weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.361 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:11
Optimist schrieb:du wirst mir immer sympathischer :D
@Optimist
Früher dachte ich auch anders. Aber man muß auch Verständnis und Rücksicht für die Einheimische Bevölkerung haben. Die wollen sich auch nur schützen und sicher fühlen. Solange das auf ner vernünftigen Basis läuft hab ich damit keine Probleme.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:16
Mahatma schrieb:Aber man muß auch Verständnis und Rücksicht für die Einheimische Bevölkerung haben.
Wobei man da niemals die Migranten und Leute mit Migrationshintergrund vergessen darf. Diese werden aber jedes Mal von bestimmten Klienteln ausgeschlossen weil nicht "Bio" oder passende politische Gesinnung.
Mahatma schrieb:Die wollen sich auch nur schützen und sicher fühlen. Solange das auf ner vernünftigen Basis läuft hab ich damit keine Probleme.
Sage ich auch immer. Und bevor hier jemand mit "aber deine Beiträge sagen was ganz anderes" ankommt: Die bestimmten User gehören ganz sicher nicht zu diesen Leuten, das haben sie schon mehrmals bewiesen ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:19
@Mahatma
Mahatma schrieb:Aber man muß auch Verständnis und Rücksicht für die Einheimische Bevölkerung haben. Die wollen sich auch nur schützen und sicher fühlen. Solange das auf ner vernünftigen Basis läuft hab ich damit keine Probleme.
Finde ich eine vernünftige Einstellung.
Und dir kann man mit Sicherheit keine Rechtslastigkeit unterstellen, wie man hier sieht: Beitrag von Mahatma, Seite 1.573

@Venom
Mahatma schrieb:Aber man muß auch Verständnis und Rücksicht für die Einheimische Bevölkerung haben.
Venom schrieb:Wobei man da niemals die Migranten und Leute mit Migrationshintergrund vergessen darf. Diese werden aber jedes Mal von bestimmten Klienteln ausgeschlossen weil nicht "Bio" oder passende politische Gesinnung.
diese gehören doch aber zur einheimischen Bevölkerung.
Dass das Rechte nicht so sehen, steht doch auf einem ganz anderen Blatt und dagegen muss man natürlich auch etwas tun (Aufklärung... - bei manchen nützt das aber leider auch nichts, da nützt dann aber auch kein "Missionieren", wer "zu macht", der macht das so und auch so)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:21
Venom schrieb:Sage ich auch immer. Und bevor hier jemand mit "aber deine Beiträge sagen was ganz anderes" ankommt: Die bestimmten User gehören ganz sicher nicht zu diesen Leuten, das haben sie schon mehrmals bewiesen ;)
@Venom
Weiß genau was du meinst 😉 Motive sind alles


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:26
Optimist schrieb:jeder mit unliebsamen Meinungen sind rechtsideologisch - ist doch sonnenklar, wat denn sons
Rechts von Maizière
Im Rahmen seines umfänglichen publizistischen Schaffens hat Tibi mehrere Begriffe geprägt oder mitgeprägt, darunter Leitkultur, Parallelgesellschaft, Euro-Islam und „Scharia-Islam“
Alles Buzzwords, die man schön hier in allen Threads lesen kann und die Gesellschaft fein in Feinde spalten.
Gazi Çağlar, türkischstämmiger Fachhochschulprofessor für Soziale Arbeit, attestiert Tibi Affinität zu konservativen Positionen: Tibi stelle ein Zivilisationsparadigma auf, dessen geschichtsphilosophische Grundlage an Oswald Spengler und Arnold J. Toynbee erinnere und damit einen gefährlichen „ideologische[n] Brandsatz“ darstelle.[12] In dem Buch Krieg der Zivilisationen. Politik und Religion zwischen Vernunft und Fundamentalismus folge Tibi der Theorie Samuel Huntingtons vom Kampf der Kulturen
Wikipedia: Bassam_Tibi

Zum Untergang des Abendlands und zum Kampf der Kulturen haben wir auch diverse Threads. Sarrazin ist ein laues Lüftchen gegen Pirincci, Tibi & Co.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:32
@Mahatma
Wenn man dann Menschen,religiöse Gruppen,Menschen mit speziellen Vorlieben,rote Sneakers,schwarze Halstücher,Behinderte usw erstmal genügend entmenscht hat und das auch in den letzten Bewisstseinswinkel der sogenannten "Mehrheitsbevölkerung"eingesickert ist,kann man viel leichter aufräumen mit den ganzen Kameltreibern,Kuffnucken und Schlitzaugen,mit den ganzen Missgeburten von ADHSlern und den möchtegernwahrnehmungsgestörten und verhaltensoriginellen Kandidaten sowieso die uns alle auf der Tasche liegen.
Das man muss man sprachlich erstmal vorbereiten


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:34
Optimist schrieb:Finde ich eine vernünftige Einstellung.
Und dir kann man mit Sicherheit keine Rechtslastigkeit unterstellen, wie man hier sieht: Beitrag von Mahatma, Seite 1.573
@Optimist
Das die Deutschen sich bei jeder kritischen Aussage immer wieder rechtfertigen müssen um nicht als Nazi abgestempelt zu werden, ist einfach unnötig.
Man sollte sagen was man fühlt ohne ins Extreme zu schwanken. Rechts, links oder Mitte. Alles erlaubt solang es sachlich und konstruktiv bleibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:36
@Mahatma
du sprichst mir vollkommen aus dem Herzen.
Dass mir Migranten/ Leute mit Migrationshintergrund bzw. deren Meinungen mal viel näher sein werden als die von so manchen Deutschen ohne Migrationshintergrund hätte ich mal auch nicht gedacht, aber diese Tendenz verstärkt sich immer mehr :)

@Realo
wie du meinst.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:40
Ich denke da an so eine Oma die bei einem Video über die Identitäre Bewegung als sie interviewt wurde gesagt hat "ich mache mir Sorgen um unser Land. Aber grundsätzlich habe ich nichts gegen die Migranten. Mit den Damen und Herren da (Identitäre) will ich aber nichts zu tun haben".
Alleine da schon sieht man einen gewaltigen Unterschied zwischen ihren Aussagen und den der provokativ gesagt "rechtsversifften Schlechtmenschen", auch hier bei Allmy um jetzt nicht ihre Beiträge zu zitieren ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 01:49
Optimist schrieb:Dass mir Migranten/ Leute mit Migrationshintergrund bzw. deren Meinungen mal viel näher sein werden als die von so manchen Deutschen ohne Migrationshintergrund hätte ich mal auch nicht gedacht, aber diese Tendenz verstärkt sich immer mehr :)
@Optimist
Muss aber auch fairer Weise sagen, das ich schon relativ eingedeutscht bin. Wie gesagt Gastarbeiterfamilie der ersten Stunde, aufgewachsen im Harz. Außer uns gab es noch zwei drei türkische Familien dort. Mein Freundeskreis bestand fast nur aus Deutschen. Ansonsten war ich aktiv in der freiwilligen Feuerwehr, Schützenverein, Tischtennis usw. Also türkisch sprech ich nich halb sogut wie. Deutsch. Aber optisch voll Südländer, war dann schonmal witzig, weil Leute überrascht waren über mein gutes Deutsch ganz ohne Akzente.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 02:05
@Mahatma
Verstehe.
Wie auch immer - es kommt halt hauptsächlich auf die Einstellung und den Ton von jemanden an - egal ob mit oder ohne M.-Hintergrund. :)

Selbst wenn man mit jemanden unterschiedlicher Meinung ist, tut das einer guten Diskussion keinen Abbruch, wenn es alles respektvoll passiert.

Zu Migrantengewalt, den möglichen Spaltungen deswegen...
... oder der Instrumentalisierung seitens mancher Leute...
... dem Sicherheitsgefühl was bei manchen beeinträchtigt ist z.B. wegen vieler junger Männer (meist in den Zentren größerer Städte usw...) :

Die Zeit wird zeigen, wie sich das alles entwickelt. Und ich hoffe, man schaut nicht zu, wenn es Fehlentwicklungen gibt - egal in welcher Richtung.
Würde wünschen es gäbe mehr solche Bürgermeister wie diesen in Belgien.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 02:15
@Optimist
Optimist schrieb:Die Zeit wird zeigen, wie sich das alles entwickelt. Und ich hoffe, man schaut nicht zu, wenn es Fehlentwicklungen gibt - egal in welcher Richtung.
Würde wünschen es gäbe mehr solche Bürgermeister wie diesen in Belgien.
Werd mir mal diesen Bürgermeister angucken, hast mich neugierig gemacht😀
Merkel hats verbogen. Nur fair wenn sie's auch wieder richten muss. Sie schafft das schon😉


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 07:23
Mahatma schrieb:Aber optisch voll Südländer, war dann schonmal witzig, weil Leute überrascht waren über mein gutes Deutsch ganz ohne Akzente.
ja und genau DA liegt doch ein Teil des Problems. Du bist eben trotzdem nicht "wir" für viele, sondern gehörst zu "die"


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 07:33
na so was, und trotzdem die ganzen besorgten Bürger, ist es doch mehr "Gefühl" und nicht Realität?
2017 sind in Deutschland einem Bericht zufolge fast zehn Prozent weniger Verbrechen erfasst worden als im Vorjahr - der stärkste Rückgang seit mehr als 20 Jahren. Die Zahl der Drogendelikte ist dagegen stark gestiegen...............



Die Zahl der Tatverdächtigen sank laut der Statistik um 10,5 Prozent auf 2,11 Millionen. Davon waren 736.265 Menschen, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen - ein minus von 22,8 Prozent.

Insgesamt 300.680 Zuwanderer befanden sich darunter. Ihre Zahl ging um 40,7 Prozent zurück. Als Zuwanderer gelten in der PKS Asylbewerber, Kontingentflüchtlinge, Geduldete, Menschen mit sogenanntem unerlaubtem Aufenthalt sowie Schutz- und Asylberechtigte.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/deutschland-kriminalstatistik-2017-zahl-der-straftaten-gesunken-a-1204160.html

aber immer schön weiter daran festhalten, dass Migranten krimineller sind als Deutsche, wegen der Herkunft, der Sozialisation, der Kultur.......und so


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 07:59
@Tussinelda
Diese Zahlen in deinem Zitat sind mMn gar nicht sooo sehr aussagekrfäftig.
Zum einen:
Wieviel Menschen kamen im erfassten Zeitraum hinzu und wieviele kamen davor hinzu? (besagt die Statistik das, wird das im Link noch erwähnt - ich mache nicht jeden auf, das ist ja bekannt) - nur eine Frage, welche du anhand des Linkes evtl beantworten kannst?
?
SpoilerWas ich jetzt meine:
2016 kamen angenommen pro Monat ca. 10000 Menschen hinzu und 2017 kamen vielleicht nur 5000 pro Monat?
Dann wäre es klar, dass es auch entsprechend weniger Straftaten gäbe....
...
zumal der Ausländeranteil an TV (wegen der prozentual höheren "junge-Männer-Quote") höher ist als bei den Deutschen- in Prozenten gerechnet.


Nächster Punkt:
wenn weniger erfasst wurden, muss das dann zwangsläufig heißen, dass es auch weniger Kriminalität gab?
Was wissen wir denn jetzt, ob es nicht vielleicht nur weniger Polizeikräfte gab um Straftaten aufklären zu können (die anderen anderweitig gebunden waren - z.B. bei Großveranstaltungen, weil da erhöhte Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden - nur mal als Beispiel)...
... oder vielleicht bei der Justiz zu wenig Leute, welche anderweitig zu stark gebunden waren...
... oder aus diesen und jenen Gründen einfach nur weniger Anzeigen (obwohl es evtl. gar nicht weniger Straftaten gab....
-> werden hierüber im Link Aussagen gemacht?

Auch wenn ich diese Angaben nicht habe, könnte es natürlich dennoch so sein, dass die Kriminalität tatsächlich gesunken war - das will ich gar nicht in Abrede stellen.

Wollte nur darauf aufmerksam machen - und das stellst du evtl auch nicht in Abrede (?) - dass sich mit Statistiken so manches beweisen oder widerlegen lässt - bzw. verzerrt darstellen lässt, wenn bestimmte Bedingungen nicht mit genannt werden oder unbekannt sind.

Wie gesagt, ich behaupte nicht, dass es in diesem Fall auch so sein muss, mir sinds aber eben zu viele Variablen, die ich im Moment nicht kenne und daher sehe ich diese Zahlenangaben als wenig relevant an.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 08:00
@Tussinelda
Pahh...die Nafris verticken den Ariern jetzt Drogen,damit vernichten Sie die abendländische Kultur viel nachhaltiger als mit antanzen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 08:44
Mahatma schrieb:wir sind alle am Malochen weil mein Vater uns immer eingebläut hat, das man arbeiten musst damit alles floriert.
Respekt für die Lebensleistung deines Vaters.
Tussinelda schrieb:ja und genau DA liegt doch ein Teil des Problems. Du bist eben trotzdem nicht "wir" für viele, sondern gehörst zu "die"
Macht nicht jeder diese Unterteilung? Lediglich die Kriterien der Feindbilder unterscheiden sich. Für manche sind es bspw. die Leistungsträger dieser Gesellschaft, da fällt er nunmal drunter. :troll:
Tussinelda schrieb:aber immer schön weiter daran festhalten, dass Migranten krimineller sind als Deutsche, wegen der Herkunft, der Sozialisation, der Kultur.......und so
Du schließt also aus, daß Kriminalität überhaupt erst die Ursache für Migration sein kann? Das wäre aber naiv, zumal dies schon desöfteren eindrücklich bewiesen wurde (Bsp. Hussein K., Vergewaltiger Rheinaue, Anis Amri...,sowie zahlreiche "Klein"kriminelle, deren Raubzüge schon auch mal tödlich enden können).

Mit welcher Begründung wäre das zu unterstützen? Damit die Mitmenschen im Heimatland, wo er sozialisiert wurde, geschont werden?


melden
mr.big
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 08:51
Tussinelda schrieb:na so was, und trotzdem die ganzen besorgten Bürger, ist es doch mehr "Gefühl" und nicht Realität?
mag eventuell daran liegen dass mehr morde registriert wurden und es dort einen anstieg gab? wenn es ums eigene leben geht, macht man sich doch mehr sorgen als wenn man sein fahrrad geklaut bekommt.
Dagegen wurden mehr Morde registriert - hier gab es einen Anstieg um 3,2 Prozent auf 785 Fälle.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 10:46
Optimist schrieb:wenn weniger erfasst wurden, muss das dann zwangsläufig heißen, dass es auch weniger Kriminalität gab?
Was wissen wir denn jetzt, ob es nicht vielleicht nur weniger Polizeikräfte gab um Straftaten aufklären zu können (die anderen anderweitig gebunden waren - z.B. bei Großveranstaltungen, weil da erhöhte Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden - nur mal als Beispiel)...
... oder vielleicht bei der Justiz zu wenig Leute, welche anderweitig zu stark gebunden waren...
... oder aus diesen und jenen Gründen einfach nur weniger Anzeigen (obwohl es evtl. gar nicht weniger Straftaten gab....
-> werden hierüber im Link Aussagen gemacht?
ach so, wenn die Statistik das aussagt, was man auch so gefühlt wahrnimmt, dann glaubt man dran, wenn nicht, dann sind es irgendwelche "Umstände", die man herbei fantasiert, die dann den Rückgang der Kriminalität erklären sollen. Das mehr angezeigt wird, ist doch hier schon zigfach belegt worden, insbesondere, wenn es sich um Nicht-Deutsche Täter handelt. Denkst Du, wenn es angeblich so viel weniger Polizisten gibt, wird plötzlich auch weniger angezeigt? In der Statistik geht es nicht nur um die aufgeklärten Fälle, das müsstest Du doch mittlerweile (wir diskutieren die Statistik seit Jahren und da bist Du sehr aktiv mit dabei) mitbekommen haben, oder etwa nicht?
mr.big schrieb:mag eventuell daran liegen dass mehr morde registriert wurden und es dort einen anstieg gab? wenn es ums eigene leben geht, macht man sich doch mehr sorgen als wenn man sein fahrrad geklaut bekommt.
ja genau, 3,2 % daran liegt es natürlich.
Es kann gar nicht daran liegen, dass viel mehr berichtet wird, dass Straftaten schön aufgezählt, gesammelt werden (wie hier im thread) und somit eine falsche Wahrnehmung entstehen könnte?
„Die gefühlte und die faktische Kriminalität klaffen zunehmend auseinander“...........

Die zunehmende Angst hänge auch mit der Berichterstattung im Fernsehen oder den sozialen Medien zusammen. „Die Algorithmen der Suchmaschinen führen demjenigen, der danach sucht, zu immer neuen Berichten über Straftaten“, betonte der Experte. Dadurch entstehe der Eindruck, dass immer mehr passiere, obwohl dies statistisch betrachtet nicht der Fall sei. „Die Zahl der Straftaten geht zurück.“

Auch die Macht der Bilder dürfe nicht unterschätzt werden, so Bliesener: „Wir haben immer mehr authentische Aufnahmen von Gewalt durch Überwachungskameras, auch in seriösen Medien.“
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/kriminalstatistik-immer-weniger-straftaten-immer-groessere-angst-1...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.04.2018 um 11:07
Optimist schrieb:Diese Zahlen in deinem Zitat sind mMn gar nicht sooo sehr aussagekrfäftig.
Also @Tussinelda, such dir gefälligst andere Quellen. Solche Statitstiken sind nur aussagekräftig, wenn sie eine höhere Migrantenkriminalität ausweisen. Wahrscheinlich sind da einige Parameter bei der Kompilation verändert worden und man hat uns aus dies aus politischen Gründen verschwiegen, um das Volk zu beruhigen.
Optimist schrieb:wird das im Link noch erwähnt - ich mache nicht jeden auf, das ist ja bekann
Spiegel-Links anklicken ist ähm... subversiv. Da könnte man genausogut ja gleich indymedia lesen.
Optimist schrieb:Was wissen wir denn jetzt, ob es nicht vielleicht nur weniger Polizeikräfte gab um Straftaten aufklären zu können
Ach, ich dachte die Statistik ginge nach Anzahl der Anzeigen, oder siehst du das anders und richtiger wie immer?
Optimist schrieb:... oder vielleicht bei der Justiz zu wenig Leute, welche anderweitig zu stark gebunden waren...
Ach ja, wir sind nicht nur ex-Papst, ex-Kaiser und ex-Weltmeister, sondern auch neu-Bananenrepublik. Vielleicht hat ja auch Merkel den Auftrag gegeben, die Statistik aufzuhübschen?
Optimist schrieb:-> werden hierüber im Link Aussagen gemacht?
Kann bitte mal einer der Userin @Optimist mal den Text vorlesen? es gelten nämlich nur von ihr akzeptierte Texte, und die Arbeit, Links anklicken und lesen, sind einer Majestät unwürdig. Könnte ja ein Trojaner oder eine Trojanerin drin sein, besonders bei linken Medien.
Optimist schrieb:Auch wenn ich diese Angaben nicht habe, könnte es natürlich dennoch so sein, dass die Kriminalität tatsächlich gesunken war
Es gilt aber nur, wenn die Userin @Optimist das auch selbst gelesen hat und für nicht unmöglich erklärt. Da sie aber außer welt, bild, bz und focus Links nicht anklickt, gllt weiterhin ihr zutreffenderes Weltbild und nicht die abgebildete Realität, denn die ist medial verseuchte Linksideologie. Das gilt übrigens für jeden hier, dass nur das als geltend akzeptiert hat, was @Optimist als geltend und damit als gültig freigegeben hat.
Optimist schrieb:Wie gesagt, ich behaupte nicht, dass es in diesem Fall auch so sein muss, mir sinds aber eben zu viele Variablen
Außerdem gelten nur die Statistiken, die weniger als 1,5 Variablen haben, sonst können sie von @Optimist leider nicht als geltend und ergo als gültig anerkannt werden. Ich hoffe das hat jetzt endlich jeder begriffen. Majestät irrt nie!


Fazit der Satire: Einige Clowns dürfen hier offenbar die ganze Welt verarschen. Und damit meine ich gewiss nicht meine Antwort-Satire. Ich fühle mich jedenfalls bei solchen Beiträgen in meiner Zurechnungsfähigkeit beleidigt.


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt