Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

05.10.2015 um 20:27
@interrobang
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Quelle bitte. Wen das so währe hätte Israel nicht etliche siedlungen abgerissen
Israel hat Gaza geräumt und die Siedlungen abgerissen, aber es gibt noch unzählige illegale Aussenposten neben den regulären Siedlungen in der Westbank, die eben nicht abgerissen werden.

Wo das Alte Testament das Grundbuch ersetzt
SHVUT AMI. Eigentlich ist es ein klarer Fall: Niemand anders als Badria Amer ist Eigentümer des Häuschens mit den Olivenbäumen drum herum. Dass das Steinhaus samt Grundstück in der Westbank unweit der jüdischen Siedlung Kedumin der Palästinenserin gehört, kann die 62-Jährige mit amtlichen Papieren belegen.

Doch das nützt ihr nichts. Badria Amer hat keinen Zutritt zu ihrem Eigentum. Und wagt sie sich in seine Nähe, riskiert sie es, mit Steinen beworfen zu werden. Seit September wird ihr Haus von einer Schar junger Israelis besetzt, die sich um Paragrafen und Dokumente nicht scheren. Für sie gilt nur ein Gesetz: die Bibel.

Die israelischen Besetzer interpretieren das Alte Testament als Aufforderung, „Judäa und Samaria“ zu besiedeln, wie sie die Westbank mit ihrem biblischen Namen nennen. Deshalb haben sie Amer ihr Haus genommen. Das einzig gültige Grundbuch für sie ist das heilige Buch.

In der Westbank existieren rund 100 solcher „Außenposten“. Sie wurden ohne Zustimmung der israelischen Regierung auf privatem Land errichtet, das Palästinensern gehört. Die Mini-Siedlungen bestehen in der Regel zwar nur aus einer oder mehreren Hütten oder ein paar Wohnwagen. Aber sie sind ein Kernproblem im Nahost-Friedensprozess. Wenn US-Präsident George W. Bush heute erstmals Israel besucht, stehen die Außenposten ganz oben auf seiner Agenda. An ihnen könnten die Friedensgespräche zwischen Palästinensern und Israelis scheitern.

Bush fordert von Ministerpräsident Ehud Olmert, die Außenposten zu räumen. Der hat wissen lassen, er sei dazu auch „entschlossen“ – doch das würde auch eine Machtprobe mit den einflussreichen Siedlern bedeuten. Schon Olmerts Vorgänger Ariel Scharon scheiterte mit der 2001 versprochenen Räumung der Außenposten an ihrem Widerstand.
http://www.handelsblatt.com/politik/international/illegale-aussenposten-in-israel-wo-das-alte-testament-das-grundbuch-ersetzt/2912826.html

Das mit der Unterstützung der Hamas durch Israel haben wir bereits in nem anderen Thread besprochen. Es gibt keine Beweise die belegen dass Israel die Hamasführung finanziell untestützt hat, aber man liess sie gewähren, um die moderatere PLO/Fatah zu schwächen. Die Israelis haben wohl nicht damit gerechnet, dass dieses Manöver dermassen aus dem Ruder laufen könnte.


2x zitiertmelden
7a ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Israel - wohin führt der Weg?

05.10.2015 um 21:17
@Polexplorer
Dein Beitrag über getötete palästinensische Kinder muss kommentiert werden.

Wenn Eltern ihre Kinder in das Schussfeld schicken und es kommt dabei ein Kind um, dann ist das kein Mord sondern Schicksal. Jedes tote Kind ist ein Propagandaerfolg für die Hamas.

Und wenn die nicht reichen, dann werden schnell mal aus anderen Krisengebieten welche "ausgeliehen" Hauptsache es dient der guten Nachrichten.
Auch das jüngste Beispiel der Propagandamethoden der Hamas zeigt einen toten Jungen. Auf der offiziellen Twitter-Seite der Al-Qassam-Brigaden war das Bild eines weinenden Vaters zu sehen, der sein totes Kind in den Armen hält. Es wurde mittlerweile heruntergenommen, doch der Hinweis eines sonst eifernden syrischen Hamas-Unterstützers ist noch zu finden: "Ich kann nicht glauben, dass ich das schreibe, aber dieses Bild stammt aus Syrien, nicht Gaza."
Ja, auch Israels Propaganda-Maschine hat Kinder zu bieten. Allerdings sind die am Leben und kommen in geringer Zahl zum Einsatz: Ein Poster zeigt Schulkinder, die bei Bombenalarm unter die Tischen kriechen. Darunter steht zu lesen: "Und wie war der Schultag Ihres Kindes?"
http://www.stern.de/politik/ausland/nahostkonflikt-der-krieg-der-toten-kinder-3575092.html

Ich frage mich immer wieder von neuem, weshalb ein halbwegs intelligenter Mensch solch minderbemittelte Mythen verbreitet?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.10.2015 um 21:52
Naja, solang du die Ansiedlung von anatolischen Türken im türkischen Teil Zyperns nicht kritisierst, kann man deine Kritik da auch nicht so ernst nehmen.
Die Republik Nordzypern wächst territorial nicht und ist auch so nicht anerkannt.
Über die Geschichte zu streiten ist eine Sache, in der Gegenwart sein Staatsgebilde illegal zu vergrößern ist weitaus schwerwiegender.
Es passiert heute, wo man es noch verhindern kann, aber man erlaubt Israel weiterhin historische Tatsachen zu schaffen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

05.10.2015 um 22:50
@SouthBalkan
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Sie lautet : 2 Schritte nach vorne 1 Schritt zurück und dann wieder 2 Schritte nach vorne und einen Schritt zurück, usw usf.

Es wird medienwirksam der Gaza Strafen verlassen und dafür in der Westbank Siedlungen in einer vielfachen Anzahl dessen was in Gaza aufgegeben wurde neu gebaut.
Dan kannst du mir sicher eine neue siedlung nennen.

@Polexplorer
Zitat von PolexplorerPolexplorer schrieb:aber es gibt noch unzählige illegale Aussenposten neben den regulären Siedlungen in der Westbank, die eben nicht abgerissen werden.
Dan sollte die hamas aufhören Zivilisten zu ermorden und endlich auf einen frieden aus sein. Aber nein.. Die feiern ihre Blutgier.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

05.10.2015 um 23:30
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Dan sollte die hamas aufhören Zivilisten zu ermorden und endlich auf einen frieden aus sein. Aber nein.. Die feiern ihre Blutgier.
Unrecht wird nicht durch Unrecht legitimiert...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 05:50
@taren
erklähr das dee hamas mal. dan braucht sich israel auch nicht mehr zu verteidigen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 06:25
Einen angeblichen "Rechtsstaat" wie Israel sollte man nicht auf eine Stufe wie Hamas stellen... Daher ist deine Argumentation etwas verloren, wenn Terroristen den ersten Schritt machen müssen um den Pfad des Unrechts zu verlassen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 06:27
Ich denke mal, niemand hier zweifelt daran, dass die israelische Siedlungspolitik mit dem Völkerrecht nicht zu vereinbaren ist, jedoch hat man diesbezüglich nicht viele Möglichkeiten der Handhabe.
Auf jeden Fall sind starke Sanktionen von Seiten der EU nötig und ich denke auch, dass diese bald beschlossen werden.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 07:57
@interrobang
Dann vergleiche doch einfach die Anzahl der Wohneinheiten in den Siedlungen der Westbank vor dem Gaza Abzug und jetzt.
Die Anzahl der Siedler und das Siedlungsgebiet an sich sind seit dem Gaza Abzug deutlich angestiegen in der Westbank und in Ostjerusalem.
Man kann sich auch alles schoenreden @interrobang , man kann auch 2 bestehende Siedlungen durch Landraub und Besiedlung miteinander verbinden und vereinen, dann ist es nur noch eine Siedlung und hiermit behaupten dass die Siedlungen sogar weniger werden.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 08:00
@interrobang
Die Siedlungen dienen also der Verteidigung Israels?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 08:20
@SouthBalkan
siedlungen wurden auch schon mehrfach abgerissen.

zur verteidigung? eher weniger. wohl eher um druck zu machen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 08:37
@interrobang
Natürlich wurden und werden auch Siedlungen abgerissen.....
das gehört ja zur israelischen Siedlungspolitik der " 2 Schritte vor1 Schritt zurück, 2 Schritte vor 1 Schritt zurück usw usf"
2 Schritte vor ( es werden zB 200 neue Wohneinheiten in der Westbank genehmigt ), 1 Schritt zurück ( es werden 5 "illegal errichtete Wohneinheiten") medienwirksam abgerissen!

Die Siedlungspolitik ist eigentlich sehr leicht durchschaubar.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 09:44
@SouthBalkan
die hamas hats in der macht. terrorismus einstellen und friedensvertrag. aber die erkaufen sich die macht mit den leichen ihrer leute..


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 09:57
@interrobang
Was hat denn die Hamas mit der Siedlungspolitik Israels zu tun?

Die israelische Siedlungspolitik der "2Schritte vor, 1Schritt zurück" ist aelter wie die Hamas, präventiver Siedlungsbau für eine damals nicht vorhandene Hamas?

Deine Argumentation den Siedlungsbau mit der Hamas zu begründen ist einfach nur köstlich naiv und "extrem simpel gedacht" um es vorsichtig auszudrücken.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 10:19
@SouthBalkan

Ich denke der Siedlungsbau ist ein Mittel um Fakten zu schaffen, die Verhandlungsmasse zu vergrössen und um Druck auf die Palästinenser auszuüben nun mal endlich den Friedensprozess anzugehen. Die Aufrechterhaltung des Status Quo durch die Palästinenser hat nun lange genug gedauert. Es wird zeit für die Palästinenser sich untereinander zu einigen, den Friedensprozess nicht mehr zu torpedieren und an einer friedlichen Zukunft zu arbeiten.
Je länger sie damit warten umso weniger werden sie bekommen (So wird wohl die Denke der israelischen Regierung sein).


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 10:28
@JoschiX
Palaestina kann auch mit der Unterstütztung der Weltgemeinschaft einen eigenen Staat ausrufen, immer mehr Staaten( auch europäische ) erkennen Palästina als Staat an, vor dem UNO Gebäude in New York weht jetzt die Fahne Palästinas.
Die Regierung Netanjahu kann als Verhandlungspartner nicht ernst genommen werden, er hat mit seinen Tricks und Täuschungen die letzten Verhandlungen torpediert, dies haben Kerry und Obama deutlich geäußert.Netanjahu hat sich für Verhandlungen selbst disqualifiziert!

Palästina versucht jetzt den Weg zur Unabhängigkeit über die internationale Gremien zu gehen, dies ist absolut zu begrüßen.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 10:33
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Palästina versucht jetzt den Weg zur Unabhängigkeit über die internationale Gremien zu gehen, dies ist absolut zu begrüßen.
Dann bleibt uns nichts anderes übrig als den Palästinensern viel Glück zu wünschen, dass sie auf diesem Wege zu einer friedlichen Koexistenz mit ihren jüdischen Nachbarn finden, die eben nicht bereit sind eine Bedrohung gegen ihre eigene Existenz an ihren Grenzen wachsen zu lassen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 10:41
@JoschiX
Wer wird bedroht?
Wer hat eine High Tech Armee?
Israel fühlt sich durch Palästina bedroht oder doch eher umgekehrt?

Tatsachen ausblenden und diese Tatsachen zu vertauschen machen Israels "Argumentation" auch nicht wahr.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 10:46
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Tatsachen ausblenden und diese Tatsachen zu vertauschen
Ja dann analysiere die Situation doch einmal selbst und verrate uns allen welche Linie "die" Palästinenser eigentlich verfolgen. Oder welches Gewicht, welche Macht und welche Intentionen Mickeymauspräsident Abbas hat. Welche Interessen vertritt er, welche Legitimation hat er ?
Das sind alles sehr Interessante Fragen und Realitäten die in eine Beurteilung zur Situation einfliessen sollten.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

06.10.2015 um 10:58
@SouthBalkan
natürlich wird israel bedroht. "Palästina" wird doch nur von einer terrororganisation regiert. und gegen diesen terror muss sich israel nunmal verteidigen.


melden