weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.723 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 02:10
@Tussinelda
in der Sache hat er doch aber trotzdem recht.

Ja, es dreht sich immer wieder u.a. darum:
Tobak:
Wenn man es noch nicht einmal schafft, die gebildeten in Lohn & Brot zu bekommen, ist der weitere Anstieg der Kriminalität vorprogrammiert.
Reicht es, wenn man sowas nur einmal anspricht? Ich denke, das sollte immer wieder mal thematisiert werden - solange bis sich vielleicht doch mal etwas ändert.
Hier lesen ja hoffentlich auch ein paar Leute mit, welche evtl. genug Einfluss auf Politiker haben (hoffe ich zumindest) ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 02:15
Optimist schrieb:Hier lesen ja hoffentlich auch ein paar Leute mit, welche evtl. genug Einfluss auf Politiker haben (hoffe ich zumindest) ;)
sonst immer pessimistisch, aber diesbezüglich immer so optimistisch....wer soll das denn sein? Merkel?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 07:14
tobak schrieb:Der Film
Tussinelda schrieb:ach bitte, schon wieder? Wieso muss der immer herhalten und warum drehen wir uns im Kreis? Nix Neues auf Lager, immer die gleiche Platte mit Sprung?
Das war der Beleg.

Ich ließe mich ja überzeugen, solange aber keine qualifizierte Antwort kommt, stattdessen nur immer wieder die selben abgedroschenen Gegenfragen, bestätigt dies meine Meinung.
Etwas Herz, kaum Verstand, kein Plan in dieser Sache. Reiner Aktionismus.
Bone02943 schrieb:Am Ende läuft es aber auf den Namen heraus.
Ja, schlimm. Die Problematik haben wir ja schon mal auf den Punkt erkannt.
Da holen wir uns am besten mal soviel Leute mit "problematischen" Namen wie möglich her, damit wir ihnen helfen ("besseres Leben") und gleichzeitig unsere Hauptprobleme lösen (Rechtsextremismus, Klimawandel, Fachkräftemangel, demographischer Supergau, Wohnungsnot, Altersarmut). Win-Win.^^


melden
Hansi5000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 07:45
Es geht aber um Liebe und Frieden und das sich alle lieb haben. Alle umarmen sich und helfen einander, selbstlos. Und wer was anderes behauptet sollte sich die Binde vom arm Streifen oder sich wieder an die Arbeit machen, will irgendeiner muss die Zeche ja Zahlen. Ich werde jetzt auf jeden.Fall erstmal meinen moralischen Sieg auskosten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 08:23
@tobak
das Thema gehört wohl eher in den anderen thread, wenn Du es wieder aufwärmen willst......

@Hansi5000
welchen Sieg denn?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 11:34
Die große Koalition hat nach Recherchen der ARD in den vergangenen vier Jahren Waffenkäufe in sogenannte Drittstaaten erhöht, die nicht Verbündete in EU und Nato sind. Mit 3,8 Milliarden Euro lag die Genehmigungssumme im Jahr 2017 noch einmal leicht über dem Wert des Vorjahres mit 3,7 Milliarden, wie aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag hervor geht, die dem ARD-Hauptstadtstudio vorliegt.
Bei einer Gesamtsumme von Einzelgenehmigungen im Wert von 6,24 Milliarden Euro im Jahr 2017 seien es mehr als 60 Prozent aller Rüstungsexporte, die auch in Krisengebiete gingen. Das sei der höchste Wert in der Geschichte der Bundesrepublik, heißt es in dem ARD-Bericht.
[...] Bisher vermied es die Bundesregierung, den türkischen Angriff auf Afrin zu verurteilen. Die Berichte über den Einsatz deutscher Leopard-2-Panzern in Nordsyrien wurden von deutscher Seite bislang offiziell nicht bestätigt.
-https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-01/waffenexporte-ruestungsexporte-deutschland-krisengebiete-rekordhoch

Kleine Info, falls sich nochmal jemand hier fragt, weshalb wir denn Verantwortung für Flüchtlinge übernehmen sollten. PS: Ich nicht, ich bin Österreicher und mein Heimatland ist im Vergleich zu Deutschland geradezu heilig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 11:52
agonist schrieb:Kleine Info, falls sich nochmal jemand hier fragt, weshalb wir denn Verantwortung für Flüchtlinge übernehmen sollten. PS: Ich nicht, ich bin Österreicher und mein Heimatland ist im Vergleich zu Deutschland geradezu heilig.
Ja, aus dem Ausland sieht Deutschland nicht so gut aus, wie es sich selbst immer gern sieht.

Allerdings habe ich Probleme, Waffenexporte in Krisengebiete kausal mit Migrantengewalt in Verbindung zu bringen.

Man könnte allerhöchstens sagen: Da Deutschland auf dem internationalen Rüstungsparkett kein Unschuldsengel ist, sollte es zum Ausgleich größere Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen/Migranten unternehmen, quasi als Bringschuld und "Absolution".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 11:56
Realo schrieb:Allerdings habe ich Probleme, Waffenexporte in Krisengebiete kausal mit Migrantengewalt in Verbindung zu bringen.
Natürlich kann man das nicht, das hast du richtig erkannt. Über mehrere Ecken kann sich aber glaube ich jeder denken, wie Waffen mit Flüchtlingen und zum Teil mit Migranten zusammenhängen :)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 13:27
@agonist
agonist schrieb: Über mehrere Ecken kann sich aber glaube ich jeder denken, wie Waffen mit Flüchtlingen und zum Teil mit Migranten zusammenhängen
Richtig.
Nur kümmern vermutlich so einige Politiker weder die Ursachen von Fluchtgründen noch hinterher dann die Folgen (gelingt Integration? Gewaltpotential, wenn diese nicht gelingt? usw...)

Aber wer muss das alles ausbaden was Politiker verzapfen? Diese selbst jedenfalls nicht (und ich kombiniere, deshalb kümmert sie das auch alles recht wenig) - alles natürlich nur meine Meinung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 21:28
Realo schrieb:Man könnte allerhöchstens sagen: Da Deutschland auf dem internationalen Rüstungsparkett kein Unschuldsengel ist, sollte es zum Ausgleich größere Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen/Migranten unternehmen, quasi als Bringschuld und "Absolution".
Das könnte man, wenn die Akteure beider Handlungen die selben wären.
Sind sie aber nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.04.2018 um 23:33
Realo schrieb:Es ist ein weiter und beschwerlicher Weg vom Herdentrieb zur individuellen Urteilskraft.
Insbesondere für eingefleischte Kollektivisten. :)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 01:37
Realo schrieb:Ja, aus dem Ausland sieht Deutschland nicht so gut aus, wie es sich selbst immer gern sieht.
@Realo
Impliziert: Deutschland tut nicht genug für Flüchtlinge? Was macht Deutschland denn falsch?

Über mein Heimatland in der 3. Person zu sprechen zeugt von Abneigung.
Realo schrieb::Es ist ein weiter und beschwerlicher Weg vom Herdentrieb zur individuellen Urteilskraft.
Herdentrieb, sowas von herablassend was du deutschen Staatsbürgern unterstellst, unfassbar. Die individuelle Urteilskraft landet mit diesem Satz NUR bei dir und deiner Blase.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 07:45
@Maxwell_81
Wie hättest du es denn gerne...im Majestis Pluralis vielleicht??
Flüchtlinge jahrelang in Heimen wegzuparken,fernab jeglicher Möglichkeiten deutsch zu lernen oder sich schulisch oder beruflich zu qualifizieren ist halt eher suboptimal.
Und bei dem Profilbild...das impliziert nun wirklich alles andere als Urteilskraft


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 08:46
Tripane schrieb:Insbesondere für eingefleischte Kollektivisten.
Genau, das wurde schon in der Welt im Jahre 2017 kommuniziert wohin die eingefleischten Kollektivisten hinwollen

Doch in den Augen vieler Beobachter sind gar nicht so sehr die Migranten das deutsche Problem, sondern die Gründlichkeit, mit der viele Deutsche sie zur endgültigen Säuberung der befleckten Nationalhistorie und zur fast schon religiösen Umerziehung der eigenen Bevölkerung nutzen wollen: Endlich wird sich dieses zähe Hierland drastisch ändern.


https://www.welt.de/debatte/kommentare/article160933639/Was-es-heute-heisst-deutsch-zu-sein.html

Sie versuchen Deutschland abzuschaffen, ich freue mich nur das sie damit den Ast absägen auf dem sie sitzen ...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 08:52
neugierchen schrieb:Sie versuchen Deutschland abzuschaffen, ich freue mich nur das sie damit den Ast absägen auf dem sie sitzen ...
Sie? Wer soll das sein?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 09:00
neugierchen schrieb:Genau, das wurde schon in der Welt im Jahre 2017 kommuniziert wohin die eingefleischten Kollektivisten hinwollen
"Kompanie STILL gestanden! Augen ge-ra-de-AUS! Links UM! Vorwärts 'ARSCH!" Und links um ist das Gegenteil von rechts um, hm.

Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wieder ham, und wer das nicht will, zeugt über sein Heimatland zu sprechen von Abneigung.

Und wer wie ich eine kollektivistische Menge ist, verfügt auch noch über diese linkssinistre Urteilskraft. Dazu hab ich auch noch die Sünde gegangen darauf zu verzichten, mir vor dem Einschalten des Rechners die Hände zu waschen. Ein Fall von versiffter Hoffnungslosigkeit.

Jetzt lasst uns also mal wieder zur Flüchtlingsgewalt zurückkehren. Was gibts Neues aus dem Hause Springer?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 09:11
Aus dem Eingangspost:
against_nwo schrieb:frage ich mich nun warumnicht mal wirklich offen über die Gewalt und die Straftaten von Migranten diskutiertwird. Warum werden diese Dinge unter den Teppich gekehrt? Warum wird fast jedem, der eineDiskussion darüber anfängt, Rassismus vorgehalten?
Ist die Diskussion nicht ohnehin hinfällig? Dass man "nicht offen über Gewalt von Migranten diskutiert" ist doch schon seit mindestens 4 Jahren nicht mehr up-to-date. In jeder zweiten Diskussion -auch auf allmy- gehts doch um nichts anderes mehr.
in Österreich wurde mit diesem Thema die Wahl gewonnen, unser Innenminister redet quasi nur von Kriminellen, welche man abschieben müsse. etc. etc.

Vor 11 Jahren war das vielleicht eine berechtigte Frage, aber heute redet man von "Gutmenschen" und "Bahnhofsklatschern" ganz so, als wären das schlechte Menschen.
Die Zeiten haben sich also geändert, nur eines ist gleichgeblieben: die Leut glauben noch immer von sich, die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 11:54
agonist schrieb:Dass man "nicht offen über Gewalt von Migranten diskutiert" ist doch schon seit mindestens 4 Jahren nicht mehr up-to-date. In jeder zweiten Diskussion -auch auf allmy- gehts doch um nichts anderes mehr.
Offen? Es ist ein Eiertanz. Von Relativieren bis Leugnen, alles dabei, und eben auch immernoch
against_nwo schrieb:wird fast jedem, der eine Diskussion darüber anfängt, Rassismus vorgehalten
Schade, daß es überhaupt noch Thema sein muß und nicht, wie groß verkündet, die "Besorgten" durch eine bessere Realität Lügen gestraft worden sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 12:07
@against_nwo
@tobak
Wo ist denn das Problem einen Rassisten Rassisten zu nennen?
Oder rassistische Äuserungen auch als solche zu bezeichnen?
Natürlich wird auch da mal übers Ziel hinaus geschossen, das haben besorgte Bürger schliesslich nicht für alleine gepachtet.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 12:09
@Optimist
Optimist schrieb:Nur kümmern vermutlich so einige Politiker weder die Ursachen von Fluchtgründen noch hinterher dann die Folgen (gelingt Integration? Gewaltpotential, wenn diese nicht gelingt? usw...)
Schön und gut. Ich habe nur nicht ganz verstanden inwiefern mir als interessierte Person diese allgemein bekannte Information nun konkret weiter helfen soll?

Oder sollte sie lediglich als Aufklärung dienen, das es doch tatsächlich Politiker gibt, die sich die Frechheit heraus nehmen, sich um bestimmte Fragen nicht zu kümmern, die für dich gerade von Belang sind, oder wie darf mans verstehen?

Natürlich wird es auch Politiker geben die sich um deine genannten Punkte nicht kümmern, genauso wie es Leute gibt, die zwar vorgeben alles abzulehnen, was nach ihrem eigenen Maßstab irgendwie Extrem erscheint, aber denen extreme Gewalt aus der rechten Ecke komischerweise überhaupt nicht zu jucken scheint.

Aber diesbezüglich wird man dich vermutlich kaum informieren müssen, da wohl jedem der mit offenen Augen durchs Leben geht die Weisheit - das es immer solche und solche gibt - bekannt sein wird.

Also, was wolltest Du uns mit deinem Beitrag eigentlich erzählen? Das es solche und solche gibt, oder was war deine eigentliche Intention?


melden
208 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt