Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migrantengewalt in Deutschland

51.359 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:22
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Das war 1990/1991, als Millionen DDR-Bürger dazukamen ...
Ja 17.000.000 DDR-Bürger kamen dazu, wieviel kamen jetzt seit 2015 dazu?


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:26
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Wir haben jetzt auch einen Anstieg von mehr als einer Million jungen Menschen, da gibt es naturgemäß mehr Verbrechen
Ja... es gibt mehr Verbrechen. Mord ist jedoch eine nicht zu verachtende Hausnummer. Immerhin ist dort für Menschen das ultimative
Ende gekommen.

Es laufen mittlerweile viel zu viele Irre mit Messern, Macheten oder auch Äxten durch unser Land.
Das dient nicht dazu, die Sicherheitslage als außergewöhnlich gut zu bewerten.
Ich hoffe jedoch inständig, das sich dieser Anstieg an Morden ins Gegenteil verkehrt.

@all

Die rechte Szene in Ostdeutschland scheint wohl auf ein derartiges Verbrechen regelrecht gewartet zu haben, so wie sich das
in meinen Augen darstellt. Die Übergriffe auf Migranten kommen nicht von ungefähr, waren vlt. Wunsch so manches Rechten.

Allerdings brauchte man auch kein Prophet zu sein um derartige Bürgerkriegsähnliche Zustände zu erwarten.
Kleiner Funke... und schon rauscht der Mob herbei.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:26
@lawine
Und Dein Geheimnis bleibt warum Du behauptest, dass ich die Auswahl getroffen hätte, ich habe die Zahlen rausgesucht, die neugierchen wissen wollte. Bitte richtig nachlesen, mal sehen wie oft ich noch darauf aufmerksam machen muss.
Beitrag von neugierchen (Seite 1.714)


melden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 20:33
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Das macht es nicht besser, meine Sicherheitslage verändert sich auch wenn ein Täter mich vorbeilässt und den Migranten dahinter meuchelt.
Ist ja schön das du dich um die Sicherheit der Migranten so sorgst. Verstehe aber nicht wieso du deswegen auswanderst.

Verstehe auch nicht wieso sich die ganzen Leute als Nichtmigranten dann so um ihre Sicherheit sorgen.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 23:09
Zitat von lawinelawine schrieb:wie findest du das, dass 2017 (Steigerung innerhalb 2 Jahren) mehr als 100 Mordopfer mehr in den Totenbüchern stehen als 2015?
Es gibt tatsächlich seit 2015 eine heftige Steigerung von vollendeten Morden in Deutschland. Grösstenteils geht das aber auf den
Krankenpfleger zurück, der bekanntermaßen eine massive Mordserie begangen hat. Die Statistik 2016 enthält demnach
72 Morde von ihm, die Statistik 2017, nach weiteren Ermittlungen, weitere 87 Morde. Steht aber alles in der PKS 2016 und 2017.
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Na, obwohl es einigen nicht passt möchte ich dennoch einfügen das nach der BKA Statistik nichtdeutsche Täter in 307 der angeblich 405 Fälle nichtdeutscher Herkunft waren …
Kleine Berichtigung: die 307 nichtdeutschen Tatverdächtigen beziehen sich auf 785 Fälle von Mord und versuchtem Mord.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 23:12
Wozu es führt, Ross und Reiter nicht klar zu benennen, zeigt ein Skandal in England.

"Obwohl von der Mehrheit der Täter bekannt war, dass sie asiatischer oder pakistanischer Herkunft sind, beschrieben sich mehrere Mitarbeiter der Behörde als nervös hinsichtlich der Ermittlung der ethnischen Herkunft der Täter – aus Angst davor, dass sie als Rassisten angesehen werden könnten; andere – worauf der Bericht hinweist – „erinnern sich an klare Anweisungen von ihren Vorgesetzten“, solche ethnisch-bezogenen Angaben nicht vorzunehmen."

Wikipedia: Missbrauchsskandal von Rotherham


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

28.08.2018 um 23:12
Die aktuelle Entwicklung macht mir einfach nur Angst.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 00:10
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Wozu es führt, Ross und Reiter nicht klar zu benennen, zeigt ein Skandal in England.

"Obwohl von der Mehrheit der Täter bekannt war, dass sie asiatischer oder pakistanischer Herkunft sind, beschrieben sich mehrere Mitarbeiter der Behörde als nervös hinsichtlich der Ermittlung der ethnischen Herkunft der Täter – aus Angst davor, dass sie als Rassisten angesehen werden könnten; andere – worauf der Bericht hinweist – „erinnern sich an klare Anweisungen von ihren Vorgesetzten“, solche ethnisch-bezogenen Angaben nicht vorzunehmen."
Das ist in Deutschland doch schon genauso. Wenn man mal drauf achtet, fällt das total auf. Wenn es ein ausländischer Täter war, wird im Bericht oft nichts von der Nation gesagt. War es ein Deutscher, steht da beispielsweise, dass es sich bei dem Täter um einen "30jährigen Deutschen handelt".
Also wenn die Nation nicht genannt wird, kann man davon ausgehen, dass es ein Ausländer war.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 00:14
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:30jährigen Deutschen handelt".
Also wenn die Nation nicht genannt wird, kann man davon ausgehen, dass es ein Ausländer war.
Ja das ist die Locus-Online Kommentarspalten Logik. Vollkommen unfundierter und haltloser Blödsinn, der sich irgendwo zwischen Wahrnehmungsstörung, Verschwörungstheorie und Paranoia bewegt.


3x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 00:21
@paranomal
Das ist definitiv kein Blödsinn. Achte mal drauf. Bei uns muss es genauso eine Anweisung geben, solche Angaben nicht zu machen, oder es ist die Angst, als Rassist angesehen zu werden, wenn man die Wahrheit sagt. Das ist hier genauso wie in dem Bericht von @MajorQuimby.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 00:23
@MajorQuimby

Ja Rotherham und die ganzen Banden dort war für die Behörden und die immense " wir dürfen es nicht benennen" thematik eine Schande an sich für England und vor allem für die Opfer dieser Taten. Dies kommt davon ,wenn man Probleme nicht mehr benennen darf um darauffolgenden eine Lösung zu finden.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 00:26
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Ja das ist die Locus-Online Kommentarspalten Logik. Vollkommen unfundierter und haltloser Blödsinn, der sich irgendwo zwischen Wahrnehmungsstörung, Verschwörungstheorie und Paranoia bewegt.
So wie Köln damals oder? ;)


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 00:32
https://soundcloud.com/purefm-frankfurt-oder/980-pure-fm-beitrag-ubergriff-auf-frosch-der-club-27082018

In Frankfurt haben wohl Syrer einen Club angegriffen, wobei sie bisher dahin mehrfach friedliche Gäste waren. Sie sollen dann mit 15 Leuten, Steinen und Stangen wieder gekommen sein

https://www.moz.de/landkreise/oder-spree/frankfurt-oder/artikel9/dg/0/1/1677266/
„Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe, wir gucken, ist einer ein Arschloch oder nicht“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür des Clubs.

Wenige Minuten später seien aus zwei Richtungen Männer auf den Club zugerannt. „Die Hölle brach über uns herein“, formuliert es der Türsteher. Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer gedroht. Schöbe habe seine Gäste in den Club gedrängt und von innen die Tür zugehalten. Dass niemand verletzt wurde, bezeichnet er als ein Wunder. Die Angreifer hätten in dieser Zeit Türen und Fenster beschädigt. Erst als ein Streifenwagen vorfuhr, seien sie geflüchtet.

„Wir werden uns wohl künftig anders positionieren müssen“, sagte Schöbe am Montag über die Zukunft seines Clubs, den er mit Manja Neborg betreibt. „Wir wollen eine sicheres Bild nach außen transportieren, ohne unsere Menschlichkeit zu verlieren“, brachte er den Zwiespalt auf den Punkt.



2x zitiert1x verlinktmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 01:21
Zitat von SchifoanSchifoan schrieb:„Wir werden uns wohl künftig anders positionieren müssen“, sagte Schöbe am Montag über die Zukunft seines Clubs, den er mit Manja Neborg betreibt. „Wir wollen eine sicheres Bild nach außen transportieren, ohne unsere Menschlichkeit zu verlieren“, brachte er den Zwiespalt auf den Punkt.
For Biogermans only.

Dazu braucht man aber keine Lichterketten. Die Lightshow tuts auch.

Ist ja auch nicht Frankfurt am Main, sondern an der Oder.


5x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 01:36
@Realo
Lies mal richtig. Die Angreifer waren zuvor sogar Gäste der Disco.
Tja das hat man davon, wenn man solche Leute reinlässt.
Und was das mit Frankfurt (Oder) gegenüber Frankfurt (Main) zu tun hat erschliesst sich mir auch nicht so richtig.

Obwohl ich meine den Unterton in deinen Aussagen schon richtig zu deuten.


Zitat:
Wird noch ausgewertet: Videokameras filmen, was sich um den Club herum abspielt.
© Foto: Frauke Adesiyan

Teilen Twittern
Frauke Adesiyan / 27.08.2018, 19:24 Uhr - Aktualisiert 28.08.2018, 08:22
Frankfurt (Oder) (MOZ) Mit dem Schrecken davongekommen sind Gäste vom „Frosch“ in den Gerstenberger Höfen. Die Disco wurde Sonntag gegen drei Uhr von einer Gruppe angegriffen. Zwei von ihnen wurden verhaftet.
Zwei syrische Männer im Alter von 20 und 22 Jahren wurden am Sonntagabend an der Heilbronner Straße vorläufig festgenommen, nachdem sie mit mehreren Deutschen in Streit gerieten und diese mit Messern bedrohten. Dem Streit war eine Eskalation in der Nacht zuvor vorausgegangen, bei der eine größere Gruppe vor dem „Frosch der Club“ in den Gerstenberger Höfen Besucher bedrohte sowie Türen und Fenster der Diskothek beschädigte. Einer der Männer hat bereits einen Haftbefehl wegen anderer Straftaten. Auch der zweite Mann war am Montagabend noch in Polizeigewahrsam.

Die Polizei beschreibt den Vorfall von der Partynacht am Montag nüchtern und resümiert, sie habe Anzeigen wegen Bedrohung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Der Bericht von Dirk Schöbe, der den Club mit betreibt und für die Sicherheit zuständig ist, klingt dramatischer. Zunächst habe sich der Abend als „ganz normale 90er-Jahre-Party“ dargestellt mit gemischtem Publikum, jungen Leuten, Paaren, auch einigen Gästen mit dunkler Haut oder arabischer Herkunft. „Wir selektieren nicht nach Herkunft oder Hautfarbe, wir gucken, ist einer ein Arschloch oder nicht“, beschreibt Schöbe die Politik an der Tür des Clubs. Die zwei syrischen Gäste, die später für die Eskalation sorgen sollten, habe er gekannt, sie seien bereits mehrmals dagewesen, immer friedlich und nett. In der Nacht allerdings seien sie auf „Krawall gebürstet“ gewesen. Sie hätten andere Gäste beleidigt und bedroht, seien dann nach draußen gekommen und „ausgeflippt“. „Es gab Todesdrohungen“, sagt Schöbe. Die Polizei erreichte er zu diesem Zeitpunkt – es war etwa 3 Uhr – nicht.

Wenige Minuten später seien aus zwei Richtungen Männer auf den Club zugerannt. „Die Hölle brach über uns herein“, formuliert es der Türsteher. Mit Messern, Steinen und Stangen hätten die Angreifer gedroht. Schöbe habe seine Gäste in den Club gedrängt und von innen die Tür zugehalten. Dass niemand verletzt wurde, bezeichnet er als ein Wunder. Die Angreifer hätten in dieser Zeit Türen und Fenster beschädigt. Erst als ein Streifenwagen vorfuhr, seien sie geflüchtet. Zu lange habe die Ankunft der Polizei auf sich warten lassen, findet Schöbe. Eine Polizeisprecherin sagt auf Nachfrage, vom Eintreffen des Notrufs bis zur Ankunft des ersten Streifenwagens habe es neun Minuten gedauert.

„Wir werden uns wohl künftig anders positionieren müssen“, sagte Schöbe am Montag über die Zukunft seines Clubs, den er mit Manja Neborg betreibt. „Wir wollen eine sicheres Bild nach außen transportieren, ohne unsere Menschlichkeit zu verlieren“, brachte er den Zwiespalt auf den Punkt.

Ähnlich lautet auch die politische Einschätzung. So sagte Oberbürgermeister René Wilke (Linke) am Montag: „Gegen diejenigen, die Straftaten begehen, müssen wir mit aller Härte vorgehen. Wir werden allerdings nicht die über 1000 friedlich bei uns lebenden Geflüchteten in Mithaftung nehmen.“

Alena Karaschinski (Grüne) erklärte, die Angriffe seien inakzeptabel. „Verwaltung, Sicherheitsbehörden, Zivilgesellschaft und Sozialarbeit müssen sich den neuen Herausforderungen stellen, die sich durch gewaltbereite Jugendliche mit Migrationshintergrund ergeben.“ Allerdings warnte auch sie vor pauschalen Verurteilungen.



2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 05:50
Zitat von RealoRealo schrieb:For Biogermans only.
Zitat von RealoRealo schrieb:Lightshow
Na, gab es wieder keine passenden deutschen Ausdrücke? Oh mein Gott, ist das peinlich :)
Zitat von p47hF1Nd3rp47hF1Nd3r schrieb:So wie Köln damals oder? ;)
Ja genau, das ist ja das Beispiel dafür.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 06:42
@Mark1086
Digital angesteuerte Lichtinstallation...bisschen sperrig,aber deutsch


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 07:08
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Digital angesteuerte Lichtinstallation...bisschen sperrig,aber deutsch
Ja, das ist Wort ist sozusagen
Zitat von RealoRealo schrieb:For Biogermans only.



melden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 07:12
Ups, richtig deutsch schreiben ist ebenfalls
Zitat von RealoRealo schrieb:For Biogermans only.



melden

Migrantengewalt in Deutschland

29.08.2018 um 07:21
@Schifoan
werden jetzt hier nur wieder Vorfälle gesammelt und reingeklatscht, ohne eigene Meinung? Es geht hier nicht um eine link Sammlung, sondern um eine Diskussion, das Mindeste ist ja wohl, eine eigene Meinung abzugeben.
Zitat von NicKnattertonNicKnatterton schrieb:Tja das hat man davon, wenn man solche Leute reinlässt.
ja genau, "solche" Leute. Sind ja eh alle gleich, also lieber gleich draussen lassen, sich abschotten, Seperation.....
Zitat von Mark1086Mark1086 schrieb:Na, gab es wieder keine passenden deutschen Ausdrücke? Oh mein Gott, ist das peinlich :)
peinlich ist was anderes. Ist man jetzt gezwungen, alles rein Deutsch auszudrücken? Dann sag das mal dem Betreiber, er soll "user", "thread", "nick" etc bitte nicht verwenden, ist voll peinlich.......


1x zitiertmelden