Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

37.098 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:24
Korrektur, für die es zu spät war:
Wendt ist nicht das Thema, ich habe nur den Rahmen skizziert (dazu gehört der abgesagte Vortrag und die Begründung) , indem die Geschehnisse an im Umfeld der UniFrankfurt einzuordnen sind.
Dieses Faltblatt bietet Ihnen deshalb allgemeine Tipps zum Verhalten in bedrohlichen Situationen sowie eine Orientierung über beleuchtete Wege, Wachdienste und Anlaufstellen.....

Wenn Sie alleine unterwegs sind, bereiten Sie sich innerlich auf aktives Abwehren vor (Schreien, lautes Pfeifen, Treten, mit dem Schlüsselbund wehren, Pfefferspray).

vielleicht hätte man das Faltblatt gar nicht an alle Studierenden und Lehrkräfte verschicken müssen, wenn offen über die Situation gesprochen worden wäre?
immerhin fand der erste sexuelle Überfall bereits statt, bevor man Wendt auslud


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:25
accattone schrieb:Es geht darum, dass der schlicht und einfach das Recht hat, einen Vortrag zu halten.
hat er doch......wenn man ihn einlädt....allerdings kann man ihn eben auch wieder ausladen.....er hätte seinen Vortrag ja auch so veröffentlichen können........
lawine schrieb:Wendt ist nicht das Thema, ich habe nur den Rahmen skizziert (dazu gehört der abgesagte Vortrag und die Begründung) , indem die Geschehnisse an der UniFrankfurt einzuordnen sind.
das ist ja wohl lächerlich, da irgendeinen Zusammenhang, die Einordnung der Geschehnisse betreffend, konstruieren zu wollen. Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:28
accattone schrieb:Es geht hier nicht darum, was du oder ich persönlich für sinnvoll halten.
Aha!
accattone schrieb:Es geht darum, dass der schlicht und einfach das Recht hat, einen Vortrag zu halten.

Wo sind wir denn?

Das ist immer noch die BRD, ein freies Land.
Wie lautet die Forderung?Was soll passieren?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:30
@eckhart
das man niemanden ausladen darf, den man eingeladen hat.....dass dies irgendwie mit der Unileitung zu tun hat, obwohl die nix damit zu hat. Dass es einen Zusammenhang zu geben scheint, zwischen der Absage des Vortrags und den gewalttätigen Übergriffen.....also das habe ich hier aus den posts rausgezogen......und das Wendt ein toller Hecht ist, obwohl es genug gibt, was dagegen spricht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:31
lawine schrieb:vielleicht hätte man das Faltblatt gar nicht an alle Studierenden und Lehrkräfte verschicken müssen, wenn offen über die Situation gesprochen worden wäre?
immerhin fand der erste sexuelle Überfall bereits statt, bevor man Wendt auslud
ja aber offenbar und darauf hatte ich ja schon hingewiesen, wußte niemand von der Uni von den Vorfällen, bis zum letzten Vorfall......aber genau deshalb verstehe ich auch nicht, was Du da zu konstruieren versuchst?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:32
@Tussinelda
Da ist doch die Pathetik völlig unangemessen.


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:33
eckhart schrieb:Wendt habe die „Machokultur der Muslime“ beklagt und gesagt, „das gehört fast zu den genetischen Grundbausteinen dieser Kultur“.
Diese "Machokultur" wird doch auch von Emma oder Terre des Femmes dokumentiert und beklagt.

Das Problem ist, selbst eine Frau wie Alice Schwarzer würde heute u.U. von Linksfaschisten niedergebrüllt werden:

Schwarzer sieht hierfür einen Beleg im Wahlerfolg der AfD: Ohne die Schwierigkeiten mit dem „Zuzug von Männern aus tief patriarchalen Ländern, die auch noch vom radikalen Islam verhetzt sind, wäre vermutlich die AfD heute nicht im Bundestag“, gab sich Schwarzer überzeugt. Viele Menschen hätten die AfD aus Frustration darüber gewählt, „dass alle demokratischen Parteien wegsehen und so tun, als gäbe es diese Probleme nicht“.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article171123397/Zuzug-von-Maennern-aus-patriarchalen-Laendern-erklaert-AfD-Erfo...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:35
@accattone
wo waren jetzt noch mal die Linksfaschisten, die Du gerade ins Spiel bringst, beteiligt? Kannste mal aufzählen oder zitieren?


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:38
Aus falsch verstandener Ideologie werden sogar gesellschaftliche Werte geopfert,
die sich auch die Linke in Deutschland mühsam über Jahrzehnte erkämpft hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:40
accattone schrieb:eckhart schrieb:
Wendt habe die „Machokultur der Muslime“ beklagt und gesagt, „das gehört fast zu den genetischen Grundbausteinen dieser Kultur“.
Der Schwerpunkt der Kritik an Wendt bezog sich auf "genetischen Grundbausteinen dieser Kultur"
und nicht auf das hundertse und tausendste von dir ins Spiel gebrachte. @accattone


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:42
lawine schrieb:Wendt ist nicht das Thema, ich habe nur den Rahmen skizziert (dazu gehört der abgesagte Vortrag und die Begründung) , indem die Geschehnisse an der UniFrankfurt einzuordnen sind.
Eben. Er hat nichts mit dem Thema zu tun, deswegen musst du dir dabei was gedacht haben den dennoch zur Sprache zu bringen. Ich habe darüber gerätselt was dieses Etwas sein könnte und brachte Theorien, aber du hast nichts beantwortet.

@accattone
Was hat sein Heiratsstatus und die Herkunft jetzt mit seiner Persönlichlkeit zu tun?
Und wieso muss ich jetzt mein Privatleben posten nur weil ich jemanden nicht leiden kann? Müssen das auch die Rechten tun wenn sie über Linke und Migranten herziehen?
Übrigens findet sich ziemlich viel über mein Leben hier im Forum verteilt, wer Lust hat kann gerne die 3.191 Posts durchgehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:42
accattone schrieb:Aus falsch verstandener Ideologie werden sogar gesellschaftliche Werte geopfert,
die sich auch die Linke in Deutschland mühsam über Jahrzehnte erkämpft hat.
Um was es sich bei dieser überraschenden Fürsorge für Linke handeln könnte, wäre interessant.


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 16:53
@Sixtus66

Du musst doch wissen, wen du da beleidigst.
Würdest du auch an seiner Haustür klingeln? Dann macht seine Frau auf.
Oder sein Sohn oder Tochter ist da.

Und dann sagst du denen das ins Gesicht? Oder seiner Frau?

Ich meine, in der Anonymität des Internets Menschen, denen man irgendeine Maske oder ein politisches Klischee verpasst, zu beleidigen, ist einfach.

Das wurde ja vor Jahrzehnten in Deutschland leider bis zur Perfektion durchgespielt.


melden
accattone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 17:06
eckhart schrieb:Der Schwerpunkt der Kritik an Wendt bezog sich auf "genetischen Grundbausteinen dieser Kultur"
Man kann es auch anders ausdrücken wie die Feministin Jana Ramadani:

Die Feministin Zana Ramadani kämpfte als Aktivistin der Femen-Bewegung für Gleichberechtigung. Die heute 32-Jährige wurde in Mazedonien geboren und wuchs im Siegerland in ihrer muslimischen Familie auf. {...}

Das Frauenbild, das uns in der Silvesternacht entgegenschlug, wird im gesamten islamischen Kulturkreis gelebt. In Mazedonien, wo ich herkomme, hätte unter den Muslimen genau das Gleiche passieren können. Auch in Pakistan oder Bangladesch. In jedem islamischen Land hätte das passieren können und passiert dort auch täglich. Denn die Werte sind schuld an den Geschehnissen. Es sind die Werte des Islam. {...}

Frauen sind Bedienstete. Frauen sind Sklavinnen. Wir sind Ware. Wir haben uns züchtig zu benehmen. Wenn wir einem Mann zu lange in die Augen sehen, dann wollen wir ihn reizen und erregen. Alles, was wir tun, und alles, was wir sind, ist reine Provokation. Deswegen müssen wir uns verhüllen. Zugleich wird Männern damit unterstellt, dass sie triebgesteuerte Vergewaltiger sind.
{...}
Ich glaube nicht, dass arabische Männer triebhafter sind oder mehr Testosteron haben als europäisch-christliche. Muslimische Männer werden aber von klein auf mit einem verächtlichen Frauenbild großgezogen. Diese Männer lernen, dass Frauen, die einen kurzen Rock oder eine enge Hose tragen, verfügbar sind. Sie lernen, dass sie das Recht haben, sie respektlos zu behandeln. Was viele Muslime und Imame nicht verstehen, ist, dass sie nicht nur ein schlimmes Bild von Frauen haben, sondern auch von Männern. Das Verschleierungsgebot unterstellt ja, dass Männer nicht anders können, als sofort über eine Frau herzufallen, die ihre Haare zeigt.


https://www.welt.de/vermischtes/article150989935/Seid-wuetend-auf-die-muslimischen-Frauen.html

Der Begriff "Macho" war früher gebräuchlicher. Und nicht mal besonders böse.
Für manche, Frauen oder Männer, war der Begriff in den 70er Jahren und später sogar positiv besetzt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 17:12
accattone schrieb:Der Begriff "Macho" war früher gebräuchlicher. Und nicht mal besonders böse.
Für manche, Frauen oder Männer, war der Begriff in den 70er Jahren und später sogar positiv besetzt.
Früher? Geh mal in die SUV-Szene. Was meinste, warum die Autos heut so groß sind?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 17:21
lawine schrieb:Wenn Sie alleine unterwegs sind, bereiten Sie sich innerlich auf aktives Abwehren vor (Schreien, lautes Pfeifen, Treten, mit dem Schlüsselbund wehren, Pfefferspray).
Ich möchte darauf hinweisen dass Pfefferspray nicht grundsätzlich gegen Menschen eingesetzt werden darf. Die meisten haben eine Markierung als Tierabwehr...die ohne fallen unter das Waffengesetz.
Wenn was passiert muss der Grund der Bereithaltung einleuchtend sein - in diesem Fall, Empfehlung der Uni, ist es nicht zulässig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 17:34
Sixtus66 schrieb:deswegen musst du dir dabei was gedacht haben den dennoch zur Sprache zu bringen
ich kann dir was verraten:
ich habe erst Wendt's fb Eintrag gelesen und dann geschaut, worauf er sich bezieht.
Jetzt hat die Lebenswirklichkeit die Uni eingeholt und ich bin alles andere als froh darüber. Bleibt zu hoffen, dass man die Polizei ihre Arbeit machen lässt, das bedeutet nämlich aufwändige Ermittlungen und hartnäckiges Nachfragen, professioneller Umgang mit Spuren und Hinweisen, IT-gestützte Suche und Gefahrenabwehr zum Schutz von Menschen vor weiteren Attacken. Und wenn jetzt das Augenmerk auf der Suche nach einen Nordafrikaner liegt, ist das kein Racial Profiling, nur damit das schon mal klar ist, liebe Professorinnen und Professoren! Genau das hätte ich vortragen wollen, man wollte es nicht hören.
@Tussinelda
damit das auch für dich klar ist - ich habe keinen über die Worte Wendt's hinausgehenden Zusammenhang konstruiert, ich habe zitiert.
Tussinelda schrieb:da irgendeinen Zusammenhang, die Einordnung der Geschehnisse betreffend, konstruieren zu wollen. Das Eine hat mit dem anderen nichts zu tun.
meine Meinung, die man neuerdings klar und deutlich jedem Zitat hinzufügen muss:

der Flyer der Uni und das, was Wendt vortragen wollte -- beides beschreiben einen IST Zustand_ es ist unsicherer geworden für Frauen auf öffentl Straßen, Plätzen und öffentl Verkehrsmitteln, in Parks , auf Versammlungen/Festen (wie Silvester) . die Übergriffe auf Frauen erfolgen dabei häufig sexuell motiviert und die TV entstammen dabei nicht dem Nahbereich der Frauen.

Früher hätte man statt der Umschreibung "Nahbereich" einfach " Überfall durch fremden Tatverdächtigen (weil nicht aus dem Nahbereich) schreiben können, aber das Wort "fremd" bekommen manchen nur noch mit Rasismus und Homophobie gleichgesetzt.
deswegen der Vermeidungsimpuls


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 17:36
Corky schrieb:Ich möchte darauf hinweisen dass Pfefferspray nicht grundsätzlich gegen Menschen eingesetzt werden darf. Die meisten haben eine Markierung als Tierabwehr...die ohne fallen unter das Waffengesetz.
danke, dass du darauf hinweist!!!
ich habe das gedanklich schon impliziert ,als ich von der negativen publicity schrieb...
die jetzt nachgereichten Sicherheitshinweise für Studentinnen (und Studenten) haben in meinen Augen weit mehr negative publicity als ein Vortrag eines (ehem) Polizeigewerkschaftsvorsitzenden.
der flyer scheint mir!!! vielleicht nicht mit der Polizei abgesprochen zu sein???


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 17:56
@Tussinelda
Ich finde dies zum Beispiel viel interessanter
Erst nachdem die Unileitung von diesem Vorfall erfahren habe, seien ihr auch die vorangegangenen Übergriffe bekanntgeworden

@Tussinelda
was bedeutet das? Vielleicht sollte man dies herausfinden, vielleicht hätten dann Übergriffe verhindert werden können, wenn die Unileitung schon nach dem ersten Übergriff informiert worden wäre oder es ihr "bekannt geworden wäre".
Also ich spreche mich ja regelmäßig dafür aus, dass die Öffentlichkeit mittels Presse über Gewaltdelikte, sex. Überfälle, Raub, Häufung bestimmter Straftaten etc informiert wird. wenn ermittlungstaktisch vertretbar, auch mit Täterbeschreibung.

(ich weiß nicht ob es bei den 3 Überfälle Pressemitteilungen gab oder nicht).

aber es gibt auch Menschen, die davon möglichst nix in der Zeitung lesen wollen, ganz zu schweigen Hinweise zum Aussehen eines Täters wie Hautfarbe, Haarfarbe oder Akzent/fremde Spache
sie mutmaßen dann bereits Rassimus u/o Fremdenfeindlichkeit
wenn die Unileitung schon nach dem ersten Übergriff informiert worden wäre
@Tussinelda
sollte die Polizei deiner Meinung nach nur noch mit Grundstückseigentümern /Anrainern kommunizieren?? wieso die Öffentlichkeit meiden, wenn die Taten im öffentl Raum stattfanden??


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.02.2018 um 18:38
@lawine
ach Du liebe Güte, vermischen wir schon wieder mehrere Dinge? Wo schrieb ich was von der Täterbeschreibung? ich schrieb was davon, dass die Unileitung nix davon wußte, somit erst ihre Faltblätter herausbringen konnte, nachdem es schon mehrere Vorfälle gab.
lawine schrieb:sollte die Polizei deiner Meinung nach nur noch mit Grundstückseigentümern /Anrainern kommunizieren?? wieso die Öffentlichkeit meiden, wenn die Taten im öffentl Raum stattfanden??
wie kommst Du darauf? Ich habe nach wie vor NICHTS dagegen, zu warnen, Taten zu veröffentlichen, ich finde nur, es muss wenn die Herkunft erwähnt wird (und die ist ja hier wieder einmal nur geraten), dann bei jedem oder keinem. Bei einer öffentlichen Fahndung ist es klar, dass eine Beschreibung (Aussehen) dazu gehört. Die Herkunft kann man meiner Meinung nach nach wie vor nicht am Aussehen festmachen. Und die ist auch irrelevant, so lange sie nicht im direkten Zusammenhang mit der Tat steht.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt