weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.094 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:00
@neugierchen
und ich frage Dich : gibt es die wirklich nur in bestimmten Kulturen? Gibt es die nicht auch bei "uns"? Ist es denn nicht so, dass es beim überwiegenden Teil klappt? Wie kommt das? Sind die dann innerhalb der Kultur anders sozialisiert, haben eine andere Kultur? Erkläre es mir.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:00
wichtelprinz schrieb:Allgemeine Antworten auf Individuelle Schicksale können nur für einfache Geister gemacht sein.
Hmmm, wer versucht denn gerade eine allgemeingültige Antwort zu finden, also für Deutsche und Migranten. Das es natürlich viele gemeinsame Strukturen gibt ist selbstverständlich, aber es gibt eben noch gruppenspezifische, die Du scheinbar abstreitest. Und danach kommen die einzelnen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:01
Optimist schrieb:klingt sehr gut.

Könnte vielleicht auch mit der Bildung zusammenhängen die sie genossen?
Ja eben, sie hatten die Interaktion mit Deutschen, die sie für ihre Bildung brauchten und brauchen, sei es auch nur, die deutsche Sprache richtig zu lernen. Und Sprache ist ja letztendlich genauso das A und O für Bildungserfolg.

Insofern: Wie geschrieben, der Grad der Abschottung von der einheimischen Gesellschaft könnte auch mitspielen, warum es Unterschiede zwischen den Migrantengruppen gibt im Zusammenhang mit dem Bildungserfolg der Kinder gibt.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:03
Tussinelda schrieb:und ich frage Dich : gibt es die wirklich nur in bestimmten Kulturen? Gibt es die nicht auch bei "uns"? Ist es denn nicht so, dass es beim überwiegenden Teil klappt?
Beim überwiegenden Teil ja, aber über den diskutieren wir ja nicht. Wir diskutieren über ein Problemklientel. Nur über diese, nicht über die gut integrierten die auch darunter leiden müssen.
Bei uns ist wohl eher ein anderes Muster zu finden. Die Familientraditionen sind nun einmal andere, oder siehst Du dort keine Unterschiede?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:03
kofi schrieb:der Grad der Abschottung von der einheimischen Gesellschaft
das wäre zu belegen, denn auch einige Migranten aus asiatischen Ländern "schotten sich ab", trotzdem funktioniert es mit der Bildung, hm


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:03
@neugierchen
Jo weil ich noch aus einer Generation komme in der man behauptete Schläge schaden Kindern nicht weil man ja selbst noch geschlagen wurde und es einem.auch nichts geschadet hat
Und, ist die neue Generation welche die heutigen Gesetze befürworten mit dem noch konform? Scheinbar doch nicht, scheinbar wurden wir trotz Schlägen nicht zu einer neuen Generation an Gewalttätern an Kindern.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:05
kofi schrieb:die deutsche Sprache richtig zu lernen.
Du meinst so wie von Dir migrantische Eltern? Das saubere, gut verständliche, bedeutungspräzise Ausdrücken?


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:05
wichtelprinz schrieb:Scheinbar doch nicht, scheinbar wurden wir trotz Schlägen nicht zu einer neuen Generation an Gewalttätern an Kindern.
Der überwiegende Teil nicht. Es geht dabei auch nicht um Schläge in der Erziehung sodern um Familiennormen. Ein Ehrenmord ist in unseren Kulturkreis verachtenswert. In manchen ist er aber Ausdruck von Ehre, oder nicht?

So Weihnachtsfrühstück, viel Spaß noch beim NAchdenken


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:07
@neugierchen
Ah jetzt werden sie schon alle zu Ehrenmördern herangezüchtet. Sonst noch was?
neugierchen schrieb:So Weihnachtsfrühstück, viel Spaß noch beim NAchdenken
Guten Appetit und Dir viel Glück beim Nachdenken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:07
@neugierchen
es handelt sich um eine nicht bewiesene Hypothese. Ich stelle die Hypothese auf, dass dies nicht der Fall ist. Und jetzt?

Ehrenmorde? Da geh bitte in den passenden thread....ich setze mich dort nur zu gerne mit Dir auseinander


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:18
sunshinelight schrieb:Warum sollte es ein Problem der Schulen sein?
Weil Schulen dazu da sind, dass man dort etwas lernt.
Meine zwei Schwestern und ich, damals 14 und 12, und 10, mussten ein Jahr auf eine englische Schule gehen.
Die Schwestern hatten schon Englisch Unterricht an ihren Schulen, ich hatte ein paar Stunden zu Hause bekommen. Aber das half nicht viel weiter als für die Begrüßung... auf die Anforderungen an einer Schule mit Fachausdrücken in Mathe z.B. waren wir alle nicht vorbereitet.
Es hat 3 Monate gedauert, dann haben wir angefangen, in Englisch zu denken und zu träumen.
Nach einem Jahr haben wir fließend gesprochen und es nie wieder ganz verlernt.

In der Schule wurde sehr streng darauf geachtet, dass nur Englisch gesprochen wird, auch in den Pausen. Selbst Dialekte und Slang wurden bei den Schülern angemahnt, ein schottischer Lehrer durfte kein Englisch unterrichten.

Aber es wurde andererseits Englisch für alle unterrichtet, als wäre es eine Fremdsprache. Satzbau, Vokabeln, Grammatik, Redewendungen... dadurch fühlten wir Neulinge uns nicht, als müssten wir fürchterlich viel aufholen.

Heute ist das Problem, dass auch die deutschen Schüler ihre Sprache nicht richtig beherrschen, dass Slang normal ist, dass Rechtschreibung (ohne die man eine Sprache nicht wirklich begreifen kann, denke ich) nicht beherrscht wird, und dass die Schüler unter einander nicht Deutsch sprechen müssen. Wie soll man da eine Sprache richtig lernen?

Eltern ziehen aus Vierteln weg, damit die Kinder nicht mit allzu vielen Migranten zur Schule gehen müssen, und verschärfen das Problem damit.

Dazu kommen die alltäglichen Diskriminierungen: Wenn schon eine Mandy schlechtere Noten bekommt als die Johanna, wie ist das dann mit Mustafa? Und können Lehrer, die schon vom normalen Schulalltag und den Eltern überfordert sind, den Kindern vermitteln, was die Grundwerte unserer Gesellschaft sind? Interessiert es sie überhaupt?
Sicher gibt es auch engagierte Lehrer, die ihr bestes versuchen. Aber viele haben schon immer sehr schnell aufgegeben, sich um Problemfälle zu kümmern. Einige habe ich erlebt (es folgten noch diverse Schulwechsel), die Befriedigung daraus zogen, ein, zwei Schülern in jedem Jahr zu "beweisen", dass sie sitzen bleiben werden. Die Betroffenen, die sich dagegen nicht wehren konnten (wenn ein Lehrer einem beweisen möchte, dass man nichts kapiert, hat er leichtes Spiel) reagierten auf den Frust regelmäßig mit Aggressionen und Trotz... und sind prompt sitzen geblieben.
So verstärkt die Schule soziale Probleme, die dort eigentlich gelöst werden sollten.

Es braucht nicht ein bissel mehr Personal oder Debatten über die Bezeichnung der Weihnachtsfeier, sondern mehr gute Pädagogik und weniger Einflussnahme durch die Eltern (wir hatten auch mal einen Schulleiter der Eltern, die ihren Kindern ausreden wollten, Abi zu machen (("Willst wohl was besseres sein???")), zu Hause besuchte). Die Schule soll die Unterschiede des Bildungshintergrundes ausgleichen, nicht verstärken.
Darum gab es auf der englischen Schule prinzipiell überhaupt keine Hausaufgaben, aber 5 Tage Ganztagsschule bis 16:00 Uhr. Alle Aufgaben wurden in der Klasse gemacht, wo die Lehrer sich um die kümmern konnten, die langsamer mitkamen.

Die Frustration von zurückgelassenen Schülern entlädt sich, stört die Klasse, führt zu weiteren Diskriminierungen. Von der Schule im Stich gelassen, wenden sie sich dem Wertesystem des Elternhauses oder der Clique zu, das dem, was in der Schule vermittelt werden soll, etwas entgegen setzt. Dann können sie wenigstens beweisen, dass die Schule auf sie keinen Einfluss hat. Ein trauriger Sieg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:31
neugierchen schrieb:So Weihnachtsfrühstück, viel Spaß noch beim NAchdenken
ich weiß zwar nicht, warum diese Info hier vonnöten ist, aber dann ein kleiner Tipp, guten Appetit....
https://www.fid-gesundheitswissen.de/ernaehrung/brainfood/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:34
@Optimist

Gewaltlegitimierende Männlichkeitsnormen. Der Zusammenhang von Bildung und Gewalt. Interessant, was wir besprechen.

Mir ist dazu Hatun Sürücu bzw. das Buch über das Leben von Hatun Sürücu eingefallen.

Bei ihr wurde explizit der oder ein Bildungserfolg verhindert oder unterbrochen. Sie wurde von ihren Eltern vom Gymnasium weggeholt und in die Türkei geschickt. Jahre bevor es eben zu der Mordtat durch ihre Brüder kam.

Ein Artikel dazu.
"Wie eine Deutsche"
http://www.zeit.de/2005/09/Hatin_S_9fr_9fc_9f_09/seite-4


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:50
@kofi
Diskussion: Ehrenmorde/Verbrechen im Namen der Ehre auch hier


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 10:59
@Tussinelda
haben denn Ehrenmorde nichts mit Migranten-Gewalt zu tun?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 11:03
@Optimist
les mal den threadtitel.....es geht doch um Migrantengewalt gegen Deutsche.....außerdem gibt es dazu einen thread.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 11:04
@wichtelprinz ?
wichtelprinz schrieb:kofi schrieb:
die deutsche Sprache richtig zu lernen.
Du meinst so wie von Dir migrantische Eltern? Das saubere, gut verständliche, bedeutungspräzise Ausdrücken?
Was ist das !? Auch das Thema "Migrantengewalt" hat eine konstruktive Bereitschaft zum Gespräch verdient. Ansonsten ist die Rubrik"Unterhaltung" vielleicht passender.

Wenn ich nirgendwo was von "migrantischen Eltern" schreibe, die ich haben könnte, habe ich wohl keine. Du darfst gerne "Eltern" durch Elternteil ersetzen, davon habe ich nämlich geschrieben.


Du kannst auch mal anderen lauschen. Wenn ich starkes Intermet hätte,würden wir uns jetzt Musik aus youtube reinziehen bzw. könnte man hier einstellen. Migrantische Rapper, die ihr,das oder ein Leben in D beschreiben.

Da wirst du finden, was ich beschreibe: Der ab und an recht starke Fokus darauf, was der Gegenüber falsch macht oder falsch machen könnte. Der Rapper Nate57 singt zum Beispiel in seinen Songs, wie die Deutschen die Migranten und deren Kinder so lange provozieren, bis es Krieg auf der Straße gibt. Die Deutschen wollen und suchen Gewalt. So wollen sie die Migranten und deren Kinder haben: gewalttätig.

Und schau mal:
2009 folgte das Mixtape Verrückte Ratten, welches er mit seinem Labelpartner Telly Tellz aufnahm. Man konnte es erneut kostenlos herunterladen. Dazu wurden Videos zu Nur die Starken überleben und Blaulicht, einem Solotrack von Nate57, ausgekoppelt. Vor allem Letzteres sorgte für einen großen Hype in der deutschen Hip-Hop-Szene.[7] So wurde er unter anderem von Sido[8], Farid Bang[9] und Fler[10] positiv in den Medien erwähnt. In der Folge war Nate57 auch an Konzerten und im Fernsehen präsent.
Wikipedia: Nate57

Die Rolle, die Deutsche beim Thema Migrantengewalt spielen, wird in diesem Thread wohl herunter gespielt, wenn jemand, der darüber singt, von vermutlich migrantischen Fans derart gehypt wird für seine Songtexte. Oder was meint "einen großen Hype"? , dass so einige sich damit wohl identifizieren können.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 11:12
kofi schrieb:Wenn ich nirgendwo was von "migrantischen Eltern" schreibe, die ich haben könnte, habe ich wohl keine. Du darfst gerne "Eltern" durch Elternteil ersetzen, davon habe ich nämlich geschrieben.
Wenn Ali nächstes mal auftaucht und davon spricht, dass er migrantische Eltern habe wissen wir alle von welchem Sprachgenie er die Deutsche Sprache gelernt hat -.-


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 11:12
neugierchen schrieb:Hier schreiben wir ja über Migrantenkriminalität. Daher spielt doch auch hier die Rolle was man zusätzlich für diesen Personenkreis tun muss.

Dies wurde von vielen erkannt und die Frage aufgeworfen wie man die Eltern überzeugen kann das eben nicht zum Beispiel
neugierchen schrieb:
traditionelle, gewaltlegitimierende Männlichkeitsnormen existieren,
die hier in unserer Gesellschaft keinen Raum haben sollen.
Wenn man mit den Eltern nicht reden kann, muss halt die Schule dafür sorgen, dass aufgezeigt wird, dass und warum Rambo nicht mehr unsere Ikone ist, sondern dass wir unser Zusammenleben an gewaltfreieren und kommunikativeren Vorbildern ausrichten. Wenn das in der Schule zu kurz kommt oder die Lehrer das nicht vermitteln können, haben wir halt ein sozialpädagogisches Problem und dann müsste sich die Pädagogik neu orientieren. Man muss ein gewaltfreies Zusammenleben halt als attraktiver nicht nur darstellen, sondern auch rüberbringen, als Selbsjustitio Rambo. Und nebenbei zeigen, dass und warum Jungen und Mädchen gleichberechtigt sind. Aber nicht in einer oberlehrerhaft-besserwisserischen Form, sondern in einer überzeugenden. Ich weiß, das sagt sich so leicht, aber wenn dies das Grund-Kommunikationsproblem ist, müssen wir es angehen, möglichst auf eine Art, die auch Erfolg bringt. Die Alternative, wenn es nicht klappt, wäre eben Resignation, was wohl keiner als Lösung ansieht.
FF schrieb:Und können Lehrer, die schon vom normalen Schulalltag und den Eltern überfordert sind, den Kindern vermitteln, was die Grundwerte unserer Gesellschaft sind? Interessiert es sie überhaupt?
Wie gesagt, das ist eine Aufgabe der Pädagogik. Aber diese passt sich ja auch immer an neue Erkenntnisse an. Die Frage ist nur, ob sich viele, die sich für Pädagogik entschieden haben, um nach dem Studium Lehrer zu werden, auch dafür eignen, denn dass die Hürden extrem höher geworden sind, habe ich im ersten Abschnitt angeschnitten.
FF schrieb:Die Schule soll die Unterschiede des Bildungshintergrundes ausgleichen, nicht verstärken.
Wichtiges Statement, dem ich mich anschließe.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.12.2017 um 11:13
@kofi
was hat das denn jetzt mit dem zu tun, worum es ging, was Du vorher geschrieben hast, was @neugierchen schrieb?


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Doppelmoral der EU14 Beiträge