Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

49.809 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:21
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Bei Migrannten oder Ausländer ist dies ganz anders, da erklärt man es mit der Kultur oder der Herkunft des Täters, die ausschlagebend sind für die Tat, keine psychische Störung oder so.
Ich habe in meinen vorigen Post schonmal einen Link gesetzt, in der ein Nigerianer seine Sozialisierung auf Hunde schildert. Das wäre dann die Kultur, oder würdest du sagen da liegt eine psychische Störung vor?

Vor einiger Zeit machte mal ein schreckliches Video die Runde, es war vermutlich in Ägypten, da würde eine Handgranate geworfen und ein deutscher Schäferhund lief dieser nach. Als es den Hund zerfetzt hat, haben die Filmemacher gelacht.

Sowas wäre in Deutschland (hoffentlich) nicht möglich. Aber da fragt man sich warum sich Menschen einen Rassehund, gegebenfals einfliegen lassen, und hohe Summen dafür zahlen und ihn so grausam behandeln.

In einigen dieser Länder hat ein Hund nunmal nicht diesen Stellenwert wie hier in Deutschland.


1x zitiert2x verlinktmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:24
@Optimist
Als wäre Tierliebe im westlichen Ländern so ausgeprägt....


3x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:25
@Flatterwesen
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Als wäre Tierliebe im westlichen Ländern so ausgeprägt....
zumindest etwas ausgeprägter als in manch anderen Ländern, darum gings doch nur (und nicht, ob Deutsche ihre Tiere auch mies behandeln usw...)

lies bitte diesen Beitrag Beitrag von Eichhörnchen (Seite 1.215)

der beschreibt genau das was ich meinte.
Es hat auch in meinen Augen wohl sehr viel mit Kultur zu tun, weshalb solche Taten seitens Migranten passieren.
Deshalb sage ich nicht, dass dies Deutsche nicht machen könnten, aber da hats dann halt weniger kulturelle als vielleicht mehr sadistische Hintergründe.


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:28
Zitat von FlatterwesenFlatterwesen schrieb:Als wäre Tierliebe im westlichen Ländern so ausgeprägt...
Naja, wir töten Tiere zum essen schon anders, oder? Wobei immer noch Luft nach oben ist. Nicht jeder kann sich Fleisch leisten welches liebevoll vom Bauern umsorgt wurde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:30
@Optimist
Aber trotzdem sagt kein FB Patriot das es eventuell auch nur ein Mensch sein kann, der psychisch gestört ist. Und genau das sind die Doppelstandarts unserer Gesellschaft, des Volkes sozusagen.

@neugierchen
Das wir eine Tierliebe Kultur sind, ist der Witz des Jahrhunderts. Massentierhaltung, Wachstumshormone, Zwangsernährung, Robbenjagden für die Mode etc. alles für den Profit und für günstige Produkte...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:32
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Da Du ja letztens behauptet hast ich würde falsch übersetzen, mach es doch mal für diejenigen die nicht fließend Englisch sprechen
ICH kaufe eine Studie, um sie dann zu übersetzen, weil dem user der Artikel, der sich auf die Studie bezieht, nicht ausreicht? Ich denke nicht......aber netter Versuch......


1x verlinktmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:36
@Flatterwesen
es ging jetzt speziell um Hunde und nicht um Tiere allgemein.
Klar fragt bei Massentierhaltung die Industrie nicht nach Tierliebe (die Leute in der Bevölkerung aber schon, aber wie gesagt, das war ja für mich auch nicht Thema jetzt).

Es ging also darum:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Es hat auch in meinen Augen wohl sehr viel mit Kultur zu tun, weshalb solche Taten seitens Migranten passieren.
Deshalb sage ich nicht, dass dies Deutsche nicht machen könnten, aber da hats dann halt weniger kulturelle als vielleicht mehr sadistische Hintergründe.



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:36
@Flatterwesen

Hmm okay.

Das ist tatsächlich ne schwierige Kiste. Die Häufungen solcher und ähnlicher Taten bei den Einen sehen vermeintlich nach "Kultur" aus. Kommen aber auch bei anderen vor oder gehen auf psychische usw. Störungen zurück.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:37
@Optimist
@Eichhörnchen
Zitat von EichhörnchenEichhörnchen schrieb:Ich habe in meinen vorigen Post schonmal einen Link gesetzt, in der ein Nigerianer seine Sozialisierung auf Hunde schildert. Das wäre dann die Kultur, oder würdest du sagen da liegt eine psychische Störung vor?
Was ist denn das für eine bahnbrechend unsinnige Herleitung?

Ihr habt nicht die geringste Ahnung, woher der Mensch kam, aber Hautfarbe wird es schon irgendwie ausmachen...und wenn sich da irgendwo ein Beispiel für finden lässt...also irgendwo in Afrika oder Arabien, oder ist ja auch egal, dann wird das wohl auch tausende Kilometer weit weg so sein....halt irgendwas mit "dunkelhäutig" und Kultur.

Einem Asiaten würde hier natürlich niemand vorwerfen, er könnte ja kulturmäßig irgendwie Hunde anzünden oder jemandem aus Peru, dass der hier bestimmt unsere Meerschweinchen quält, aber beim "Neger" und dann vllt noch Muslim wird das schon korrekt sein.

Wieviel von euch laufen denn nachmittags so durch die Gegend und zünden kulturmäßig ein paar Kühe und Hühner an? Sagt mal an!


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:39
@Fierna
Zitat von FiernaFierna schrieb:Einem Asiaten würde hier natürlich niemand vorwerfen, er könnte ja kulturmäßig irgendwie Hunde anzünden ...
sehr gutes Beispiel.
Doch, das ist eben genauso kulturell bedingt.
Viele Menschen aus anderen Kulturen haben nun mal ein anderes Verhältnis zu Hund und Katzen als das hier im Normalfall usus ist.
Oder irre ich mich jetzt so sehr?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:40
@Optimist

Wieviele Hühner, Kühe, Rinder oder sonst was zündest du zum Spaß an?


2x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:43
@Fierna
Zitat von FiernaFierna schrieb:Wieviele Hühner, Kühe, Rinder oder sonst was zündest du zum Spaß an?
dieser Vergleich hinkt sowas von.
ich zünde sie - wenn schon - erst dann an, wenn sie tot sind (die leiden dann nicht mehr).

Außerdem geht's mir nicht um anzünden oder nicht, sondern um Quälen aus Jux und Dollerei - speziell jetzt noch mal Hunde (denn DAS war ja der Ausgangspunkt).
Und zum anderen bei Chinesen ists eben auch kulturbedingt, dass sie wohl Hunde nicht sonderlich lieben, wenn sie diese essen (im Allgemeinen, Ausnahmen gibt's sicher auch da)

Nur darum geht's mir, ich sehe da einen Kultur-Bezug in der Beziehung zum Hund


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:46
Zitat von FiernaFierna schrieb:Wieviele Hühner, Kühe, Rinder oder sonst was zündest du zum Spaß an?
In Russland werden auch Hunde als Delikatessen verspeist. Aber niemand würde auf die Idee kommen mal eben einen Hund als Fackel zu missbrauchen. Solche Täter haben halt keine EMpathie. Sie deswegen als krank zu bezeichen? Vielleicht sind sie krank, wo fängt Krankheit an? Ist asozial krank?


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:51
Zitat von OptimistOptimist schrieb:dieser Vergleich hinkt sowas von.
Kannst du auch ausformulieren, wieso?

Es ist genau dasselbe, wenn ihr hier herleitet "Ja, in Nigeria essen sie Hunde" und deshalb werden "dunkelhäutige" Menschen schon irgendwie auch aus
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Jux und Dollerei
Hunde anzünden, ist halt kulturbedingt, wenn ich dich frage, ob du schonmal so an einer Weide vorbeigehst und zum Spaß ein Kalb mit Benzin übergießt und anzündest.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:In Russland werden auch Hunde als Delikatessen verspeist. Aber niemand würde auf die Idee kommen
einem Russen bei so einer Tat irgendeinen kulturellen Hintergrund nachzusagen...ja, richtig.


2x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:52
Zitat von FiernaFierna schrieb:Es ist genau dasselbe, wenn hier hier herleitet "Ja, in Nigeria essen sie Hunde" und deshalb werden "dunkelhäutige" Menschen schon irgendwie ...
mir geht's um die Beziehung/Einstellung zu den Hunden - eben auch bei Chinesen.
Wer im Allgemeinen Hunde mag, wird sie wohl weniger häufig essen wollen und schon gar nicht quälen.
Ich sehe nach wie vor den Kulturbezug, wenn es um die Empathie zu Hunden geht.
Zitat von FiernaFierna schrieb:einem Russen bei so einer Tat irgendeinen kulturellen Hintergrund nachzusagen...ja, richtig.
that it


2x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:55
@Optimist
Ein Tier mögen oder sogar Hassen ist immer noch weit davon weg, ein Tier zu quälen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich sehe nach wie vor den Kulturbezug, wenn es um die Empathie zu Hunden geht.
Der ist auch gegeben, lässt sich aber nicht auf den Fall beziehen. Die wollen jetzt nur Deine richtige Argumentation ad absurdum führen.

Ist doch logisch je weniger ich ein Tier wertschätze, desto mehr mute ich ihm zu. Ist doch bei Mücken zu beobachten. Die werden von vielen einfach erschlagen obwohl sie nützlich sind ....


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 10:57
@Optimist

Wenn ich jetzt also ein paar Schweine anzünden gehe, liegt das auch an meiner Kultur?

Nein, natürlich nicht, selbst wenn wir sie essen. Ich bin dann nur eine sadistische Verrückte. Genau das versuchte @Flatterwesen hier 100x zu sagen, aber irgendwie kommt das sowieso nicht an.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 11:03
Zitat von FiernaFierna schrieb:einem Russen bei so einer Tat irgendeinen kulturellen Hintergrund nachzusagen...ja, richtig.
genau, - ist kulturbedingt.

Wenn wir Kühe und Hühner essen, ist das auch kulturbedingt (woanders sind Kühe z.B. heilig).
Das zieht aber nun mal nach sich, dass sicher die Liebe zur Kuh und zum Huhn sehr wenig ausgeprägt ist (im Allgemeinen).
Und umgedreht in anderen Ländern dann eben beim Hund (umsonst gibt's sicher auch nicht die vielen Straßenhunde, die es bei uns ja nicht so gibt)


@neugierchen
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich sehe nach wie vor den Kulturbezug, wenn es um die Empathie zu Hunden geht.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Der ist auch gegeben, lässt sich aber nicht auf den Fall beziehen.
Die wollen jetzt nur Deine richtige Argumentation ad absurdum führen. Ist doch logisch je weniger ich ein Tier wertschätze, desto mehr mute ich ihm zu.
Ist doch bei Mücken zu beobachten. Die werden von vielen einfach erschlagen obwohl sie nützlich sind ....
da könntest du recht haben.
Mir geht's eben auch nicht um diesen einzelnen Fall, sondern darum, dass es solche Fälle - kulturbezogen - wohl auch geben wird.
Denn wie gesagt, so wie es auch bei uns Leute gibt, die Nutztiere nicht achten und es auch schon vor kam, dass Pferde auf der Koppel gequält wurden, so kann ich mir das bezüglich Hunden dann eben auch vorstellen, wenn diese nur als Nutztiere gesehen werden in anderen Ländern.


1x zitiertmelden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.12.2017 um 11:07
Der ganze Kulturschwachsinn ist noch viel grösser als die Behauptung es läge in den Genen. Denn Kultur ist ein rein Menschen gemachtes Weltbild welches sich jedes einzelne Individuum entgegenstellen kann, egal ob es von dieser Kultur geprägt ist oder nicht.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Das zieht aber nun mal nach sich, dass sich die Liebe zur Kuh und zum Huhn sehr wenig ausgeprägt ist
Das ist einfach Blödsinn in Verbindung, dass man so dann mehr Tiere quält. Mit nichten, wenn Du Dir mal die Tierschutzverordnungen anschaust. Schächten erlaubt, nein? warum? weil wir Tiere zwar nicht so fest "lieben", dass wir sie trotzdem töten aber dies ohne sie zu quälen?

Hunderttausende töten wahrscheinlich Mücken oder Spinnen weil sie sie hassen, Wie viel davon reissen ihnen die Gliedmassen aus und schmeissen sie zu sterben in eine Ecke?


melden