Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

37.012 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.03.2018 um 15:30
Wenn man sich die Zunahme an Gewaltdelikten an Deutschen durch Migranten ansieht, ist das Sicherheitsrisiko so hoch, dass die Grenzen geschlossen und Migranten ohne Aufenthaltstatus sofort abgeschoben werden müssen. Die Situation wird immer schlimmer und bedrohlicher.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 05:24
@peterlee
Ah du sprichst von den Kriminalitäts und Mordraten von Mexico Stadt,Bogota,Sao Paulo,Manila,Moskau und dergleichen,dort bleiben Morde für gewöhnlich unaufgeklärt oder gar entdeckt,in Buenos Aires alleine werden jährlich über dreihundert Frauen von ihren Männern oder Exmännern ermordet,die Zahl der Mordversuche,Körperverletzungen und Vergewaltigungen ist astronomisch.
Es morden christliche Männer,Einheimische,keine Migranten...hier ist es nicht viel anders.
Die Zahl der Morde hat einen Tiefstand erreicht,vor dreissig oder vierzig Jahren war es weitaus schlimmer und bedrohlicher.
Fakt ist das im privaten Umfeld vergewaltigt und gemordet wird,innerhalb von Familien oder Bekanntenkreis,zu Hause,oder in den Wohnungen von Bekannten,nicht im Wald,nicht im Park,nicht vom fiesen,kraushaarigen Unbekannten,sondern im angeblichen Schutzraum.
Ich kenne Illegale,die leben seit zwanzig oder dreissig Jahren hier,die leben quasi unsichtbar und gehen nichtmal bei rot über die Ampel.
Als Kriminelle könnten die sich hier nicht lange halten.
Man rechnet mit einer Dunkelziffer von zwei Millionen Illegalen die hier teilweise seit Jahrzehnten leben


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 06:52
@Warhead
Also fand keine Zunahme der Kriminalität statt durch die Zunahme der Bevölkerung in der relevanten Gruppe?
Hmm, war aber hier zu lesen - achso und wer hat behauptet Deutsche wären nicht kriminell?
Das habe ich nicht gelesen.

Ist es immer Absicht im infantilen Vergleich zurück zu fallen?
Wenn Du immer „größere“ oder „wichtigere“ Probleme besprechen willst, mach Threads auf.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 07:28
@Corky
Das Problem ist das Patriarchat bzw patriarchale Strukturen und Denkweisen,das die meisten Männer nicht begreifen das das Problem bei ihnen selbst liegt.Wer will sich schon zugestehen Schwachpunkte zu haben,ein Arschloch und Chauvi zu sein,Chefmacker...oh manche Männchen finden das sogar ganz toll,...und gefallen sich hier in der Rolle als betroffenheitheischender Oberfrauenversteher und heuchelnde Frauenrechtler,einen Thread weiter geifern sie gegen Abtreibung,Genderwahnsinn,kinderaptotierende Lesben,angebliches frauenbevorzugendes Scheidungsrecht,Gleichstellung bei Löhnen usw
Und die relevante Gruppe besteht auch nur aus patriarchalen Kerlen,die von ihren Müttern zu Pashas erzogen wurden,Mütter die zu Hause das Sagen haben,diese Widersprüche muss man erstmal erkennen,dann kann man sich daran machen sie aufzulösen,hier und anderswo,will natürlich keiner hören


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 07:35
@Warhead
Dich stören (ua) die Dich sich über Migrantenkriminalität beschweren, nix leichter wie das, dämm sie ein und dann kann sich keiner mehr beschweren.
Komm nicht daher sie würde nicht existieren und weil man selbst nicht perfekt wäre, hätte man kein Beschwerderecht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 07:37
peterlee schrieb:Wenn man sich die Zunahme an Gewaltdelikten an Deutschen durch Migranten ansieht, ist das Sicherheitsrisiko so hoch, dass die Grenzen geschlossen und Migranten ohne Aufenthaltstatus sofort abgeschoben werden müssen.
Wie gedenkst du denn sollen die Grenzen geschlossen werden? Wenn man sich beeilt hat man sicher noch genug Leute die sich damit bestens auskennen dürften, DDR Grenzsicherung lässt grüßen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 09:08
Bone02943 schrieb:DDR Grenzsicherung lässt grüßen.
Nein, nicht so schlecht - die die dürfen gehen durch, die anderen nicht, erschossen wird keiner von ihnen.
Und Free WiFi.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 09:15
@Corky
"Grenzen schließen" sagt sich halt immer so einfach. Ich frage eben wie das aussehen soll. Warscheinlich sind ja keine reinen Straßenübergänge gemeint, die man sichern soll. Es gibt ja auch noch eine nicht zu unterschätzende grüne Grenze.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 09:25
@Corky
Es geht ja auch um solche Sachen:


P1020632.

Vor wenigen Jahren erst geöffnet soll das dann gleich wieder aussehen wie zu DDR Zeiten?
(Links die alte Grenzsicherung)

muskau-neissebruecke04.

Auch im Park verbinden wieder 3 Brücken beide Seiten der Neiße die alle bewacht oder aber geschlossen werden müssten. diese hier wurde 2011 erst wieder aufgebaut.

1280px-Englische BrC3BCcke
Wikipedia: Englische_Brücke

Dazu dann die Grenze zwischen Deutschland und Tschechien oder auch zwischen Deutschland und Polen im norden. Auch die Grenzen im Westen, welche nicht durch den Rhein "gesichert" sind. Im Norden nach Dänemark eben so.

All diese müssten durch mindestens einen Zaun durchgehend geschlossen werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 10:15
und dann haben wir uns mit den ganzen kriminellen Migranten eingeschlossen.....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 10:16
Warhead schrieb:Die Zahl der Morde hat einen Tiefstand erreicht,vor dreissig oder vierzig Jahren war es weitaus schlimmer und bedrohlicher.
Fakt ist das im privaten Umfeld vergewaltigt und gemordet wird
Sag das mal den Opfern solcher Taten.
Der Mann war am 28. Oktober 2017 wegen Geiselnahme in Tateinheit mit besonders schwerer Vergewaltigung sowie vorsätzlicher und gefährlicher Körperverletzung und unerlaubten Waffenbesitzes zu sechs Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Sowohl die Verteidigung als auch die Staatsanwaltschaft legten Revision gegen das Urteil ein. Es wurde folglich noch nicht rechtskräftig. Der Mann blieb in Untersuchungshaft, in der er seit Januar 2017 saß.

Wegen starker Überlastung und Personalmangel schaffte es die zuständige Kammer nicht, die Urteilsbegründung und das Verhandlungsprotokoll in einer angemessenen Frist schriftlich vorzulegen. Damit war die Fortdauer der U-Haft nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts nicht mehr verhältnismäßig.
https://www.welt.de/vermischtes/article175031390/Hamburg-Justiz-laesst-Vergewaltiger-wegen-starker-Ueberlastung-frei.htm...


Ich gehe mal davon aus, daß die Prioritäten bei der Bearbeitung nach Schwere des Falles gesetzt werden, was sagt uns das dann?

Zustände wie in den von dir beschriebenen Städten wollen wir doch wohl nicht haben.

Wenn man den Grund schon weiß ("patriarchalische Strukturen und Denkweisen"), dann können wir also davon ausgehen, daß es mit zunehmender Migration (aus vorwiegend Kulturen mit um einiges stärker als hierzulande vertretenen derartigen Strukturen und Denkweisen) eben nicht besser, sondern eben doch noch um einiges schlimmer wird?
Warhead schrieb:Ich kenne Illegale,die leben seit zwanzig oder dreissig Jahren hier,die leben quasi unsichtbar und gehen nichtmal bei rot über die Ampel.
Du meinst jetzt alle außer bspw. Amri, oder den Mörder der zum Christentum konvertierten Afghanin, oder den Hamburger Messerstecher Alhalwi, oder den tschetschenische mutmaßlichen Mörder vom Tiergarten, oder den "Späti-Killer", oder Licas, der eine Prostituierte erwürgt hat, oder den Pakistaner, der seiner zweijährigen Tochter die Kehle durchgeschnitten hat usw. usf.?
Als Kriminelle könnten die sich hier nicht lange halten.
Man rechnet mit einer Dunkelziffer von zwei Millionen Illegalen die hier teilweise seit Jahrzehnten leben
Wie können diese auf legalem Weg für ihren Lebensunterhalt sorgen?

Welchen Standard an Lebensqualität und Würde haben sie?

Diese politische Realität hat insgesamt nur vordergründig was mit Menschenfreundlichkeit zu tun.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 10:40
@tobak
Du wirst lachen,aber es gibt solidarische Arbeitgeber die sie beschäftigen,solidarische Ärzte die sie behandeln,versorgen oder operieren,solidarische Wohbungsgeber oder Vermieter,eingeweihte Schuldirektor usw
Du,Deutschland ist ein demokratischer Rechtsstaat,aber es gibt kein einklagbares Recht auf persönliche Sicherheit,das Leben ist voller Risiken,Fluten,Stromschläge,Leiter und Treppenstürze,Dinge die vom Baugerüst segeln,ungesicherte Wartungsschächte,Feuer,Junkfood,Hooligans vom 1.FC Magdeburg die nächste Saison über die Zweitligastädte des Landes herfallen und ahnungslose Passanten mit Scheisse füttern bevor sie die zusammentreten...wähle und verwerfe,die Möglichkeiten sind endlos


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 10:53
Warhead schrieb:aber es gibt kein einklagbares Recht auf persönliche Sicherheit
Du setzt also (vermeidbares/veränderbares) menschliches Verhalten in eine Reihe mit
Warhead schrieb:Fluten
Naturkatastrophen
Warhead schrieb:Stromschläge,Leiter und Treppenstürze,Dinge die vom Baugerüst segeln
und Unfällen.

Gilt das dann nur für Deutsche oder würdest du das auch den Migranten sagen, die reihenweise von Nazis vergewaltigt, abgestochen und über den Haufen gefahren oder in ihren Häusern abgefackelt werden?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 11:04
@tobak
Deutschland ist nunmal ein Land der Risiken,woanders gibt's davon um einiges mehr.
Und das die National befreiten Zonen und ein paar andere Gebiete No Go Areas für Migranten aller Art,Flüchtlinge,Touristen,Investoren die nicht deutsch genug aussehen,das muss man ihnen von Anfang an in einer Broschüre in klaren Worten verklickern,bevor die dort auch nur einen schmalen Taler investieren oder zqangsweise hinverfrachtet werden


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 12:14
@Bone02943
Grenze schliessen bedeutet auch sofortige Abschiebung(bei ents. Voraussetzungen) egal wo man denjenigen trifft.
Weiterhin für mich unklar warum einer der ausreisepflichtig ist Bezüge bekommt...na ja.
Überteib nicht deinen Nazi und DDR Vergleichen, habe ich nicht gefordert, also stelke es nicht so dar.
Warhead schrieb:solidarische Arbeitgeber die sie beschäftigen
Nette Umschreibung für Schwarzarbeit, macht den Arbeitgeber noch reicher...keine Lohnnebenkosten, keine Rente.Ja, die schöne linke Welt der Willkürlichkeit.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 12:23
Corky schrieb:Grenze schliessen bedeutet auch sofortige Abschiebung(bei ents. Voraussetzungen) egal wo man denjenigen trifft.
Was fürn ein Unsinn. Als ob eine Abschiebung durch eine geschlossene Grenze plötzlich besser funktionieren würde.
Corky schrieb:Überteib nicht deinen Nazi und DDR Vergleichen, habe ich nicht gefordert, also stelke es nicht so dar.
Was für Nazi und DDR Vergleiche meinst du?
Bisher konnte noch immer keiner erklären wie diese uminöse "geschlossene Grenze" aussehen soll.
Zoll an Straßenübergängen wird es kaum sein, den gibt es auch jetzt schon zumindest zeitweilig.

Wer also von "geschlossenen Grenzen" fabuliert, der muss ja in etwa wissen, wie diese aussehen sollen.
So:

gruenes-band-m-3.3786557

Oder so:

hqdefault


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 12:42
Corky schrieb:Weiterhin für mich unklar warum einer der ausreisepflichtig ist Bezüge bekommt...na ja.
von was soll er denn leben? Kriminell werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 12:43
Ausreisen wie der Beschluss das besagt, dann muss er nicht kriminell werden, nicht doch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 12:45
@Corky
da gibt es aber Fristen......ist ja nicht so, wie Du Dir das vorstellst, dass der Antrag abgelehnt wird und man zum Flughafen geht und nach Hause fliegt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

31.03.2018 um 13:38
Warhead schrieb:Und das die National befreiten Zonen und ein paar andere Gebiete No Go Areas für Migranten aller Art,Flüchtlinge,Touristen,Investoren die nicht deutsch genug aussehen,das muss man ihnen von Anfang an in einer Broschüre in klaren Worten verklickern,bevor die dort auch nur einen schmalen Taler investieren oder zqangsweise hinverfrachtet werden
Spitzenmäßig. In die NaBeZos kommen keine Migranten rein, die bekommen ihre eigenen "Zonen", in denen sie sich abGRENZEN, und dann hätten wir noch die gemischten Gebiete, die sich durch Poller und Bauzäune vor Kriminellen und NaBeZonis schützen...

Wenn man dieses System weiterdenkt, hat man irgendwann wieder einzelne Regionen mit jeweils verschiedenen Gruppen, die sich zusammenfinden, weil sie zusammenpassen und gemeinsam ihre Interessen gegen die anderen Gruppen vertreten.

Ach so, hatten wir ja schon mal, in Form von Nationalstaaten.


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt