weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.268 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 12:57
tubul schrieb:Wo ist denn das Problem einen Rassisten Rassisten zu nennen?
Oder rassistische Äuserungen auch als solche zu bezeichnen?
Problematisch wird es, wenn sich die Diskussion nicht mehr um das Problem an sich dreht, sondern in eine Art Pi-mal-Daumen-Gesinnungstest ausartet.
Natürlich wird auch da mal übers Ziel hinaus geschossen, das haben besorgte Bürger schliesslich nicht für alleine gepachtet.
Da gebe ich dir recht.
Nur die jeweiligen Reaktionen darauf unterscheiden sich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 14:17
tobak schrieb:Problematisch wird es, wenn sich die Diskussion nicht mehr um das Problem an sich dreht, sondern in eine Art Pi-mal-Daumen-Gesinnungstest ausartet
Auch das ist schon lange her. Mittlerweile ist die ÖVP in Österreich (definiert als Mitte-Rechts) gleicher Meinung bezüglich Ausländern wie die FPÖ (deren Gesinnung darf sich jeder selber interpretieren). Es ist kein Gesinnungstest, sondern es gehört beinahe zum guten Ton, kritisch zu sein.

Eher dreht es sich in die andere Richtung: die Linken als Weltfremde, "Bahnhofsklatscher", "Gutmenschen" etc. etc. (ich behaupte nicht, dass viele das nicht eh sind)

Nicht unbedingt auf dich bezogen: aber die Rumheulerei nervt schön langsam. "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen", "das ist Meinungsfreiheit" Blabla. Alles schön und gut, aber wenn ich den Mund aufmache, dann muss ich auch mit Kritik umgehen können.

Und ja: wenn ich bestimmte Aussagen tätige, dann werde ich in eine bestimmte Richtung interpretiert werden. Wenn man sich schämt, "rechts" zu sein, dann sollte man halt still sein. Wenn man nicht als "Rassist" gelten will, dann sollte man nicht rassistisch sein.

Ich muss mich auch damit begnügen, ein weltfremder Gutmensch zu sein, der die europäische Bevölkerung angeblich austauschen will.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 15:37
tubul schrieb:Natürlich wird auch da mal übers Ziel hinaus geschossen, das haben besorgte Bürger schliesslich nicht für alleine gepachtet.
Das "Problem" liegt teilweise darin, mit welcher Selbstgefälligkeit derartige Bezeichnungen oftmals vergeben werden, und dass gerade dadurch der moralische Anspruch, der mit dem freimütigen Rumschmeissen solcher Wörter verbunden ist, ins Gegenteil verkehrt wird.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 15:53
@Tripane
Zuallererst ist das mal eine Meinungsäusserung und die ist von Fall zu Fall natürlich unterschiedlich gut fundiert.
Mit Sicherheit gehen da auch nicht alle von der gleichen Definition aus.
Wie willst du das vermeiden?
Die "Umschärfe" ist doch eigentlich in jeder Diskussion ein Thema, sogar bei vielen wissenschaftlichen. Da hilfts eigentlich nur ruhig zu bleiben nachzufragen und bei Bedarf auch den eigenen Standpunkt mal zu überdenken.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 16:04
tobak schrieb:Problematisch wird es, wenn sich die Diskussion nicht mehr um das Problem an sich dreht, sondern in eine Art Pi-mal-Daumen-Gesinnungstest ausartet.
Ich habe hier schon mehrmals sehr wichtige Frage/Fragen zum Thema gestellt und keiner hat darauf geantwortet. Man redet hier immer von Problemen aber ich sehe nirgendwo Lösungsvorschläge, wenn man da was fragt tut man so als ob man die Frage übersehen hätte oder was auch immer.

Was den Rassismus angeht. Natürlich muss man damit immer wieder bei solchen Threads kommen und zwar mindestens so lange, so lange es auch Hetzer und ihre Kumpanen in solchen Threads gibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 16:10
Venom schrieb:Ich habe hier schon mehrmals sehr wichtige Frage/Fragen zum Thema gestellt und keiner hat darauf geantwortet.
Ja, das ist die Crux:
Die eine Seite reagiert nicht, weil sie sich in Erklärungsnöten befindet und sich nicht blamieren will;
die andere Seite reagiert nicht, weil Schulterklopfen langweilig ist und nix bringt (das machen nur die rechten: "Genau, sehe ich auch so").


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 16:33
tubul schrieb:Zuallererst ist das mal eine Meinungsäusserung und die ist von Fall zu Fall natürlich unterschiedlich gut fundiert.
Mit Sicherheit gehen da auch nicht alle von der gleichen Definition aus.
Wie willst du das vermeiden?
Die "Umschärfe" ist doch eigentlich in jeder Diskussion ein Thema, sogar bei vielen wissenschaftlichen. Da hilfts eigentlich nur ruhig zu bleiben nachzufragen und bei Bedarf auch den eigenen Standpunkt mal zu überdenken.
Sehe ich eigentlich ähnlich, will nur ergänzen, dass eben manche Meinungsäusserung eine Beleidigung sein kann und oftmals auch sein soll(!). Da darf man dann ruhig auch mal erwarten, dass die Gebote "ruhig zu bleiben" und "den eigenen Standpunkt zu hinterfragen" auch schon von dem beherzigt wird, dem solche Begriffe auf der Zunge liegen, insbesondere wenn's sehr oft vorkommt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 20:36
Nach dem Schock hat sich die Welt weitergedreht. Für eine kleine Gruppe jedoch steht sie noch immer still. Es sind die Hinterbliebenen der Anschlagsopfer. Sie treffen sich regelmäßig und helfen sich gegenseitig auf dem Weg zurück in den Alltag.

Der Film begleitet die Angehörigen der Opfer vom Breitscheidplatz auf ihrem Weg, bis zum ersten Jahrestag des Anschlags.

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/berlin-breitscheidplatz--leben-nach-dem-attentat-100.html

Ich habe diese Doku gesehen und sie hat mich echt traurig gemacht. Besonders, weil die Opfer und Hinterbliebenden so wenig Hilfe bekamen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 22:27
Realo schrieb:Die eine Seite reagiert nicht, weil sie sich in Erklärungsnöten befindet und sich nicht blamieren will;die andere Seite reagiert nicht, weil Schulterklopfen langweilig ist und nix bringt (das machen nur die rechten: "Genau, sehe ich auch so").
und täglich grüßt das Murmeltier - gähn.

Wie es für Manche zu sein scheint (so wirken zumindest diverse Äußerungen):

links = außschließlich nur die Guten, die Intelligenten, die immer Recht-Habenden, Allwissenden (ohne Abstriche)
rechts = wie kann es anders sein, natürlich alles und vor allem Alle durch die Bank das blanke Gegenteil.
mitte? -> gibt's nicht.

So einfach (einordbar) kann doch die Welt sein :D -> für ... ? ...
.... (für mich jedenfalls nicht)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 22:35
Optimist schrieb:links = außschließlich nur die Guten, die Intelligenten, die immer Recht-Habenden, Allwissenden (ohne Abstriche)
rechts = wie kann es anders sein, natürlich alles und vor allem Alle durch die Bank das blanke Gegenteil.
mitte? -> gibt's nicht.
bzgl. der Mitte: natürlich gibt es sie, bestreitet auch niemand. Allerdings auch diese ist in Teilen extremistisch:

Wikipedia: Extremismus_der_Mitte

Auch wenn das jetzt OT auf deinen OT Post ist > Soviel Zeit muss sein.

Es wäre einen Thread wert ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 22:40
@tudirnix
da geht's um Mittelschicht und Mittelstand (was die extreme Mitte meint) und nicht um eine MITTIGE politische Ausrichtung.
Es ist doch nun logisch, dass Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten extrem sein können.

Mir geht's aber um die Mitte zwischen rechts und links - nur mal zu deiner Aufklärung - und eben nicht um Unterschicht, Mittelschicht und Oberschicht.

Soviel Zeit und leider OT musste nun auch mal noch sein, um das richtig zu stellen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 22:42
Optimist schrieb:Mir geht's aber um die Mitte zwischen rechts und links
Da sind doch eigentlich dann die Grünen :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 22:42
Gut das du gerade on bist @Optimist
Wärst du so lieb und würdest mir noch meine Frage von 12.09 uhr beantworten, weil mir immer noch nicht ganz klar ist, was nun deine Intention war.

Danke, sehr lieb von dir. ;)

Ach sie ist wieder offline, nun gut. Frage ich halt nächste mal nach!


melden
whoknows111
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

26.04.2018 um 23:34
Ich finde das ganze Thema an sich spiegelt die Stimmung in diesem Land sehr gut wider - sowohl im Alltag als auch im Internet und beschreibt das Scheitern der Linken symptomatisch.

Während auf der einen Seite von Nationalisten auf primitivste Art und Weise der Zusammenhalt entgegen jeder rationalen Logik beschworen wird, begreift sich der intellektuelle Widerstand als Aufklärer von Semantik und Semiotik in seinem tiefsten Sinne.

Es scheint oftmals so als kämpfe ein ideologischer Idiot oder Rassist (den niemand mag) gegen den grammatikalischen Fachidiot des Gutmenschen (den niemand versteht).

Die Gewalt steckt seit jeher im Menschen als biologische Einheit des Überlebenstriebes aber die geht genauso von fehlintegrierten Deutschen wie vom fehlintegrierten Syrer aus. Wenn die deutsche Bevölkerung in seiner doch sehr umfassenden und durchdringenden fehlinformierten Meinung begriffen hätte, dass die Beweggründe für diese Völkerwanderung auch von seiner demokratischen Stimmgewalt, seinem Konsum und seinem Arbeitsplatz ausgeht, hätte eher vielleicht früher die Völkerverständigung, den Jobabbau und Steuererhöhungen gewählt - statt der handelsbedingten Konfrontation.

Aber so zeigt der Deutsche in der breiteren Masse als Nationalist meiner Meinung nach widerrum einmal mehr sein Gesicht als willfähriges Stimmvolk, welches seinen Reichtum meckernd mehren will und unter jeder Fahne in einen Krieg zu ziehen bereit ist aber sich als schlechter Verlierer zeigt, wenn er vor die Konsequenzen seines Handelns gestellt wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.04.2018 um 02:10
Warhead schrieb:Und bei dem Profilbild...das impliziert nun wirklich alles andere als Urteilskraft
@Warhead

Wenn du sonst nichts zu schreiben hast, gerne wieder.
Realo schrieb:die andere Seite reagiert nicht, weil Schulterklopfen langweilig ist und nix bringt (das machen nur die rechten: "Genau, sehe ich auch so").
@Realo

Wenn im diesem Thread sich Leute die (K)linke in die Hand geben, sind es Linke, da in gefühlter Überzahl. Du nutzt es als Vorteil, um eine Richtung zu bestimmen versuchen, aber sobald dir die Diskussion "zu dumm" wird haust du Phrasen raus. "Die Rechten..."

MfG Max, dessen Profilbild schon ausreicht um mich einzuschätzen von einem Linken, herrlich :)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.04.2018 um 06:36
Maxwell_81 schrieb:sobald dir die Diskussion "zu dumm" wird haust du Phrasen raus. "Die Rechten..."
Du scheinst nur nicht zu merken, dass du nicht viel besser bist, was Phrasen betrifft.
Maxwell_81 schrieb:Wenn im diesem Thread sich Leute die (K)linke in die Hand geben, sind es Linke,
Maxwell_81 schrieb:Über mein Heimatland in der 3. Person zu sprechen zeugt von Abneigung.
Maxwell_81 schrieb:Die individuelle Urteilskraft landet mit diesem Satz NUR bei dir und deiner Blase.
Aber...
Maxwell_81 schrieb:Wenn du sonst nichts zu schreiben hast


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.04.2018 um 11:03
whoknows111 schrieb:Es scheint oftmals so als kämpfe ein ideologischer Idiot oder Rassist (den niemand mag) gegen den grammatikalischen Fachidiot des Gutmenschen (den niemand versteht)
Finde ich einen gescheiten Gedanken!
Der eine kann sich schlecht ausdrücken, weil er halt nicht sonderlich helle ist, oder emotional sehr eingenommen ist, vor lauter Angst und Zorn, der andere macht sich über die Unzulänglichkeiten lustig und leitet daraus seine Deutungshoheit ab. Das wirkt auch sehr arrogant und unsympathisch.
Die 'Linke' scheitert in Europa schlicht am Unwohlsein der Bevölkerung an der Zuwanderung, scheinbar ist es so einfach. Da spielen urtümliche Instinkte eine Rolle, die man zwar belächeln, aber nicht so einfach aberziehen kann. Die Schicht der Zivilisation ist sehr dünn.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.04.2018 um 11:20
staples schrieb:Die 'Linke' scheitert in Europa schlicht am Unwohlsein der Bevölkerung an der Zuwanderung, scheinbar ist es so einfach.
Ich glaube nicht, dass es so einfach ist, da spielen Kombinationen von Gründen mit. Bei uns ist es z.B. so, dass fast durchweg konservativ regiert wird. Die Phasen, wo die SPD regierte oder eine SPD-geführte GroKo, kannst du an den Fingern deiner Hände abzählen. Deutschland ist seit fast einem Dreivierteljahrhundert CDU-Land, also leicht rechts.

Warum das in England fast genauso ist, auch wenn da das Verhältnis Tories/Labour etwas ausgeglichener ist, hat ganz andere Gründe als bei uns.

Frankreich wurde bisher eher überwiegend "links" regiert, was aber auch keinen großen Unterschied macht zur CDU-Regierung.

Anders sieht es im Osten aus, der nach rechts unten abgleitet. Das hat vordergründig mit dem Flüchtlingsthema zu tun, in Wirklichkeit aber mit dem Problem, dass die dortigen ökonomischen Verhältnisse strukturell niemals an den Westen herankommen und diesen einholen können. Das sieht man ja schon an der ex-DDR, die ich vom Wahlverhalten her schlichtweg Osteuropa zuschlagen möchte. Das heißt für uns, dass die Demarkationslinie zwischen West und Ost immer noch entlang der ehemaligen Zonengrenze verläuft, und das fast 3 Jahrzehnte nach ihrer Auflösung.

Nein, es ist nicht das Flüchtlingsthema, aber das lässt sich leichter diskutieren als das darunter Liegende viel Gravierendere. Vielleicht ist es gerade dieses Unaussprechliche, was den Leuten viel mehr Angst macht als das "Migrantenproblem".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.04.2018 um 11:42
Optimist schrieb:links = außschließlich nur die Guten, die Intelligenten, die immer Recht-Habenden, Allwissenden (ohne Abstriche)
Ja, so hätten es viele, strafen sich aber selber Lügen. Zb beim Thema Israel und Juden, oder auch gerne mal bzgl Rassismus gegen sich selbst (Was dann wohl kein Rassismus ist wenn man das Gesamtdeutsche Volk rassistisch angeht)

Das ist nix neues das Ideologen sich hüben wie drüben vor allen an den Enden eines Spektrums (Sozugan an den Extremen) nicht viel beißen bzgl durchsetzung von Ideologien oder Meinungsaufbau.

Etwas Pragmatismus wäre ja durchaus wünschenswert bei allen Themen, dazu gehört auch nicth Dinge unter PC zu beschönigen zu relativieren oder dergleichen. Genau diese Methodik scheint meiner meinung nach immer mehr Menschen unterschiedlichen Schichten in die Politisch Extreme Position zu bringen, und zu wählen, nicht zwingend aus Überzeugung aber als Hinweis.

Und Politisch? Ich meine was kann man von der Linkspartei erwarten die irgendwie warum auch immer noch Autokraten wie Putin und co das Wort reden, und schleimen. Die sind noch so tief in den 80er das sie blind sind für die Realität.

Die AFD neulinge? Wieviel % von denen wären denn REalpolitik fähig? 5% ? Interessant ist allerdings auch hier die Übeschneidung zur Linkspartei bzgl Russland. Nur die Motivation dahinter scheint unterschieldlich zu sein.
tudirnix schrieb:Da sind doch eigentlich dann die Grünen :D
Nö, die sind die PArtei der Besserverdienenden. Gerne auch aus dem ÖD Bereich


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

27.04.2018 um 11:54
Realo schrieb:Nein, es ist nicht das Flüchtlingsthema, aber das lässt sich leichter diskutieren als das darunter Liegende viel Gravierendere. Vielleicht ist es gerade dieses Unaussprechliche, was den Leuten viel mehr Angst macht als das "Migrantenproblem".
Das ist interessant, was glaubst du ist das 'Darunter Liegende'? Wirtschaftlicher Niedergang bzw. Stagnation? Ich bin äußerst interessiert an dem Thema, es scheint eine Art Fatalismus, wenn nicht gar Untergangsstimmung zu herrschen?


melden
336 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt