weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.723 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:12
@tubul
tubul schrieb:Wie fühltest du dich 92? Hast du es da als doppelt so bedrohlich wie heute empfunden?
ehrlich gesagt, fühlte ich mich 92 nicht bedroht und heutzutage auch nicht.

Jedoch wäre mir - egal zu welchem Zeitpunkt - immer mulmig gewesen wenn ich bei Dunkelheit auf einem einsamen Weg oder Park einem Mann oder gar mehreren begegnet wäre.

Vielleicht bin ich da zu ängstlich, obwohl ich dies tagsüber eigentlich nicht bin - jedenfalls nicht mehr als andere Menschen auch.
tubul schrieb:Geschürt wurde die Angst durch Horrorzahlen, die vor der Wahl die Runde machten: Bayerns Innenministerium hatte gewarnt, die Zahl der Vergewaltigungen habe im Freistaat drastisch zugenommen..
darüber kann ich mir kein Urteil erlauben.
Manche haben Erfahrungen diesbezüglich gemacht ich aber nicht.
Das Bild vom Vergewaltiger-Flüchtling war im Kopf mancher Deutscher nicht mehr wegzubekommen
ich gehe ja soweit mit, dass vieles aufgebauscht und instrumentalisiert wird und wurde. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, dass nun wirklich alles nur aus der Luft gegriffen ist.

Gerade heute sprach ich mit einem Wachmann (Schild mit Aufschrift Security) vor einem Kaufhallenkomplex in der Nähe meiner Stadt. Ich fragte ihn ganz direkt (weil ich neugierig war), seit wann denn hier nun Security eingesetzt worden war.
Er sagte, seit 2015.
Ich: weshalb diese Maßnahme? -> er: dass er das nicht wisse, hätten die Betreiber so festgelegt.

Vor 2015 sah ich jedenfalls noch nie solche Wachmänner.
In meinem Ort sehe ich die auch nicht.

Nun weiß ich nicht ob das wirklich berechtigt ist oder nicht, dass die dort eingesetzt werden oder ob das nur Panikmache von den Betreibern ist?
Die Wirklichkeit sieht weit weniger dramatisch aus
wie gesagt, das mag ja sein. Es scheint sich aber dennoch was verändert zu haben und wenn es nur erhöhte Vorsichtsmaßnahmen sind (ich meine jetzt generell bezüglich Gewalt)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:16
@Optimist
In Berlin gibt es jetzt auf der Silvesterfeier eine "Frauenschutzzone" - wahrscheinlich weil alle von ihren deutschen Bekannten begleitet werden...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:17
@Optimist
Wachdienste sind billig wie Dreck,deshalb leistet man sie sich.
Dazu kommt das die Wachschutzunternehmen sich ihre Mitarbeiter bzw die sogenannte Ausbildung derselben vom Jobcenter grosszügig sponsoren lassen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:18
Dein Huffingtonpost-Artikel ist tendenziös und voller falscher Behauptungen
http://www.huffingtonpost.de/2017/10/11/fluchtling-vergewaltigung-deutschland-zahlen-fakten_n_18234276.html
Nur ein Beispiel:
Demnach begingen junge Männer bereits vor der Flüchtlingskrise fünfmal so viele Gewaltdelikte wie der Durchschnitts-Bürger.
Tatsächlich ist die Gruppe der 30-40jährigen die Gruppe mit den mit Abstand meisten Verurteilungen :(
https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Rechtspflege/StrafverfolgungVollzug/StrafverfolgungDeutschlandPDF_52...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:25
@Optimist @neugierchen

Eine lokale Betrachtung würde ich hier und da zielführdender finden, wie schon mal geschrieben. Berlin, Duisburg oder Hamburg, damit kann ich grade nicht dienen.

Aber damit vielleicht:

Polizeipräsidium Mannheim: Kriminalität so hoch wie noch nie

Polizeipräsidium Mannheim verzeichnete 2016 einen starken Anstieg in mehreren Deliktfeldern - Mehr Straftaten durch Flüchtlinge


[...]

Die Gewaltkriminalität ist auf ein Zehnjahreshoch geklettert. Positiv ist, dass drei Viertel aller Delikte aufgeklärt werden konnten. Was der Polizei zu denken gibt: Die Anzahl der tatverdächtigen Asylbewerber hat sich fast verdoppelt. Ihr Anteil ist besonders hoch in den Bereichen Raub und räuberische Erpressung.



Die Sexualdelikte haben erneut zugenommen, die Beamten zählten im vergangenen Jahr 549 Fälle. Bei einem Dritte sei Gewalt im Spiel gewesen, sagte Kollmar. Gut zwei Drittel der Täter habe man ermitteln können. Der Schwerpunkt liege auf sexuellem Missbrauch und exhibitionistischen Handlungen. "Ohne etwas verharmlosen zu wollen" lenkte Köber den Blick auf die "überfallartigen" Vergewaltigungen und sexuellen Nötigungen. Hier seien die vier registrierten Fälle vergleichsweise wenig, Frauen könnten sich also sicher fühlen. Wobei der Polizeipräsident auch an den Fall eines Nordafrikaners erinnerte, der eine 26-Jährige in Mannheim überfallen und vergewaltigt hatte. Ein Jogger rettete ihr das Leben. Kollmar ärgerte sich hingegen über eine Frau, die vorgegeben hatte, am Mannheimer Wasserturm vergewaltigt worden zu sein - eine dreiste Lüge, wie sich später herausstellte. "Es kam in der ersten Aufregung zu einer Vielzahl von Anzeigen", sagte er.

[...]

Die Tatverdächtigen: Die Flüchtlinge seien in der Statistik angekommen, sagte Köber. Von den 29.634 Tatverdächtigen sind 12.749 nicht deutscher Abstammung und davon 4312 Asylbewerber (plus 43 Prozent). Wobei sich Köber fragt, ob die Einteilung in Deutsche und Nichtdeutsche etwa in einer Vielvölkerstadt wie Mannheim künftig überhaupt Sinn macht. Was die Straftaten der Asylbewerber angeht, stechen die 888 Körperverletzungen ins Auge. Etwas relativiert wird diese Zahl dadurch, dass sich mehr als 500 Fälle in (beengten) Flüchtlingsunterkünften zutrugen.
https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Metropolregion-Polizeipraesidium-Mannheim-Kriminalitaet-so-hoch-w...


So mal als Beispiel. Wie Bürger/innen vor Ort leben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:27
@parabol
Wenn man dem Link aus dem besagten Artikel folgt, auch auf Huff:
http://www.huffingtonpost.de/2017/09/22/bayern-vergewaltigung-zuw_n_18060960.html
In Bayern ist die Zahl der angezeigten Vergewaltigungen massiv gestiegen – und auch die Zahl der Vergehen, für die Zuwanderer verantwortlich sein sollen.
Die Polizei hat 3485 Sexualdelikte registriert – 19 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2016
Zuwanderer werden für 126 der 700 Vergewaltigungen und schweren sexuellen Nötigungen verantwortlich gemacht - also für 18 Prozent.

Gleichzeitig ist das ein Anstieg von 91 Prozent, was die Verdächtigung von Zuwanderern für diese schweren Sexualverbrechen angeht. Als Zuwanderer gelten laut "Süddeutscher Zeitung" anerkannte und abgelehnte Asylbewerber, Geduldete und Bürgerkriegsflüchtlinge. Das Wort ist also nicht gleichbedeutend mit Ausländern oder Nicht-Deutschen.
Joah, keine "deutliche" Steigerung zu erkennen, nein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:30
nosaweis schrieb:Da wird ein 15 jähriges Mädchen von einem angeblich 15 jährigen Afgahnen illegal eingereisten Flüchtling erstochen,und dann so eine Diskussion hier.Ganz ehrlich das macht mich sehr betroffen und traurig um es mal so wie Claudia Roth zu formulieren!
Sag das mal den Eltern des Mädchen. Ich sehe das so: Hätte man die Grenzen besser geschützt, illegale Grenzübertritte verhindert wäre nicht nur dieses Verbrechen nie geschehen. Was du machst ist die Umkehr der Opfer - Täter Rolle. Mich macht der gewaltsame Tod einer 15-jährigen aus meiner Nachbarschaft betroffen. Claudia Roth sollte mal nach Afgahnistan gehen und dort ihre Sprüche ablassen. Ich wette, wenn sie das tut und falls sie da noch lebend zurückkehrt eine andere Meinung vertreten wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:32
@tamarillo
tamarillo schrieb:Gleichzeitig ist das ein Anstieg von 91 Prozent, was die Verdächtigung von Zuwanderern für diese schweren Sexualverbrechen angeht.
Verdächtigungen sind völlig ausreichend :troll: , nur in einem Rechtsstaat nicht.
Bauchgefühl rules.
Zumindest bei Einigen.

Was meinst du Tamarillo, ist in Deutschland die Chance grösser von einem Deutschen oder von einem Migranten vergewaltigt zu werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:36
tubul schrieb:Was meinst du Tamarillo, ist in Deutschland die Chance grösser von einem Deutschen oder von einem Migranten vergewaltigt zu werden?
Das muss man differenziert betrachten - die Häufigkeit ist bei Deutschen höher (wegen der Anzahl), die Eintrittswahrscheinlichkeit bei Migranten höher (wegen der Altersverteilung in der Gruppe), soweit meine statistische Meinung.

Ich sehe das nicht als "Chance", tut mir leid.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:38
@tamarillo
Wenig elegant um die Beantwortung der Frage gedrückt.
Dabei war sie so einfach gestellt und leicht zu beantworten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:40
@tubul
Ja, dann habe ich in der Haltungsnote versagt - wie ist denn deine Meinung diese "Chance" ergreifen zu können?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:42
yenredrose schrieb:Sag das mal den Eltern des Mädchen. Ich sehe das so: Hätte man die Grenzen besser geschützt, illegale Grenzübertritte verhindert wäre nicht nur dieses Verbrechen nie geschehen.
Du siehst das falsch, hätte man die Grenzen besser geschützt, wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Gleiche auch passiert, es wäre dann eben ein Anderer Täter vlt. aus dem Bekantenkreis, dafür gibt es auch garantiert irgendwelche Bellege, aber was solls, man muss sich wohl damit abfinden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:43
taxista schrieb:Du siehst das falsch, hätte man die Grenzen besser geschützt, wäre mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit das Gleiche auch passiert, es wäre dann eben ein Anderer Täter vlt. aus dem Bekantenkreis, dafür gibt es auch garantiert irgendwelche Bellege, aber was solls, man muss sich wohl damit abfinden.
Äh was?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:43
@tamarillo
Ich weiss nicht was du mit Haltungsnote meinst. Du hast die Frage lediglich nicht beantwortet, weil du wusstest, dass dir eine ehrliche Antwort nicht in den Kram passen würde.
Kann man machen, allerdings sieht es jeder Mitleser.
Was du mit "Chance" meinst weiss ich nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:44
Sebastian aus Dessau war sicher nicht illegal eingereist;

http://www.sueddeutsche.de/panorama/urteil-in-dessau-lebenslange-haftstrafe-fuer-mord-an-chinesischer-studentin-1.361615...

Mal unabhängig von diesen beiden wirklich bestürzenden Taten, ich glaube ehrlich gesagt- und ich hätte vor ein paar Jahren nie gedacht, dass ich das mal denken, geschweige denn sagen würde- Ich glaube, es fehlt in diesem Land allgemein an Autoritäten. Der Staat zieht sich mehr und mehr zurück, so mein Eindruck.

Es entstehen immer mehr Angsträume, in Berlin kommt jedes Jahr einer dazu; Revaler Straße / RAW Gelände, Görlitzer Park, Kottbusser Tor, Teile des Tiergartens... wenn dann im Fernsehen Berichte laufen, dann geben die Beamten an, sie könnten nichts gegen die Zustände vor Ort machen; wenn sie jemanden fest nehmen, müssen sie ihn nach wenigen Stunden wieder laufen lassen und er steht erneut dort.

Da ist es kein Wunder, wenn Leute "besorgt" sind, wenn der Eindruck entsteht, dass sich solche Zustände sich einfach ausbreiten können und wir nichts dagegen machen können. Wer sagt denn, dass nicht als nächstes der Volkspark Schöneberg kippt, oder der Ku'damm bei Nacht?

Und da spielt die Herkunft der Täter keine Rolle, ich sehe da ein Staatsversagen.

Sowas darf einfach nicht sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:45
@yenredrose
das muss ich auch die Ganze Zeit denken und das dachte ich schon bei allen Verbrechen, bei denen Flüchtlinge getötet haben.

Bei allen Zahlen und allen Statistiken kann man definitiv sagen, das All diese Menschen noch leben würden, wenn diese mordenden Flüchtlinge nicht akzeptiert worden wären.

Ich möchte das einfach nochmal betonen: da wurde mit dem Leben bezahlt für eine Hilfe zum Leben in Sicherheit und Frieden. Da ist ein Vorfall schon Zuviel.

Die Opfer sind tot! Für immer.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:47
@Luxlisbon
Luxlisbon schrieb:das muss ich auch die Ganze Zeit denken und das dachte ich schon bei allen Verbrechen, bei denen Flüchtlinge getötet haben.
Und wie kann man das deiner Meinung nach verhindern?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:48
@tubul
Ich dachte für "wenig elegant" gibt es Haltungsnoten.
tubul schrieb:Was du mit "Chance" meinst weiss ich nicht.
Ich empfehle das selten, aber man sollte seine eigene Posts auch lesen:
tubul schrieb:Was meinst du Tamarillo, ist in Deutschland die Chance grösser von einem Deutschen oder von einem Migranten vergewaltigt zu werden?
Also, genug der Komplimente...wie hätte denn meine ehrliche Antwort ausgesehen? (Deine kommt wohl nicht mehr).
tubul schrieb:dass dir eine ehrliche Antwort nicht in den Kram passen würde.
Kann man machen, allerdings sieht es jeder Mitleser.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:53
@tubul
Im Fall der getöteten Maria aus Freiburg hätte eine Identitätskontrolle ihr Leben gerettet.,.. bei Mia war im Vorfeld auch schon eine Bedrohungslage, ich denke auch hier hätte man mehr tun müssen.

Bei Amri ist mehr als Versagen passiert. Mehr und strengere Kontrollen für die, die hier Schutz suchen. Das würde ich tun.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.12.2017 um 20:54
@tamarillo
tamarillo schrieb:Ich dachte für "wenig elegant" gibt es Haltungsnoten.
Flüchte dich ruhig dahin.
Unter Strich, wenn du denn unbedingt eine Benotung brauchst, wäre es wohl eine 6, Thema verfehlt.
Aber das weisst du doch selbst.
Wenn in Deutschland mehr Menschen von Deutschen vergewaltigt werden als von Migranten, dann ist die Wahrscheinlichkeit von einem Deutschen vergewaltigt zu werden halt grösser.
Das sollten Alle bei ihren Bedrohungsszenarien, die durchaus auch schon mal eine phobische Komponente beinhalten können, im Hinterkopf haben.
Wobei das natürlich um so schwerer fällt je ausgeprter die phobische Komponente bereits ist.

@Luxlisbon
Mehr und strengere Kontrollen für die, die hier Schutz suchen. Das würde ich tun.
Das ist natürlich wünschenswert und schnell geschrieben. Aber wie umsetzen und sicherstellen?


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Energierevolution339 Beiträge