Leute die Dreistigkeit, andere als Schlafschafe zu betiteln und auf die sog. Lügenpresse zu schimpfen während sie selbst den größten Fake News und Lügenbaronen nachlaufen - im Tiefschlaf ihrer Ideologie und Echokammern.
Irgendwie erinnert mich das so ein bisschen an das Rattenmädchen von 2005, irgendein Bild nehmen, was da passen könnte, eine schaurige Geschichte dazu und fertig ist die Fake Nachricht :D


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

21.11.2020 um 23:36
Fazit der Proteste gegen die Corona-Maßnahmen in Leipzig am 21.11.2020
Einer ersten Bilanz der Polizei zufolge wurden 18 Straftaten registriert, darunter zehn Körperverletzungsdelikte und drei Landfriedensbrüche. Neun Tatverdächtige wurden bislang ermittelt. Ein Journalist sei angegriffen, eine Polizeibeamtin im Einsatz leicht verletzt worden. Darüber hinaus habe es zwei Festnahmen, 113 Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung und 44 Platzverweise gegeben.
Quelle: https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/ticker-corona-demos-querdenken-100.html
Corona-Demo in Leipzig endet im Polizeikessel
Quelle: https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/corona-sonnabend-demonstrationen-querdenken-gegenproteste-100.html

Ich hoffe,
es bedarf keiner Erwähnung, dass aus diesem Polizeikessel alle ohne Identitätsfeststellung jeweils in kleinen Gruppen entlassen wurden.

Es braucht sich also keiner der Beteiligten Sorgen zu machen, dass jemand wegen Verstoßes gegen Corona-Auflagen belangt wird.
In Sachsen war wieder alles gratis!

Selber so mitgesehen und mitgehört im Livestream.
So soll also nach rechtsextremer Ansicht eine Diktatur aussehen?

Dass ich nicht lache!


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

21.11.2020 um 23:42
Zitat von eckharteckhart schrieb:So soll also nach rechtsextremer Ansicht eine Diktatur aussehen?

Dass ich nicht lache!
Die Leute überdramatisieren und werfen freizügig mit "Kampfbegriffen" (Ermächtigungsgesetz, Diktatur, [Merkel-]Regime usw) um sich um sich Kredibilität und Gewicht zu verleihen und sich intern im Glauben zu zementieren, während man allerdings nach außen hin diese Kredibilität eher verliert.

Man könnte fast sagen, es ist "Echokammer-Sprech" für die eigenen Jünger bzw. Seele.


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

21.11.2020 um 23:49
Zitat von WardenWarden schrieb:Man könnte fast sagen, es ist "Echokammer-Sprech" für die eigenen Jünger bzw. Seele.
Hauptsache, es wird oft genug behauptet, sie seien "das Volk"
Allein schon aus diesem Grund war es fahrlässig, sie heute einfach aus dem Kessel rauszulassen!


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 10:11
Zitat von eckharteckhart schrieb:Hauptsache, es wird oft genug behauptet, sie seien "das Volk"
Allein schon aus diesem Grund war es fahrlässig, sie heute einfach aus dem Kessel rauszulassen!
Ich hab mich auch darüber geärgert, aber man darf den Leuten auch nicht noch mehr Anlass zu geben sich als Opfer zu stilisieren.
Ich denke, wenn die ein paar hundert € Bußgeld berappt hätten, dann wird das diese Leute in ihrem Tun ehr bestärken als abhalten.

Wenn man Demonstranten aufgreift die sich nicht an die Hygieneregeln halten, dann müsste man sie mit den tatsächlichen Folgen von Corona konfrontieren, mit Menschen, die schwer erkrankt sind, überfüllten Intensivstationen, vielleicht sollte man die da putzen lassen, wenn das irgendwie verantwortbar ist.


3x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 10:40
Zitat von WahnfriedWahnfried schrieb:Ich denke, wenn die ein paar hundert € Bußgeld berappt hätten, dann wird das diese Leute in ihrem Tun ehr bestärken als abhalten.
Dann geht der Spaß halt weiter. Wenn es strafrechtlich oder im Sinne von Ordnungswidrigkeiten relevant wird und rechtmäßig ist, zahlen bitte. Manche lernen meines Erachtens nur so wenn es ans Geld geht. Die Strafandrohung bzw. das Berappen selbst wirkt in Gesellschaften immer noch präventiv, nicht nur reaktiv.

Loslösen kann man davon natürlich einen sozialen, politischen oder gesellschaftlichen Umgang mit diesen Leuten. Da ist schon allein im präventiven Sinne eine Inklusion wichtig, damit sich die Leute nicht "im Stich gelassen" fühlen - soweit eben möglich.

Man könnte stark vereinfacht auch "Zuckerbrot und Peitsche" sagen.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:09
Zitat von WardenWarden schrieb:Die Leute überdramatisieren und werfen freizügig mit "Kampfbegriffen" (Ermächtigungsgesetz, Diktatur, [Merkel-]Regime usw) um sich um sich Kredibilität und Gewicht zu verleihen und sich intern im Glauben zu zementieren, während man allerdings nach außen hin diese Kredibilität eher verliert.

Man könnte fast sagen, es ist "Echokammer-Sprech" für die eigenen Jünger bzw. Seele.
Du bedienst dich doch auch derer. Jemanden pauschal als Verschwörer zu bezeichnen ist doch auch nur ein Macht Instrument. Wenig Aufwand große Wirkung. Immer wiederholen bis es gesellschaftlich etabliert ist. Du hältst dich doch auch nur in deiner Kammer auf. Das Wort Ermächtigung steht doch im Gesetz selber also ist der Bezug doch legitim.

Im übrigen dürfte sich ja auch das Zitat Willy Brands rumgesprochen haben.

„Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden zur Verteidigung der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint"

Ist das auch ein Verschwörer oder hat er einfach nur etwas über formuliert.


4x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:16
Zitat von WardenWarden schrieb:Dann geht der Spaß halt weiter. Wenn es strafrechtlich oder im Sinne von Ordnungswidrigkeiten relevant wird und rechtmäßig ist, zahlen bitte. Manche lernen meines Erachtens nur so wenn es ans Geld geht. Die Strafandrohung bzw. das Berappen selbst wirkt in Gesellschaften immer noch präventiv, nicht nur reaktiv.
Klar, aber so geringe Bußgelder laufen ins Leere, und wie man bei den G20 Gipfel Krawalle gesehen hat, gibt es Netzwerke, die für die Geldbußen wegen Widerstands aufkommen.
Ohne flankierende Maßnahmen wirkt das einfach nicht mehr


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:21
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Im übrigen dürfte sich ja auch das Zitat Willy Brands rumgesprochen haben.

„Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden zur Verteidigung der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint"

Ist das auch ein Verschwörer oder hat er einfach nur etwas über formuliert.
Wenn man den Gesamtkontext aus diesem Zitat rausnimmt, dann wirkt es natürlich so.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Du bedienst dich doch auch derer. Jemanden pauschal als Verschwörer zu bezeichnen ist doch auch nur ein Macht Instrument. Wenig Aufwand große Wirkung. Immer wiederholen bis es gesellschaftlich etabliert ist. Du hältst dich doch auch nur in deiner Kammer auf. Das Wort Ermächtigung steht doch im Gesetz selber also ist der Bezug doch legitim.
Aber das ist in diesem Falle ganz einfach.

DonUnbegabt gibt es eine Pandemie mit dem Namen Corvid-19?
Dienen die erlassenen Gesetze und Vorordnungen vor dem Schutz dieser Krankheit?
Ist es wirklich ein Zeichen von Unterdrückung und Diktatorischer Machtausübung, wenn Menschen Masken tragen sollen, um die Verbreitung von Corvid-19 einzuschränken?

Würdest du für die recht keine kleine Einschränkung im Leben, die Zeitlich begrenzt ist, es in Kauf nehmen, so dass Menschen sterben oder mit den Langzeit Problemen zu kämpfen?

Ist diese Einschränkung wirklich so schlimm, dass es besser wäre, wenn Menschen sterben?


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:27
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Du bedienst dich doch auch derer. Jemanden pauschal als Verschwörer zu bezeichnen ist doch auch nur ein Macht Instrument. Wenig Aufwand große Wirkung. Immer wiederholen bis es gesellschaftlich etabliert ist. Du hältst dich doch auch nur in deiner Kammer auf. Das Wort Ermächtigung steht doch im Gesetz selber also ist der Bezug doch legitim.

Im übrigen dürfte sich ja auch das Zitat Willy Brands rumgesprochen haben.

„Wer einmal mit dem Notstand spielen sollte, um die Freiheit einzuschränken, wird meine Freunde und mich auf den Barrikaden zur Verteidigung der Demokratie finden, und dies ist ganz wörtlich gemeint"

Ist das auch ein Verschwörer oder hat er einfach nur etwas über formuliert.
Also, wenn jemand nicht den Verweis und Gleichstellung der historischen Bezüge sieht und wie sich eben viele dieser Leute "wortklaubend" rausredet ("Aber es kommt darin ja das Wort Ermächtigung vor.") dann weiß ich auch nicht weiter.

Einfacher: Die Leute vergleichen das quasi nahtlos mit 1933. Der Verweis auf das Wort "ermächtigt" zieht meines Erachtens nicht oder hinkt gewaltig und wirkt als schwache bzw. befremdliche Rechtfertigung, es "Ermächtigungsgesetz" zu nennen. Das ist Kindergarten, oder etwas wertfreier, eine erhebliche Überspitzung, wie ich finde. Kampfbegriff halt, selbst wenn man das Gesetz inhaltlich kritisieren kann und darf.

Ansonsten halte ich den Verweis auf "Du machst das doch auch / bist in deiner Kammer" für etwas zu oberflächlich. Klar, kann man bringen - jeder ist Sklave seiner Wahrnehmung und Deutungen. Da fehlt mir dann aber näher gehende / argumentative Relevanz zum Thema. Es ist quasi ein flaches ad hominem oder so ähnlich:

"Die sind komisch / einseitig."

"Du auch."

Ja, gut, okay.

Mal ein anderer Versuch, das aufzugreifen: Wie man sich bettet, so liegt man. Wenn man sich mit gewissen Thesen auf eine politische oder öffentlichkeitswirksame Bühne wagt, wird man Kritik standhalten müssen. Gerade dann, wenn eine gewisse Divergenz / Ideologie wahrnehmbar wird. Und sollten in einem Fall fragwürdige oder von Fakten oder Wahrscheinlichkeiten stark abweichende Aussagen getätigt werden, so wird das erst Recht Gegenstand der (kritischen) Debatte.

So sehr ich auch wie alle Sklave meiner Wahrnehmung und Deutungen sein mag, ich erfinde / fresse keine "Fake News" bzw. kann manche Vorgänge einfach besser einschätzen als andere, denen dafür relevantes Wissen oder das Interesse (z.B. zur Selbstkritik oder Betrachtung von anderen Blickwinkeln aus) fehlt.

Etwas konkreter: Glauben kann jeder alles, möglich könnte theoretisch alles sein aber was mitunter an fragwürdigen Informationen in gewissen Querdenken-Zirkeln usw. verbreitet wird, ist hanebüchen.

Beispiele:

https://www.mimikama.at/aktuelles/nein-bundeswehr-setzt-corona-massnahmen-nicht-mit-waffengewalt-durch/
https://mobile.twitter.com/PolizeiBerlin_E/status/1329064602588639233

Ja, ich kann auch bei direkter Nutzung der Begriffe "Verschwörungstheorie" / "Verschwörungstheoretiker" diese als Kampfbegriffe deuten. Das kann man subjektiv natürlich negativ anlasten und nicht immer wäre es die beste Wahl. Aber die inhaltliche Divergenz jener bleibt am Ende bestehen und das subjektive Verständnis hört auf, wenn man Panikmache und Falschinformationen wissentlich verbreitet bzw. bei Korrektur "pampig" reagiert - an die, die es in den jeweiligen persönlichen Gesprächen und online betrifft.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:33
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Dienen die erlassenen Gesetze und Vorordnungen vor dem Schutz dieser Krankheit?
Ich würde sagen nein. Denn davor Schütz Abstand und Maske.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:DonUnbegabt gibt es eine Pandemie mit dem Namen Corvid-19?
Die Frage passt nicht dazu. Den meisten geht es um die Bewertung und Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen. Diese Erweiterung des Gesetzes wird ja nicht konsequent überall durchgesetzt, sondern punktuell wo man meint es zu benötigen. Man kann sich jetzt trefflich darüber streiten ob wir beim Tragen einer Maske in einer vollen Straßenbahn nicht die gleichen Ansteckungspotentiale haben, wie ohne Maske im Freien.
Und genau da geht der Missbrauch eines Gesetzes los. Die Straßenbahn ist ein notwendiges Übel und es gibt keinen Ankläger. Demonstrationen müssen nicht sein und es gibt ein Interesse dies zu unterbinden. Da das Gesetz diese Differenzierung nicht berücksichtig ist es Willkür diese ein zu setzen.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:50
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Ich würde sagen nein. Denn davor Schütz Abstand und Maske.
Ich würde ja fast vermuten, dass du die Gesetzt nicht kennst ab diesem Zeitpunkt.

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen

Vielleicht doch noch mal lesen und versuchen zu verstehen warum es Gesetzte so allgemein gibt.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Die Frage passt nicht dazu.
Doch sie passt, weil ich erstmal wissen wollte, ob du den Virus abstreitest. Hätte man mit ja oder nein beantworten können, jetzt rate ich mal, dass du denkst das es ihn gibt.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Die Frage passt nicht dazu. Den meisten geht es um die Bewertung und Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen. Diese Erweiterung des Gesetzes wird ja nicht konsequent überall durchgesetzt, sondern punktuell wo man meint es zu benötigen. Man kann sich jetzt trefflich darüber streiten ob wir beim Tragen einer Maske in einer vollen Straßenbahn nicht die gleichen Ansteckungspotentiale haben, wie ohne Maske im Freien.
Entscheidung von Politik und Experten oder lieber von irgendwelchen Leuten, die halbgare Meinung haben?

Hm, wem vertraue ich da mehr?

Also ist es für dich ein Verbrechen Kapitaler und Diktatorisches Ausmaßes Masken zu tragen? Absoluter missbrauch von Macht, weil es helfen könnte?

Da bin ich aber froh, dass du das also so willkürlich und als Missbrauch erkannt hast und wir alle nun gegen die böse Diktatur der Bundesregierung vorgehen müssen!

Immerhin zwingen die uns, Masken zu tragen, die eventuell helfen können. Nichts tun ist hier viel besser. Es ist total unverhältnismäßig Masken in geschlossenen Räumen mit vielen Menschen zu tragen.

Sorry für die ironie, aber das du glaubst, dass dort Missbrauch vorliegt, dass dort quasi Diktatur gemacht wird um keine Ahnung das Volk zu unterdrücken und ihrer Freiheit zu berauben, weil die Menschen Masken tragen sollen, um das Risiko der Verbreitung einer gefährlichen Krankheit einzuschränken, wirkt unfassbar albern.


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 11:59
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Entscheidung von Politik und Experten oder lieber von irgendwelchen Leuten, die halbgare Meinung haben?

Hm, wem vertraue ich da mehr?
Man sollte fairerweise sagen (um sowohl realistisch / kritisch zu sein, aber auch den Wind aus den Segeln anderer zu nehmen), dass Politik bzw. politische Entscheidung nicht nur primär subjektiv sondern ggf. auch "objektiv" nicht immer perfekt sind, also man Fehler tätigen kann.

Ich würde z.B. (nachdem ich mir von dem YT Kanal von "Kurzgesagt" Videos zur Klimafrage und dem Energiemix angesehen habe) in Frage stellen ob der "hastige" Atomausstieg wirklich clever war, wenn wir dann noch die Wahl zwischen noch ausbaufähigen erneuerbaren Energien und fossilen Brennstoffen haben - und letzteres maßgeblich zu den Problemen beitragen soll. Eher hätte man den Ausstieg aus der fossilen Energie erklären sollen und Atomkraft solange genutzt bis bessere und saubere Energieformen den "Energiemix" dominieren würden. Das soll nur ein Beispiel dafür sein.

Mein Knackpunkt ist aber bei aller Anfechtbarkeit gewisser Entscheidungen, dass ich im Gesetzgebungsverfahren und allem was mit dran hängt gewisse Systematiken und "Kontrollmechanismen" habe, die ich eben oft bei "irgendwelchen Leuten mit halbgarer Meinung" nicht habe.

Ergo kann man, wenn auch nicht immer, im Schnitt / abstrakt auch eher auf Politik/Experten vertrauen als z.B. dubiose Blogs/Meldungen zu konsumieren die mit falschen Informationen oder Deutungen arbeiten.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Also ist es für dich ein Verbrechen Kapitaler und Diktatorisches Ausmaßes Masken zu tragen? Absoluter missbrauch von Macht, weil es helfen könnte?

Da bin ich aber froh, dass du das also so willkürlich und als Missbrauch erkannt hast und wir alle nun gegen die böse Diktatur der Bundesregierung vorgehen müssen!

Immerhin zwingen die uns, Masken zu tragen, die eventuell helfen können. Nichts tun ist hier viel besser. Es ist total unverhältnismäßig Masken in geschlossenen Räumen mit vielen Menschen zu tragen.

Sorry für die ironie, aber das du glaubst, dass dort Missbrauch vorliegt, dass dort quasi Diktatur gemacht wird um keine Ahnung das Volk zu unterdrücken und ihrer Freiheit zu berauben, weil die Menschen Masken tragen sollen, um das Risiko der Verbreitung einer gefährlichen Krankheit einzuschränken, wirkt unfassbar albern.
Der Kernbotschaft dahinter kann ich nur zustimmen. Eine grundsätzliche auch kritische Debatte muss bestehen bleiben und ich erwarte auch nicht, dass manches jedem schmeckt. Mitnichten. Aber manche Vergleiche die ich im Netz lese sind hanebüchen und überzogen.

Und ich frage mich bei jenen Vergleichen ob die Leute nichts besseres zutun haben, Langeweile haben oder sonstige "1st world problems" empfinden. Oder welche Wahrnehmung sie haben mögen.

Klar, kann man so sehen - das teile ich aber nicht.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 12:08
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Doch sie passt, weil ich erstmal wissen wollte, ob du den Virus abstreitest. Hätte man mit ja oder nein beantworten können, jetzt rate ich mal, dass du denkst das es ihn gibt.
Irgend wie versuchst du mich hier ein zu ordnen um dir bestimmte Giftpfeile zurecht legen zu können. Bleibt doch einfach mal neutral und bewege dich zwischen allen Echokammern. Ich bin kein Leugner um mal einen zweideutigen Begriff zu verwenden.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Ich würde ja fast vermuten, dass du die Gesetzt nicht kennst ab diesem Zeitpunkt.
Netter Versuch.😀
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Entscheidung von Politik und Experten oder lieber von irgendwelchen Leuten, die halbgare Meinung haben?

Hm, wem vertraue ich da mehr?
Bisher vermisse ich einen Expertendiskurs. Wir haben jetzt eine neue Gesetzgebung eine zu entscheidende Regierung und Experten die am Anfang dieser Kette stehen. Laut Experten wurde das Virus in dem Zeitraum April bis September als Bedrohung dargestellt, was es in dem Zeitraum nicht war. Dann braucht man sich auch nicht zu wunder, dass da bestimmte Zweifel aufkommen über Experten oder in der Verbreitung und Begründung von einer epidemischen Lage.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 12:23
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Irgend wie versuchst du mich hier ein zu ordnen um dir bestimmte Giftpfeile zurecht legen zu können. Bleibt doch einfach mal neutral und bewege dich zwischen allen Echokammern.
Ah, das ist eine lustige Version davon, jemand von seiner Meinung zu überzeugen.
Du stellst dich als neutral und objektiv dar. Eine Abweichende Meinung zu deiner, ist automatisch Teil der Echokammer, spannend.
Allerdings funktioniert das nicht bei Leuten, die so ein Stilmittel kennen.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Bisher vermisse ich einen Expertendiskurs.
Darstellen, dass es keine Experten sind, weil es ja keinen öffentlich Diskurs gibt, mit jedem der sich Experte schimpft, spannend, aber kommt ja besser.
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Wir haben jetzt eine neue Gesetzgebung eine zu entscheidende Regierung und Experten die am Anfang dieser Kette stehen. Laut Experten wurde das Virus in dem Zeitraum April bis September als Bedrohung dargestellt, was es in dem Zeitraum nicht war. Dann braucht man sich auch nicht zu wunder, dass da bestimmte Zweifel aufkommen über Experten oder in der Verbreitung und Begründung von einer epidemischen Lage.
Das, obwohl du garantiert kein Experte in dem Bereich bist, anzweifeln, der Experten. Das ist auch ein relativ alter Trick.

Ich kann ohne größere Probleme deinen Expertenstatus ins Frage stellen, denn du hast keinen.

Ich möchte, bevor du dich wieder als Neutral darstellst und nur Fragen stellst, noch mal drauf hinweisen, dass du das Infektionsschutzgesetzt gleich stellst mit Diktatorischen Methoden damit der Staat dauerhaft mehr Macht über die Bürger hat und deren Leben besser Kontrolliert.
Begründet wird es mit, aber im Gesetz steht das Wort Ermächtigung und 1933 hat Hitler auch ein Ermächtigungsgesetz rausgebracht.
Das der Inhalt beider Gesetzte total unterschiedlich ist, ist natürlich irrelevant.

Das man Versuche zur Eindämmung einer gefährlichen Krankheit, wie z.B. Masken tragen in der Straßenbahn, erstmal als Diskussionsthema aufstellen möchte, ob dies auch wirklich funktioniert, damit es erstmal garantiert nicht gemacht wird, ist auch keine neue Taktik. Wie wäre es mit Versuchen und die realen Daten sich dazu anschauen?

Ach egal, das ja eh alles Diktatur...

Tut mir sehr leid, aber auf deine rhetorischen Stilmittel bin ich nun nicht reingefallen.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 12:31
Zitat von WahnfriedWahnfried schrieb:Wenn man Demonstranten aufgreift die sich nicht an die Hygieneregeln halten, dann müsste man sie mit den tatsächlichen Folgen von Corona konfrontieren, mit Menschen, die schwer erkrankt sind, überfüllten Intensivstationen, vielleicht sollte man die da putzen lassen, wenn das irgendwie verantwortbar ist.
Man sollte sie ein Dokument unterschreiben lassen, das sie im Falle einer scheinbar eingebildeten Coronainfektion mit schwerem Verlauf auf Beatmungsmaschinen verzichten. Das wäre konsequent.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 12:40
Zitat von GwyddionGwyddion schrieb:Man sollte sie ein Dokument unterschreiben lassen, das sie im Falle einer scheinbar eingebildeten Coronainfektion mit schwerem Verlauf auf Beatmungsmaschinen verzichten. Das wäre konsequent.
das würde mir verdammt gut gefallen, könnte man zusammen mit einer garantierten Impfbefreiung für Corvid zusammen machen.
Also das selbst falls ein Gesetzt kommt, dass Impfen zwingend erforderlich machen würde, dass die davon befreit sind.
Ebenso natürlich müssten sie alles an Medizinischer Versorgung selbst bezahlen, sollte sie an Corvid in irgendeiner Form erkranken.

Ich denke das wäre fair.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

gestern um 13:00
Zitat von DonUnbegabtDonUnbegabt schrieb:Das Wort Ermächtigung steht doch im Gesetz selber also ist der Bezug doch legitim.
"Legitim" ist das, wenn man entweder absolut keine Ahnung von der Materie hat oder bewusst und böswillig Unsinn verbreiten will.

Man könnte, wenn man ernsthaft Interesse an der Sache hätte, ja auch spaßeshalber mal gucken, wie häufig der Begriff Ermächtigung in bundesdeutschen Gesetzestexten vorkommt. Das ist auch nicht weiter aufwendig, denn die Gesetzestexte werden vom Justizministerium im Internet bereitgestellt, und die Seite bietet eine Volltextsuche. Damit du dich nicht über Gebühr anstrengen musst, findest du hier das Suchergebnis. Angesichts der hohen Trefferzahl kommen Vernünftige möglicherweise zum Ergebnis, dass es sich bei dem Begriff Ermächtigung um einen normalen Fachbegriff aus der Rechtssprache handelt; Verschwörungsspinner und Covidioten beharren hingegen darauf, dass es einen Bezug zum Ermächtigungsgesetz der Nazis gäbe.


3x zitiertmelden