weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.027 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.12.2017 um 17:07
neugierchen schrieb:Könntest Du mir mal kurz helfen und die Studie besser verlinken? Ich bekomme sie nur so, weiter komme ich nicht mit einem Link.
Und da haben wir das nächste Problem:
Wie soll ich da helfen können, wenn ich nicht im Ansatz weiß, welche Studie du meinst.
Ich kann nicht hellsehen und die fehlerhafte Verlinkung ist daran schuld.
Wenn man keinen Zugang zur Quelle schaffen kann, dann sollte man es möglichst vermeiden so etwas in eine Diskussion einzubringen.
Deswegen kann darüber auch nicht diskutiert werden.

Also für's nächste Mal:
Vernünftige Quelle bringen, dann Diskussion starten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.12.2017 um 17:07
@Doors

Wobei ich vermute, dass die Behörden in Mallorca oder wo, den Jugendverband solid und die junge Alternative für Deutschland schnell einordnen und auseinanderhalten können. Falls es auf der Insel zu Schlägereien usw. zwischen den Gruppierungen kommen sollte.Das dtsch. politische System und seine Strömungen ist jetzt nicht sooooo kompliziert. Die Türkei oder Politik in der Türkei ist aber schooon komplizierter, also finde ich.

Gewalt von Türken gegen Kurden, Gewalt von Kurden gegen Türken, Türken gegen Aleviten und umgekehrt und alle Gruppierungen haben was dazu zu sagen. Dazu noch, wenn man das so interpretieren kann, die türkische Version von links und rechts.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.12.2017 um 17:45
neugierchen schrieb:Weiter kommt man leider nicht per Link, aber ich werde das nächste Mal selbstverständlich noch mal explizit dazuschreiben das man dann den Titel der Studie anklicken muss
Falls du explizit mich damit meinst. Selbst auf der von dir verlinkten Seite weiß man nicht welche Studie man anklicken muss, wenn du nur schreibst:

Gewaltdelinquenz bei weiblichen Jugendlichen aus Migrantenfamilien besonders niedrig,
bei männlichen Jugendlichen besonders hoch

Denn das findet man dort nicht, du schriebst auf Anfrage weiter:

Gleich oben BFG 34 steht auch groß da

Dort steht aber:
BFG Nr. 34 - „SCHLAGWORT Integration Junge Zuwanderer und Gewalt in Berlin (Dokumentation der Tagung am 27. August 2007)“

Weshalb es schwer ist zu wissen was du damit gemeint hast. Denn ich werde nicht alles runterladen bzw. durchlesen, nur um diese eine Überschrift iwo in den Dokumenten zu finden. Denn es hätte ja auch BFG Nr. 32 gepasst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.12.2017 um 19:34
neugierchen schrieb:Es ist bestimmt auch schwer den richtigen Ton zu finden. Eben Respekt vor der Person mit dem Wissen vom Hintergrund des Handelns, aber trotzdem darauf zu bestehen das hiesige Verhaltensweisen anerkannt und befolgt werden.

Ich glaube fast das können nur vollkommen Integriete aus diesen Heimatländern leisten, das kann man als Deutscher nicht. Obwohl es in meinen Augen unerlässlich ist.
Was mir dazu noch einfällt: Es ist auch für migrantische Personen ab und an schwierig, den richtigen Ton zu finden.

Ich kann zum Beispiel auch nur schwer mit meinem Vater reden. Er hat schon als ich Kind war aus seiner Denke heraus gesagt, dass er sich nicht anfreunden kann mit einem Kind, dass er zusammen mit einer Deutschen hat. Er setzt all seine Hoffnungen auf seine Kinder mit seiner Frau aus seinem Heimatland.

Ich hab in ja mal angesprochen darauf, dass er zu hart mit seinem jüngsten Sohn umgeht. Aber naja,er meinte, ich soll mich nicht einmischen. Ich soll seine Kultur verstehen. Ich wäre zu deutsch. Was mich letztendlich wohl (psychisch) verletzen sollte.

In Teilen der migrantischen community ist ohnehin gefühlt eher die Denke verbreitet, dass "die Deutschen" Schuld oder selbst Schuld haben.

Leute wie ich werden böswillig "Onkel Tom" genannt. Einer, der sich den Deutschen anbiedern will. Deutscher als Deutsche selbst sein will. Dabei bin ich in D geboren und aufgewachsen.
Was soll der Quatsch, ich darf mich doch für Land und Leute interessieren.

Muslime oder manche Muslime sagen zum Beispiel auch, Deutsche erfinden Begriffe. Nur, um Bashing zu betreiben. Ich glaube aber einfach nicht, dass der Begriff "Islamismus" etwa islamfeindlich motiviert ist. Ich glaube, Islamismus ist eine reele Gefahr und Bedrohung. Gewalt, die von Islamisten oder eben diesen Personen ausgeht, geht von ihnen selbst aus. Ich bezweifle einen ganz großen Anteil von Deutschen daran. Zumindest sehe ich nicht, warum die Tatsache, dass eine Polizistin kein Kopftuch tragen darf, ganz besonders diskriminierend ist. Vor allem konservativere Muslime werden doch ohne Polizistinnen, besonders mit Kopftuch, leben können. Hass und Aggression damit zu begründen ist doch haarsträubend.


Migrantengewalt ist (aus meiner Sicht) nicht per se das Ergebnis von Unterdrückung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit oder sonstigen Feindlichkeiten. Es gibt miese Geschichten vom Alltag mit manchen Deutschen.Aber es gibt auch Migranten und Nachkommen, die trotzdem ihr Leben friedlich und ordentlich in diesem Land leben. Ich bleibe dabei, dass es für mich Armut und mangelnde Bildung ist, die ein negatives, nicht oder kaum sozialverträgliches Verhalten begünstigt. Aber letztendlich hat immernoch der Einzelne die Entscheidung, wohin das eigene Leben gehen soll. Schlage ich zu oder nicht?

Und die Silvesterereignisse in Köln, die Massenbelästigung von Frauen, ist menschliches Versagen der einzelnen Täter. Sie allein sind Schuld und tragen die Verantwortung. Unabhängig von Herkunft, Hautfarbe und Religion. Egal, was Deutsche ihnen (aus ihrer Sicht) angetan haben mögen, wäre
das absolut kein Argument oder Rechtfertigung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.12.2017 um 19:35
neugierchen schrieb:Es ist bestimmt auch schwer den richtigen Ton zu finden. Eben Respekt vor der Person mit dem Wissen vom Hintergrund des Handelns, aber trotzdem darauf zu bestehen das hiesige Verhaltensweisen anerkannt und befolgt werden.

Ich glaube fast das können nur vollkommen Integriete aus diesen Heimatländern leisten, das kann man als Deutscher nicht. Obwohl es in meinen Augen unerlässlich ist.
Was mir dazu noch einfällt: Es ist auch für migrantische Personen ab und an schwierig, den richtigen Ton zu finden. Ich kann ohnehin nur schwer mit meinem Vater reden. Er hat schon als ich Kind war aus seiner Denke heraus gesagt, dass er sich nicht anfreunden kann mit einem Kind, dass er zusammen mit einer Deutschen hat. Er setzt all seine Hoffnungen auf seine Kinder mit seiner Frau aus seinem Heimatland.

Ich hab in mal angesprochen darauf, dass er zu hart mit seinem jüngsten Sohn umgeht. Aber naja,er meinte, ich soll mich nicht einmischen. Ich soll seine Kultur verstehen. Ich wäre zu deutsch. Was mich letztendlich wohl (psychisch) verletzen sollte.

In Teilen der migrantischen community ist ohnehin gefühlt eher die Denke verbreitet, dass "die Deutschen" Schuld oder selbst Schuld haben.

Leute wie ich werden böswillig "Onkel Tom" genannt. Einer, der sich den Deutschen anbiedern will. Deutscher als Deutsche selbst sein will. Dabei bin ich in D geboren und aufgewachsen.
Was soll der Quatsch, ich darf mich doch für Land und Leute interessieren.

Muslime oder manche Muslime sagen zum Beispiel auch, Deutsche erfinden Begriffe. Nur, um Bashing zu betreiben. Ich glaube aber einfach nicht, dass der Begriff "Islamismus" etwa islamfeindlich motiviert ist. Ich glaube, Islamismus ist eine reele Gefahr und Bedrohung. Gewalt, die von Islamisten oder eben diesen Personen ausgeht, geht von ihnen selbst aus. Ich bezweifle einen ganz großen Anteil von Deutschen daran. Zumindest sehe ich nicht, warum die Tatsache, dass eine Polizistin kein Kopftuch tragen darf, nicht als ganz besonders diskriminierend. Vor allem konservativere Muslime werden doch ohne Polizistinnen, besonders mit Kopftuch, leben können. Hass und Aggression damit zu begründen ist doch haarsträubend.


Migrantengewalt ist (aus meiner Sicht) nicht per se das Ergebnis von Unterdrückung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit oder sonstigen Feindlichkeiten. Es gibt miese Geschichten vom Alltag mit manchen Deutschen.Aber es gibt auch Migranten und Nachkommen, die trotzdem ihr Leben friedlich und ordentlich in diesem Land leben. Ich bleibe dabei, dass es für mich Armut und mangelnde Bildung ist, die ein negatives, nicht oder kaum sozialverträgliches Verhalten begünstigt. Aber letztendlich hat immernoch der Einzelne die Entscheidung, wohin das eigene Leben gehen soll. Schlage ich zu oder nicht?

Und die Silvesterereignisse in Köln, die Massenbelästigung von Frauen, ist menschliches Versagen der einzelnen Täter. Sie allein sind Schuld und tragen die Verantwortung. Unabhängig von Herkunft, Hautfarbe und Religion. Egal, was Deutsche ihnen (aus ihrer Sicht) angetan haben mögen, wäre
das absolut kein Argument oder Rechtfertigung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.12.2017 um 19:51
kofi schrieb:Egal, was Deutsche ihnen (aus ihrer Sicht) angetan haben mögen, wäre
das absolut kein Argument oder Rechtfertigung.
ist es das denn je gewesen? Du zimmerst da Zusammenhänge, die so gar nicht existieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 01:03
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:kofi schrieb:Egal, was Deutsche ihnen (aus ihrer Sicht) angetan haben mögen, wäre das absolut kein Argument oder Rechtfertigung.ist es das denn je gewesen? Du zimmerst da Zusammenhänge, die so gar nicht existieren.
Und wieder ein wundervolles Cherry Picking, und damit kannst du dich gut fühlen ohne auf den Rest einzugehen?
kofi schrieb:Und die Silvesterereignisse in Köln, die Massenbelästigung von Frauen, ist menschliches Versagen der einzelnen Täter. Sie allein sind Schuld und tragen die Verantwortung.
Wird von dir ignoriert. Ich weiß warum. Du bist, wie Realo, so dermaßen linksgerichtet, dass ihr Fakten welche euch nicht ins Bild passen ignoriert.

Natürlich haben nur -ohne Ausnahme!- die Täter Schuld!

Schönreden wirkt da, ...anstößig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 03:03
@Maxwell_81
Vielleicht verwechselst du Kofi mit mir, ich bin hier der Linksradikale, Kofi ist, naja wenn ich sage der Himmel ist blau, schuettets fuer Kofi aus Eimern, sagt er Primeln schrei ich los LILIEN, politisch ist er irgendwas zwischen konservativ und liberal, ich nehme an mit der CDU teilt er mehr als nur die Hautfarbe.
Vielleicht aber bist du soweit nach Rechtsaussen abgedriftet das du alles was zu deiner Linken so rumhopst wahrnehmungsmaessig zwischen Pol Pot und Abimael Guzman schwankt, selbst Gysi nennst du dann einen Linksextremisten obwohl der nur ein gemaessigter Stamokapsozi bist


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 08:45
.

kofi schrieb:
Migrantengewalt ist (aus meiner Sicht) nicht per se das Ergebnis von Unterdrückung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit oder sonstigen Feindlichkeiten.


Genau. Wir bekommen keine Engel und in Deutschland schulen sie um zum Teufel.

kofi schrieb:
Es gibt miese Geschichten vom Alltag mit manchen Deutschen


Das ist ebenfalls richtig, und ich glaube die breite Masse hier würde heimlich Grinsen wenn irgendein rechter Spacken einen Ausländer angeht und dafür die Packung seines Lebens erhält. Das wäre auch keine Geschichte die hier aufgemacht würde.

kofi schrieb:
Ich bleibe dabei, dass es für mich Armut und mangelnde Bildung ist, die ein negatives, nicht oder kaum sozialverträgliches Verhalten begünstigt


Das dürfte wirklich der tragende Pfeiler sein. Da wir hier beim Thema Migrantengewalt sind kommt in der Studie unter kommt in der Studie unter
https://www.berlin.de/lb/lkbgg/publikationen/berliner-forum-gewaltpraevention/archiv/2007/
Download Button ganz oben BFG Nr. 34 - „SCHLAGWORT Integration Junge Zuwanderer und Gewalt in Berlin

unter anderem zur Sprache das es bei der Bildung gravierende Unterschiede gibt
Die Verteilung der ausländischen Schüler nach Schularten
zeigt allerdings, dass es bei der Bildungsbeteiligung nicht nur große Unterschiede zwischen
deutschen und ausländischen Schülern, sondern auch zwischen Schülern aus verschiedenen
Herkunftsländern gibt. Der Anteil der Schülerinnen und Schüler, die ein Gymnasium besuchen,
30 reicht beispielsweise bei Schülern aus überwiegend muslimischen Herkunftsländern von
8,8% (Libanesen) über 24,4% (Bosnier) und 25,6% (Türken) bis zu 58,5% (Iraner).31 Bei vietnamesischen
Schülerinnen und Schülern liegt dieser Wert sogar bei 60,2 Prozent (zum Vergleich
Deutsche: 49,0%).

Vielleicht kann man da auch ansetzen.

kofi schrieb:
Es ist auch für migrantische Personen ab und an schwierig, den richtigen Ton zu finden.


Das dürfte wirklich das Hauptproblem sein. Aber wir müssen MIT ihnen sprechen, nicht nur ÜBER sie.

Das Thema zum Tabuthema zu machen, es zu negieren ist mit einem Schnellkochtopf zu vergleichen. Wenn das Ventil nicht öffnet explodiert es. Das sollten wirklich alle zur Kenntnis nehmen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 08:47
Maxwell_81 schrieb:Und wieder ein wundervolles Cherry Picking, und damit kannst du dich gut fühlen ohne auf den Rest einzugehen?
ich bin auf den Rest schon ausführlichst eingegangen, das mag @kofi nicht , deshalb habe ich es mir diesmal gespart
Maxwell_81 schrieb:Wird von dir ignoriert. Ich weiß warum. Du bist, wie Realo, so dermaßen linksgerichtet, dass ihr Fakten welche euch nicht ins Bild passen ignoriert.

Natürlich haben nur -ohne Ausnahme!- die Täter Schuld!
ich rede mir was schön? Wo denn genau, ich gehe doch auf NICHTS ein :ask: ich habe eine Frage gestellt, denn ich habe
diese Rechtfertigung bezüglich Silvester 2015 nie gelesen, sie wurde hier auch meines Wissen nicht genannt. Ich habe nicht einmal erlebt, dass die Übergriffe überhaupt gerechtfertigt wurden. Und ich diskutierte eifrig im entsprechenden thread. Von daher spare Dir bitte Deine haltlosen Vorwürfe. Danke schön.

@neugierchen
zitiere richtig und spare Dir den Nebelkerzen Vorwurf, langsam wird es langweilig. Wenn es eine Nebelkerze wäre, dann hat @kofi sie ins Spiel gebracht, ich habe was gefragt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:24
neugierchen schrieb:Vielleicht kann man da auch ansetzen
neugierchen schrieb:Das ist doch auch ein Ansatz
Könntest Du mal ein wenig mehr ausführen wie oder was Du ansetzen willst anstatt immer den selben Spruch am Ende eines Qoites zu bringen?


@kofi
Hey Kofi, hast Du nun mal noch vor hierzu die Quellen zu bringen? Ich hab Dich ja schon mal am 12.12. danach gefragt
kofi schrieb:Wir haben in Frankreich, Großbritannien, Belgien und Schweden (schwere) Krawalle von Migranten und Nachkommen gesehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:27
@neugierchen
das ist 10 Jahre alt.......außerdem will ich nix downloaden......
hier was von 2014
https://www.swr.de/international/junge-migranten-kriminalitaet/-/id=233334/did=13906472/nid=233334/rtqsey/index.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:36
@neugierchen
neugierchen schrieb:Die Verteilung der ausländischen Schüler nach Schularten
zeigt allerdings, dass es bei der Bildungsbeteiligung nicht nur große Unterschiede zwischen
deutschen und ausländischen Schülern, sondern auch zwischen Schülern aus verschiedenen
Herkunftsländern gibt. Der Anteil der Schülerinnen und Schüler, die ein Gymnasium besuchen,
30 reicht beispielsweise bei Schülern aus überwiegend muslimischen Herkunftsländern von
8,8% (Libanesen) über 24,4% (Bosnier) und 25,6% (Türken) bis zu 58,5% (Iraner).31 Bei vietnamesischen
Schülerinnen und Schülern liegt dieser Wert sogar bei 60,2 Prozent (zum Vergleich
Deutsche: 49,0%).
Ich kann deinen Link mangels Internet bzw. wegen schwachem Internet grade nicht anklicken.Was du zitierst ist aber schon interessant. Ich denke, der Einfluss der Eltern ist entscheidend für die Chancen der Nachkommen zur Integration, zur Bildung und was noch alles dazu gehört.

Ich kann mir aber grade nicht erklären, warum vietnamesische Eltern sicherlich zumeist aus ähnlichen wirtschaftlichen Verhältnissen im Heimatland kommen wie bosnische, libanesische oder türkische Eltern. Mit Religion ist das mittlerweile auch schwer zu erklären, denkt man an die Schwierigkeit der Eingliederung vieler Bulgaren und Rumänen in Zusammenhang mit der Zuwanderung aus Südosteuropa.Ähnliche soziale Phänomene oder soziale Probleme, aber (soweit ich weiß) sind die meisten Bulgaren und Rumänen keine Muslime.
neugierchen schrieb:Das Thema zum Tabuthema zu machen, es zu negieren ist mit einem Schnellkochtopf zu vergleichen. Wenn das Ventil nicht öffnet explodiert es. Das sollten wirklich alle zur Kenntnis nehmen
Wenn die Lawine aber einmal rollt, rollt sie. Du siehst auch schon auf Allmy, es geht entweder nach ganz links oder nach ganz rechts. Die Diskussion dreht sich im Kreis und kommt oder soll gar nicht zu einem konstruktiven Ergebnis kommen. In der Mitte gibt es kaum was. Zensur und Kontrolle hält eben (mit Gewalt?) die Mitte.

Siehe doch auch das Thema Migrantengewalt. Weder muss man alles laufen lassen, alles entschuldigen oder verteidigen, noch die Grenzen per se für Muslime und Afrikaner sperren wollen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:36
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:außerdem will ich nix downloaden
Eine Studie ist wohl aussagekräftiger als ein Gutachten. Das runterladen bleibt Dir doch selber überlassen, ist ja keine Aufforderung.
wichtelprinz schrieb:Könntest Du mal ein wenig mehr ausführen wie oder was Du ansetzen willst
Fast die Hälfte der nichtdeutschen Schulabgänger verlässt die Schule entweder ohne Abschluss oder nur mit einem Abschluss, der ihnen relativ geringe Chancen auf dem Berliner Ausbildungs- und Arbeitsmarkt bietet . (aus der Studie)

Die Eltern der Migranten müssen angesprochen werden um Ihnen die Wichtigkeit einer Schulbildung klarzumachen. Die Frage ist nun, wie bereits mit @kofi diskutiert wie diese Zielgruppe wie am besten erreicht werden kann. Hast Du da einen Ansatz?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:39
kofi schrieb:Wenn die Lawine aber einmal rollt, rollt sie. Du siehst auch schon auf Allmy, es geht entweder nach ganz links oder nach ganz rechts. In der Mitte gibt es kaum was. Zensur und Kontrolle hält eben (mit Gewalt?) die Mitte.
Das ist ja die Aufgabe der Mitte, ganz rechts und links im Zaum zu halten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:42
neugierchen schrieb:Eine Studie ist wohl aussagekräftiger als ein Gutachten. Das runterladen bleibt Dir doch selber überlassen, ist ja keine Aufforderung.
Das Gutachten beruft sich auch auf aktuelle Studien -.- zudem wird von Christian Walburg vom Institut für Kriminalwissenschaften in Berlin die Zusammenhämge aufgeschlüsselt
Aber Du weisst es bestimmt besser nicht?
neugierchen schrieb:Die Eltern der Migranten müssen angesprochen werden um Ihnen die Wichtigkeit einer Schulbildung klarzumachen
Aha denn die wissen das nicht und wären nicht froh wenn ihre Nachkömmlinge höhere Schulabschlüsse hätten?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:47
wichtelprinz schrieb:Aha denn die wissen das nicht und wären nicht froh wenn ihre Nachkömmlinge höhere Schulabschlüsse hätten?
Meinst Du denn wirklich um bei der Studie zu bleiben die libanesischen Schüler sind nicht so schlau wie die viatnamesischen? Oder wo siehst Du den Unterschied? Ich finde der Ansatz ist rassistisch.
Hast Du denn andere aktuellere Zahlen über die Schulart der betreffenden Gruppen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:54
@neugierchen
Du müsstest jetzt belegen, dass es libanesischen Eltern unwichtiger wäre was ihre Nachkommen für eine Schulbildung haben als Vietnamesischen oder iranischen Eltern. Kannst Du das oder ist das einfach so ein Rückschluss den Du aus den Zahlen zauberst?

Mir ist aber Deine Weiterbildung wichtig. Also wie man einen Downloadlink kopiert. Rechte Maustaste auf den Button, im Menü Linkadresse kopieren anwählen, danach link hier einfügen, so
https://www.berlin.de/lb/lkbgg/publikationen/berliner-forum-gewaltpraevention/archiv/bfg_34.pdf

Wenn Du schon meinst man müsse auf 10 jährige Studien Heute reagieren.

Normalerweise macht man Studien um einen Istzustand aufzunehmen und daraus Schlüsse und Massnahmen zu ziehen. Nach 10 Jahren macht man am besten nochmals eine Studie um zu sehen ob die Massnahmen gegriffen haben. Du verstehst diese Vorgehensweise?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 09:59
wichtelprinz schrieb:Du müsszest jetzt belegen das es libanesischen Eltern unwichtiger wäre was ihre Nachkommen für eine Schulbildung haben
Das habe ich nicht in Frage gestellt. @Tussinelda hat gesagt das alle das Gleiche wollen. Ich beziehe mich auf die Studie die zusammen mit den Migrantenverbänden erstellt wurde
wichtelprinz schrieb:Normalerweise macht man Studien um einen Istzustand aufzunehmen und daraus Schlísse zu und Massnahmen ziehen. Nach 10 Jahren macht man am besten nochmals eine Studie um zu sehen ob die Massnahmen gegriffen haben. Du verstehst diese Vorgehensweise?
Ich nehme diese Studie weil es die umfassensde ist die ich kenne und eben in Zusammenarbeit mit Migranten verfasst wurde. Warum diese nicht weiterverfolgt wurde kann natürlich niemand belegen. Es kann durchaus mit den politischen Veränderungen in Berlin zu tun haben die sich zu dieser Zeit ereignet haben.
wichtelprinz schrieb:Mir ist aber Deine Weiterbildung wichtig. Also wie man einen Downloadlink kopiert.
Vielen Dank dafür dann hier noch mal der richtige Link
https://www.berlin.de/lb/lkbgg/publikationen/berliner-forum-gewaltpraevention/archiv/bfg_34.pdf


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.12.2017 um 10:02
neugierchen schrieb:Das habe ich nicht in Frage gestellt
Doch das hast sehrwohl und zwar konkret auf meine Frage was Du mit dem Ansetzen meinst.
neugierchen schrieb:Die Eltern der Migranten müssen angesprochen werden um Ihnen die Wichtigkeit einer Schulbildung klarzumachen
Es ist zwar erst eine halbe Stunde her aber ich erinnere Dich gern daran.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt