Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GEZ

6.030 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: GEZ, Rundfunk, Rundfunkgebühren ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

GEZ

29.11.2016 um 15:47
Die GEZ ist eine Pensionskasse und das ist das schlimme daran.....


melden

GEZ

29.11.2016 um 15:53
@Deepthroat23
Jetzt verstehe, auch das kann so bleiben...

@skyze
Inwiefern?


melden

GEZ

29.11.2016 um 15:53
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Wirklich nicht?
Weil ich den Sinn eines öffentlich rechtlichen Unterhaltungsauftrages anzweife.
Wenn schon öffentlich rechtlich unterhalten werden muss, dann an der frischen Luft und nicht vor der Glotze.
Outdooraktivitäten für Kinder und Jugendliche statt Kreuzfahrt ins Glück ;)

Also mal echt, wo ist denn das öffentliche Interesse an der Quizshow mit Jörg Pilawa?
zweifel den Sinn an, ist dennoch verankert im Grundgesetzt.


melden

GEZ

29.11.2016 um 16:00
@scarcrow

Wo steht denn im Grundgesetz, dass der öffentliche Rundfunk Unterhaltung senden muss?
Das steht im Rundfunkstaatsvertrag, den kann man doch problemlos ändern (oder komplett ersetzen).


melden

GEZ

29.11.2016 um 16:16
@Deepthroat23
Auch Unterhaltung für Senioren,die zieht es abends nicht so raus...pbwohl,wemn ich mir meine Altvorderen do anschaue...
Tatort ist ja nicht für Kinder gedacht,die gehören ins Kinderprogeamm.. Daktari,Enterprise,Spielmobil,Sesamstrasse,Sandmännchen ist der tradititionelle Rausschmeisser


melden

GEZ

29.11.2016 um 16:20
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Das werden sie schaffen, den Kanal zu wechseln, wenn sie Rosamunde Pilcher sehen wollen.
Die Öffis bekommen Jahr für Jahr über 8 Milliarden(!!) Euro!
Ob sich das über Werbung reinholen lässt wage ich zu bezweifeln...dann werden halt diese Sendungen abgesetzt und es läuft nur noch was für die Hauptwerbegruppe.
Das find ich nicht ok...und gerade deshalb sind die öffentlich-rechtlichen wichtig.


1x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 16:21
@scarcrow
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:da drüber kann man diskustieren. Aber muss meine Feuerwehr bezahlt werden auch wenn ich sie nicht nutze?
Nun ja, die Feuerwahr magst du nicht nutzen, aber sie steht für dich auf Abruf bereit - brauchst du sie dann doch, so kommt sie auch. BTW - in Deutschland ist die Freiwilligenquote bei der Feuerwehr knapp 97%.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Oder anders, tun die 200 Euro im Jahr so sehr weh um anderen die das Angebot nutzen dies zu ermöglichen?
Für mich als Student macht es ehrlich gesagt durchaus etwas aus, ob ich 200 Euro mehr oder weniger zur Verfügung habe - und Studenten sind bekanntermaßen ja auch nicht die einzigen in der Gesellschaft, die nicht mit Geld um sich schmeißen können.


melden

GEZ

29.11.2016 um 16:28
@Eraz
Als Bettelstudent bekommst du ja auch Gebührenfreistrllung bei der GEZ so wie auch ALGII Empfänger


1x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 16:29
@canales
Zitat von canalescanales schrieb:Ob sich das über Werbung reinholen lässt wage ich zu bezweifeln...
Müsste es nicht, weil die privaten keine horrenden Pensionen zahlen.


1x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 16:33
@Warhead
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Als Bettelstudent bekommst du ja auch Gebührenfreistrllung bei der GEZ (...)
Nö, geht nur, wenn man Bafög bezieht. Ich bekomme keinen Cent, und muss mir meine Wohnung (in einer der größeren Städte hier in DE) komplett selbst finanzieren mit meiner Werkstudententätigkeit.
Da ist man, wie erwähnt, dankbar für jeden Cent, den man nicht für die GEZ ausgeben muss.


melden

GEZ

29.11.2016 um 16:38
@Deepthroat23
Zitat von Deepthroat23Deepthroat23 schrieb:Müsste es nicht, weil die privaten keine horrenden Pensionen zahlen.
Ob dies eine Rolle spielt, dort wird halt gezeigt was Werbeeinnahmen bringt...geht ja um Profit nicht um das Bedienen von Minderheiten.


melden

GEZ

29.11.2016 um 16:55
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Museen und Bibliotheken sind nicht für ein spezielles Publikum gedacht, sondern für jedermann.
Kirchen wird überiegend aus dem Steuertopf bezahlt.

Und ob man die GEZ jetzt als Gebühr oder Steuer bezeichnet, ist mir ehrlich auch wurscht. Von mir aus kann man das auch über die Steuern refinanzieren.
Das stimmt so nicht. Die Kirchensteuer ist eine freiwillige Steuer. Wer konfessionslos ist oder aus der Kirche ausgetreten ist, zahlt diese nicht.

"Leider" kann man die ÖR-Sender nicht über Steuern finanzieren, weil sie dann ja ihre sogenannte Unabhängigkeit verlieren würden. Das einzig sinnvolle Bezahlmodell ist das Nutzungsbezogene.

Ich verstehe auch den "Hype" nicht, dieses Widerstreben ein solches Modell einzuführen. Man braucht weder 8 Milliarden Euro pro Jahr noch über 50 Sendeanstalten, noch einen Zwangsbeitrag von fast 18 Euro im Monat von jeden der wohnt um eine Grundversorgung abzudecken.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Sie dienen nach wie vor der Grundversorgung. RTL kann morgen den Betrieb einstellen, Pro 7 kann morgen den Betrieb einstellen usw.
Die ÖR nicht. Radio das selbe Spiel. Wetterwarnungen, Meldungen, usw. aber gut, ich weiß du ziehst dafür die Apps...
Dein Nachsatz ist eigentlich das entscheidende. Ja, sie hatten diesen Zweck über viele Jahre erfüllt, aber heutzutage ist das eine gerade zu antikes Modell, das der breiten Bevölkerung so nicht mehr vermittelbar ist.


melden

GEZ

29.11.2016 um 17:32
@Deepthroat23
Die beschäftigen fast nur Scheinselbstständige...die belasten doch ihre Budgets nicht,sollen doch fette Renditen abwerfen für die Aktionäre


melden

GEZ

29.11.2016 um 17:45
Die GEZ ist eine bodenlose Unverschämtheit.
Genau wie der Soli.
Es wäre heutzutage überhaupt kein Problem den Sendebetrieb ausschließlich über Pay-TV laufen zu lassen.
Wer ihn möchte, soll ihn zahlen.
Aber man braucht sich nur die ganzen wirtschaftlich politischen Verbindungen anzusehen,
um zu erkennen, dass dieser Mist niemals eine Chance hat, per Gericht unterbunden zu werden.
Da geht's um Milliarden.


melden

GEZ

29.11.2016 um 17:50
@thewitch
Damit wärten sie auf Quoten angewiesen und das würde ihren Sinn nicht gerecht werden.


1x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 17:53
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Damit wärten sie auf Quoten angewiesen und das würde ihren Sinn nicht gerecht werden.
Das interessiert mich null.
Ich möchte für nichts bezahlen, dass ich nicht in Anspruch nehme.
Das ist ein Witz sowas.


melden

GEZ

29.11.2016 um 17:59
@thewitch
Bist du dir sicher das du nichts in anspruch nimmst? Keine öffentlich-rechtlichen Radios, auch keine anderen Spatensender? oder das dritte? Ich meine das öffentlich-rechtliche ist eben auch dazu da um ein Gegengewicht zu den Privaten Sendern zu schaffen, das ist ohne GEZ nicht möglich. Man kann sicherlich an der GEZ vieles kritisieren und man sollte sie sicherlich Reformieren, aber Grundsätzlich würde ich sie nicht in Frage stellen, wenn man die RTLisierung nicht will....


1x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 18:09
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Bist du dir sicher das du nichts in anspruch nimmst?
Bin ich.
Ich zahle bspw, für den ES Player und Sky.
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Man kann sicherlich an der GEZ vieles kritisieren und man sollte sie sicherlich Reformieren, aber Grundsätzlich würde ich sie nicht in Frage stellen, wenn man die RTLisierung nicht will....
Wenn ich die nicht will, schaue ich es nicht.
Niemand wird gezwungen RTL zu schauen.
Gezwungen wird man für etwas zu zahlen, dass man gar nicht will.
Und auch nicht braucht.


1x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 18:37
@Warhead
ZDF.kultur ist leider schon eingestellt.

Ich sehe auch nicht ein, daß ich Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr, das Finanzministerium und überhaupt unseren Staat mit meinen Steuern unterhalten soll. Wenn die privatisiert würden, wäre das deutlich kostengünstiger für den Steuerzahler. Sieht man an der englischen Bahn. ;)


3x zitiertmelden

GEZ

29.11.2016 um 19:09
@cpt_void
Und an der Bundesdruckerei...und an der Neuseeländischen Staatsbahn,die wurde ptivatisiert,die Herren Investoren erhöhten kräftig die Preise,verkauften die Lokomotiven um sie zu leasen,entliessen zwei Drittel des Personals und reinvestierten NICHTS
Nach ein paar Jahren war alles so marode das Neuseeland die Bahn zurückkaufte...für ein Pfund kaufte sie einen hochverschuldeten Betrirb zurück.
Oder die privatisierten Stromnetze in den Staaten...brechen permanent zussmmen,dafür stehen selbst die Gullydeckel unter Strom


melden