Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Israel - wohin führt der Weg?

38.475 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Kinder, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Israel - wohin führt der Weg?

29.03.2019 um 10:55
@Bonobobob

Da ist nirgends ein Beleg für deine Behauptung. Nichtmal Morsadegh kommt in diesem Interview auf die Idee, einen derartigen Quatsch zu erzählen.

Aber schön, dass du neben deinen sonstigen Ausfällen hier auch noch für die Propaganda des Mullah-Regimes einstehst. Wenn man schon nicht ignorieren will, dass 95% aller Juden den Iran seit der islamischen Revolution verlassen haben, samt Morsadeghs Frau, kann man ja wenigstens erfinden, dass sie ihr Paradies dort nur verließen, weil sie irgendwo anders den Mammon gerochen haben.

Was einem Juden blühen würde, der sich dort öffentlichkeitswirksam gegen das Regime stellen würde, können man dann aber mal getrost ignorieren. Wir wollen es ja nicht übertreiben.
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:DW sollte bekannt sein als staatlicher Auslandssender der BRD.
Super. Was du hier gerne als Autoritätsargument heranziehen möchtest, beweist allerdings lediglich, dass ein nicht zu unterschätzender Teil von Niiiiiiiie-wieder!!!!-Land bereit ist, bei der Reinwaschung der Mullahs mitzumachen.

Zionisten kontrollieren den Westen, Zionisten kontrollieren das Bankenwesen, Zionisten haben den Al-Askari-Schrein zerstört, Zionisten kontrollieren die Medien, Zionisten sind für die Mohammed-Karikaturen verantwortlich...wem hier nicht langsam auffällt, dass Ahmadinejad neben seiner Holocaustleugnung nur das Wort "Jude" durch "Zionist" ersetzt hat, der muss schon überaus bedenklich verblendet sein...oder Sympathisant.

Da haben wir noch gar nicht darüber geredet, was es für eine Lächerlichkeit darstellt, Israel auslöschen zu wollen, um sich anschließend darauf zu berufen, man habe doch hier noch 5000 Juden im Iran über und es sei doch alles tutti.
Außerdem wird die generelle Politik im Iran ohnehin nicht vom Präsidenten gemacht, sondern vom Obersten Führer – und zwar im Rahmen der Verfassung.
https://www.dw.com/de/juden-im-iran-ging-es-besser-als-in-europa/a-38848551

Ja, toll...der leugnet auch den Holocaust.
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Niemand muss die Hisbollah aufhetzen und Länder wie Ägypten brauchen auch keinen Ansporn um Juden zu hassen.

Der Iran benutzt Antisemiten für seine Antizionistioschen Ziele.
Dass du Ägypten bspw pauschal bescheinigst antisemitisch zu sein, während du die Holocaustleugnung im Iran und dergleichen offenbar als legitimes Mittel der "Israelkritik" ansiehst, zeigt nur, was du für ein entsetzlich verschrobenes Weltbild hast.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

29.03.2019 um 11:02
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Aus dem gleichen Artikel zu einem ähnlichen Vorfall.
Mich würde eher interessieren:
"Aus anderen Quellen, eine ähnliche Sicht."
Die finde ich nämlich nicht!


melden

Israel - wohin führt der Weg?

29.03.2019 um 12:01
Zitat von FiernaFierna schrieb:kann man ja wenigstens erfinden, dass sie ihr Paradies dort nur verließen, weil sie irgendwo anders den Mammon gerochen haben.
Wer hat den von Paradies gesprochen? Natürlich geht es ihnen in Israel besser. Es geht ihnen nur weit weniger schlecht im Iran als in der Arabischen Welt.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Was einem Juden blühen würde, der sich dort öffentlichkeitswirksam gegen das Regime stellen würde, können man dann aber mal getrost ignorieren.
Komtm drauf an gegen welchen Teil des Regimes. Den Präsidenten kann da jeder kritisieren wie er will solange er nicht die Verfassung des Staates in Frage stellt. Allerdings ist die macht des Präsidentens auch ziehmlich beschränkt.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Da haben wir noch gar nicht darüber geredet, was es für eine Lächerlichkeit darstellt, Israel auslöschen zu wollen, um sich anschließend darauf zu berufen, man habe doch hier noch 5000 Juden im Iran über und es sei doch alles tutti.
Genau das ist aber doch der Unterschied zwischen Antizionismus und Antisemitismus.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Dass du Ägypten bspw pauschal bescheinigst antisemitisch zu sein, während du die Holocaustleugnung im Iran und dergleichen offenbar als legitimes Mittel der "Israelkritik" ansiehst, zeigt nur, was du für ein entsetzlich verschrobenes Weltbild hast.
Also ist der Iran wo es noch Jüdisches Leben gibt böse Antisemitisch aber Ägypten wo Jüdisches Leben praktisch nicht mehr existent ist, ist es nicht?
Und von Legitimer Israel Kritik war nie die Rede. Antizionismus ist keine Legitime Israel Kritik.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

29.03.2019 um 13:25
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Wer hat den von Paradies gesprochen? Natürlich geht es ihnen in Israel besser. Es geht ihnen nur weit weniger schlecht im Iran als in der Arabischen Welt.
Ich.
Das nennt man Polemik. Wenn ich mir nachträglich nochmal ansehe, was du hier so verlinkst und vertrittst, scheint mir das allerdings gar nicht mehr so polemisch.
Dein obsessives Betonen von "arabische Welt" und deine Weigerung auch nur im mindesten Maße zu reflektieren, was man dir sagt, scheinen mir auch eher darauf hinzudeuten, dass du dich für Antisemitismus nicht im geringsten interessierst, sondern eher ein Problem mit "Arabern" hast und Antisemitismus als Projektionsfläche nutzt.
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Genau das ist aber doch der Unterschied zwischen Antizionismus und Antisemitismus.
Da gibt es keine klare Trennlinie.
Zitat von BonobobobBonobobob schrieb:Also ist der Iran wo es noch Jüdisches Leben gibt böse Antisemitisch aber Ägypten wo Jüdisches Leben praktisch nicht mehr existent ist, ist es nicht?
Ich habe überhaupt keine Aussage zu Ägypten gemacht, sondern lediglich darauf hinweisen wollen, dass dein Indikator für Antisemitismus - nämlich die Abwanderung, Flucht oder Vertreibung von Juden - zur völligen Willkür verkommt, wenn du im nächsten Land den Juden dann einfach wirtschaftliche Motive für die Auswanderung unterstellst und Flucht oder Vertreibung ausschließt.
Das ist inkohärenter Blödsinn.

Ich könnte ja an dieser Stelle auch einfach behaupten, dass alle Juden aus Ägypten weggezogen sind, weil sie irgendwo anders mehr Geld verdienen wollten...zu so einem Quark werde ich mich aber sicher nicht hinreißen lassen.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

29.03.2019 um 14:37
Zitat von FiernaFierna schrieb:Dein obsessives Betonen von "arabische Welt" und deine Weigerung auch nur im mindesten Maße zu reflektieren, was man dir sagt, scheinen mir auch eher darauf hinzudeuten, dass du dich für Antisemitismus nicht im geringsten interessierst, sondern eher ein Problem mit "Arabern" hast und Antisemitismus als Projektionsfläche nutzt.
Natürlich, jetzt habe ich ein Problem mit den Arabern weil ich nicht unreflektiert die Perser Bashen möchte.
Zitat von FiernaFierna schrieb:nämlich die Abwanderung, Flucht oder Vertreibung von Juden - zur völligen Willkür verkommt, wenn du im nächsten Land den Juden dann einfach wirtschaftliche Motive für die Auswanderung unterstellst und Flucht oder Vertreibung ausschließt.
Ich habe eine Seriöse Quelle benutzt um zu zeigen das der Iran keine Juden vertreibt und wie das Leben der Juden im Iran aussieht.
Wenn dir DW nicht passt, wie wäre es mit CNN?
https://edition.cnn.com/2015/03/11/middleeast/iran-jews-esfahan/index.html
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ich könnte ja an dieser Stelle auch einfach behaupten, dass alle Juden aus Ägypten weggezogen sind, weil sie irgendwo anders mehr Geld verdienen wollten...zu so einem Quark werde ich mich aber sicher nicht hinreißen lassen.
Das wäre Ja auch nicht richtig.


1x zitiertmelden
melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.04.2019 um 13:26
Da wird einem von syrischer Seite immer erzählt, dass man diverse Raketen abgefangen hat, kaputt ist am Ende trotzdem immer alles. Seltsam 🤔



https://m.jpost.com/Israel-News/Satellite-shows-destruction-of-possible-Iranian-missile-factory-in-Syria-586837

Und dann auch noch deutlich in Schlagweite von S-300/400.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

15.04.2019 um 18:00
Ja , ganz witzig . Israel ist im Moment das einzige Land das ernsthaft was gegen irans forschungs-,und Raketenprogramm macht während andere sogar noch die a-Bombe bezahlen wollen die dann schön auf Europa gerichtet ist.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

15.04.2019 um 19:18
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Ja , ganz witzig . Israel ist im Moment das einzige Land das ernsthaft was gegen irans forschungs-,und Raketenprogramm macht während andere sogar noch die a-Bombe bezahlen wollen die dann schön auf Europa gerichtet ist.
Sterben wir nicht sowieso schon alle, weil Pakistan die A-Bombe hat? Oder habe ich damals was falsch verstanden? ;)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 08:36
@Ahmose
@Jedimindtricks
Wir sterben weder wenn der iranischen nach an einer pakistanischen atombombe, weil diese meisten eh nur dazu dienen sich nach aussen abzusichern. Was ja bei Nordkorea durchaus gut funktioniert, das Problem wird eher sein wenn die Regierung sie Kontrolle darüber verliert...


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 09:03
Zitat von HayuraHayura schrieb:Wir sterben weder wenn der iranischen nach an einer pakistanischen atombombe, weil diese meisten eh nur dazu dienen sich nach aussen abzusichern.
Den Mullahs dient die Atombombe vor allem ihrem apokalyptischen Antisemitismus.

Das kommunizieren die nicht nur so sondern die opfern auch unzählige Menschen, um an Israels Grenze zu stehen.

Die beharrliche Weigerung Europas, das in irgendeiner Form ernst zu nehmen, kann eigentlich nur auf deren eindringlichen Erfahrungen mit der Harmlosigkeit wahnsinniger Vernichtungsantisemiten beruhen.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 09:23
@Fierna
Ich glaube nicht das wenn der Iran Atomwaffen hat, das man dan Israel zerstören wird, das Mullah Regime weiss das derjenige der als erstes die Atombombe abfeuert der Zweite ist der vernichtet wird. Und auch das weiss Israel, Israel würde trotzdem dumm aus der Wäsche weil der Iran nach aussen hin uneingreifbar wird und sich in Folge nach innen festigen kann. Ähnlich wie es Nordkorea tut, auch da wurde nicht Japan, Südkorea und Amerika genuked sondern man nutzt die Atombombe um sich aussenpolitisch in einer besseren Position zu sein, zuglöeich nach aussen hin unangreifbar zu sein und sich im inneren zu festigen. Davon abgesehen das der Iran wohl in Saudi Arabien ein wesentlich grösseres Problem hat.
Das Europa seine eigenen Intressen höher setzt als die Israelischen kann ich ihnen nicht verdenken und es würde Europa auch nichts nützen.


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 09:32
Zitat von HayuraHayura schrieb:das Mullah Regime weiss das derjenige der als erstes die Atombombe abfeuert der Zweite ist der vernichtet wird.
Und das ist bei leuten, die sich selbst in die luft jagen würden, aufgrund ihre indoktrine nun wo die absicherung das sie es nicht tuen würdne. Je radikaler der Islam ist, desto schlimmer die mittel die sie nutzen und desto schlimmer und ihre ingoranz ihres eigenen Lebens.

Die jenigen die dann draufgehen würde, durch den " gegenschlag" hätten das was sie wollten, wen nsie i nder radikalen indoktrine wären. Die Belohnung im Jenseits. Und jene Anführer die würden wie imemr sich in tiefne höhlen oder bunker verkriechen mit dem süßen geschmack in ihrme Munde "endlich" ihr perversiertes ziel erreicht zu haben.

Anders ausgedrückt, du könntest einen Psychisch kranken, der schon dutzende Morde begangen hat, ne waffe geben und in eine Menschen Menge lassen, du hättest das selbe ergebnis am schluss.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 09:34
Zitat von HayuraHayura schrieb:Ich glaube nicht das wenn der Iran Atomwaffen hat, das man dan Israel zerstören wird, das Mullah Regime weiss das derjenige der als erstes die Atombombe abfeuert der Zweite ist der vernichtet wird.
Das wäre vllt ein Argument, wenn die Motive nicht völlig irrational wären.

Aber dass du weder das verstehst noch den Antisemitismus und dass es ein vollkommen indiskutables Ziel der islamischen Revolution darstellt, Israel zu vernichten, zeigt schon dein völlig deplatzierter Vergleich von Nordkorea und dem Verhältnis zu Südkorea, Japan oder den USA.
Zitat von HayuraHayura schrieb:Davon abgesehen das der Iran wohl in Saudi Arabien ein wesentlich grösseres Problem hat.
Den Mullahs geht es nicht um reale Probleme oder irgendwelche Verteidigung sondern um die Existenz von Israel.
Zitat von HayuraHayura schrieb:Das Europa seine eigenen Intressen höher setzt als die Israelischen kann ich ihnen nicht verdenken
Da bin ich mir sicher.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 10:19
@Mech
@Fierna

Ich glaube nicht das der oberste Mullah das tun würde, eine rationale Politik traue ich den Mullahs sogar mehr zu als den Kims in Nordkorea. Wären die Irans irgendwelche Selbstmörderischer Selbstmordattentäter wäre wesentlich mehr passiert. Das Mullahregime geht es in erster Linie ums Selbsterhaltung, das Feindbild Israel hält das Regime zusammen. ähnlich wie die Rechtskonservativen Kräfte um Likud, Netanjahu und liebermann am Ende durch das Bedrohungsszenaria durch das Mullahregime und der Hamas, und die Hamas durch die Rechtskonservative Regierung. Die Hardliner haben sich in der Region unfreiwillig immer Gegenseitig an der macht zu halten.

Was Europa angeht, so hat Europa ein anderes Problem nämlich Russland und da braucht Europa Partner um die ausfälle der Sanktionen gegen Russland zu kompensieren und ein Keil zwischen Iran und Russland zu legen. dazu kommt noch das Amerika unter Trump indirekt der EU den Wirtschaftskrieg erklärt und gut ist bisher nur das sich Trump und Putin selber mitlerweile sich überworfen haben. Und unter Netanjahu würde egal was die EU macht im Fall Trumps steht er hinter Amerika. Ja die EU stellt ihre Intressen über die von Israel, und Israel seine über dioe der EU, ganz normal eben. Das ist Aussenpolitik, und da muss man realistisch bleiben, da gibt es keine Freunde sondern nur Partner....


2x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 10:57
Zitat von HayuraHayura schrieb:Ich glaube nicht das der oberste Mullah das tun würde, eine rationale Politik traue ich den Mullahs sogar mehr zu als den Kims in Nordkorea.
Klar
After nuclear negotiations, the Zionist regime said that they will not be worried about Iran in the next 25 years,”[...]“I am telling you, first, you will not be around in 25 years’ time, and God willing, there will be no Zionist regime in 25 years. Second, during this period, the spirit of fighting, heroism and jihad will keep you worried every moment.”
https://archive.is/20160611114627/http://adhdwire.com/world/irans-supreme-leader-says-israel-wont-exist-in-25-years/ (Archiv-Version vom 11.10.2017)

Man muss das natürlich nicht als Artikulation des dort vorherrschenden Antisemitismus verstehen, sondern kann es wie du schlicht zu ein wenig Propaganda verklären, die dem inneren Zusammenhalt dient.
Ein bißchen Holocaustleugnung, Fernsehserien die auf den Protokollen der Weisen von Zion beruhen, Ritualmordlegenden, ständige Androhungen der Vernichtung von Israel sind alle völlig irrelevant und die Mullahs und die Hamas sind auch eig nur so ein Hardliner-Pendant von Israel.

Wenn man diesem hirnlosen, anti-westlichen Blödsinn genug verinnerlicht hat, merkt man vermutlich gar nicht mehr, wie man Antisemitismus verharmlost und ihm quasi Bedeutungslosigkeit attestiert.
Dann gibt es nur noch ein paar rechte Regierungen, die sich gegenseitig durch ein wenig Säbelrasseln unterhalten.


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 11:11
Zitat von FiernaFierna schrieb:Das wäre vllt ein Argument, wenn die Motive nicht völlig irrational wären.
Wann genau beginnt denn dieser irrationale und totale Krieg bei dem der Iran am Ende selber untergeht? Dauert das noch lange?


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 11:14
@Ahmose

Nerv doch jemand anderen mit hirnlosen Strohmännern oder sprich die Leute an, die dergleichen gesagt haben.


1x zitiertmelden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 11:19
Zitat von FiernaFierna schrieb:Nerv doch jemand anderen mit hirnlosen Strohmännern oder sprich die Leute an, die dergleichen gesagt haben.
Nix für ungut. Wir werden es ja mitkriegen, wenn der Iran in Israel einfällt. Wahrscheinlich müssen wir bis dahin noch etwas warten. Aber was solls? Frohe Ostern! ... ;)


melden

Israel - wohin führt der Weg?

21.04.2019 um 11:20
@Fierna
Ich habe nicht gesagt das das Iranische Mullahregime nicht antisemitisch ist, aber das keine Irrationale Poliik macht sehr wohl. Die Politik von Rohani war bisher war eher extrem Rational...


melden