weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.610 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 18:46
Optimist schrieb:in gewisser weise vielleicht schon - und zwar im Hinblick auf die Bleibeperspektive, was mit eine Ursache für erhöhte Kriminalitätsbereitschaft ist.
Das ist tatsächlich so, aber in dieser Formel ist X für Staatszugehörigkeit beliebig austauschbar.
Optimist schrieb:und dementsprechend ist DAS mit eine Ursache....
Wenn Du mit grossem "das" nun die Staatszugehörigkeit meinst, eben nein. Es ist dann die Bleibeperspektive welche die Ursache bestimmt und nicht die Staatszugehörigkeit. Sprich würdest Du nach der These gehen das jene Staatszugehörigkeit krimineller ist welche weniger Bleibeperspektive hätte könnte man die Staatszugehörigkeit beliebig austauschen nach einem anderem Kriterium, zB Augenfarbe Braun darf nicht beleiben und jene mit brauner Augenfarbe wären dann krimineller. Und jetzt weisst Du wo die Ursache fürs Resultat ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 18:52
@wichtelprinz
Dieser Satz ist doch so formal erst mal richtig, finde ich:
Optimist schrieb:Wenn jemand aus einem Land kommt was als sicher eingestuft wurde, dann hat er eine geringere Bleibeperspektive (die Herkunft/Staatsangehörigkeit ist also in diesem Fall relevant) und dementsprechend ist DAS mit eine Ursache....
und natürlich ist die Staatsangehörigkeit dann austauschbar, WENN sich die Einstufung des Landes ändert.
Wenn sie sich hingegen NICHT ändert, dann ist diese bestimmte Staatsangehörigkeit xy - in dem Moment wo der Status gilt - relevant.
Dann hat man eben diesen Fakt, dass Angehörige des Staates xy häufiger ....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 18:56
Optimist schrieb:in gewisser weise vielleicht schon - und zwar im Hinblick auf die Bleibeperspektive, was mit eine Ursache für erhöhte Kriminalitätsbereitschaft ist.
Das was Tussinelda heute z.B. u.a. anführte.
Ich meine damit jetzt:
Wenn jemand aus einem Land kommt was als sicher eingestuft wurde, dann hat er eine geringere Bleibeperspektive (die Herkunft/Staatsangehörigkeit ist also in diesem Fall relevant) und dementsprechend ist DAS mit eine Ursache....
Ich glaube, du wirfst an dieser Stelle etwas durcheinnander. Es ging ja um die Nationalität bei der Erfassung von Tatverdächtigen. Nicht darum ob ein Herkunfstland als sicher eingestuft wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 18:57
paranomal schrieb: Die Staatsangehörigkeit als solches bietet da ja keine Erklärungen.
+
wichtelprinz schrieb:warum sollte auch, denn die Staatszugehörigkeit hat eher wenig mit organisiertem Verbrechen zu tun.


jau. ^^lach.
ich glaube, bei manchen Kriminellen rennt ihr da offene Türen ein, die warten auf internationale Beteiligung ;)
siehe italienische Mafia, Ndrangheta, Cosa nostra....chinesische Triaden...

Mist, die Cosa nostra sortiert sich sogar noch enger als nur nach Staatsangehörigkeit: das sind nur sizilianische Familienclans. wer hätte das gedacht.

schwer vorstellbar, dass ein Allmyuser aus germany da einfach anklopfen und mitmachen darf, so wie die sich abschotten

aber wenns nach einigen hier geht, handeln Mafia-Mitglieder bestimmt nur wegen der beschissenen Bleibeperspektive kriminell ....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 18:59
@paranomal
paranomal schrieb:Ich glaube, du wirfst an dieser Stelle etwas durcheinnander. Es ging ja um die Nationalität bei der Erfassung von Tatverdächtigen. Nicht darum ob ein Herkunfstland als sicher eingestuft wird.
ich denke, du trennst hier zu sehr.
Das eine hängt doch mit dem anderem zusammen - diesbezüglich:
Optimist schrieb:Wenn jemand aus einem Land kommt was als sicher eingestuft wurde, dann hat er eine geringere Bleibeperspektive
-> die Bleibeperspektive (die mit der Herkunft zusammenhängt) hat Einfluss auf das Kriminalitätspotential.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:01
Optimist schrieb:ich denke, du trennst hier zu sehr.
Das eine hängt doch mit dem anderem zusammen - diesbezüglich:
Ne, denn was hat das eine zwingend mit dem anderen zu tun? Ein Herkunftsland wird ja nicht aufgrund der Kriminalitätsrate als unischer eingestuft.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:02
@Optimist
Außerdem ging es bei mir ja um die Gründe. Jemand wird ja nicht kriminell, weil ein bestimmtes Wort in seinem Pass steht, sondern weil individuelle oder auch gesellschaftlich Bedingungen dies begünstigen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:04
@paranomal
paranomal schrieb:Außerdem ging es bei mir ja um die Gründe. Jemand wird ja nicht kriminell, weil ein bestimmtes Wort in seinem Pass steht, sondern weil individuelle oder auch gesellschaftlich Bedingungen dies begünstigen.
ja es kommt vieles zusammen.
Aber ich hatte heute - zusammen mit Tussinelda - herausgearbeitet (und ich fand das auch einleuchtend), dass u.a. (Betonung auf "u.a.") die Bleibeperspektive MIT eine Rolle spielt.
paranomal schrieb:Ein Herkunftsland wird ja nicht aufgrund der Kriminalitätsrate als unischer eingestuft.
nein, natürlich nicht.
Aber umgedreht wird doch ein Schuh draus:
Land X wurde als sicher eingestuft -> geringere Bleibeperspektive -> höheres Potential an Kriminalität - aufgrund dessen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:04
Optimist schrieb:Dann hat man eben diesen Fakt, dass Angehörige des Staates xy häufiger ....
jaein, es ist zwar ein Fakt aber es ist noch nicht die Schlussfolgerung Aus dem Kern Deiner These geht was anderes hervor. nämlich, dass Menschen mit weniger Bleibeperspektive kriminell werden, egal welcher Staatszugehörigkeit. Diese wird nur relevant wenn man Bleibeperspektive an Staatszugehörigkeit knüpft.
lawine schrieb:jau. und der Klapperstorch bringt die Kinder ...^^lach.
ich glaube, bei manchen Kriminellen rennt ihr da offene Türen ;)
siehe italienische Mafia, Ndrangheta, Cosa nostra....chinesische Triaden...
-.- genau organisierte Kriminalität überall auf der Welt, wo ist also das Märchen vom Klapperstorch der nicht Staatszugehörigkeitsabhängig ist? Klapperts mal gerade wieder nicht so mit der Aufmerksamkeit?
Optimist schrieb: die Bleibeperspektive (die mit der Herkunft zusammenhängt) hat Einfluss auf das Kriminalitätspotential.
nein erst wenns dran geknüpft wird hats damit zu tun. Eine wichtige Formel ist und bleibt man braucht nicht mehr für eine Erklärung als nötig ist. Und somit ist Deine Aussage die Bleibeperspektive beeinflusst das kriminelle Verhalten eigentlich auf einem genügend aussagekräftigen Fundament. Danach wird klar das alles was somit an Bleibeperspektive geknüpft wird in den Zusammenhang gerät.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:06
Optimist schrieb:Aber ich hatte heute - zusammen mit Tussinelda - herausgearbeitet (und ich fand das auch einleuchtend), dass u.a. (Betonung auf "u.a.") die Bleibeperspektive MIT eine Rolle spielt.
Könntest du das nochmal in ein oder zwei Sätzen für mich zusammenfassen? Bin jetzt nicht allen Diskussionsfäden hier gefolgt. Oder meinst du das? ->
Optimist schrieb:Land X wurde als sicher eingestuft -> geringere Bleibeperspektive -> höheres Potential an Kriminalität - aufgrund dessen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:10
wichtelprinz schrieb:Aus dem Kern Deiner These geht was anderes hervor. nämlich, dass Menschen mit weniger Bleibeperspektive kriminell werden, egal welcher Staatszugehörigkeit. Diese wird nur relevant wenn man Bleibeperspektive an Staatszugehörigkeit knüpft.
ja genau so ist es "wenn man Bleibeperspektive an Staatszug. knüpft".

Es wird doch aber nun mal die Bleibeperspektive an Länder geknüpft:
Optimist schrieb:Land X wurde als sicher eingestuft -> geringere Bleibeperspektive
Optimist schrieb:die Bleibeperspektive (die mit der Herkunft zusammenhängt) hat Einfluss auf das Kriminalitätspotential.
wichtelprinz schrieb:nein erst wenns dran geknüpft wird hats damit zu tun.
ja richtig.
Aber genau das wird doch gemacht.
Wie gesagt: Land xy wird eingestuft...
wichtelprinz schrieb:Und somit ist Deine Aussage die Bleibeperspektive beeinflusst das kriminelle Verhalten eigentlich auf einem genügend aussagekräftigen Fundament.
So kann man es auch sehen, aber es gibt darüber hinaus nun mal die Verknüpfung mit bestimmten Ländern. Und DESHALB sehen halt die Statistiken so aus wie sie aussehen.
Aber es wurde ja auch festgestellt, dass die Bleibeperspektive nicht der einzige Grund ist, sondern auch die Sozialisation in den verschiedenen Ländern z.B. (außer Bildung usw...)

@paranomal
Optimist schrieb:Land X wurde als sicher eingestuft -> geringere Bleibeperspektive -> höheres Potential an Kriminalität - aufgrund dessen
ja, das meinte ich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:14
Optimist schrieb: ja, das meinte ich.
Das würde ich dann aber auf bestimmte Delikte einschränken. Schließlich ist Kriminalität erstmal nur ein Sammelbegriff für die unterschiedlichsten Sachverhalte, die teilweise überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Zudem wäre dann auch die Frage nach der Verstärkung psychologischer Aspekte, z.B. durch eine drohende Abschiebung, etc.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:17
@paranomal
paranomal schrieb:Das würde ich dann aber auf bestimmte Delikte einschränken.
auf welche?
Diebstahl, Einbruch, Sexualstraftaten z.B?

Und was würde diese Erkenntnis den Einheimischen (alle Nationalitäten welche hier schon jahrelang leben) bezüglich ihres Sicherheitsempfinden nützen?
Zudem wäre dann auch die Frage nach der Verstärkung psychologischer Aspekte, z.B. durch eine drohende Abschiebung, etc.
ja sicher.
Aber auch diese Erkenntnisse würden für das Sicherheitsempfinden nicht viel nützen oder?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:25
Optimist schrieb:auf welche?
Diebstahl, Einbruch, Sexualstraftaten z.B?
Also sofern jemand untertauchen und sich finanzieren will, wäre eine erhöhe Präferenz für Einbrüche und Diebstähle denkbar. Zudem könnte auch Wut zu bestimmten Gewalthandlungen führen. Das dies als Motiv zum Begehen eines Sexualverbrechens beiträgt, möchte ich mal bezweifeln (in dem Fall wären aber wie bei den erwähnten Gewalthandlungen starke kognitive Fehlleistungen die Voraussetzung).
Und was würde diese Erkenntnis den Einheimischen bezüglich ihres Sicherheitsempfinden nützen?
Wenn man zum Beispiel für ein umfangreiches (oder in manchen Bereichen überhaupt erstmal rudimänteres) Beratungs-Angebot sorgt, könnte man sicher einige davor bewahren sich in bestimmte Kreise zu begeben. Das würde im übrigen auch für die Fälle von bevorstehenden Abschiebungen gelten (wobei hier erst noch geklärt werden müsste, inwieweit es überhaupt relevant ist).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:28
@Optimist


Man kann mMn wirklich festhalten, dass u.a. die Bleiberechtsperspektive einen Einfluss auf das Verhalten von Menschen hat. Welche Staatszugehörigkeit die Menschen welche unter diesen Punkt fallen haben ist dann abhängig davon auf welche Staaten sich das Bleiberecht bezieht resp nicht bezieht.
Der Schluss daraus kann nur sein, dass die Staatzugehörigkeit nicht zu mehr Kriminalität führt bei Menschen sondern die Bleibeperspektive.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:30
@paranomal
paranomal schrieb:Wenn man zum Beispiel für ein umfangreiches (oder in manchen Bereichen überhaupt erstmal rudimänteres) Beratungs-Angebot sorgt, könnte man sicher einige davor bewahren sich in bestimmte Kreise zu begeben. Das würde im übrigen auch für die Fälle von bevorstehenden Abschiebungen gelten (wobei hier erst noch geklärt werden müsste, inwieweit es überhaupt relevant ist).
Hier verstehe ich jetzt nicht vollständig was du meinst.
Wenn man ... für ein ...Beratungs-Angebot sorgt
hier meinst du sicher die Flüchtlinge?
könnte man sicher einige davor bewahren sich in bestimmte Kreise zu begeben
wenn du also Flüchtlinge meinst, welche sich nicht in Kreisen von Kriminellen begeben sollen (?) - dann ist doch aber immer noch der Umstand gegeben:
paranomal schrieb:Zudem wäre dann auch die Frage nach der Verstärkung psychologischer Aspekte, z.B. durch eine drohende Abschiebung
paranomal schrieb:Jemand wird ja nicht kriminell, weil ein bestimmtes Wort in seinem Pass steht, sondern weil individuelle oder auch gesellschaftlich Bedingungen dies begünstigen.
wie z.B. u.a. die Bleibeperspektive, die soziologischen Hintergründe welche er aus dem Herkunftsland mitbringt usw.
Dieses wird doch alles nicht ausgeschaltet, wenn sich diese Leute NICHT in zwielichtige Kreise begeben? Im Zweifelsfalle begehen sie eben alleine Straftaten oder nicht?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:42
wichtelprinz schrieb:Der Schluss daraus kann nur sein, dass die Staatzugehörigkeit nicht zu mehr Kriminalität führt bei Menschen sondern die Bleibeperspektive.
was soll das?
es gibt in der Organisierten Kriminalität jede Menge Migrante, die wie das Wort OK schon sagt, kriminell werden/sind

das hat doch mit Bleibeperspektive nix zu tun.
Kriminelle Clans: Neukölln kündigt Null-Toleranz-Politik an

Staatsanwaltschaft, Polizei und Bezirk wollen im Kampf gegen kriminelle arabische Großfamilien enger kooperieren.....


Laut Bezirk gibt es in Neukölln etwa zehn relevante arabische Großfamilien mit ungefähr 1000 Mitgliedern. Viele davon seien polizeibekannt. "Wir haben die Probleme seit 20 Jahren", sagte Giffey...

Zu den Handlungsfeldern der Clans gehören laut Polizei auch Menschenhandel, illegales Glücksspiel, Drogenhandel, Raub und Hehlerei.
https://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article212160347/Kriminelle-Clans-Neukoelln-kuendigt-Null-Toleranz-Politik-a...

hier im thread wird behauptet, mit Herkunft habe Kriminalität nichts zu tun..
hier wird über "Bleibeperspektive "als Grund für Kriminalität geplaudert...

mal sehen, wann (ob überhaupt) ein realitäts check stattfindet.

leider wird Frau Giffey ihren Platz in Neukölln räumen.
Hoffentl hat sie eine ebenso entschieden gegen OK vorgehende Nachfolge im Amt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 19:45
Optimist schrieb:wie z.B. u.a. die Bleibeperspektive, die soziologischen Hintergründe welche er aus dem Herkunftsland mitbringt usw.
Dieses wird doch alles nicht ausgeschaltet, wenn sich diese Leute NICHT in zwielichtige Kreise begeben? Im Zweifelsfalle begehen sie eben alleine Straftaten oder nicht?
Naja, das geht nur bei den wenigsten Delikten. Wenn wir nun mal vom amokartigen Gewaltausbruch oder dem randalieren aus Frust absehen, haben wir hier eine Menge Dinge, bei denen man alleine nicht so einfach klar kommt. Einbrüche werden zum Beispiel nur äußert selten von Einzeltätern begangen. Auch Drogendealer müssen ihr Zeug ja irgendwo herbkommen. Selbst vergleichsweise harmlose Betrugsmaschen, werden häufig in organisierter Form angewendet.
Optimist schrieb: hier meinst du sicher die Flüchtlinge?
Sowohl Personen, die subsidiären Schutz suchen, als auch Asylbewerber. Das Betreuungsangebot scheint mir da doch stark ausbaufähig. Es ist ja davon auszugehen, dass diese Personen keine langfristig geplanten Migrationen vorbereitet haben und daher etwas mehr informelle Unterstützung benötigen. In Deutschland handhabt man leider alles nach dem Muster, dass man sich zwar unter zu erfüllenden Voraussetzungen um eine finanzielle, aber nur seeehr bedingt um eine informelle Unterstützung bietet. Das fängt schon da an, wo Personen nicht einmal darüber aufgeklärt werden, wie man überhaupt entsprechende Anträge stellt. Das hat natürlich alles mit einem fehlenden Gesamtkonzept zu tun.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 20:15
lawine schrieb:hier wird über "Bleibeperspektive "als Grund für Kriminalität geplaudert...
u.a. hast Du vergessen xD
lawine schrieb:Hoffentl hat sie eine ebenso entschieden gegen OK vorgehende Nachfolge im Amt.
ja aber auch diese Hoffnung erklärt immer noch nichts was jetzt organisierte Kriminalität mit Staatszugehörigkeit zu tun hat. Irgendwann solltest Du doch auch noch beginnen mit zu diskutieren nicht nur neben her. Meinst in Italien braucht die Mafia Migranten für organisierte Kriminalität - oder reichen die an den sozialen Rand gedrängten Einheimischen?

und ja es ist mir schon klar überall Ausländer als Problem zu sehen ist der Perspektive geschuldet. Als Deutscher hat man die Chance bei 99% auf der Welt den Ausländer zu sehen, als Schweizer sogar 99.9% -.-


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.03.2018 um 20:51
@paranomal
paranomal schrieb:...In Deutschland handhabt man leider alles nach dem Muster, dass man sich zwar unter zu erfüllenden Voraussetzungen um eine finanzielle, aber nur seeehr bedingt um eine informelle Unterstützung bietet.
Das fängt schon da an, wo Personen nicht einmal darüber aufgeklärt werden, wie man überhaupt entsprechende Anträge stellt. .
was die Infos betrifft, das würde ich noch nicht mal so als Schwerpunkt sehen, da gibt's doch mMn wirklich schon ziemlich viele ehrenamtliche Initiativen (obwohl das ja auch alles Aufgabe des Staates wäre).

Den Hauptpunkt dagegen sehe ich mehr in Richtung Bildung und psychologisch/pädagogische Betreuung.
paranomal schrieb:Das Betreuungsangebot scheint mir da doch stark ausbaufähig.
darin sehe auch ich einen sehr großen Knackpunkt und bis jetzt zu wenig politischen Willen dies zu verbessern - ich meine es grundlegend und großflächig zu verbessern und nicht nur da und dort mal ein (Trost)Plästerchen
Das hat natürlich alles mit einem fehlenden Gesamtkonzept zu tun.
Solange dies im Argen ist, sollte eine Frau Merkel nicht wieder großspurig von sich geben "wir schaffen das" -> wer eigentlich ... ob sie das weiß?

Ja, ich weiß, sie wollte nur Optimismus verbreiten. Das wollte sie damals auch, als sie sagte "Ihre Einlagen sind sicher", obwohl sie wusste dass dies nur ein Placebo war.
Damals ging dies ja noch auf, nur ob das immer so klappt, wenn man vom grünen Tisch aus sowas sagt, da hab ich meine Zweifel.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Atommacht Türkei?211 Beiträge