weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.310 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.01.2018 um 22:43
http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Wurzen-Fuenf-Verletzte-bei-Uebergriffen-an-der-Asylunterkunft-in-der-Dresdner-Strasse

12 Migranten gegen 30 Deutsche am Freitag Abend. Die Afrikaner haben sich extrem teuer verkauft, das steht fest. Zum Glück gab`s keine Toten...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.01.2018 um 22:55
@back_again

aus deinem Link, was du nicht erwähnst:

Der Staatsschutz ermittelt und prüft einen fremdenfeindlichen Hintergrund
In Wurzen sind am Freitagabend zwei Gruppen junger Deutscher und Ausländer massiv aneinandergeraten. Zwei Männer wurden dabei schwer verletzt. Zuvor sollen Flüchtlinge verfolgt und bedroht worden sein. Der Staatsschutz ermittelt und prüft einen fremdenfeindlichen Hintergrund.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.01.2018 um 23:09
tudirnix schrieb:fremdenfeindlichen Hintergrund
... würde mich eher wundern wenn nicht wenigstens "Ausländer raus" gebrüllt wurde, ich meine das ist Sachsen ;) Die Afrikaner waren sicher Kampferfahren, wer bei zwölf gegen dreißig so abschneidet hat Erfahrung in Straßenkämpfen. Ich war aber auch nicht ganz sicher ob das hier in den Thread passt, ist ja noch nicht sicher wer angefangen hat. Wenn es Rechte waren die den Konflikt auslösten haben sie sich scheinbar die falschen ausgesucht, die haben dann mal kurzerhand die Täter-Opfer-Rolle umgedreht ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.01.2018 um 23:45
back_again schrieb: Die Afrikaner waren sicher Kampferfahren, wer bei zwölf gegen dreißig so abschneidet hat Erfahrung in Straßenkämpfen.
Nicht umbedingt, die waren "stark" weil sie Messer und sowas von zuhause geholt hatten. Wenn ich das richtig verstehe verzogen die sich erstmal weil sie die deutsche Gruppe loswerden wollten und zogen sich in ihr Haus zurück, die Deutschen attackierten aber weiter, danach gingen ein paar Flüchtligne hinterher, kehrten aber zurück als die paar Deutschen plötzlich auf 30 anwuchsen.

Aus Zeugenaussagen sei bislang bekannt, dass es zunächst zu einem verbalen Streit zwischen den beiden Gruppen im Bereich des Parks am Bahnhof kam, dem eine Kette an Übergriffen folgte.
Die Asylbewerber hätten sich in ihr Wohnhaus in der Dresdner Straße zurückgezogen. „In der Folge begaben sich zwei Deutsche zu diesem Wohnhaus, schlugen gegen die Haustür und beschädigten eine Scheibe“, berichtete Loepki.

Eine kleinere Gruppe von Flüchtlingen verfolgte daraufhin die beiden Deutschen, kehrte aber wieder um, als sie sich einer Gruppe von 30 Personen gegenüber sahen. „Aufgrund deren Auftretens begaben sich die Ausländer – unter Verfolgung – zurück zur Unterkunft, welche aber kurz darauf durch wohl zwölf Anwesende/Bewohner wieder verlassen wurde, die mit Messern und Knüppeln bewaffnet waren“, so Loepki. Bei der darauffolgenden Auseinandersetzung erlitten zwei Deutsche Messerstiche am Oberschenkel. Auch ein Elektroschocker soll zum Einsatz gekommen sein. Mehrere Deutsche sollen schließlich das Wohnhaus gestürmt haben, wo es zu weiteren Attacken kam.


Also wenn das mir passiert wäre, hätte ich sobald ich das Haus betrete ein Messer gesucht, spätestens dann wenn ich mitkrieg dass die das Haus angreifen und/oder Verstärkung bekommen - und genau das scheint ja passiert zu sein, siehe die Messerstiche.
Mit Straßenkampferfahrung hat das nichts zu tun.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

14.01.2018 um 23:51
Also ich würde das auch eher in Rechtsextremismus-Thread oder Krieg der Kulturen einordnen.
Wobei Sachsen natürlich wieder eine besondere Duftnote verströmt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 00:10
Sixtus66 schrieb:Mit Straßenkampferfahrung hat das nichts zu tun.
Und ob, jemand der solche Situationen nicht kennt ist hoffnungslos verloren. Schon mal (bewaffnete) Konflikte gehabt? Wenn man nicht gerade als Psycho geboren wurde ist es extrem schwer mit dem Adrenalin-Effekt um zu gehen, im besten Fall schlägt es nur auf den Magen und man muss ständig würgen, aber viele bekommen auch weiche Knie oder verfallen in eine art Starre. Das geht erst durch Routine weg. Jemand der sich bewaffnet und zum erfolgreichen Gegenangriff gegen eine Übermacht loslegt kennt das alles, das lernt man nicht weil man mal nen Film drüber gesehen hat ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 00:16
@back_again

In der Gruppe fühlt man sich an sich eh schon mal stärker und vielleicht waren ja auch Drogen(Alkohol zähle ich dazu) mit im Spiel. Ich würde zwar nicht zu einem Messer greifen, aber früher hatten doch viele schon mal Situationen wo mal als Gruppe stress mit einer anderen hatte.
Ich denke da braucht es keine Erfahrung als Straßenkämpfer.
Zumal wenn man von einer Gruppe gejagt wurde und man sich eben gegen diese dann verteidigen muss. Weglaufen ging ja dann schon nicht mehr, die kamen ja bis in die Unterkunft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 00:16
Realo schrieb:Rechtsextremismus-Thread oder Krieg der Kulturen
ja, passt wahrscheinlich besser.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 00:20
Bone02943 schrieb:Weglaufen ging ja dann schon nicht mehr, die kamen ja bis in die Unterkunft.
Ja das stimmt, aber unerfahrene verbarrikadieren sich eher, besonders wenn die Angreifer in der Überzahl sind... das Angriff die beste Verteidigung ist weiß doch der unbedarfte eher nicht ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 11:59
mir ist nicht klar, warum die Verfolgten keine Polizei riefen??

Kampferfahrung ? Dazu müsste man das ganze "Bild" des Messerangriffes kennen. absicht, eine potentiell tödlcihe Verletzung zuzufügen, kann es gegeben haben

zumindest scheint es den Messerangreifern bekannt zu sein, dass ein Stich in den Oberschenkel schwer abzuwehren ist.

UND das es extrem lebensgefährlich für den Angegriffenen ist, sollte dabei die Oberschenkelarterie durchtrennt werden. ist die Schlagader im Oberschenkel durchtrennt, hat der Mensch keine 10 Minuten mehr zu leben, sollte die Blutung nicht gestoppt werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 12:07
lawine schrieb:zumindest scheint es den Messerangreifern bekannt zu sein, dass ein Stich in den Oberschenkel schwer abzuwehren ist.
Das kann Absicht gewesen sein, dann würde ich auch eine gewisse Erfahrung interpretieren. Es ist aber auch ein recht einfaches Ziel, da man dort nicht so viel mit den Armen abwehren kann und Gefahr läuft seine Waffe zu verlieren.
lawine schrieb:mir ist nicht klar, warum die Verfolgten keine Polizei riefen??
Vielleicht kam das gar nicht in den Sinn, keine Nummer der Polizei vorhanden, zu viel Gedanken über andere Dinge, man weiß es nicht. Hat dich schon mal eine vermutete Horde "Nazis" gejagt?

Auf der anderen Seite gingen sie auch zum Angriff über, da ruft man wohl keine Polizei.

Mir kommt es vor als spitzt sich die Lage unter den Jugendlichen immer mehr zu. Durch solche Vorfälle werden sich immer mehr bewaffnen und das die Hemmschwelle seit Jahren sinkt ist auch bekannt, weshalb Messerstechereien zunehmen werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 12:10
Warhead schrieb (Beitrag gelöscht):fünf Minuten vorher marschierten sie auf der anderen Strassenseite deutlich martialischer den Weg hoch,mit dem Horst Wessel Lied auf den Lippen,in der Melodie genauso vergriffen wie im Text.
Ich dachte ich hör nicht richtig,der Plan war eigentlich die Fahrradkette aus dem Rucksack zu holen und kettenschwingend in die Gruppe zu stürmen um das Schloss auf Fontanellen niedersausen zu lassen,
Du wolltest das Schloss der Fahrradkette auf ihre Fontanellen niedersausen lassen, weil diese Idioten das Wessellied sangen??
Hmm, das hätte Tote geben können.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 12:45
elfenpfad schrieb:Hmm, das hätte Tote geben können.
das scheint manche Hitzköpfe nicht zu interessieren - egal auf welcher Seite der Gesinnung und Nationalität sie sich befinden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 12:51
Bone02943 schrieb:keine Nummer der Polizei vorhanden
genau.
110 unbekannt.
110 kein anschluss unter dieser Nummer...


schon seltsam.
Selbstjustiz ist in diesem Land verboten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 12:55
lawine schrieb:Selbstjustiz ist in diesem Land verboten.
Das gilt doch nur für die anderen. Die sind doch die guten .... das du das nicht verstehst :-)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 13:24
@elfenpfad
Hätte Hätte,bekanntlich wurde die Planung gecancelt und Plan B,Improtheater und Phantasie kamen zur Anwendung

@lawine
Schlechte Erfahrungen mit den Bullen??
Bullen kommen gar nicht,oder erst wenn alles gelaufen ist,im ungünstigsten Falle halten die Bullen zu den Nazis,das ist Sachsen,nicht St.Pauli,Steintor oder Kreuzberg


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 13:44
@Warhead



Naja, aber Du schriebst ja auch noch folgendes;

,der Rucksack war aber voll mit Stuff und das elende Schloss ganz unten,das liess mich zagen,


Fazit: man kann nun sagen, gut lag es unten im Rucksack, und andere Strategie angewendet. Auch wenn die mit der Sichel genauso tödlich hätte ausgehen können.

Gewalt ist einfach keine Lösung, Du Kriegskopf
Warhead schrieb:Hätte Hätte,bekanntlich wurde die Planung gecancelt und Plan B,Improtheater und Phantasie kamen zur Anwendung


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 14:01
@elfenpfad
Die Typen haben Fersengeld gegeben,die Gewalt ging von ihnen aus


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 14:04
lawine schrieb:zumindest scheint es den Messerangreifern bekannt zu sein, dass ein Stich in den Oberschenkel schwer abzuwehren ist.

UND das es extrem lebensgefährlich für den Angegriffenen ist, sollte dabei die Oberschenkelarterie durchtrennt werden. ist die Schlagader im Oberschenkel durchtrennt, hat der Mensch keine 10 Minuten mehr zu leben, sollte die Blutung nicht gestoppt werden.
was alles nur zuträfe, wäre der Stich gezielt und mit Absicht in den Oberschenkel erfolgt, so sind das nichts als Spekulationen, die aber selbstverständlich nicht entsprechend deklariert werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

15.01.2018 um 14:28
Tussinelda schrieb:so sind das nichts als Spekulationen, die aber selbstverständlich nicht entsprechend deklariert werden.
achja??


siehe dazu den Teil des Beitrages,, den du NICHT zitiert hast.
lawine schrieb:Kampferfahrung ? Dazu müsste man das ganze "Bild" des Messerangriffes kennen. absicht, eine potentiell tödlcihe Verletzung zuzufügen, kann es gegeben haben


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt