Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

1.290 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rechtsradikal, Linksradikal, Querfront ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

25.04.2021 um 20:27
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Es gibt wohl Strömungen, die versuchen beides zu instrumentalisieren, um die Gesellschaftsordnung total in ihrem Sinne umzugestalten
Das glaube ich gerne und das sind auch die Gefährlichsten. Ist nur Mitläufern der jeweiligen Strömung oftmals aber nicht klar oder es wird gebilligt, weggesehen, ignoriert.


Ps

Kurz noch etwas:

Konservative und Rechte müssen auch mal überlegen, dass sie auch davon profitiert haben, dass sich Linke Moralvorstellungen (damit meine ich keine Linksextremen Moralvorstellungen) durchgesetzt haben, denn auch sie wurden in ihren Rechten damit gestärkt, denn ich bin mir ziemlich sicher, dass unter ausschließlich nur konservativen und rechten Moralvorstellungen niemals Arbeitnehmer-Arbeitslosen- und Frauenrechte gestärkt worden wären und wir auch kein heutiges AGG als zusätzlichen Schutz zum Gleichheitsgrundsatz des GG hätten.

Ja, auch Konservative und Rechte beiden Geschlechts können aus unterschiedlichen Gründen in vielen privaten- und privat-öffentlichen Lebensbereichen diskriminiert werden und sie haben durch das AGG eine zusätzliche Rechtsgrundlage, mit der sie gegen Diskriminierung vorgehen können. Auch Querdenker profitieren davon.
Natürlich ist es in der Praxis oftmals nicht so leicht, aber allein die Symbolwirkung gewisser Rechtsgrundlagen macht es sie wert gefeiert zu werden.




Ich bin mir ziemlich sicher, dass Erzkonservativen, Rechten und Rechtsextremen und auch nur konservativen Wirtschaftsliberalen das AGG (sowie andere Gesetze jüngerer Geschichte) noch heute ein Dorn im Auge sind und entgegen ihrer Moralvorstellungen bestehen.
Denen dürfte der auch der Gleichheitsgrundsatz des GG sowie die Meinungsfreiheit ein Dorn im Auge sein. Linksextremen natürlich genauso. Die messen auch sehr oft mit zweierlei Maß, möchte ich gar nicht bestreiten.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

25.04.2021 um 20:54
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Das sind juristische Spitzfindigkeiten die aber am Tenor: der verliert seinen Job weil er anderer Meinung ist nichts ändern. Zumal wenn es im ÖR so passiert.
Das, was du so nonchalant als "juristische Spitzfindigkeiten" abzutun versuchst, sind grundlegende Unterschiede. Ein Festangestellter muss sich schon mehr zuschulden kommen lassen als die Teilnahme an einer missratenen Kunstaktion, bevor er gefeuert wird. Der Freie wird nicht gefeuert, sondern bekommt vielleicht gewisse Jobs nicht mehr, aber von einem Berufsverbot ist das auch weit entfernt.

Ja, differenzieren macht keinen Spaß, wenn man sich gerade so schön empören möchte, ist aber hilfreich.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.04.2021 um 07:14
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Das, was du so nonchalant als "juristische Spitzfindigkeiten" abzutun versuchst, sind grundlegende Unterschiede.
Nicht wirklich, da ja auch Schauspieler Arbeitsverträge haben, die zwar oftmals immer nur befristet sind, das stimmt aber ansonsten natürlich auch wie Arbeitnehmer zu behandeln sind.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.04.2021 um 21:39
Gegen die Querlatte im Amtsgericht Weimar wird ermittelt:

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-04/corona-maskenpflicht-schule-weimar-richter-urteil-verfahren

Gibt es schon irgendwo ein Spendenkonto? ;-
Achso, wartet. Schenken war glaube ich das richtige Mittel...


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.04.2021 um 22:05
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Gegen die Querlatte im Amtsgericht Weimar wird ermittelt:
Rechtsbeugung im Amt ist eine üble Sache, es gibt auch andere Fälle, die man noch aufarbeiten müsste, warten wir mal ab, was jetzt dabei herauskommt. Vielleicht bekommt der Gustl auch noch seine Entschädigung.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

26.04.2021 um 22:09
Zitat von SvenLESvenLE schrieb:Gegen die Querlatte im Amtsgericht Weimar wird ermittelt:
Zum Glück.
Das Urteil des Weimarer Familienrichters hatte mich einigermaßen fassungslos gemacht.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

27.04.2021 um 09:18
Gut so das richtig ermittelt wird:

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/weimar-maskenpflicht-aufgehoben-durchsuchung-bei-amtsrichter-a-c0245c50-b281-4698-84e5-aad42d57947b
Im Verfahren gegen einen Amtsrichter, der in einer fragwürdigen Entscheidung die Coronaregeln an zwei Weimarer Schulen kippte, sind neue Details bekannt geworden. Die Staatsanwaltschaft Erfurt bestätigte dem SPIEGEL, die Wohn- und Arbeitsräume des Mannes seien durchsucht worden. Dabei habe man ein Handy beschlagnahmt.
Mal sehen was dabei rumkommt.
Finde es komisch das ein Richter, der es eigentlich am besten wissen sollte, sich in Richtung der Rechtsbeugung begibt.


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

27.04.2021 um 09:59
Zitat von RoscherRoscher schrieb:Finde es komisch das ein Richter, der es eigentlich am besten wissen sollte, sich in Richtung der Rechtsbeugung begibt.
Nehmen wir mal an, dieser Richter wäre gläubiger Anthroposoph, dann würde er die Konsequenzen bewusst in Kauf nehmen, denn es würde sich ja für den nächtsten Inkarnationszyklus auszahlen, das wäre dann eine Form von Anthro-Kamikaze :D. Es gibt auch Mitglieder von anderen Eso Sekten, die so handeln, aber dieser Glaube ist unter Juristen verbreitet (Otto Schilly, Klaus Fintelman etc., die so etwas natürlich nicht machen würden, weil sie zu prominent sind).


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

27.04.2021 um 10:09
Zitat von RoscherRoscher schrieb:Finde es komisch das ein Richter, der es eigentlich am besten wissen sollte, sich in Richtung der Rechtsbeugung begibt.
Das wissen sie natürlich und sie wissen auch, wie selten dieser Tatbestand bei Richtern erfüllt ist. Ich denke nicht, dass es in diesem Fall zur Anklage kommt und selbst wenn, wird es zu keiner rechtskräftigen Verurteilung kommen.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

27.04.2021 um 23:56
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Das Urteil des Weimarer Familienrichters hatte mich einigermaßen fassungslos gemacht.
Mich auch. Allerdings frage ich mich auch immer wieder, was sich Eltern bei sowas denken. Glaubt diese Mutter, die da geklagt hat, wirklich daß sie ihren Kindern was gutes tut ? Ich kanns einfach nicht begreifen.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 11:05
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Glaubt diese Mutter, die da geklagt hat, wirklich daß sie ihren Kindern was gutes tut ? Ich kanns einfach nicht begreifen.
Wenn ich einige der Beiträge drüben im 'Maskenpflicht'-Strang lese, habe ich den Eindruckk, dass es durchaus einige gibt, die ernshaft glauben, dass die Masken den Kindern massiv schaden.

Wenn sich diese Mutter ausschließlich in ihrer Blase aufgehalten hat, in der solche Ängste wieder und wieder bestätigt und über die Zeit potenziert werden, kann das schon sein, dass sie wirklich denkt, sie tut das richtige für ihre Kinder.
Einfach völlig verblendet.
Der Lockdown und die Isolation unterstützen das ja leider, dass Menschen zunehmend in ihren Echokammern gefangen bleiben. Der ganz normale Kontakt mit Menschen, die vielleicht andere Haltuungen haben und gegebenenfalls als Korrektiv wirken könnten, ist Moment ja sehr reduziert.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 18:11
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Wenn ich einige der Beiträge drüben im 'Maskenpflicht'-Strang lese, habe ich den Eindruckk, dass es durchaus einige gibt, die ernshaft glauben, dass die Masken den Kindern massiv schaden.
Ja, das mag sein, auch aus den Gründen, die du nanntest. Aber leider wird dann ja nicht weitergedacht. Da haben wir also eine Mutter, die der Ansicht ist, daß das tragen der Masken ihren Kindern schadet. Sie klagt, bekommt überraschend recht, wird also noch in ihrem Denken bestärkt. Die Kinder tragen also keine Masken mehr in der Schule. Aber was ist die mögliche Konsequenz daraus ? Sie könnten sich anstecken, schwer erkranken und natürlich auch andere Menschen anstecken. Und all das wird ausgeblendet. Und das ist dann der Punkt, an dem mein Hirn sich verknotet.

Es ist mir völlig egal, ob jemand an die flache Erde glaubt oder an den Yeti oder oder oder. Aber bei Dingen, die die eigene (oder die von anderen) Gesundheit betrifft, ist es mir ein absolutes Rätsel, wie man so handeln kann. Aber das betrifft auch die Eltern, die ihrem Kind einreden, daß sie ähnlich wie Anne Frank wäre, die ihre Kinder mit auf Demos schleifen und sie als lebende Schutzschilde mißbrauchen usw. Es löst bei mir nicht nur Unverständnis aus, sondern auch Zorn.


3x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 18:28
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Es ist mir völlig egal, ob jemand an die flache Erde glaubt oder an den Yeti oder oder oder. Aber bei Dingen, die die eigene (oder die von anderen) Gesundheit betrifft, ist es mir ein absolutes Rätsel, wie man so handeln kann. Aber das betrifft auch die Eltern, die ihrem Kind einreden, daß sie ähnlich wie Anne Frank wäre, die ihre Kinder mit auf Demos schleifen und sie als lebende Schutzschilde mißbrauchen usw. Es löst bei mir nicht nur Unverständnis aus, sondern auch Zorn.
Die Mutter war wahrscheinlich nur eine nützliche Idiotin, die von ihrem Netzwerk gezielt vorgeschickt wurde, weil sie den richtigen Anfangsbuchstaben im Nachnamen hat und somit den "richtigen" Richter bekommen hat.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 19:19
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Aber was ist die mögliche Konsequenz daraus ? Sie könnten sich anstecken, schwer erkranken und natürlich auch andere Menschen anstecken.
Vorweg: volle Zustimmung. Innerlich spüre ich sogar etwas wie "geschieht ihr Recht". Aber ich befürchte, da wird nichts bei rumkommen, denn ansonsten hätte man plötzlich jede Handhabe Eltern ihre Kinder zu entziehen, wenn sie sie z.b. nicht gegen das Übliche impfen lassen.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 19:25
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Die Mutter war wahrscheinlich nur eine nützliche Idiotin, die von ihrem Netzwerk gezielt vorgeschickt wurde, weil sie den richtigen Anfangsbuchstaben im Nachnamen hat und somit den "richtigen" Richter bekommen hat.
Wer weiß, möglich ist alles... deshalb bin ich auch sehr gespannt, ob bei den Ermittlungen gegen den Richter was rumkommen wird.
Zitat von dieLaradieLara schrieb:Vorweg: volle Zustimmung. Innerlich spüre ich sogar etwas wie "geschieht ihr Recht". Aber ich befürchte, da wird nichts bei rumkommen, denn ansonsten hätte man plötzlich jede Handhabe Eltern ihre Kinder zu entziehen, wenn sie sie z.b. nicht gegen das Übliche impfen lassen.
Das stimmt, da ist der Grat sehr schmal. Aber für mich ist das eine Kindeswohlgefährdung, was die Eltern da treiben.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 19:29
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Aber was ist die mögliche Konsequenz daraus ? Sie könnten sich anstecken, schwer erkranken und natürlich auch andere Menschen anstecken.
Eine Ansteckung mit schwerem Krankheitsverlauft ist bei Kindern sehr selten, da sehe ich keine allzu große Gefahr: Derzeit sind 11 Todesfälle durch Corona bei Kindern und Jugendlichen in DE bekannt (https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123123/Elf-Todesfaelle-durch-COVID-19-bei-Kindern-und-Jugendlichen), während jährlich ca. 40 Kinder und Jugendliche auf dem Schulweg tödlich verunglücken (https://www.dguv.de/de/zahlen-fakten/schuelerunfallgeschehen/schul-wegunfaelle/index.jsp). Somit halte ich die direkte Gefährdung für Kinder für sehr gering.

Ich bin bei der Maskenpflicht bei Kindern ehrlich gesagt auch ein großer Skeptiker. Aber ich bin Skeptiker mit Diskussionsbereitschaft (das Problem bei den Querdenkern ist ja nicht die Meinung oder Kritik, sondern die mangelnde Diskussionsbereitschaft).

Mein Kritikpunkt: Die Maskenpflicht wurde bei Kindern immer weiter verschärft, schlussendlich durften Kinder in der Schule auch nur noch mit Maske in die Pause auf dem Schulhof. Das geht m.E. zu weit. Maske im Schulgebäude ist OK, in der Pause sollen Kinder rennen und toben und nicht wegen Maske Atemnot bekommen. Auch im Klassenzimmer bin ich kein Freund von der Maske, einem Lehrer kann man das zumuten, eine FFP2-Maske zu tragen, dann ist er m.E. ausreichend geschützt, wenn zusätzlich noch gelüftet wird. Ansonsten glaube ich, dass man Kindern sehr viel (zwei von unseren Kindern auch zu viel) zugemutet hat. Weiterhin habe ich noch den Kritikpunkt, dass sämtliche Regelungen in Schulen völlig unabhängig davon getroffen wurden, wie große die Klassenzimmer sind, ob Filtergeräte zur Verfügung stehen, etc.


2x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 19:38
Ich finde auch im Außenbereich kann man auf Masken bei Kindern und auch bei Erwachsenen verzichten, aufgrund der guten Belüftung. Dafür im Innenbereich muss man streng sein mit den Masken, auch wenn es eine super Lüftungsanlage gibt.

Die Apotheken-Umschau schreibt dazu:
Aerosol-Experte: Kaum Corona-Gefahren auf Sportplatz

Aerosolforscher haben in einen offenen Brief an Kanzlerin Angela Merkel darauf hingewiesen, dass die Corona-Infektionsgefahr bei Aktivitäten im Freien sehr gering ist. Sie kritisieren, dass die Politik nicht entsprechend handelt. Der Sport würde es sich wünschen
Quelle: https://www.apotheken-umschau.de/krankheiten-symptome/infektionskrankheiten/coronavirus/aerosol-experte-corona-gefahren-nicht-auf-sportplatz-776567.html


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 20:14
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Eine Ansteckung mit schwerem Krankheitsverlauft ist bei Kindern sehr selten, da sehe ich keine allzu große Gefahr: Derzeit sind 11 Todesfälle durch Corona bei Kindern und Jugendlichen in DE bekannt (https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/123123/Elf-Todesfaelle-durch-COVID-19-bei-Kindern-und-Jugendlichen), während jährlich ca. 40 Kinder und Jugendliche auf dem Schulweg tödlich verunglücken (https://www.dguv.de/de/zahlen-fakten/schuelerunfallgeschehen/schul-wegunfaelle/index.jsp). Somit halte ich die direkte Gefährdung für Kinder für sehr gering.

Ich bin bei der Maskenpflicht bei Kindern ehrlich gesagt auch ein großer Skeptiker. Aber ich bin Skeptiker mit Diskussionsbereitschaft (das Problem bei den Querdenkern ist ja nicht die Meinung oder Kritik, sondern die mangelnde Diskussionsbereitschaft).

Mein Kritikpunkt: Die Maskenpflicht wurde bei Kindern immer weiter verschärft, schlussendlich durften Kinder in der Schule auch nur noch mit Maske in die Pause auf dem Schulhof. Das geht m.E. zu weit. Maske im Schulgebäude ist OK, in der Pause sollen Kinder rennen und toben und nicht wegen Maske Atemnot bekommen. Auch im Klassenzimmer bin ich kein Freund von der Maske, einem Lehrer kann man das zumuten, eine FFP2-Maske zu tragen, dann ist er m.E. ausreichend geschützt, wenn zusätzlich noch gelüftet wird. Ansonsten glaube ich, dass man Kindern sehr viel (zwei von unseren Kindern auch zu viel) zugemutet hat. Weiterhin habe ich noch den Kritikpunkt, dass sämtliche Regelungen in Schulen völlig unabhängig davon getroffen wurden, wie große die Klassenzimmer sind, ob Filtergeräte zur Verfügung stehen, etc
Dann bin ich mir noch ziemlich sicher, dass bei einer Abwägung der Schutz des Allgemeinwohls, worunter Eltern, Lehrer und wir alle fallen (und in diesem insbesondere die vielen unterschiedlichen Risikogruppen) den Vorrang genießen würden und eine Maskenpflicht bei Kindern weniger schwer wiegen würde und letztendlich auch zumutbar und absolut notwendig ist, dass auch Kinder eine Maske tragen müssen.

Kinder sind leider auch Virenträger.


melden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 20:21
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Eine Ansteckung mit schwerem Krankheitsverlauft ist bei Kindern sehr selten, da sehe ich keine allzu große Gefahr: Derzeit sind 11 Todesfälle durch Corona bei Kindern und Jugendlichen in DE bekannt
In deinem Link liest man aber auch
Von den rund 2,8 Millionen COVID-19-Fällen gegen Ende März/Anfang April – ein exaktes Datum gibt die Bundesregierung in ihrer Antwort nicht an – gab es demnach etwa 385.022 Fälle bei Kindern und Jugendlichen zwischen null und 19 Jahren. Hospitalisiert wurden davon 1.776, 25 wurden auf einer Intensivstation versorgt.
Das ist ne Menge Holz. Und selbst wenn nur knapp 1.800 Kinder/Jugendliche ins KH mußten - ist einem das Risiko nicht zu hoch ? Mir wäre es das auf jeden Fall. Und wie gesagt, auch diese Kinder können andere wiederum anstecken.
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Ich bin bei der Maskenpflicht bei Kindern ehrlich gesagt auch ein großer Skeptiker. Aber ich bin Skeptiker mit Diskussionsbereitschaft (das Problem bei den Querdenkern ist ja nicht die Meinung oder Kritik, sondern die mangelnde Diskussionsbereitschaft).
Das finde ich völlig ok. Diskutieren kann man über vieles, solange die Bereitschaft eben da ist. Ich habe auch Kritikpunkte an der Maskenpflicht für Kinder, bzw wie vieles umgesetzt wird (aber das wäre vielleicht eher was für den Maskenthread). Die Frage, die für mich nur bleibt - inweiweit unterstützt man wirklich sein Kind, wenn man einer bestimmten Ideologie anhängt und dieser diese wichtigen Punkten unterordnet ?
Zitat von frivolfrivol schrieb:Ich finde auch im Außenbereich kann man auf Masken bei Kindern und auch bei Erwachsenen verzichten, aufgrund der guten Belüftung.
Bin ich zwiegespalten. Wenn sich in einem Bereich sehr viele Menschen tummeln, sehr eng, wie zB an den Rheinwiesen letztens in Düsseldorf, dann bin ich da auf jeden Fall auch für Maskenpflicht.


1x zitiertmelden

Querfront, welche Ziele werden verfolgt und wer mischt mit?

28.04.2021 um 20:34
Für mich stellt sich erst gar nicht die Frage nach einer Diskussion, ob Maskenpflicht (zumindest in geschlossenen Räumlichkeiten und überall dort, wo beengten Verhältnisse herrschen) bei Kindern sinnvoll erscheint oder nicht, denn die Antwort kann nur Ja lauten. Ja, ist sinnvoll und notwendig - so wie bei allen anderen Menschen auch, die als Virenträger fungieren und andere Menschen anstecken können.
Da ist es sogar erst mal unerheblich, wie die Zahl der schweren Verläufe unter den Kindern aussieht und das schwere Verläufe bei gesunden Kindern seltener sind.
Es genügt das empirische Wissen, dass Kinder ebenso Virenträger sind und andere Menschen anstecken können und somit zum Pandemiegeschehen beitragen.

Das allein rechtfertig meiner Meinung nach schon eine Maskenpflicht auch für Kinder. Und das erst recht, wenn bedenkt, dass durch das Maskentragen keine nennenswerten anderweitigen Schäden entstehen oder bislang nicht genügend Hinweise auf solche möglichen anderweitigen Schäden "durch das Maskentragen" vorliegen.


2x zitiertmelden