weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 12:49
borabora schrieb:Sag Du es mir.
Ich hab ja schon angemerkt: Damit man sich nicht verdächtig macht.
Wenn man nicht quasi nach aussprechen des Problems schon sagt, dass man bestimmt unrecht hat und sowieso es ja gar nichts bedeute, dann wird man angegriffen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 12:50
shionoro schrieb:13% der Leute lassen sich - trotzdem die meisten davon sicherlich menschen sind, mit denen man reden kann - dazu hinreissen, eine Rechtsextreme Partei zu wählen.Dass du sie Deppen nennst hilft dabei nicht weiter.
Das man ihre Sorgen nicht ernst nimmt und Tatsachen verschweigt hilft auch nicht. Etwas offen benennen und Lösungsvorschläge unterbreiten, damit gewinnt man Leute


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 12:52
Tussinelda schrieb:warum? Weil sonst Herkunft/Ethnie dafür verantwortlich gemacht werden, siehste doch, Du machst es doch auch.....man bekämpft Kriminalität nicht, indem man sie zwar benennt, aber vermeintliche Eigenschaften zuordnet, die dann offenbar darauf hindeuten sollen, dass diese Kriminellen kriminell sind, weil sie woanders herkommen. "Unsere" Kriminellen kommen auch nicht woanders her und schaffen das trotzdem. Die Gründe sind eben nicht in der Herkunft/Ethnie zu verorten.
Nur redet keiner, außerhalb in der vorstellung von dir und ein paar anderen, von biologistischen argumenten.
Keiner sagt 'Ausländer sind inhärent gewaltbereiter'.

Du sagst aber, und andere hier, quasi implizit, dass die Ethnie (und die gehört zur sozialen Herkunft) bei Verbrechen keine Rolle spielt.
Das ist aber sehr fragwürdig, da sie bei sehr vielen Dingen eine Rolle spielt.

Nicht wegen Biologie, sondern eben weil sie Teil der sozialen Herkunft ist.

Es geht darum, dass du nicht einmal zugeben wilst, dass möglicherweise Menschen mit MIgrationshintergrund signifikant öfter straffällig sind als Leute ohne.
Du denkst direkt, irgendwer will die Brücke zur Hetze schlagen und fängst an um dich zu beißen.
Dabei merkst du nicht, dass du Hetze damit befeuerst, weil der Außenstehende nur sieht, dass du bestimmte Dinge nicht wahrhaben kannst, ob sie nun stimmen oder nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 12:58
shionoro schrieb:Ich hab ja schon angemerkt: Damit man sich nicht verdächtig macht.
So ist es u. das geht mir gehörig auf den Keks, weil es mir zu blöde ist, sobald ich mich kritisch gegenüber Migranten äussern würde, anzuführen, das ich weder fremdenfeindlich noch sonst was bin und Bekannte habe, die Migranten sind.

Ist hier ähnlich oft zu lesen.
shionoro schrieb:Das ist aber sehr fragwürdig, da sie bei sehr vielen Dingen eine Rolle spielt.
Eben, und zwar u. a. bei der Aufklärung eines Verbrechens.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 13:07
@shionoro
shionoro schrieb:Du sagst aber, und andere hier, quasi implizit, dass die Ethnie (und die gehört zur sozialen Herkunft) bei Verbrechen keine Rolle spielt.
Das ist aber sehr fragwürdig, da sie bei sehr vielen Dingen eine Rolle spielt.
Kannst du das mal etwas exakter ausführen?
Inwieweit spielt die Zugehörigkeit zu einer Ethnie eine Rolle bei Verbrechen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 13:19
@shionoro
ich hatte schon nach Belegen gefragt, ich hätte sie nach wie vor gerne.....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 13:32
shionoro schrieb:Nur redet keiner, außerhalb in der vorstellung von dir und ein paar anderen, von biologistischen argumenten.
Keiner sagt 'Ausländer sind inhärent gewaltbereiter'.
man merkt, dass Du hier nicht regelmäßig gelesen hast...entsprechende posts wurden größtenteils gelöscht......aber sie existierten und Du machst ja nichts anderes......Dich scheint das ja auch irgendwie nicht weiter zu interessieren, dass Deine Unterstellung, dass Kriminalität irgendwas mit der Herkunft/Ethnie zu tun hätte, rassistisch ist.
Das Internationale Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung (kurz UN-Rassendiskriminierungskonvention; internationale Abkürzung ICERD) ist eines der sieben Menschenrechtsabkommen der Vereinten Nationen und richtet sich gegen jede rassistische Diskriminierung aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Abstammung, nationaler und ethnischer Herkunft.
Wikipedia: Internationales_Übereinkommen_zur_Beseitigung_jeder_Form_von_Rassendiskriminierung
nein, Du findest es wichtig, das zu benennen "das muß ja wohl noch gesagt werden dürfen".......warum sollte das gesagt werden? Um seine Abneigung gegen Menschen anderer Herkunft mit deren angeblich in der Herkunft begründeten Kriminalität zu rechtfertigen? Oder warum sonst?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 13:49
Da sich hier seit geschätzten 1.059 Seiten alles im Kreis dreht:
borabora schrieb:Eben, und zwar u. a. bei der Aufklärung eines Verbrechens.
Dieses Argument könnte man auch "weil es immer so war" nennen!

Mal etwas, was nicht immer so war:

https://bazonline.ch/schweiz/standard/zuercher-stadtpolizei-nennt-herkunft-von-taetern-nicht-mehr/story/14060474
In Polizeimeldungen hat die Stadtpolizei Zürich bis jetzt neben dem Geschlecht und Alter von Tätern oder Verdächtigen auch deren Nationalität genannt.
Damit ist es vorbei. Ab sofort wird die Stadtpolizei die Nationalität nicht mehr automatisch nennen, sondern nur noch auf Anfrage.

Wolff begründet seinen Entscheid damit, dass die regelmässige Nennung der Herkunft der Täterinnen und Täter in Polizeimeldungen diskrimierend sei, weil damit angedeutet werde, die Tat lasse sich mit der Nationalität des Täters erklären.

Wie wirkt die Kriminalitätsberichterstattung auf die Medienkonsumenten?
Wissenschaftlich sei dies gut untersucht worden, sagte Wolff.

Diejenigen, die über kriminelle Ausländer in Zeitungen lesen, schätzen den Anteil der Ausländer an den Kriminellen durchschnittlich höher ein, als dies in Wirklichkeit der Fall ist.
Richard Wolff: «Insofern findet eine Vorverurteilung gewisser Menschen statt.»

Für die Stadtzürcher SP ist es ein richtiger Entscheid, ab sofort auf die Nennung von Verdächtigen zu verzichten. Die Angabe der Nationalität, schreibt die Partei in einer Mitteilung, werde immer wieder dazu missbraucht, die Bevölkerung gegen einzelne Bevölkerungsgruppen aufzuhetzen und Rassismus alltagstauglich zu machen.

Wo die Nationalität relevant sei, stehe diese ja auf Nachfrage bei der Polizei nach wie vor zur Verfügung.
Trifft letzteres nicht überall zu ?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 14:08
@eckhart
ja und genau das haben andre und ich (auch Du) hier ja schon 1000mal geschrieben....wir haben auch entsprechende Erhebungen gepostet, verlinkt, trotzdem werden hier immer noch Fälle von Migrantengewalt gepostet und gefragt, ob es bald Lichterketten für Deutsche geben müsse.....da wird man einfach nicht müde, es ist echt zum Mäuse melken


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 14:17
eckhart schrieb:Dieses Argument könnte man auch "weil es immer so war" nennen!
Ich weiss nicht, was Dich an so Aussagen stört.
eckhart schrieb:Trifft letzteres nicht überall zu ?
Natürlich.
borabora schrieb:Die Herkunft sämtlicher Täter spielt schon eine gewisse Rolle, möchte man das Verbrechen bekämpfen.
....bzw. aufklären.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 14:21
Tussinelda schrieb:trotzdem werden hier immer noch Fälle von Migrantengewalt gepostet und gefragt, ob es bald Lichterketten für Deutsche geben müsse.....
Dass es Migrantengewalt gibt dürfte klar sein, aber Lichterketten für Deutsche? Das ist bescheuert und lächerlich und geht auf jeden Fall in Richtung Verschwörungstheorie von wegen die Gewalt richtet sich gezielt gegen Deutsche um sie zu bekämpfen. Sowas findet man eigentlich meiner Erfahrung nach nur bei Rechtsradikalen und Rechtsextremen wie bspw bei sogenannten neuen Rechten so ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 14:38
shionoro schrieb:Du behauptest also, wenn man der Meinung ist, dass die Herkunft eines Menschen in dessen Leben eine Rollr spielt, ist das eine Rassentheorie?
Das ist ja mal wieder extrem seriös.
Mir ist schon öfter aufgefallen, dass du Probleme mit lesen, verstehen und zuordnen hast. Dies war deine Behauptung, auf die ich geantwortet hatte, und da diese Kritik an deiner Behauptung auch von 3 weiteren Usern kam, scheint sie wohl zuzutreffen:
shionoro schrieb: dass auch die ethnische herkunft eine Rolle spielt.
Extra noch mal dick hervorgehoben, damit du das rassistische erkennst.
shionoro schrieb:Neee. So einfach ist das nicht. Wenn es so wäre, dann hätte es gar keine Dublin verträge gegeben und es wären schon vorher sehr signifikante Anzahlen von Flüchtlingen in Deutschland eingereist.
Eben. "Dublin" war das Bollwerk gegen Italien und Griechenland und damit der Sündenfall der EU schlechthin. Seitdem man das weiß, versucht man schwurbelnd zurückzurudern, ohne aber ganz davon zu lassen, bevor dann wieder am Brenner oder in Nordgriechenland ein Damm bricht und die Leute dennoch in die Kern-EU strömen.
shionoro schrieb:Beim Afghanistan und Irakkrieg kam von dort fast niemand hier her, jetzt aber ist es absolut unstrittig, dass die Leute von da rüberkommen dürften. Das kannst du nicht mit dem Artikel erklären.
Ich kann deinen Satz inhaltlich nicht ganz auf die reihe bringen. In Afghanistan herrscht Krieg, aus Irak kommen noch kaum Flüchtlinge. Irak wird anerkannt, Afghanistan nicht. Aber zu Afganistan hab ich bereits genug geschrieben (im Asylgesetzgebungsthread).
shionoro schrieb:Wenn man aber sagt, dass ein großer Teil der Flüchtlinge aus anderen Motiven als Schutzsuche geflohen ist, dann bekommt man einen auf den Deckel.
Warum braucht ihr eigentlich immer diese Strohmänner? Könnt ihr nicht ohne Beiräder Fahrrad fahren? :troll:
shionoro schrieb:Die Fraktion die anderen den Mund verbieten will, wenn sie mit der Flüchtlingsaufnahme nicht einverstanden sind
Ich hab nun  mal was gegen Antidemokraten.
shionoro schrieb:Dass du sie Deppen nennst hilft dabei nicht weiter.
Sicher nicht, aber Antidemokraten, Rassisten, Faschisten und Neonazis waren nun mal noch nie keine Deppen.
shionoro schrieb:Du sagst aber, und andere hier, quasi implizit, dass die Ethnie (und die gehört zur sozialen Herkunft) bei Verbrechen keine Rolle spielt.
Das ist aber sehr fragwürdig, da sie bei sehr vielen Dingen eine Rolle spielt.
Geht das schon wieder los? Die "Nafri"-Debatte hat gezeigt, dass ein teil der "Köln"-Täter aus Syrien kam, ein teil aus Deutschland, ein teil woanders her und ein winziger Teil aus dem Maghreb. Damit ist deine völkische These im Mülleimer, bis sie jemand erneut wieder herauszieht und als neue Erkenntnis darbietet, die bisher zu wenig berücksichtigt wurde. Geht schon seit fast 2 Jahren so, und jeder fiebert dem neuen Silvester in Köln entgegen, was sie sich diesmal wohl wieder einfallen lassen werden.
shionoro schrieb:Es geht darum, dass du nicht einmal zugeben wilst, dass möglicherweise Menschen mit MIgrationshintergrund signifikant öfter straffällig sind als Leute ohne
Auch das wird schon so lange behauptet, wie dieser Thread alt ist, und noch keine Statistik hat das bisher belegen können. Warum und wieso, wurde hier Dutzende von Malen erörtert, aber diese Legende gehört genauso zu den unsterblichen urban legends wie die nicht enden wollenden Chemtrails-, Pyramidenbau- und Atlantis-Diskussionen und die ganzen VTs. Also quasi zum Inventar.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 15:03
Realo schrieb:Geht das schon wieder los? Die "Nafri"-Debatte hat gezeigt, dass ein teil der "Köln"-Täter aus Syrien kam, ein teil aus Deutschland, ein teil woanders her und ein winziger Teil aus dem Maghreb.
bitte nochmal, diesmal mit Zahlen belegen!
Realo schrieb:Auch das wird schon so lange behauptet, wie dieser Thread alt ist, und noch keine Statistik hat das bisher belegen können. Warum und wieso, wurde hier Dutzende von Malen erörtert, aber diese Legende gehört genauso zu den unsterblichen urban legends wie die nicht enden wollenden Chemtrails-, Pyramidenbau- und Atlantis-Diskussionen und die ganzen VTs. Also quasi zum Inventar.
:note:
du versuchst soeben die Glaubwürdigkeit eines users in Zweifel ziehen mit Verweis auf Chemtrails und Atlantisdiskussionen.

lol, Atlantisdiskussionen....
da klingelts bei mir.
Bei dir auch?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 15:59
Es kommt ja nicht auf die Ethnie an, Straftäter ist Straftäter ...

aber für die Aufklärung ....


Bildschirmfoto20170627um11.44.591024x111

scheint es schon von Belang zu sein.

es muss betont werden, dass die obigen Aussagen weder ausländerfeindlich noch rassistisch oder populistisch sind und auch keine Verallgemeinerungen darstellen, im Gegenteil. Es handelt sich schlicht und einfach um Fakten, die sich schwarz auf weiß in der polizeilichen Kriminalstatistik finden lassen. Diese musste allerdings erst mit der Bevölkerungsstatistik in Bezug gesetzt werden, um wirklich aussagekräftige Daten zu erhalten. Die Nationalitäten von Tatverdächtigen klar zu benennen, hat übrigens eine alte Tradition,

Diese Statistik wurde unter der obigen Prämisse erstellt von Jochen Renz. Er ist Professor für Artificial Intelligence an der Australian National University. Prof. Renz studierte Informatik an der Universität Ulm, promovierte im Jahr 2000 an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg und habilitierte 2003 im Bereich Informationssysteme an der Technischen Universität Wien. Seit 2003 lebt Prof. Renz in Australien, arbeitete zuerst am National ICT Australia in Sydney und seit 2006 an der Australian National University in Canberra wo er die Intelligence Gruppe leitet. Seine Forschungsschwerpunkte sind Wissensrepräsentation und Räumliches Schliessen.

Nochmals, mann muss kein Rechtsradikaler sein wenn man Unterschiede bemerkt, aber das Sozialisation schon die Herkunft als Faktor beinhaltet kann wohl kein halbwegs Gebildeter bestreiten

Quelle:https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/wenig-bekannte-fakten-zur-auslaenderkriminalitaet-in-deutschland/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 16:13
Ach, wieder der seriöse Tichy... Recycelt von der vorvorletzten Seite? Aus dem Zentrum rechter Ideologie.

2015 wurde er Herausgeber der Plattform für Debattenbeiträge XING Klartext. Im Januar 2017 trat er nach massiver Kritik an einem von ihm auf Tichys Einblick herausgegebenen Gastbeitrag von Jürgen Fritz zurück, in dem „grün-linke Gutmenschen“ als „geistig-psychisch krank“ pathologisiert wurden. Für den Gastbeitrag hatte er sich entschuldigt

Wikipedia: Roland_Tichy

Hier noch ein guter Kommentar zu Tichy

http://www.zeit.de/2017/06/roland-tichy-tichys-einblick-meinungsportal-einwanderungspolitik/komplettansicht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 16:16
Ja, die Statistik haut einen erst mal um. Von wann ist sie denn?

Einschränkend muss man dazu sagen, dass Herkunftsländer, aus denen sehr sehr wenige Menschen kamen, statistisch nicht gezählt werden können.

Aber selbst wenn man nur die Ergebnisse betrachtet, bei denen ein Faktor von mehr als 1:10 ermittelt wurde, macht das sehr nachdenklich.

Na ja, Tichy hat die Statistik ja nicht gemacht, sondern nur weitergegeben. Ist die so wirklich seriös ableitbar?

Interessant wären auch Vergleichszahlen von EU Bürgern, das wäre ein guter Hinweis auf die Belastbarkeit der Statistik.

Wenn Niederländer dann auch 48x so viele Tötungsdelikte vorzuweisen hätten, hätte ich eher Zweifel.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 16:19
@Realo
Es ist ebenfalls ein Gastbeitrag und spiegelt nicht "Tichys" Meinung wieder.

Aus obigen Link Seine Beitraege bei Tichys Einblick spiegeln ausschliesslich die persönliche Meinung des Autors wieder und entsprechen nicht notwendigerweise dem Standpunkt der Australian National University.

Fällt Dir bei der obigen Tabelle nicht auch auf das zum Beispiel bei den Straftaten zur sexuellen Selbstbestimmungen die Staaten führen wo Frauen nicht so selbstverwirklicht leben wie in Deutschland. Meinst Du das dies Zufall ist oder könnte die Sozialisation nicht dabei eine Rolle spielen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 16:21
@neugierchen
Was soll "Leben" eigentlich für eine Straftat darstellen :ask: Und stehen die Zahlen da für "mal" bzw was weiß ich 23 mal häufigere Straftaten mit bspw Cannabis als der Deutsche?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 16:22
Ja, schreiben kann man viel.

Ich akzeptiere nur offizielle Statistiken und solche, deren Herkunft bis zur Quelle nachprüfbar ist. Das ist bei dieser Statistik nicht der Fall. Das heißt es müssen zwei von Soziologen sehr stark angezweifelte "Werte" eingesetzt werden, derer sich Kriminelle besonders gern bedienen, um zukünftige Opfer zu ködern: Glauben und Vertrauen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.11.2017 um 16:22
@sacredheart
Soweit ich es durch Nachprüfen beurteilen kann stimmt es schon. Es ist ja auch eine Linksammlung vorhanden, unter anderem zum BKA. Also daher seriös bis zum Gegenteil. Renz ist auch nicht als besonders rechts bekannt.


melden
101 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt