weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

32.869 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:10
Realo schrieb:ALLE MENSCHEN zu schützen, die sich auf dem Boden der Bundesrepublik befinden, unbesehen von dem, was gerade im Pass steht.
Damit hast Du natürlich recht. Ich schrieb ein paar Seiten vorher auch das es ebenfalls den weiblichen Flüchtlingen in den Einrichtungen auch hilft:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:10
eckhart schrieb:Übrigends sollen das jetzt Kettenfragen werden. Oder Verhöre?
Sag mal, ich hatte Dir geantwortet und musste Gegenfragen.
Man kann gerne den Lakonier spielen, aber wer nicht verstanden wird, soll sich nicht beschweren.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:11
Tussinelda schrieb:es gibt vielfache Gründe, warum jemand eine Vergewaltigung begeht, dass mit der Herkunft zu begründen ist allerdings der aller billigste von den ganzen beschissenen Begründungen, die es so gibt
Bei den Begründungen muss man wie immer differenzieren. Natürlich können Migrante und Deutsche die selbe Begründung für eine Vergewaltigung vorweisen, allerdings wenn junge Flüchtlinge aus einem anderen Kulturkreis kommen, wo Frauen eine eher untergeordnete Rolle spielen, können die Begründungen auch noch zusätzlich darin bestehen, dass ihr Denkmuster eben anders abläuft was Frauen betrifft. Nicht umsonst wurden ja zu Silvester solche schönen bunte Bändchen verteilt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:14
Realo schrieb:Geht man nach dem Grundgesetz, ist der Regierungsauftrag: ALLE MENSCHEN zu schützen
Das ist in soweit richtig - der Amtseid, auch nach GG, sagt aber es schon differenziert:
https://dejure.org/gesetze/GG/56.html
"Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."
Der/die Bundeskanzlerin leisten den gleiche Eid:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_64.html
(2) Der Bundeskanzler und die Bundesminister leisten bei der Amtsübernahme vor dem Bundestage den in Artikel 56 vorgesehenen Eid.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:16
@tamarillo

Naja, der Amtseid wurde erfunden, als es hier praktisch nur Deutsche gab. Aber sicherlich schließt er keine Nichtdeutschen aus.
Moderner sollte es heißen: "...allen Bürgern in Deutschland"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:18
@Realo
Ich wollte nur zeigen woher es kommt - bin auch der Meinung dass es auf die GG bezogen es keinen Unterschied machen soll.
Eine Sache als Kapitalist: schon gesehen? da steht sogar "zum Wohle", "Nutzen mehren", also an sich mit Geld um sich schmeißen ist auch nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:19
neugierchen schrieb:Ich halte es für sinnvoller. Das ersparte Geld könnte man unter anderem dazu nutzen dem Opfer professionelle Hilfe zur Verarbeitung zur Seite zu stellen.
Denkst du aber nicht, es ist sinnvoll man schiebt Straftäter nicht straflos ab?

Dir ist Opferschutz ja wichtig, warum aber nicht allgemein, warum gilt das nur bis zur Grenze dieses Landes? Wäre es da nicht verkehrt wenn jemand, der hier schwere Straftaten begeht, dafür auch belangt wird? Im besten falle aber auch resozialisiert, um neue Opfer zu verhindern, selbst wenn das ganze nach der Abschiebung nicht mehr in Deutschland statt findet?

Wäre es nicht vielleicht auch für die Opfer besser, sie würden wissen das der Täter verurteilt ist und seine Strafe bekommt, anstatt das man ihn nach der Verhandlung einfach nur zum Flughafen bringt?
Immerhin könnte er jederzeit unentdeckt wieder nach Deutschland einreisen und steht 3 Tage später bei seinem Opfer erneut vor der Tür.
Aus einer Haftanstalt bricht es sich nciht so einfach aus, im Gegensatz wie leicht man unerkannt nach Europa bzw. auch Deutschland hinein kommt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:23
Optimist schrieb:wie ihr MEINT :) (alles Meinungen, so auch Eure - über meinen Beitrag)
:D
Nein, dass du den Artikel offensichtlich nicht gelesen hast ist keine Meinung.
Und dass du daraufhin unhaltbare Aussagen tätigst auch nicht.

Ob man das nun peinlich oder idiotisch oder einfach ignorant findet, das ist Meinung, ja.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:26
Bone02943 schrieb:Immerhin könnte er jederzeit unentdeckt wieder nach Deutschland einreisen und steht 3 Tage später bei seinem Opfer erneut vor der Tür.
Im Idealfall sind die Außengrenzen ja nicht mehr so leicht zu durchdringen und er ist ja auch schon mit dem Fingerprint erfasst. Also sollte eine Einreise nicht mehr ohne weiteres möglich sein-
Bone02943 schrieb:Dir ist Opferschutz ja wichtig, warum aber nicht allgemein, warum gilt das nur bis zur Grenze dieses Landes?
Weil wir ja in erster Linie unserem Staat gegenüber verpflichtet sind. Der andere Staat wird ja informiert und kann nach seiner Maßgabe handeln. Sehe es doch einfach mal so, wenn ein deutscher Kinderficker aus Thailand hier "vorbeigebracht" wird bekommt er doch hier auch die Strenge unseres Gesetzes zu spüren, oder ist dir da lieber das er in einem Staat verurteilt wird der es vielleicht nicht so ganz schlimm empfindet was er gemacht hat? Es ist unserer Staatsbürger und nach meiner Rechtsauffassung müsste er auch hier abgeurteilt werden.

Aber natürlich, wenn die Mehrheit meint ein ausreisepflichtiger Straftäter soll hier erst verurteilt werden und seine Strafe absitzen ist mir das auch egal. Ich sehe es zwar als sinnlos an, wenn es andere für sinnvoll halten ist es auch okay.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:29
neugierchen schrieb:Weil wir ja in erster Linie unserem Staat gegenüber verpflichtet sind. Der andere Staat wird ja informiert und kann nach seiner Maßgabe handeln.
Dann sehe das Opfer mal wenn es erfährt das im Heimatland gar nichts passiert, außer das so jemand mit einem strauß Blumen empfangen wird. ;)
neugierchen schrieb:Sehe es doch einfach mal so, wenn ein deutscher Kinderficker aus Thailand hier "vorbeigebracht" wird bekommt er doch hier auch die Stenge unseres Gesetzes zu spüren, oder ist dir da lieber das er in einem Staat verurteilt wird der es vielleicht nicht so ganz schlimm empfindet was er gemacht hat? Es ist unserer Staatsbürger und nach meiner Rechtsauffassung müsste er auch hier abgeurteilt werden.
Ist das so, dass deutsche Straftäter nun von überall nach Deutschland geschafft werden und hier verurteilt? Ich dachte eher im Normalfall büßt man in dem Land in dem man etwas verbrochen hat. :ask:
Aber im Ernst, willst du sagen in Thailand gibt es keine Gesetze gegen Vergewaltigung Minderjähriger/Kinder und ertappte Täter kommen ohne Strafe davon?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:32
tamarillo schrieb:"Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."
Würde auch sagen, daß der Schutzauftrag hier nicht mehr von der Frage des Passes abhängt oder besser gesagt abhängen sollte auch wenn es einige unserer "Volksfürsorger" hierzulande sicherlich anders sehen mögen aber diese werten ja meist nicht nur die Gewalt an sondern auch durch Migraten völlig unterschiedlich.
Bone02943 schrieb:Aus einer Haftanstalt bricht es sich nciht so einfach aus, im Gegensatz wie leicht man unerkannt nach Europa bzw. auch Deutschland hinein kommt.
Zumindest sofern man nicht in die JVA Plötzensee inhaftiert wurde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:32
neugierchen schrieb:Weil wir ja in erster Linie unserem Staat gegenüber verpflichtet sind. Der andere Staat wird ja informiert und kann nach seiner Maßgabe handeln.
MIt anderen Worten: Die geht es nicht um Opferschutz, sondern um "Ausländer raus"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:33
Libertin schrieb:Zumindest sofern man nicht in die JVA Plötzensee inhaftiert wurde.
Nun, immerhin sind Ausbrüche dann doch seltener als illegale Einreisen. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:35
Kommentar zur Pfeiffer Studie (ich weiß, ähnliches wurde schon öfter gepostet, aber ich habe den Eindruck, dass man das hier auf jeder Seite wieder tun muss)
Die Autoren der Studie geben an, dass Gewaltdelikte von Flüchtlingen mindestens doppelt so oft angezeigt würden wie von deutschen Tätern verübte Gewaltdelikte. Dadurch erreichten Straftaten von Migranten „eine entsprechend erhöhte Sichtbarkeit“. Das verdiene Beachtung, weil die aus den schlichten Beschuldigtenzahlen entstehenden Fehleinschätzungen dazu missbraucht werden könnten, Ängste vor Flüchtlingen sowie eine allgemeine Ausländerfeindlichkeit zu schüren. „Medien und Politik sollten deshalb stets auf diesen Verzerrungsfaktor hinweisen“, empfiehlt die Studie.
http://www.taz.de/Studie-zu-Kriminalitaet-und-Zuwanderung/!5473903/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:39
Bone02943 schrieb:Ich dachte eher im Normalfall büßt man in dem Land in dem man etwas verbrochen hat. :ask:
Soweit ich weiß werden sie hier abgeurteilt.
Lange Zeit hatten deutsche Behörden keine juristische Handhabe, um gegen den von ihren Staatsbürgern begangenen sexuellen Missbrauch an Kindern im Ausland vorzugehen, denn es konnten nur die Fälle geahndet werden, die auch am Tatort strafbar waren. Es gab Gesetzeslücken, die von den Tätern schamlos ausgenutzt wurden. Diese Lücken wurden auf Druck der ECPAT-Kampagne 1993 durch eine neue Strafrechtsregelung geschlossen. Bundesbürger, die im Ausland Straftaten des sexuellen Missbrauchs begehen, werden seither – unabhängig von der dortigen Rechtslage – nach deutschem Recht bestraft (‘Exterritorialprinzip’). Für sie gelten die deutschen Schutzaltersgrenzen von 14 Jahren für Missbrauch und von 16 Jahren für sexuelle Handlungen und die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen. Auch die Strafvorschriften gegen Kinderprostitution, Kinderhandel und Kinderpornografie wurden 1998 neu gefasst.
https://www.tourism-watch.de/content/kein-kavaliersdelikt-sondern-eine-straftat
Bone02943 schrieb:Dann sehe das Opfer mal wenn es erfährt das im Heimatland gar nichts passiert, außer das so jemand mit einem strauß Blumen empfangen wird
Meinst Du das die meisten Opfer Rachegedanken haben? Ich glaube ihnen ist wichtiger das sie das Erlebte verarbeiten können. Sonst könnte man ja im Umkehrschluss auch die Todesstrafe fordern weil dann dem Opfer mehr genüge getan wurde. Ich weiß es nicht .....

Ich halte es einfach nicht für sinnvoll den ganzen Aufwand zu betreiben. Das Opfer hat nichts davon, und die deutsche Gesellschaft auch nicht
groucho schrieb:MIt anderen Worten: Die geht es nicht um Opferschutz, sondern um "Ausländer raus"
Kriminelle Ausländer raus. Soviel Zeit muss sein. Sich integrierende sind mir willkommen. Kruppzeug nicht. Das kann jeder handhaben wie er mag. Aber pauschal Ausländer raus kannst Du mir gerne unterstellen. Aber es ist eine üble Unterstellung . Nicht mehr nicht weniger


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:45
groucho schrieb:Die Autoren der Studie geben an, dass Gewaltdelikte von Flüchtlingen mindestens doppelt so oft angezeigt würden wie von deutschen Tätern verübte Gewaltdelikte
Hast Du da eine Quelle? Oder ist es Interpretation der Schreiber. Mir sind nur Quellen bekannt in denen das Anzeigeverhalten allgemein untersucht wurde. Das ausschließlich mit Gewaltdelikten ist mir nicht bekannt.

Anzeigeneffekt: Nur angezeigte Straftaten werden erfasst

Erfasst werden können nur Straftaten bzw. Verdachtsfälle, von denen die Polizei, die Bundespolizei oder der Zoll erfahren − entweder durch eigene Kontrollen oder durch Anzeigen. Diese Straftaten bilden das sogenannte Hellfeld der Kriminalität, das sich vom Dunkelfeld – der polizeilich nicht erfassten Kriminalität − unterscheidet. Nachweisbare Veränderungen im Hellfeld müssen nicht zwingend für eine veränderte Kriminalitätshäufigkeit sprechen, sondern können auch mit einer Veränderung der polizeilichen Kontrolldichte oder einem veränderten Anzeigeverhalten (etwa infolge bestimmter Ereignisse und ihrer Berichterstattung) zusammenhängen. Das Anzeigeverhalten der Bevölkerung ist ethnischen Merkmalen gegenüber nicht blind, da bestimmte ethnische Minderheiten nachweislich eher mit einer Anzeige rechnen müssen als die deutsche Mehrheitsgesellschaft [9].

Studie 9 geht für alle Straftaten auch Ladendiebstahl wo das Anzeigeverhalten sicher ein anderes ist
. Mansel, Jürgen/Albrecht, Günter (2003): Die Ethnie des Täters als ein Prädiktor für das Anzeigeverhalten von Opfern und Zeugen, In: Soziale Welt 54, S. 339-372.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:46
@neugierchen

Gut das mit Thailand ist dann aber dennoch was anderes. Oder sollte man auch Cannabis besitzende deutsche Kiffer bestrafen, die in Kalifornien gewesen sind und dort Drogen kauften?

Wir haben hier die Gesetze und können die Täter belangen, sofortige Abschiebung würde im Zweifel bedeuten das solche Täter gar nicht strafrechtlich verfolgt werden.
neugierchen schrieb:Meinst Du das die meisten Opfer Rachegedanken haben?
Was hat das mit Rache zu tun? Es geht nicht darum sich zu rächen. Es geh nur darum die strafrechtlichen Mittel auch anzuwenden. Wenn die strafrechtliche Konsequenz egal wäre, dann könnten wir auf die Justiz verzichten.
neugierchen schrieb:Ich halte es einfach nicht für sinnvoll den ganzen Aufwand zu betreiben. Das Opfer hat nichts davon, und die deutsche Gesellschaft auch nicht
Und hier ist eben dein fehlender Blick über den Tellerrand. Dir geht es immer nur um deutsch deutsch deutsch, scheiß doch auf den ganzen Rest dieser Welt, hauptsache deutsch. Und da unterscheiden wir uns eben erheblich im Denkmuster.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:48
neugierchen schrieb:Der weiß ja auch wovon er spricht. Die meisten "Verklärer" hier nehmen doch scheinbar gar nicht am realen Leben teil. Sind in ihrer Blase gefangen, wo nicht sein darf was nicht sein soll.
@neugierchen
Das ist leider so, wenn ich es nur höre, wie die Lies-Aktion mit den Koranen verharmlost wird oder Niqab/Burka / Gesichtsverschleierung als salafi/wahabiSekten-Freiheit beschrieben oder Deutschkurs mit integrieren von Normalität von Homosexualität in Gesellschaft für Deutschlehrer für z.T. ziemlich streng muslimische Schüler als unproblematisch und leicht beschrieben wird,
wird schon klar, das einige einfach Probleme lieber zerreden als wahrnehmen, leider ist dies nicht sehr konstruktiv und verhindert die Lösungssuche. Wie viele Leute zerbrechen sich schon Jahre den Kopf, Probleme zu lösen, es ist sicher nicht förderelich, alles aufzubauschen aber auch nicht, es zu negieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:53
neugierchen schrieb:unsere Regierung hat nun mal den Hauptauftrag Deutsche in Deutschland zu beschützen.
Hat sie das, wo steht das?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2018 um 15:53
Bone02943 schrieb:Und hier ist eben dein fehlender Blick über den Tellerrand. Dir geht es immer nur um deutsch deutsch deutsch, scheiß doch auf den ganzen Rest dieser Welt, hauptsache deutsch. Und da unterscheiden wir uns eben erheblich im Denkmuster.
Natürlich muss sich die Bundesregierung zuerst um Deutschland kümmern. Das wir im Nachgang natürlich dann andere Staaten unterstützen, logisch.

Mir ist einfach nicht plausibel zu machen welchen Vorteil es für unsere Bevölkerung inklusive Migranten hat ausreisepflichtige Straftäter nicht auszuweisen. Vielleicht kannst Du einen Vorteil aufzählen.

Wir können nicht die Welt retten, wir können helfen dabei, aber trotzdem müssen wir unser Land schützen, denn es kann nur helfen wenn es leistungsfähig bleibt. Wenn Du sämtliche unnütze Gefahren nicht eleminieren möchtest schwächst Du doch die Stärke unseres Grundgesetzes.

Körperliche Unversehrtheit die wir unseren Bürgern "versprochen" haben


melden
216 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt