Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.934 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:03
naja, unsere Regierung sieht das offenbar anders, als manche hier, also warten wir einfach ab, was passiert
GerryB schrieb:In dem Fall würde die Bestrafung durch den irakischen Staat vollzogen werden. Wo ist also dein Problem?
woher weißt Du das? Und wer garantiert denn dann einen fairen Prozess und gibt uns die Sicherheit, dass der richtige Täter bestraft wurde? Bisher ist er tatverdächtig....aber manche hier sprechen ja schon ein Urteil vor dem Prozess.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:04
Realo schrieb:In der Einstellung von Leuiten wie dir.
Das ist schade für dich. Ich hingegen kann sehr gut damit Leben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:09
@Realo

Aus meiner Sicht hat @Optimist da auf voller Strecke Recht. nahezu niemand hatte etwas gegen die Aufnahme der Menschen, die auf dem Bahnhof in Ungarn festsaßen. Aber die Bilder geben nicht so richtig her, dass es sich auf diesem Bahnhof um nahezu 1.000.000 Menschen handelte.

Und ein Selbsteintrittsrecht eines Landes ist etwas völlig anderes als eine Selbsteintrittspflicht. Frau Merkel hat hier alleine entschieden, nicht nur für diesen Tag, sondern für Monate 'Ihr Kinderlein kommet' zu singen und sie kamen.

Damit liegt auch in Ihrer Verantwortung, diese Menschen entsprechend zu versorgen, was weitgehend geschehen ist, aber auch die Verfahren adäquat durchzuführen, was nahezu nicht in adäquater Weise geschehen ist und auch dafür Sorge zu tragen, dass Unberechtigte uns wieder verlassen, was nur in homöopathischen Dosen geschieht. Damit trägt sie auch die Verantwortung für die Folgen ihres Handelns. Dazu gehört leider auch, wenn auch viele Faktoren mit hineinspielen, die Ermordung dieses Mädchens aus einer jüdischen Familie, die eigentlich den besonderen Schutz unseres Landes hätte bekommen sollen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:13
sacredheart schrieb:und auch dafür Sorge zu tragen, dass Unberechtigte uns wieder verlassen, was nur in homöopathischen Dosen geschieht.
Das ist aber kein politisches Versagen, sondern ein verfahrungstechnisches praktisch-administratives und hat mit Merkel rein gar nichts zu tun. Für die Qualifikation von Bamf-Mitarbeitern sind die entsprechenden Schulungen und Lehrgänge zuständig, also die Ausbildungsstätten.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:15
Realo schrieb:Für die Qualifikation von Bamf-Mitarbeitern sind die entsprechenden Schulungen und Lehrgänge zuständig, also die Ausbildungsstätten.
Falsch. Die Dienstvorgesetzte ist für die Arbeit verantwortlich. Das könnte so passen, die kleinen hängen und die Schuldigen durchwinken ….


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:20
Warten wir einfach ab. Der Tatverdächtige gab ja als Fluchtgrund an, im Irak von Todesstrafe und Folter bedroht zu sein. Vllt. haben die ja selbst noch eine Rechnung mit ihm offen. Dann wäre die Lösung schon da.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:33
Tussinelda schrieb:woher weißt Du das? Und wer garantiert denn dann einen fairen Prozess und gibt uns die Sicherheit, dass der richtige Täter bestraft wurde? Bisher ist er tatverdächtig....aber manche hier sprechen ja schon ein Urteil vor dem Prozess.
Für einen fairen Prozess hätte er in Deutschland bleiben sollen. Aus welchen Grund reist er überhaupt mit seiner ganzen Sippe wieder in das Land aus dem er geflohen ist? Die Sicherheit, dass der richtige Täter verurteilt wird, ist selten gegeben, es sei denn, er gesteht die Tat.

Ich schließe mich anderen Usern an: Wenn klar ist, dass er der Mörder ist, soll die Urteilsvollstreckung möglichst in seinem Heimatland erfolgen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:35
@sacredheart
Ganz meine Meinung: Beitrag von sacredheart, Seite 1.622
Vor allem das:
Und ein Selbsteintrittsrecht eines Landes ist etwas völlig anderes als eine Selbsteintrittspflicht. Frau Merkel hat hier alleine entschieden, nicht nur für diesen Tag, sondern für Monate 'Ihr Kinderlein kommet' zu singen und sie kamen.

… Damit trägt sie auch die Verantwortung für die Folgen ihres Handelns.
@Realo:
Du bist jetzt bei mir endgültig unten durch.
Was glaubst du, wen dein Userbezug interessiert bzw. wer bei dir unten durch ist?

@neugierchen
neugierchen schrieb:Das könnte so passen, die kleinen hängen und die Schuldigen durchwinken ….
ach das verstehst du nicht so richtig: Merkel kann keine Schuld haben an nichts - sie hat einfach nur human gehandelt und wer human handelt hat immer recht.
Dass ihre Humanität leider auch da und dort kontraproduktiv ist/war und auch so manchen schaden könnte - nicht zuletzt den Migranten selbst (hier schon paar mal begründet wie das zu verstehen ist...) - das spielt keine Rolle. Merkel hat alles richtig gemacht, Punkt. :)

@GerryB
GerryB schrieb:Für einen fairen Prozess hätte er in Deutschland bleiben sollen. Aus welchen Grund reist er überhaupt mit seiner ganzen Sippe wieder in das Land aus dem er geflohen ist?
richtig. Also kann ihm wohl in seinem Heimat land wohl nicht so viel Schlimmeres drohen als in D, denn er musste ja damit rechnen, dass er dort gefunden wird.


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:35
@GerryB
Wenn wird er im Irak verurteilt

WIESBADEN / MAINZ - Gegen einen Iraker, der nach einer schweren Straftat aus Deutschland geflohen ist, kann eine Staatsanwaltschaft in Deutschland einen internationalen Haftbefehl beantragen. Wenn er in sein Heimatland geflohen ist, kann sie dort die Auslieferung beantragen. Doch würden die Bemühungen wohl ins Leere zielen. Denn der Irak liefert nur aus, wenn Deutschland seinerseits Straftäter ausliefert.
http://www.echo-online.de/lokales/rhein-main/mainz-wiesbaden-susanna-f-polizei_18825494.htm


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 14:55
Ich bin davon überzeugt, dass ein Leben im Irak für ihn eine größere Strafe sein muss, als eine lebenslange Haft in DE abzusitzen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:03
@neugierchen
naja, mal abwarten, es gibt ja keinerlei Kenntnisse über das Auslieferungsverhalten Iraks


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:05
@Realo


Welche Strafe stellst du dir für diesen Mann vor?

Möchtest du aktiv diesen Menschen lebenslang von deinen Steuergeldern mitbezahlen? Kalt gedacht zahlt der Steuerzahler ja auch für den Arbeitsausfall den Susanna in D in ihrem Leben hätte erbringen können.

Also ich frage mich das halt, bis wohin sollte man derartige Gewaltverbrecher in deutschen Gefängnissen bezahlen?

Wenn ich meine Lohnabrechnung bekommen würde und ich hätte einen ausgewiesenen Sonderabzug von X,XX € Euro für den Ausgleich derartiger „Fälle“ wäre ich sehr unzufrieden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:08
Optimist schrieb:richtig. Also kann ihm wohl in seinem Heimat land wohl nicht so viel Schlimmeres drohen als in D, denn er musste ja damit rechnen, dass er dort gefunden wird.
DAS ist lächerlich. Sollte er verurteilt werden, droht ihm die Todesstrafe.


Ich habe es schon drüben gepostet:
ach ja, da kommt gleich der Wunsch nach Todesstrafe wieder auf und da wir hier ja viel zu human sind, in unseren Gefängnissen nicht gefoltert wird, es auch keine Todesstrafe gibt, der Strafvollzug ja sowieso nur ein Hotelaufenthalt ist, da verlässt man sich dann liebend gerne auf die Länder, aus denen man die Menschen sonst nicht haben will, weil die haben ja nicht "unsere Werte". Doppelmoral vom Allerfeinsten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:11
Ich glaube, hier kommt gerade ein bißchen etwas durcheinander. Gegen diesen Mann läuft eine Mordermittlung. Selbstverständlich müssen wir uns mit allen Mitteln um eine Auslieferung bemühen. Sollte seine Schuld in einem Verfahren festgestellt werden, kann er ja einige Jahre in einem deutschen Gefängnis absitzen und den größeren Teil in einem irakischen Gefängnis. Das darf dann auch gerne eine 'ortsübliche Kathegorie' haben. Obendrauf gehört dann noch ein lebenslanges Wiedereinreiseverbot.

Aber ihn einfach laufen zu lassen ist keine Option. Wir sind kein Land, das man als Mordtourist aufsucht und dann straffrei bleibt. Außerdem: Wer würde ihn sonst hindern, unter noch mehr Identitäten zurückzukehren und - weil es ja geklappt hat- einfach weiter zu morden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:12
sacredheart schrieb:Aber ihn einfach laufen zu lassen ist keine Option. Wir sind kein Land, das man als Mordtourist aufsucht und dann straffrei bleibt. Außerdem: Wer würde ihn sonst hindern, unter noch mehr Identitäten zurückzukehren und - weil es ja geklappt hat- einfach weiter zu morden?
und davon hat kein Mensch geredet......ist also völlig unnötig


melden
neugierchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:12
@Tussinelda

Es gibt schon Möglichkeiten

Das Auswärtige Amt weist zwar darauf hin, dass es kein Auslieferungsabkommen mit dem Irak gibt. In Einzelfällen sei die Auslieferung eines Tatverdächtigen aus dem Irak nach Deutschland aber möglich. Seehofer sagte dazu: "Das mit der Auslieferung läuft jetzt nach den internationalen Regeln." Polizei und Auswärtiges Amt würden alle nötigen Anträge stellen. Die Wiesbadener Staatsanwaltschaft deutete an, dass dies kompliziert werden könnte. "Wir haben wenig Erfahrung, wie sich der Irak in so einer Lage verhält", sagte eine Sprecherin.
Der Antrag auf Auslieferung müsse über die Generalstaatsanwaltschaft gestellt werden. Dass der Tatverdächtige sich als irakischer Bürger in seinem Heimatland für den Tod der 14-Jährigen zu verantworten habe, sei rechtlich nicht möglich. "Im Irak droht ihm die Todesstrafe. Wir können daher keinen Strafverfolgungsantrag stellen", sagte die Sprecherin.

http://www.tagesschau.de/inland/fall-susanna-103.html


Allerdings bekommen die irakischen Behörden durch den Auslieferungsantrag mit weswegen er verdächtigt wird. Da braucht es keines Strafverfolgungsantrages mehr. Oder sollte deswegen unser Staat den Mund halten weil ihm die Todesstrafe drohen könnte?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

08.06.2018 um 15:13
@Tussinelda

Doch, es warst aber nicht Du. @GerryB schrieb, ein Leben im Irak sei Strafe genug. Und auf solche Ideen bezog sich meine Antwort.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt