Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

37.671 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 13:24
@JoschiX

Eine israelische Nachrichten Agentur ist im Nahostkonflikt nicht unabhängig und keine akzeptable Quelle, ebensowenig das Gatestone Institut.

http://m.fr.de/politik/rechtsextremismus/mythen-der-rechten/die-mythen-der-rechten-geschaendete-fakten-a-360007

@Jedimindtricks
Rede bitte nicht in Rätseln und teile mit was du zu sagen hast. Ich kann deine Aussagen und Intentionen ansonsten nur erahnen.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:00
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Eine israelische Nachrichten Agentur ist im Nahostkonflikt nicht unabhängig und keine akzeptable Quelle, ebensowenig das Gatestone Institut.
Woran scheitert es denn ?
Arabisch verstehe ich nicht, falls du es verstehst kannst du ja hier zuhören:

Youtube: Abbas: "We will not recognize Israel as a Jewish state"
Abbas: "We will not recognize Israel as a Jewish state"
Likewise, they shut the doors on the ‎right of return, but we will not give up the right of return. I am a refugee, I am a refugee. ‎The President of the State of Palestine is merely a refugee. From Safed.
Worum geht es dir... das Abbas Israel nicht als jüdisch anerkennen will, oder das er nicht das Rückkehrrecht aufgibt... das Palästina zwar muslimisch sein darf, Israel aber nicht jüdisch.

Ich dachte du diskutierst hier mit und bist ein wenig im Thema....


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:06
@JoschiX

Palästina ist keinesfalls als ausschließlich muslimisch zu bezeichnen, die Ehefrau von Arafat war Christin, viele ranghohe Politiker der Palästinensischen Autonomiebehörde waren und sind Christen, ebenso nimmt der Palästinensische Präsident traditionell an christlichen Festen wie Weihnachten und Ostern teil.

Es ist schlicht und einfach nicht wichtig, ob der Palästinensische Präsident eine jüdische Theokratie in Israel ablehnt oder befürwortet, weil dies alleinig die Bewohner von Israel zu entscheiden haben, in diese Entscheidung sollen natürlich auch die muslimischen und christlichen Israelis einbezogen werden.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:08
@SouthBalkan

Wisch dir den Schaum vom Mund, die Quelle ist AFP, was auch in dem Text angegeben wird ("The Revolutionary Council of Palestinian Authority President Mahmoud Abbas on Monday night unanimously endorsed his rejection of demands to recognize Israel as a Jewish state, officials at the meeting told AFP"). Das ganze ist nur eine von Ynet übernommene Agenturmeldung, aber das reicht bei Brüdern wie dir ja schon aus. Publikationen wie "Ynet" und "Times of Israel" sind liberal und auch regierungskritisch, mal ganz davon zu schweigen das die alle Kontakte zu PA-Vertretern, Pal. Journalisten oder Otto-Normal-Palästinensern haben. Ohne Kontakte, Informanten und Quellen kein Journalismus. Oder denkst du, die holen sich ihre Infos aus dem Nichts?

Das Abbas Israel nicht als jüdischen Staat anerkennen will hat Methode und hat er über die Jahre mehrfach bestätigt. Tut er das nämlich, ist das von ihm gepredigte Rückkehrrecht passe.

Hier, "seriösere" Quellen:

https://www.nytimes.com/2009/04/28/world/middleeast/28mideast.html
https://english.alarabiya.net/en/News/middle-east/2014/03/07/Abbas-No-recognition-of-Israel-as-Jewish-state.html
https://www.haaretz.com/abbas-no-way-to-recognition-of-jewish-state-1.5330880

Und hier, deine Putinisten-Freunde von RT bringen es auch:



Dass einer wie du, der noch jedes Palästinenser-Märchen unbesehen glaubt, seine Infos lieber vom Hamas-Gesundheitsministerium und israelkritischen Presseorganen, die sich auch nicht weniger auf die Aussagen von vor Ort (meistens palästinensische) bzw. Presseagenturen und ihre Stringer stützen, aus dem Ausland bevorzugt, ist aber nicht anders zu erwarten. Und das Gatestone Institute geht natürlich nur, wenn die die türkischen Anmaßungen gegenüber Griechenland kritisieren, dann besteht keinerlei Zweifel an deren Objektivität.

Und die Road Map ist schon Jahre vor Obama verabschiedet worden, soviel zu deinem Kenntnisstand, und sieht den Aufbau demokratischer parastaatlicher Institutionen vor, die es für jede Staatsgründung braucht, was du aber vehement bestreitest, da das erst mit voller Souveränität ginge.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:11
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Es ist schlicht und einfach nicht wichtig, ob der Palästinensische Präsident eine jüdische Theokratie in Israel ablehnt oder befürwortet, weil dies alleinig die Bewohner von Israel zu entscheiden haben, in diese Entscheidung sollen natürlich auch die muslimischen und christlichen Israelis einbezogen werden.
Also siehst du kein Problem darin das Abbas Israel nicht als jüdischen Staat anerkennen will und Millionen von Palästinensern zurücksiedeln lassen will um eine muslimische Mehrheitsbevölkerung zu etablieren ?
Wenn du das als nicht problematisch für eine realistische Lösung des Konfliktes ansiehst verstehe ich deine naive Herangehensweise bei der "Problemlösung".


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:29
Es ist echt witzig wie über was Didkutiert wird was faktisch den Israelis gehört.
Die Moslem Brüder können sich ja gerne den Staat gewaltsam holen...schauen wir mal wer wo mit hilft.
Israel hat genug durchgemacht, eine friedliche Lösung gäbe es schon längst aber Palis möchten nicht Seite an Seite mit Juden leben.
Klar sind nicht alle so und diese leben sich friedlich nebeneinander.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:37
Zitat von JoschiXJoschiX schrieb:Also siehst du kein Problem darin das Abbas Israel nicht als jüdischen Staat anerkennen will und Millionen von Palästinensern zurücksiedeln lassen will um eine muslimische Mehrheitsbevölkerung zu etablieren ?
Wenn du das als nicht problematisch für eine realistische Lösung des Konfliktes ansiehst verstehe ich deine naive Herangehensweise bei der "Problemlösung".
Kommt darauf an was du als jüdischen Staat verstehst, einen Staat nur für Juden oder einen Staat wo alle anderen Religionen bzw. Atheisten kein Mitspracherecht haben uvm... Da andere Religionen in Israel aktuell leben ist Israel so gesehen auch kein jüdischer Staat, jedenfalls nicht ausschließlich. Daher musst du erstmal definieren was du als jüdischen Staat definierst und dann vergleichen was Abbas in seiner Rede als Definition angesehen hat.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:42
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:, wie erwähnt wenn sie erstmal ihre Gebiete Ordentlich am laufen hätten, dann wäre ihr Standpunkt bzgl Eigenstaatlichkeit viel leichter durchzusetzen
Die Zwei-Staaten-Lösung will doch niemand! Außer die Diplomaten aus Europa und Übersee, die von dort unten keine Ahnung haben!


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:44
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Palästina ist keinesfalls als ausschließlich muslimisch zu bezeichnen, die Ehefrau von Arafat war Christin, viele ranghohe Politiker der Palästinensischen Autonomiebehörde waren und sind Christen, ebenso nimmt der Palästinensische Präsident traditionell an christlichen Festen wie Weihnachten und Ostern teil.
So kann man sich auch den drastischen Rückgang der christlichen Population in Gaza & dem Westjordanland und das moslemische Dominanzgebaren gegenüber den arabischen Christen in den Palästinensergebieten schönreden.
In an article he published April 17, 2017 in the Palestinian paper Al-Hadath, Nihad Abu Ghosh, a member of the Democratic Front for the Liberation of Palestine (DFLP) and the director of the PLO's diaspora affairs department, described the dire situation of the Christians living in the Palestinian Authority (PA) territories and the drastic decline in their numbers over the years. He wrote that this situation results not only from the occupation but also from an ISIS-like culture that has infiltrated Palestinian society. As an example, he noted that preachers at Al-Aqsa call to impose a poll-tax on the Christians and forbid Muslims to greet them on their holidays. He warned that this treatment of the Christians, which drives them to emigrate, could tarnish the pluralistic image of Palestinian society, and called to place this issue on the public agenda and act to find ways to protect the Christians.
https://www.memri.org/reports/nihad-abu-ghosh-on-plight-of-palestinian-christians


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:45
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Was denn für Waffen ?

Welche nennenswerten Waffen hat die Palästinensische Autonomiebehörde?

Selbst die Polizei einer israelischen Stadt hat mehr und bessere Waffen .

Deine Behauptung, dass die Palästinensische Autonomiebehörde viel Geld für Waffen ausgibt solltest du bitte belegen.
Och da liegt so einiges rum an Infantriebewaffnung und co. Wie erwähnt Intifadas etc wird ja gerne Finanziert. Sollen ihre Brüder doch mal anpumpen für ne Kläranlage und Solarzellen


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:53
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:ansonsten nur erahnen.
Eben , du kannst es nur erahnen .
Führst hier die palästinsche Autonomiebehörde an die gar nix mehr zu sagen hat ausser sich die Taschen voll zu stopfen .
Aber vielleicht hilft dir die Hamas auf die Sprünge
https://www.memri.org/reports/hamas-leader-gaza-yahya-sinwar-our-people-took-their-military-uniforms-and-joined-marches

Kinder und Frauen vorschicken um eine arabische Annäherung an Israel zu torpedieren, das ist seit jeher die Methode terror der plo, hamas und Co .

Die Einheit des Widerstand sollte man bei dem Topic nicht erklären müssen , können deine kreml Medien machen
Ein Sprecher des Islamischen Dschihads erklärte damals:

Alle Waffen im Gaza-Streifen werden vom Iran geliefert, seien es die Waffen für den Islamischen Dschihad oder die Hamas. Diese hat wahrscheinlich noch mehr Waffen aus dem Iran bezogen als wir. Und jeder weiß, dass der Iran uns finanziert.

Die Al-Aqsa-Märtyrer-Brigaden positionierten sich ebenso gegen einen Bruch mit dem Iran und der Hisbollah. Letztere stünde – neben Iran und Syrien - an der Spitze jener drei Kräfte, die die Palästinenser mit Waffen versorgen, um den Widerstand gegen Israel zu stärken. "Also danke Hisbollah", heißt es in einer Erklärung der Brigaden.

Die Hisbollah selbst hatte auf die Vorwürfe der Hamas zurückhaltend reagiert, um den entstandenen Bruch mit der Palästinenserorganisation nicht noch weiter zu vertiefen. Sie beschwor lediglich die "Einheit des Widerstands" gegen Israel. Dieser dürfte nunmehr kaum noch etwas im Wege stehen. Denn der Hamas-Chef in Gaza repräsentiert die Linie der Kassam-Brigaden, die insgeheim nie mit Teheran und der Hisbollah gebrochen hatten.



melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:53
@Fabs

Es stimmt dass ich das Gatestone Institut einmal als Quelle genutzt habe, ich informierte mich nicht vorab über die Zuverlässigkeit der Quelle, das war ein Fehler von mir.

Es stimmt auch, dass die Road map Initiative von der Bush Regierung ausging und beide (Palästinensische/ Israelische) sich nicht an deren Umsetzung gehalten haben.
Es stimmt aber auch, dass die Regierung Netanjahu alles dafür getan hat um einen unabhängigen Staat Palästina zu verhindern.

Ich habe hier die staatsähnlichen Strukturen der Palästinensischen Autonomiebehörde angesprochen und auch dass diese Institutionen und deren wirtschaftliche Basis von Israel sabotiert werden, zum Beispiel indem Palästinensische Steuergelder einbehalten oder nur verzögert ausbezahlt werden, hierzu habe ich belastbare Quellen geliefert.

Deine pathetischen Angriffe kannst du auch stecken lassen, damit kannst du vielleicht die Deutschen beeindrucken mein Freundchen .

@JoschiX

Ich persönlich bin gegen das Rückkehrrecht der Palästinensischen Flüchtige, gleichzeitig erachte ich die Forderung der Palästinenser nicht als illegitim, jedoch als nicht praktikabel. Mein Lösungsansatz wäre eine internationale Geberkonfenfwrenz mit Beteiligung Israels, bei der die Palästinensischen Flüchtlinge und deren Nachkommen finanziell entschädigt werden sollen.

Ich sehe nichts verwerfliches darin, wenn der Palästinensische Präsident ein theokratisches Staatssystem grundsätzlich ablehnt, wie soll er auch sonst gegen die radikalen Islamisten argumentieren ? Er kann doch nicht einen muslimisch theokratischen Scharia Staat ablehnen und gleichzeitig einen jüdisch theokratischen Staat befürworten, das wäre ein Widerspruch.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 14:59
@Jedimindtricks

Seit wann ist rt eine zuverlässige Quelle?

Deine Unterstellung ich würde Russland oder sogar deren Medien unterstützen, entbehren im Übrigen jeder Grundlage.

Und was den Widerstand gegen Israel angeht, die Golan Höhen und die Sheeba Farmen werden doch völkerrechtswidrig von Israel besetzt gehalten und wurden sogar annektiert, soll ich dir die Resolutionen des UN Sicherheitsrates raussuchen, welche das verurteilen ?


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:03
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Deine Unterstellung ich würde Russland oder sogar deren Medien unterstützen, entbehren im Übrigen jeder Grundlage.
Kann man im Syrien Thread verfolgen wir du die science Fiction runterbetest.komischerweise juckt dich da die ato im Camp yarmouk gar nicht .
Schönes Beispiel dafür was Israel mit der Hamas machen könnte wenn man es drauf anlegen würde .
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Und was den Widerstand gegen Israel angeht, die Golan Höhen und die Sheeba Farmen
Als ob es der Hamas um irgendwelche Farmen und golan Höhen geht .


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:03
@Fabs

Die Christen des Nahen Ostens sind nicht zu beneiden, werden deren Rechte vor allem von extremistischen Muslimen , aber auch zum geringeren Anteil von radikalen Juden, beschnitten. Gleichzeitig tut der Westen viel daran auch noch die Christen aus Syrien zu vertreiben.

Die christlichen Palästinenser aus dem Westjordanland wandern vor allem aufgrund von wirtschaftlichen Interessen aus.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:05
@Jedimindtricks

Ich unterstütze die russische Position nicht, auch nicht in Syrien.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:06
@Jedimindtricks

Ich sehe in der Hamas eine Terror Organisation, es sind die gleichen Terroristen wie in Syrien, die Ideologie um deren Ziele ist die Selbige.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:10
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:Ich sehe in der Hamas eine Terror Organisation
Das ist weltweit bekannt und trotzdem regieren Sie den Gaza , wo wir dann wieder bei der blühenden Wirtschaft und Co wären .


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:12
@Jedimindtricks
Lies bitte wie es um die Wirtschaft in den Palästinensischen Gebiete steht.

https://www.liportal.de/palaestinensische-gebiete/wirtschaft-entwicklung/


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.05.2018 um 15:13
Zitat von SouthBalkanSouthBalkan schrieb:@Jedimindtricks
Lies bitte wie es um die Wirtschaft in den Palästinensischen Gebiete steht.
Das muss ich nicht , wir haben doch eben festgestellt das die Hamas eine terrororganisation ist .


melden