Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Querdenker

1.948 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rechtsradikal, Linksradikal, Querfront ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Querdenker

Querdenker

24.11.2021 um 18:24
@peekaboo
Unabhängig davon, dass das wie immer unterirdisch ist - ein Zug voll Menschen will am Sonntagmorgen zu Familie, Freunden etc und dann kommt n Typ daher und haut den Lokführer um. Da macht man sich beliebt


melden

Querdenker

24.11.2021 um 23:45
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:So ist es, denn der Terror geht weiter:
Ich befürchte leider wirklich, daß es nicht mehr lange dauern wird, bis es den nächsten Toten gibt. Über kurz oder lang flippt der nächste Querdenker wieder richtig aus... Gewarnt wurde von verschiedenen Stellen immer wieder, es wurde immer wieder darauf hingewiesen, daß das Gewáltpotential immer größer wird. Dennoch wurden Querdenker & Co viel zu lange mit Samthandschuhen angepackt und auch jetzt läßt man sie oftmals noch gewähren. Was muß denn eigentlich noch passieren ?


2x zitiertmelden

Querdenker

25.11.2021 um 10:37
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Was muß denn eigentlich noch passieren ?
Es geht nicht, dass Menschen Angst bekommen vor Lauten! Das-glaube ich- ist erst einmal festzuhalten.
Enttäuschte Grüne
Politische Heimat für alternativ und anthroposophisch eingestellte Menschen waren lange Zeit die Grünen. Mit der Trennung der Partei von ihrer alternativen Traditionslinie und dem Anspruch, Volks- und Regierungspartei zu sein, begann für viele ein Prozess der Entfremdung. Einige wurden zu Nichtwählenden, andere wählen seither Parteien wie die AfD oder "die Basis".

Es ist eine Bewegung die teilweise eher von links kommt, sich aber nach rechts bewegt.

Unterschiede zu Ostdeutschland
Während die ostdeutschen Corona-Proteste seit Anbeginn von extremen Rechten dominiert werden, zeichnet sich die Bewegung in Baden-Württemberg durch ihre esoterische und anthroposophische Prägung aus. Der Anteil von ehemaligen Grünen- oder Linkenwählenden ist doppelt so hoch wie in Ostdeutschland. Das Fazit der Studie: Aus unterschiedlichen Quellen entwickelte sich eine ähnliche Abneigung gegenüber der Corona-Politik.
Quelle:https://www.zdf.de/nachrichten/politik/studie-querdenken-bewegung-100.html
Ich halte die Schlüsse, (hier kurz zusammengefasst) zu denen diese Studie kommt, für treffend.
Die ehemaligen Grünen- oder Linkenwählenden, die jetzt Querfront oder Qerdenkern hinterherlaufen, sind bestimmt ihrer ehemaligen Herkunft nicht mehr erreichbar(entfremdet), denke ich.

Also sehe ich keinen Grund, Lautheit, die noch dazu in einer Zeit einer Pandemie belästigende Ausmaße annimmt, zu dulden.
Freiheit endet dort, wo sie die Freiheit anderer Menschen beeinträchtigt.

Also braucht es kein neues Gesetz, meine ich!


1x zitiertmelden

Querdenker

25.11.2021 um 10:56
Es ist wirklich beängstigend.
Immer mehr Vorfälle
Ein 26-Jähriger wurde am Mittwochabend in seinem parkenden Auto sitzend angegriffen. Mit einer Gaspistole schoss ein Mann zweimal auf den Autofahrer, anschließend flüchtete er. Hintergrund der Auseinandersetzung in Hamburg-Jenfeld soll ein vorausgegangener Masken-Streit gewesen sein.
...
Bisherigen Erkenntnissen zufolge kannten sich die beiden Männer: So soll der Angeschossene der Türsteher eines Kulturvereins sein und dem Schützen zuvor den Eintritt in diesen verwehrt haben – weil dieser keine Maske trug und offenbar auch keine aufsetzen wollte.
Quelle:
https://www.mopo.de/hamburg/polizei/hamburg-angreifer-schiesst-auf-autofahrer-26-und-fluechtet/


Ist natürlich nicht gesagt, dass das ein Querdenker war.
Vielleicht auch einfach jemand, der sich generell nicht gerne an Regeln hält und gewaltbereit ist.
Ist aber genauso schlimm


1x zitiertmelden

Querdenker

25.11.2021 um 11:00
Zitat von fischersfritzifischersfritzi schrieb:Ist aber genauso schlimm
Der Meinung bin ich auch.
Regelverstöße generieren Nachahmer, lehrt mich die Erfahrung.


melden

Querdenker

25.11.2021 um 18:04
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Dennoch wurden Querdenker & Co viel zu lange mit Samthandschuhen angepackt und auch jetzt läßt man sie oftmals noch gewähren.
Gerade im #FailedState Sachsen ist die Polizei auf dem Land einfach nicht gewillt, Recht und Ordnung durchzusetzen:
Kerstin Köditz, innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Landtag, sprach heute von einem „Kontrollverlust“ des Innenministeriums. „Diese Leute einfach laufen zu lassen, ist ein unverantwortliches Signal“, so Köditz. Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, beklagte, dass der Freistaat im Umgang mit Querdenker/-innen schon mal weiter gewesen sei.
Quelle: https://www.l-iz.de/leben/gesellschaft/2021/11/querdenker-demonstrieren-trotz-verboten-in-ganz-sachsen-422053

Nur in Leipzig und Dresden trauen sich die Querlatten nicht, die Verordnungen zu umgehen.
Sowas kann nur passieren, weil man den unfähigsten Innenminister aller Zeiten hat und ein Ministerpräsident lieber mit Schwurblern kuschelt als sein Job für die Mehrheit im Land zu machen!


melden

Querdenker

26.11.2021 um 01:36
Zitat von eckharteckhart schrieb:Also sehe ich keinen Grund, Lautheit, die noch dazu in einer Zeit einer Pandemie belästigende Ausmaße annimmt, zu dulden.
Freiheit endet dort, wo sie die Freiheit anderer Menschen beeinträchtigt.

Also braucht es kein neues Gesetz, meine ich!
Was meinst du genau mit "neuem Gesetz" ?

@SvenLE

Ich kann da nur noch mit dem Kopf schütteln. Wird ne Demo verboten, wandelt man sie einfach in einen "Spaziergang" um und schon ist alles im Grünen ? Ich versteh es einfach nicht, ganz ehrlich. Und mir platzt da auch echt der Kragen, angesichts von soviel Ignoranz und Blödheit der "Spaziergänger" und dem Verhalten der Polizei.
oldzambo schrieb (Beitrag gelöscht):Ich hatte ja die Hoffnung, dass auf diese Weise Dummheit wenigstens etwas unter evolutionären Druck geraten könnte. Aber er hat es offenbar geschafft, seine Gene und seine Dummheit noch rechtzeitig zu vererben:
:shot:

Es wird einem schlecht, wenn man sich vorstellt, was da für eine neue Generation heranwächst. Im vorliegenden Fall weiß ich jetzt nicht, wie alt der Sohn ist, wahrscheinlich schon etwas älter. Aber auch die kleinen Kinder der jetzigen Querdenker, die aufwachsen mit VTs, Hass, Fake news usw., für die dürfte es schwer werden, sich normal zu entwickeln.


1x zitiertmelden

Querdenker

26.11.2021 um 12:13
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Was meinst du genau mit "neuem Gesetz" ?
Die vorhandenen Gesetze reichen aus, ganz im Sinne von @SvenLE.
Illegale Corona-Demos in Sachsen: Minister will von Kontrollverlust nichts wissen
Kapituliert der Staat vor Corona-Kritikern?
In Sachsen demonstrieren zum Teil Hunderte gegen Schutzmaßnahmen, obwohl nur maximal zehn Teilnehmer zugelassen sind.
Die Polizei greift nach Abwägung der Lage nicht ein.
Quelle: https://www.rnd.de/politik/sachsen-illegale-corona-demos-roland-woeller-cdu-will-von-kontrollverlust-nichts-wissen-JZHM5J3Z6RTVARZNHZZWMNPRHU.html
Ich habe satt, dass sich Innenminister Wöller hinter "da kann man nichts machen" versteckt!


2x zitiertmelden

Querdenker

26.11.2021 um 12:37
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich habe satt, dass sich Innenminister Wöller hinter "da kann man nichts machen" versteckt!
Auch das ist falsch verstandene Toleranz. Würde die Polizei eingreifen, wäre sofort das Geplärre über Polizeigewalt etc. vorhanden. Wenn die Leute dann noch Kinder mitschleppen, kannst du noch weniger eingreifen. Der Staat hat sich schon lange zum Hampelmann gemacht. Aber von Autoritäten und Durchsetzung möchte heute niemand mehr was wissen.

Beschimpft ein Kind einen Erwachsenen auf offener Straße als Hure, Arschloch oder sonst was, wirst du dich hüten, dieses Kind auch nur hart am Arm zu packen, sonst bist du der Böse und hast ein Verfahren am Hals. Vergewaltigt ein Minderjähriger eine Frau, bietet das Jugendamt der Familie des Kindes Unterstützung an (welche dann abgelehnt wird). Wird ein als gewalttätig bekannter, nakt durch die Stadt laufender Typ von der Polizei nach Flucht festgenommen und in eine Klinik gebracht, plärrt die Linke "Polizeigewalt". Es ist einerseits schön, dass man Gewalt als Durchsetzungsmittel gesellschaftlich ablehnt. Aber der Staat hat nunmal das Gewaltmonopol und muss auch endlich lernden, dieses wieder auszuüben.


3x zitiertmelden

Querdenker

26.11.2021 um 12:44
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Auch das ist falsch verstandene Toleranz.
Was ist an Platzverweisen, Durchsetzen von Pandemieregeln, "falsch verstandene Toleranz"?
Ich sehe darin auch keine Polizeigewalt!


1x zitiertmelden

Querdenker

26.11.2021 um 14:24
Zitat von oldzambooldzambo schrieb:Wenn die Leute dann noch Kinder mitschleppen, kannst du noch weniger eingreifen.
Diese Leute setzen nicht nur ihre eigene Gesundheit aufs Spiel, sondern sind auch bereit für ihre Ideologie, ihre Kinder zu opfern.
oldzambo schrieb (Beitrag gelöscht):Ich hatte ja die Hoffnung, dass auf diese Weise Dummheit wenigstens etwas unter evolutionären Druck geraten könnte. Aber er hat es offenbar geschafft, seine Gene und seine Dummheit noch rechtzeitig zu vererben:
Das ist dann die Konsequenz, irgendwie muss man ja ein Zeichen setzen, und wenn eine normale Provokation nicht mehr ausreicht, dann ist ein verletztes Kind z.B. durch einen Wasserwerfereinsatz im Kampf gegen das System eben besonders wertvoll,.


melden

Querdenker

26.11.2021 um 16:24
Zitat von eckharteckhart schrieb:Was ist an Platzverweisen, Durchsetzen von Pandemieregeln, "falsch verstandene Toleranz"?
Ich sehe darin auch keine Polizeigewalt!
die falsch verstandene Toleranz ist, dass man das o.g. eben nicht durchsetzt...


melden

Querdenker

26.11.2021 um 16:44
@oldzambo

Leute, bitte Quellen die nicht hinter einer Bezahlschranke sind, was soll Z+?

Hier mal was dazu:
In Österreich ist ein prominenter Impfgegner nach einer Corona-Infektion gestorben. Im Krankenhaus wollte er sich nicht behandeln lassen – stattdessen setzte er auf Selbsttherapie mit Chlordioxid.

Die "Querdenker" in Österreich trauern um einen ihrer Köpfe. Johann Biacsics, bekennender Impfgegner und Aktivist bei der Kleinpartei "Die Basis", ist nach einer Corona-Infektion gestorben.

Wie "Die Zeit" berichtet, war Biacsics Anfang November mit niedriger Sauerstoffsättigung ins Krankenhaus Wiener Neustadt gekommen. Ein Corona-Schnelltest schlug an, der PCR-Befund bestätigte den Verdacht. Doch der ungeimpfte Biacsics habe eine Behandlung wegen Covid-19 abgelehnt, obwohl er auf seinen lebensbedrohlichen Zustand hingewiesen wurde, berichtete die "Zeit".

Er habe einer Ärztin gegenüber behauptet, die Krankheit bereits selbst besiegt zu haben. Er leide lediglich noch unter einer Lungenentzündung und unter Sauerstoffunterversorgung.

Weil man ihn in der Klinik nicht nach seinen Wünschen therapieren wollte, habe sich Biacsics gegen eine Aufnahme entschieden und sei wieder nach Hause gefahren, um sich dort mit Chlordioxid selbst zu behandeln. Kurz darauf starb Biacsics. Laut einer Todesanzeige seiner Familie am 10. November wurde er 65 Jahre alt.

Auf der Internetseite von Biacsics veröffentlichte sein Sohn mittlerweile dessen Krankengeschichte: Demnach ging es dem Impfgegner schon seit Ende Oktober zusehends schlechter. Auf einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen am 26. Oktober in Wien hatte er einem ORF-Fernsehteam noch ein Statement gegeben. "Die behauptete Wirkung, dass die Impfung die Verläufe schwächt, das stimmt ja nicht", sagte Biacsics damals in die Kamera. Es lägen hauptsächlich Geimpfte auf den Intensivstationen.

Zu diesem Zeitpunkt, so schildert es sein Sohn jetzt, war Biacsics schon deutlich geschwächt und litt unter anderem an Durchfall. Danach habe er mit steigendem Fieber und starkem Husten zu kämpfen gehabt. Als Gegenmaßnahme habe er sich "hochdosierte CDL-Einläufe" gemacht.
Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_91216044/corona-skeptiker-impfgegner-behandelt-sich-selbst-mit-chlordioxid-tot.html

So sind sie, Bleiche in den Hintern, hochdosiert versteht sich, und ja, mit ihm starb nun auch das Virus. Man kann auch in Lava baden, danach wird sich nicht ein Virus mehr finden lassen, von dem infizierten Querdenker wird man aber auch wohl nichts mehr finden.

Darf man sagen, Einläufe mit Bleiche sind richtig dämlich?



Was mir noch aufgefallen ist, im "Dialog" mit weiblichen Querdenkern, ich lasse die gerne immer erstmal frei laufen und vorrennen, so Aussagen wie, der Impfstoff ist ja giftig, der verändert ja den Stoffwechsel, ... Ihr kennt das ja.

So, und dann frage ich, wie sie denn verhüten, ob sie die Pille nehmen, oder eine Spirale tragen,welche mal eben bis zu fünf Jahren Hormone in den Körper abgibt. Und ob sie schon mal die Beipackzettel der Pille und der Spirale gelesen haben und ob sie nicht der Meinung sind, dass täglich Hormone auch ein Eingriff in den Stoffwechsel des Körpers wäre.

Tja, und da hängen sie dann am Haken und ziehen eine Fresse und sind gar nicht gut auf mich zu sprechen.

Aber ich vermute, auch Einläufe mit Bleiche schützen vor Schwangerschaft, sie müssen nur hoch genug dosiert werden.


Die Story noch mal bei Focus:

https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/chlordioxid-ist-weit-verbreitet-in-oesterreich-prominenter-impfgegner-wollte-covid-mit-bleichmittel-selbst-behandeln-und-stirbt_id_24463870.html


melden

Querdenker

26.11.2021 um 17:16
Er muss chemisches Chlordioxid erwischt haben, irgend so einen billigen China-Import aus der Industrie. Mit natürlichem, reinem, Chlordioxid hätte das nicht passieren können! :trollbier:


melden

Querdenker

26.11.2021 um 18:27
@Nemon

Wenn man sich das mal genauer reinzieht, wie gaga das ist, und sie wollen es nicht wahr haben, nicht mal andenken, dass er sich mit dem Zeug selber gekillt hat, nein nun schwurbeln sie, er wurde vermutlich vergiftet, man wollte ihn weghaben, ...

Ganz sicher hatte er sich schon selber mit der Bleiche geheilt, nur noch etwas Lungenentzündung und Sauerstoffarmut, nichts was ein paar hochdosierte Einläufe mit Bleiche nicht heilen könnten.

Gut, sicher ein zu schwerer Weg für seinen Sohn nun einzusehen, sein Vater hat sich total verrannt, den falschen Menschen gelaubt, und trägt nun direkt selber Schuld an seinem Tod. Hätte er sich impfen lassen und sich nicht Bleiche rektal in den Darm gespült, würde er wohl mit ganz großer Sicherheit heute noch leben.

Den Weg können die Wenigsten gehen, ist wie der Ausstieg aus einer Sekte, denn Querdenken hat wirklich viel von einer Sekte. Viel einfacher ist es Anderen die Schuld zu geben und den Vater nicht zum Idioten sondern zum Märtyrer zu erklären.


1x zitiertmelden

Querdenker

26.11.2021 um 18:39
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:dass er sich mit dem Zeug selber gekillt hat
Ist er an dem Zeug gestorben?
Ich denke eher sn der unbehandeltrn Coronainfektion.


melden

Querdenker

26.11.2021 um 18:56
@fischersfritzi

Weiß man nicht genau, aber er wollte es sich ja auch intravenös geben, Bleiche oder Chlordioxid direkt in die Blutbahn und das hochdosiert. Angeblich war die Vene dicht oder so, den Einlauf hat er sich aber auf jeden Fall gemacht.

Ich denke die Bleiche hat ihm einfach den Rest gegeben.

Mal sehen was da noch kommt, wenn was kommt, Schwurbelnet versucht jedenfalls einen Märtyrer aus ihn zu machen und fabuliert was von Mord ...


3x zitiertmelden

Querdenker

26.11.2021 um 19:53
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Mal sehen was da noch kommt, wenn was kommt, Schwurbelnet versucht jedenfalls einen Märtyrer aus ihn zu machen und fabuliert was von Mord ...
Das gute dabei ist, dass das nur eine kleine radikale Szene ist, und deren Heilversuche offensichtliche ziemlich tödlich sind.
Viel gefährlicher ist die Anthro Fraktion, die machen auch krasse Sachen, sogar in eigenen Kliniken:
‚Die 10 anthroposophischen Krankenhäuser in Deutschland behandeln #Covid19-Patient:innen mit Ingwer-Auszügen und Meteoriten-Staub. Diese Patient:innen sind in kritischem Zustand und können nicht einmal ihrer Behandlung zustimmen‘ #Corona cc @AnthroBlogger
Quelle: https://twitter.com/jutta_ditfurth/status/1349522478251520002


melden

Querdenker

26.11.2021 um 19:53
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Schwurbelnet versucht jedenfalls einen Märtyrer aus ihn zu machen und fabuliert was von Mord ...
Ich stecke meinen Kopf gar nicht erst in diesen Kaninchenbau. Macht mich krank. Aber Respekt, dass du das mit Engagement betreibst.


melden