Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 10:44
Zitat von tarentaren schrieb:Araber hatten nie Ansprüche, es geht hier um die Palästinenser und die haben diese weiterhin.
Na dann erzähl mal was unterscheidet denn einen Palistiänser von Arabern? Da es 48 keine Palistinänser gab, können sie schwerlich Ansprüche auf etwas erheben außer denjenigen die die Arber erhoben haben.

Die Ansprüche sind aber faktisch erloschen so wie mögliche Deutsche Ansprüche auf Ostgebiete.
Zitat von lukistarlukistar schrieb:Und du glaubst Israel versucht es immer wieder anders? I
Israel reagiert eigentlich nur. Die anderen versuchen ja was eigentlich immer wieder mit ihrer Intifada.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 12:07
@Fedaykin Ich definiere als Palästinenser Bewohner und Nachfahren der Region Palästina und die gab es auch vor Ort 1948, dabei unabhängig von Abstammung, Herkunft, Religion etc. und natürlich sind dies nicht nur Araber.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 15:00
Zitat von tarentaren schrieb: Ich definiere als Palästinenser Bewohner und Nachfahren der Region Palästina und die gab es auch vor Ort 1948, dabei unabhängig von Abstammung, Herkunft, Religion etc. und natürlich sind dies nicht nur Araber.
Das ist für mich zuwenig um als Volk anerkannt zu werden. Wir reden da nur über einen Wohnort. Die Ostdeutschen sind ja auch kein eigenes Volk mehr.

Also die Araber empfanden sich frühsens seit den 60er und 70er als Palistinänser, ab da kam ihnen auch wieder die Fixe Idee eines Staates.

Ihre Forderungen sind jedoch unrealistisch und angesichts der Kriege auch unangebracht gegenüber der Realität.

Von daher ist eine Rückkehr de Nachkommen der Flüchtlinge (Die Original dürften wohl am Ende der Lebenserwartung stehen) so unmöglich wie das Danzig wieder Deutsch wird.

Man sollte die Palistinänser möglichst in anderer Arabische Länder integrieren. Leider zeigt sich auch da das Versagen auf der ganzen Linie.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 15:08
Zitat von interrobanginterrobang schrieb am 03.03.2016:und was willst du mir mit den quellen sagen???
Siehe:
ach und zu deinem Zitat. (ohne Quelle)
Das verwechseln von Ursache und Wirkung könnte ich dir/euch ebenso vorwerfen. Ich sehe die Ursache in der aggressiven Art der Besiedlung. Es gibt einen Unterschied zwischen Integration und Besatzung.

taren fand da schon die richtigen Worte:
Zitat von tarentaren schrieb am 03.03.2016: hätte man erst um das wohlwollen der Palästinenser werben müssen und die waren ja nicht nur abgeneigt. Nur eine Seite übergehen und gleichzeitig ignorieren war halt auch ein schlechter Plan.
Es wurde der einheimischen Bevölkerung aufgedrängt, hier liegt der Anfang des Konfliktes, (wenn wir nicht auf den Auszug aus Ägypten zurückgreifen wollen).


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 16:07
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Das ist für mich zuwenig um als Volk anerkannt zu werden. Wir reden da nur über einen Wohnort.
Versteh auch nicht was ihr immer mit Volk wollt, es ist irrelevant, es geht um die Bewohner der Region und die ist nicht zwingend homogen und natürlich kann man ein Volk auch über eine Region definieren. Die Ostdeutschen waren sicherlich ein Volk im Sinne eines Staatsvolks. Das Grundproblem die Bewohner der Region wurden übergangen und fremdbestimmt etwas aufgezwungen, daran ändert sich nichts. Wie schnell das zu Spannungen führt sieht man aktuell heute in Deutschland.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 16:10
@taren
ja. Palästiner/deutsche attackieren Juden /Flüchtlinge. Damit hören die Gemeinsamkeiten aber schon auf.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 16:21
Zitat von OlminOlmin schrieb:Das verwechseln von Ursache und Wirkung könnte ich dir/euch ebenso vorwerfen. Ich sehe die Ursache in der aggressiven Art der Besiedlung. Es gibt einen Unterschied zwischen Integration und Besatzung.
Die Agressive Besieldung gibt es erst ab 1967.

Der Konflikt ist aber im Grunde schon Älter. Und Integrier sind die Arabischen Israelisch durchaus.

Wer nicht integrierbar scheint sind Palistiäner bzw die Araber innerhalb ihre Nachbarländer oder gar unter sich selbst.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 16:23
Zitat von tarentaren schrieb:Das Grundproblem die Bewohner der Region wurden übergangen und fremdbestimmt etwas aufgezwungen, daran ändert sich nichts. Wie schnell das zu Spannungen führt sieht man aktuell heute in Deutschland.
Nö, in Deutschland sieht man kein Vergleichbares Beispiel. Und übergangen? Na das ist eher relativ, denn eigentlich hatten ja beide ihren Staat, weil Klar war die Araber recht klar gemacht haben was sie von Juden halten.

Sie wollten nicht teilen, sie haben alles Verloren. Also sollte Agypten oder sonstwer sich erbarmen und die 3 oder 4 Generation aufnehmen.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:09
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und übergangen? Na das ist eher relativ, denn eigentlich hatten ja beide ihren Staat,
Damit übergehst du sie gerade ebenfalls...


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:18
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:...Sie wollten nicht teilen,...
Blöde Frage, warum hätten sie den teilen sollen, aus Nächstenliebe? wegen Geld? warum sollte man zustimmen das man was wegnimmt, wenn man dafür nichts bekommt? Was hat man denn gegeben?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:20
@taren
man gab ihnen einen eigenen Staat. Ist doch etwas oder etwa nicht?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:24
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:man gab ihnen einen eigenen Staat. Ist doch etwas oder etwa nicht?
und hat zugelassen das dieser gleich überfallen und besetzt wird... selbst das wurde ihnen genommen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:25
@taren
Zitat von tarentaren schrieb:und hat zugelassen das dieser gleich überfallen und besetzt wird... selbst das wurde ihnen genommen.
äh... sie Wurden nicht Überfallen, sie haben Überfallen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:26
Zitat von tarentaren schrieb:Damit übergehst du sie gerade ebenfalls...
Nein, der Teilungsplan war eine reelle Chance, hätte die Araber sogar noch bevorteilt. Aber wer wollte Krieg?
Zitat von tarentaren schrieb:Blöde Frage, warum hätten sie den teilen sollen, aus Nächstenliebe? wegen Geld?
Nun sie waren so oder so nicht Völkerrechtlicher Eigentümer des landes. Von daher war das Teilen wohl noch das Beste. Hat man doch schon einen großten TEil des Mandatgebietes schon zu Jordanien gemacht.

Die Teilung war gerecht, alternativen gab es soweit nicht, weil es kein Staat Palestina gab, sondern nur ein Gebiet aus dem Osmanischen Reich.
Zitat von tarentaren schrieb:warum sollte man zustimmen das man was wegnimmt, wenn man dafür nichts bekommt? Was hat man denn gegeben?
Man kann Menschen nix Wegnnehmen was ihnen nicht gehört? Sag mal kennst du überhaupt die Geschichte von Palestina?

Du tuts so als hätte es da irgendeinen Staat oder sonstwas gegeben. Wem Wurde denn was Wegenommen?
und hat zugelassen das dieser gleich überfallen und besetzt wird... selbst das wurde ihnen genommen.
t
Wayne? Ich würde mal sagen schau nochmal nach wer die Militärische Lösung 1948 suchte, und wer wie erwähnt sein Staat nicht gegründet hat.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:55
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Man kann Menschen nix Wegnnehmen was ihnen nicht gehört?
Natürlich hat es ihnen gehört...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 17:57
@taren
Und wan soll das gewesen sein?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 18:06
@interrobang

Nie, es gab nie ein eigenständiges Palästina. Und schon gar nicht wurde es 1948 "überfallen", haben die Palästinenser doch eifrig bei ihren Nachbarn für Krieg geworben.

Hätten die gewonnen gebe es übrigens immer noch kein Palästina, die involvierten arabischen Staaten hatten alle ihren eigenen Pläne mit dem Gebiet, die Unabhängigkeit der Palästinenser war darin aber nicht vorgesehen.
Zitat von tarentaren schrieb:Das Grundproblem die Bewohner der Region wurden übergangen und fremdbestimmt etwas aufgezwungen
Jordanien ist auch auf dem Reißbrett des britischen Imperialismus entstanden, die Bewohner der Region wurden übergangen und ihnen wurde fremdbestimmt etwas aufgezwungen. Die Jordanier scheinen sich damit aber gut abgefunden zu haben.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 18:11
Zitat von FabsFabs schrieb:Jordanien ist auch auf dem Reißbrett des britischen Imperialismus entstanden, die Bewohner der Region wurden übergangen und ihnen wurde fremdbestimmt etwas aufgezwungen. Die Jordanier scheinen sich damit aber gut abgefunden zu haben.
Ob sie sich so gut abgefunden haben ist eher eine Vermutung als Tatsache und richtig, auch die Bevölkerung in Jordanien, Syrien und weitere wurde damals übergangen. Was in Syrien und Irak heute auch wirklich gut funktioniert hat...


melden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 18:13
@taren
Kannst du deinen aussagen auch einen sinn beifügen bzw diese belegen oder ist das reines Judenbashing?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

07.03.2016 um 18:15
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:Und wan soll das gewesen sein?
Nur weil sie besetzt oder eine Kolonie sind, werden die Rechte der Bevölkerung nicht aufgehoben oder die Bevölkerung enteignet.


melden