weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

34.990 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:52
Tussinelda schrieb:was macht Kanada denn?
Nicht bekannt, wurde schon diskutiert. Ein erster Einblick

Was Kanada bei der Integration alles richtig macht
Das ist das Gegenteil von dem, was sich Europa gemeinhin unter einer multikulturellen Gesellschaft vorstellt. Die Neuankömmlinge werden nicht sich selbst überlassen. Wir wollen nicht, dass Einwanderer und Einheimische nebeneinanderher leben, verlangen aber auch nicht, dass sie in einem Prozess der Assimilation mit der Mehrheitsgesellschaft verschmelzen. Wir erkennen an, dass es sich um einen komplexen Prozess handelt, der Spannungen produziert. Es kommt darauf an, sie kreativ zu nutzen. Wir erwarten in Kanada von jedem Einwanderer, dass er so schnell wie möglich zum Bürger unseres Landes wird und seinen Teil zur Gesellschaft beiträgt. Leute, die nur darauf aus sind, Sozialleistungen zu kassieren, ohne zu helfen, die Lasten der Allgemeinheit mitzutragen, können wir nicht gebrauchen. Das wissen alle, die zu uns kommen. Ihnen ist bewusst, dass sie vier bis fünf Jahre später in einer großen Zeremonie als neue Staatsbürger eingeschworen werden - und die meisten verhalten sich von Beginn an so, als wären sie es bereits. Einwanderung ist bei uns der Beginn einer Beziehung, die auf Dauer angelegt ist. http://www.spiegel.de/spiegel/fluechtlinge-und-integration-was-wir-von-kanada-lernen-koennen-a-1133320.html

Es ist ein Umbruch der nötig ist.


melden
Warhead
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:53
@neugierchen
Tja...ich war mal mit ner Punkrockerin zusammen,Vater Türke,linksradikal,bei Dev Yol aktiv,Muttern Kurdin,Feministin in lila Latzhose,die beiden Brüder,man ahnt es vielleicht schon,Graue Wölfe,da zuhause war immer was los,die beinharten Diskussionen fingen schon beim Frühstück an.
Von Frauenemanzipation hielten Rabyes Brüder gar nichts und gebärdeten sich wie die Paschas


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:53
@neugierchen

Und was macht Kanada nun gegen Menschen mit diskriminierenden Denkweisen? Darum ging es doch. In dem Text steht nichts davon.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:53
neugierchen schrieb:Es wird doch kein Mann geboren und er sagt bin für Gleichberechtigung und der andere wird Frauenverächter.
nein, wird er nicht, es ist aber auch nicht jeder automatisch frauenfeindlich erzogen, nur weil er (oder die Eltern) aus einem anderen Land kommt und der, der nicht aus einem anderen Land kommt respektiert deshalb automatisch Frauen.
Und das mit Kanada hat jetzt genau WAS mit der Diskussion zu tun die hier gerade stattfindet? Da kannste fettgedruckt posten, wie Du willst, ich lese da nix, das zum derzeitigen Thema beitragen würde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:54
neugierchen schrieb:Kanada macht etwas ähnliches bei Zuwanderern.
Es geht hier aber nicht um Immigranten, sondern um Asyl Suchende und noch spezifischer um Migrantengewalt.
neugierchen schrieb:Das ist doch mit Verlaub BS
Nein, das ist Soziologie.
neugierchen schrieb:Du kannst doch nicht im Ernst verleugnen das die Herkunft enormen Einfluss auf den Wertekanon hat.
Nein, das leugne ich nicht. Ich merke gerade, wie sich hier der Wertekanonon bis zur Unkenntlichkeit windet und verbiegt.

Aber sicherlich meinst du es wieder ganz anders rum, aber jedes Ding, besonders in intersubjektiven und interkulturellen Beziehungen, hat ganz dialektisch grundsätztich zwei Seiten. Ich kann nur immer wieder den Thread "Leitkultur oder westöstlicher Divan" zum Lesen empfehlen, denn es wird hier strukturell immer "vergessen". Du argumentierst so durchgehend stur wie der Autofahrer die Höchstgeschwindigkeit 50 einhält, dass es ein kulturspezifisches Merkmal einer Fremdkultur sei und nicht individuelle Problematik, teilweise auch "kulturpolitischer Widerstand", wenn man 24/7 mit den eigenen zugeschriebenen "Kulturdifiziten" zu tun hat; da entwickelt sich dann wie bei jedem anderen, der aufgrund seiner Rasse, Religion oder Kultur diskriminiert wird, Widerstand, sei es durch "innere Emigration" (Assimilation) über die verbale Schiene (aber wer will schon lesen und zuhören?) bis hin zum gewaltförmigen.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:54
Tussinelda schrieb: In diese Gruppe gehören alle, die denken, man kann Frauen wie Menschen 2. Klasse behandeln.
Du liegst wirklich vollkommen falsch. Es muss bei der Beseitigung darum gehen warum jemand Frauen wie 2. Klasse behandelt. Und die Unterschiedlichen Gründe müssen aufgearbeit werden bis dies Problem nicht besteht. Die Ursache muss bekämopft werden. Nicht das Ergebnis



melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:55
@neugierchen

Welche Ursache ist es denn, die Herkunft? Und wenn ja wie soll diese Ursache bekämpft werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:58
@neugierchen
ach, machen wir da jetzt Unterschiede? Ist es schlimmer, wenn er so erzogen wurde, als wenn er einfach nur ein Arsch ist? Und geht es nicht schlicht darum, was hier geht und was nicht geht? Oder willst Du jetzt die Welt bereisen und jeden vorsorglich schon mal über Deinen Wertekanon informieren, damit Du die Ursache bekämpfen kannst?


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:58
Bone02943 schrieb:Welche Ursache ist es denn, die Herkunft?
Der Wertekanon, der bei jedem positiv besetzt ist. Das wurde doch schon zig mal durchgekaut. Auch derjenige fühlt sich gut der Frauen wie Dreck behandelt. Die Gesellschaft findet es gut. Dort ja, hier nein. Also ist es ein unterschiedlicher Wertekanon.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 11:59
neugierchen schrieb:Auch derjenige fühlt sich gut der Frauen wie Dreck behandelt. Die Gesellschaft findet es gut. Dort ja, hier nein. Also ist es ein unterschiedlicher Wertekanon.
Das kannst du sicher belegen.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:00
Tussinelda schrieb:ach, machen wir da jetzt Unterschiede?
Sollen wir nicht bei jeder Gewalttat nach der Motivation nach den Hintergründen fragen? Du machst es Dir einfach zu leicht. Das der Wertekodex maßgeblich ist kann eigentlich niemand bestreiten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:01
neugierchen schrieb:Die Gesellschaft findet es gut
Komisches Gesellschaftsbild das Du von dort hast. Entweder gehören Frauen und andere Unterdrückte nicht in diese Gesellschaft in der sie nach Deinen Worten "wie Dreck" behandeln oder aber Du willst hier geltend machen, dass dort Menschen die "wie Dreck behandelt werden" es sogar noch gut finden.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:02
Venom schrieb:Das kannst du sicher belegen.
Ist es Dir nicht bekannt das zum Beispiel in Afghanistan leichtbekleidete Frauen Freiwild sind? Muss ich Dir das belegen, wenn ja äußere Dich.

Der Meinung zu sein die afghanische Gesellschaft findet das leichtbekleidete Frauen ehrbar sind. Wie weltfremd bist Du?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:03
@neugierchen
das unsere Gesetze maßgeblich sind, das bestreite ich nicht. Das man Menschen irgendwie aufzwingen könnte, wie sie zu denken haben, DAS bezweifle ich. Ich habe nicht den gleichen Wertekanon wie Du, trotzdem schade ich niemandem. Ich halte mich an Gesetze, DAS ist die Grundlage. Und die Grundlage ist, dass kein respektloses Verhalten egal welchen Menschen gegenüber toleriert wird. Und da ist JEDER gefragt.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:04
Tussinelda schrieb: Und die Grundlage ist, dass kein respektloses Verhalten egal welchen Menschen gegenüber toleriert wird. Und da ist JEDER gefragt.
Wie möchtest Du es den Menschen nahebringen sich so zu verhalten. Das ist doch die Frage. Einmal sagen reicht?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:04
@neugierchen
Besteht der Islam einzig aus Afghanistan und Talibanen und Islamisten?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:06
neugierchen schrieb:Die Ursache muss bekämopft werden. Nicht das Ergebnis
Das kannst du aber nicht durch deinen "Gruppen"-Blumentopf. Du muss jeden individuell sehen und ihm zuerst auch mal ZUHÖREN.
neugierchen schrieb:Der Wertekanon
...verbiegt und windet sich wieder bis zur Unkenntlichkeit, bis nur noch Zwang und Befehl zur bedingungslosen Kapitulation Anpassung übrig bleibt. So erzeugt man das genaue Gegenteil des Erwünschten, nämlich - und da treffen wir ins Mark des Topics - Migrantengewalt. Ich wiederhole es noch mal: Wem Anpassung aufoktroyiert wird, wer nicht individuell angehört wird, wer in irgendwelche Kurse oder reeducation campos gegen seinen Willen gesteckt wird, wem also demonstriert wird, dass er selbst gar keine Rechte hat, dem bleibt am Ende nur noch Trotz, politische Agitation und/oder blinde Gewalt. Das ist nicht BS, sondern Soziologie, oder sagen wir besser Sozialpsychologie, auch dies wiederholt.

Ich gehe jetzt, da ich heute offenbar strukturell überlesen und überhört werde und da gewisse Leute hier so lernfähig sind wie ein Brett.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:07
@Venom
Gehst Du konform mit der Aussage das in islamischen Ländern die Frau nicht so gleichberechtigt ist wie hier? Das es enorme Unterschiede gibt? In den Herkunftsländern der Flüchtlinge über die wir hier schreiben. Wie ist es da? Ich habe nie geschrieben das die deutschen Muslime dieser Meinung sind. Dort dürfte sich unser Weltbild viel größer darstellen als es in den Herkunftsländern ist, oder?


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:08
Realo schrieb:Zwang und Befehl zur bedingungslosen Kapitulation Anpassung übrig bleibt.
Möchtest Du das sie ihre Werte weiterleben können in Deutschland oder sollten sie Frauen als gleichberechtigt anerkennen wenn sie hier leben möchten?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.06.2018 um 12:08
Fierna schrieb:Aber wer genau tut denn das? Es gibt also irgendwo Länder, wo man bei so einer Tat als erstes einen Deutschen verdächtigt und falls der Täter kein Deutscher ist, mal schaut, ob nicht irgendwo einer in der Ahnenreihe auftaucht?
Bevor ich dich wieder falsch verstehe, frage ich lieber nach: tut man das denn im umgekehrten Fall oder ergibt sich das ganz von selbst?
(So tief bin ich zugegebenermaßen nicht in der Materie drin, daß ich das bis in die letzte Konsequenz ausschließen könnte.)

Ich denke schon, daß man als Migrant "leichter" eine Straftat begeht, vor allem bei entsprechender Disposition natürlich, da man sich "in der Fremde" nicht so beobachtet fühlt (Stichwort "soziale Kontrolle") und somit schneller gehen lässt.
Es liegt dann nicht (nur) an der kulturspezifischen Erziehung, sondern wirklich (zusätzlich) am Status "Migrant".

Im Endeffekt verhält es sich im Beispiel des deutschen Kinderschänders ähnlich, in Thailand kennt den keiner, da "sind die Sitten eh verlottert, da kommt's nicht mehr drauf an" und man tut "sogar noch was gutes, weil man damit ja ne ganze Familie ernährt".

Ich könnte mir schon vorstellen, daß gewisse Migranten über unsere Gesellschaft ähnlich denken, teilweise sagen sie es ja sogar direkt.
Es sind nicht alle Migranten so, wie auch nicht alle Deutschen nach Thailand reisen, dennoch sind sie Realität.
Realo schrieb:Diese Einstellung zu Frauen als "minderwertiges Wesen" koinzidiert fast durchweg auch mit Rassismus und findet sich im Prekariat häufiger als in akademischen Kreisen.
So ein Schmarrn, siehe #metoo-Kampagne.
Du glaubst anscheinend grundsätzlich, daß Akademiker die besseren Menschen sind.

Frauen werden oft auch nicht grundsätzlich als minderwertig betrachtet, im Gegenteil, lediglich ein gewisses Verhalten wird anders interpretiert als (üblicherweise) bei uns.
Das liegt allerdings auch an der hart an der Grenze zur Kastration liegenden Umerziehung der Männer (und auch der Frauen, denen suggeriert wird, Mutterschaft=Gebärmaschine, damit der Wirtschaftsmotor surrt), also gesund ist das hier ja auch nicht mehr.
Den hiesigen Frauen ist erschreckend wenig bewusst, welche Wirkung sie auf Männer haben (können).
Naivität, die gefährlich werden kann, wenn sie auf "unkastrierte" Männlichkeit trifft.

Wenn man dann den Mädels noch beibringt "Männer sind böse" aber "Migranten sind grundsätzlich erstmal gut", ist der Gehirnknoten perfekt.


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt