Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migrantengewalt in Deutschland

51.358 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 18:38
Zitat von wichtelprinzwichtelprinz schrieb:Wegen dem. Hier wird die Kategorie "Ausländer" eingeführt.
Der Begriff steht nicht aus Spaß in Anführungszeichen. Dass die sich in so einem Fall nicht als Deutsche identifizieren werden, hatten wir ja schon festgestellt....der Rest ist dann eben pauschal alles außerhalb Deutschlands.
Zitat von lawinelawine schrieb:was denkst du , warum das Todesopfer (und die beiden Schwerverletzten) Opfer der Messerstecheerei wurden?
Keine Ahnung, das werden die Ermittlungen wohl zeigen.
Sollte es sich widererwartend doch um irgendein rassistisches Motiv handeln, werde ich das akzeptieren....auch wenn es mir im Moment ganz, ganz schwer fällt, mir das vorzustellen.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 18:46
Wie mir die Messerei auf den Sack geht einfach.Könnnte man da an den Waffengesetzen noch feilen, was meint ihr?Man kann halt nicht jedes Küchenmesser verbieten und verbannen, vll. sollte man in Waffengeschäften einfach Eierschneider ausgeben wenn jemand nach einem Messer verlangt?


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 18:48
Zitat von lawinelawine schrieb:wie findest du das, dass 2017 (Steigerung innerhalb 2 Jahren) mehr als 100 Mordopfer mehr in den Totenbüchern stehen als 2015?
Man sollte nicht den historischen Tiefstand 2012-2015 als Maßstab nehmen.

2229-blank-355


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 18:55
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Man sollte nicht den historischen Tiefstand 2012-2015 als Maßstab nehmen.
Sag mal wir reden hier schlieslich von Mord und nicht vom Schwarzfahren. Könntest du mal ausführen warum man da nicht den Tiefstand als Maßstab nehmen sollte? Es schwankt ja nicht nur um ein paar Prozent sondern ist um ein sattes 1/3 nach oben.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:09
Zitat von sharp_spencesharp_spence schrieb:Könntest du mal ausführen warum man da nicht den Tiefstand als Maßstab nehmen sollte?
Wofür will man denn den Tiefstand als Maßstab nehmen? Außerdem leben seit 2015 ja auch sehr viel mehr junge Menschen in Deutschland, die gewaltbereiteste Gruppe ...
Das kann man als Grund für den Peak durchaus heranziehen ... Trotzdem ist es nicht mehr als vor dem Amtsantritt von Merkel ...


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:18
Zitat von RealoRealo schrieb:aber das hättest du noch weniger verstanden.
Ja, weil ich so dumm bin. Und du so schlau.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:23
Zitat von RealoRealo schrieb:Für Manches gibt es nun eben keine deutschen Begriffe.
Genau, wir sind am Point-of-no-return angelangt. Klingt auch alles cooler, und der, der sowas sagt, glaubt, er wäre schlau.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:24
@Issomad

Straftaten der Deutschen nahmen und nehmen immer mehr ab ... hier veröffentlicht und belegt (GdP) .. Wir hätten schon neue Tiefststände. Aber das passt nicht ins Bild, wa?
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Genau, wir sind am Point-of-no-return angelangt
Den haben wir hinter uns lassen müssen. Und manche bejubeln es.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:30
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Aber das passt nicht ins Bild, wa?
Warum nicht? Man muß dem ganzen realistisch ins Auge sehen.
Auch, daß der Großteil aller Gewaltdelikte der Migranten gegen andere Migranten verübt werden.
In Baden-Württemberg waren 87 Prozent der Opfer einer von tatverdächtigen Zuwanderern verübten Körperverletzung selbst Flüchtlinge. In Bayern ereigneten sich 64,9 Prozent aller Gewaltdelikte unter Zuwanderern. In Hessen hatten 70 Prozent der Opfer einer von Zuwanderern begangenen Straftat eine ausländische Nationalität. So bruchstückhaft diese Daten noch sind, der deutliche Trend wird von den meisten Bundesländern bestätigt.
https://www.zeit.de/2017/17/kriminalitaet-fluechtlinge-zunahme-gewalttaten-statistik/seite-2


3x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:31
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Man sollte nicht den historischen Tiefstand 2012-2015 als Maßstab nehmen.
warum nicht?
und warum du diese KRitik nicht an Tussinelda richtest, die die Auswahl der Jahre getroffen hat, bleibt wohl dein GEheimnis.

aber vielleicht könntest du @Issomad aufzeigen, in welchen 2-Jahres-Zeiträumen der Anstieg von Mordopfern (wohlgemerkt: Todesopfer) sonst noch bei satten 33% lag. (wenn man nicht die Zeiträume wie von Tussinelda zitiert, betrachten will)


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:34
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Man muß dem ganzen realistisch ins Auge sehen.
Auch, daß der Großteil aller Gewaltdelikte der Migranten gegen andere Migranten verübt werden.
was heißt: man muss dem ganzen realistisch ins Auge sehen???
dient das der RElativierung von Mord und Totschlag?
sind Morde von Migranten gegen Migranten verübt, weniger schlimm, entsetzlich oder gar weniger tödlich?


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:36
Zitat von lawinelawine schrieb:sind Morde von Migranten gegen Migranten verübt, weniger schlimm, entsetzlich oder gar weniger tödlich?
Nein, aber sie eignen sich weniger zum Hetzen gegen Migranten bzw. Nichtbiodeutsche.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:38
Zitat von lawinelawine schrieb:sind Morde von Migranten gegen Migranten verübt, weniger schlimm, entsetzlich oder gar weniger tödlich?
Ne, aber sie dienen nicht zur Begründung einer allgemein verschlechterten Sicherheitslage.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:42
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ne, aber sie dienen nicht zur Begründung einer allgemein verschlechterten Sicherheitslage.
echt jetzt?

ich als Migrant /und oder Opfer eines Mordes würde das als ziemlich zynischen Aussage betrachten

dem Realismus ins Auge gesehen, so hieß es weiter oben,
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:daß der Großteil aller Gewaltdelikte der Migranten gegen andere Migranten verübt werden.
ich würde denken bei einem Anstieg von 33% mehr Todesopfern (unter Migranten?) durch Mord und Totschlag binnen 2 Jahren ist die Sicherheitslage - zumindest für die zusätzlichen Todesopfer- faktisch verändert.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 19:53
Zitat von lawinelawine schrieb:ich als Migrant /und oder Opfer eines Mordes würde das als ziemlich zynischen Aussage betrachten
Sorry, aber in der Diskussion beschwert sich kein Migrant über seine Sicherheitslage in Deutschland. Der Käse kommt ausschließlich von "angestammten" Deutschen, die so tun als wäre man auf der Straße nicht mehr sicher. Für diese Bevölkerungsgruppe hat sich aber nichts verändert. Niemand kritisiert die Asylpolitik in Deutschland, weil Leute hier in Unsicherheit leben, die nach der Meinung der "Kritiker" eh nicht hier seien dürften.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:06
Zitat von kurzschlusskurzschluss schrieb:Auch, daß der Großteil aller Gewaltdelikte der Migranten gegen andere Migranten verübt werden.
Warum wiederholt ihr bekanntes ständig wie ein Dogma? Ist es deshalb weniger schlimm? Ist es irgendwie extoriales Gebiet wenn zwei Migranten untereinander? BS, es passiert in Deutschland. Bitter wenn wir hier nicht mehr für Sicherheit garantieren können, gleich welcher Staatsangehörigkeit die opfer angehören.
Zitat von RealoRealo schrieb:Nein, aber sie eignen sich weniger zum Hetzen gegen Migranten bzw. Nichtbiodeutsche.
Schwachsinn, die Taten geschehen, es ändert nichts daran wer Opfer ist.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ne, aber sie dienen nicht zur Begründung einer allgemein verschlechterten Sicherheitslage.
Hmm, jeder Mord mehr in Deutschland verschlechtert die Sicherheitslage in Deutschland. Natürlich nur in der realen Welt. Bei allmy bin ich mir da nicht so sicher.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:09
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Hmm, jeder Mord mehr in Deutschland verschlechtert die Sicherheitslage in Deutschland. Natürlich nur in der realen Welt. Bei allmy bin ich mir da nicht so sicher.
Einfach mall meinen letzten Beitrag lesen


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:11
Zitat von lawinelawine schrieb:in welchen 2-Jahres-Zeiträumen der Anstieg von Mordopfern (wohlgemerkt: Todesopfer) sonst noch bei satten 33% lag.
Das war 1990/1991, als Millionen DDR-Bürger dazukamen ...

Wir haben jetzt auch einen Anstieg von mehr als einer Million jungen Menschen, da gibt es naturgemäß mehr Verbrechen ...

tabelle-mordfaelle-1950-2015
Zahl der Mordopfer in den entsprechenden Jahren


3x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:14
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Einfach mall meinen letzten Beitrag lesen
Das macht es nicht besser, meine Sicherheitslage verändert sich auch wenn ein Täter mich vorbeilässt und den Migranten dahinter meuchelt.

Da kommen einem wirklich jedes Haar einzeln hoch.
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Für diese Bevölkerungsgruppe hat sich aber nichts verändert.
Natürlich hat sich etwas verändert wenn man in einer Großstadt über den Bahnhofsplatz läuft. Zu Hause steht neben dem PC vielleicht die gleiche vertrocknete Pflanze wie vor 2015.
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Wir haben jetzt auch einen Anstieg von mehr als einer Million jungen Menschen
Tja einige beschweren sich auch das es jetzt ein paar mehr Rechtsradikale gibt. In der Lesart vollkommen normal wenn mehr Menschen zusammen leben.

Zweierlei Maas.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:18
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Schwachsinn, die Taten geschehen, es ändert nichts daran wer Opfer ist.
Nein, kein Schwachsinn. Dieser Thread beweist, dass Mordfälle von Ausländern gegen deutsche die größte Schreibhysterie auslösen. An zweiter Stelle folgen dann Gewalttaten von Migranten gegen Migranten oder von Deutschen gegen Migranten. Die wenigste Aufmerksamkeit erlangen Straftaten von Deutschen gegen Deutsche, sofern sie beide Biodeutsche sind, die sind so unwichtig, dass sie im Fach Kriminalistik verschwinden und es gar nicht in den Politik-Teil hier schaffen.


melden