Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migrantengewalt in Deutschland

51.359 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:19
Zitat von beautiful-jobeautiful-jo schrieb:Mir persönlich reichen die zahlreichen Presse-Artikel aus 2010. Die Täter wurden, u.a., wegen Mordes, rechtskräftig veruteilt, was auch in höheren Instanzen bestätigt wurde.
Ja das reicht auch aus. Allerdings, wenn ein User explizit auf das Urteil hinweist, und tut so, als kenne er im Gegensatz zu den anderen dieses, dann muss er sich nicht wundern, wenn die Mitdiskutierenden nachfragen, dann verlinkte dieses. Und dann hat der user bitteschön auch entsprechend zu belegen. Nämlich das Urteil von welchem er spricht.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:19
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Ich finde, dass ich erwarten kann von Schutzsuchenden, dass sie das eben nicht tun.
Und ich denke das man das eben nicht erwarten kann. Denn es gibt übertall Idioten und agressive Menschen. Also auch unter den Geflüchteten.
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Und wenn hier schutzsuchende gewalttätige Menschen ankommen, dann müssen sie gehen.
Darüber kann man sicher reden. Wer nur da ist und ständig gewaltätig wird, soll gerne wieder gehen.
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Und ja, da haben die Schutzsuchenden eine besondere Verantwortung, sich nicht gewalttätig zu benehmen.
Kann man aber so nun mal nicht einfordern. Nicht bei der Menge. Denn wie geschrieben Idioten gibts überall.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:20
@beautiful-jo

Lies den Thread Verlauf, dann siehst du vielleicht, um was es hier gerade ging. Gerade angemeldet was in den Thread zu klatschen, ist eher kontraproduktiv und irgendwie auch sehr auffällig. Und so langsam wird das Spielchen albern.

Die Fälle sind nicht vergleichbar. Bei Brunner waren es 22 Schläge und Tritte auf ein am Boden liegendes Opfer, bei dem Fall in Köthen EIN Faustschlag ins Gesicht. Das ist kein Mord, es gibt keinerlei Mord Merkmale.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:21
Ich bezweifle dass das Urteil frei zum download ist. Es stehen nur Presse-Artikel zur Verügung (lauf google mehrere 1000). Änderst das am Inhalt? Oder geht es um formales 'Recht-haben'?


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:24
@beautiful-jo
Was genau sagt dir jetzt eigentlich der verlinkte Artikel?


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:25
@beautiful-jo
Zitat von beautiful-jobeautiful-jo schrieb:Änderst das am Inhalt? Oder geht es um formales 'Recht-haben'?
Das müsstest du den User selbst fragen, der aber gerade gesperrt ist. Er beharrte auf das Originalurteil. Hatte ich dir zitiert.
Und dann hat er das auch entsprechend zu belegen.

Ich denke, es reicht jetzt auch mit der Metadiskussion.
Hast du auch eine Meinung zu dem Vergleich?


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:29
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Ich finde, dass ich erwarten kann von Schutzsuchenden, dass sie das eben nicht tun. Und wenn hier schutzsuchende gewalttätige Menschen ankommen, dann müssen sie gehen
Offensichtlich können es nicht alle. Ist ja leider so, daß es überall einen kleinen Teil Arschlöcher gibt.

Nur, was willst du machen? Keinen mehr ins Land lassen, weil einige wenige austicken?

Die Straftäter ausweisen, auch wenn ihnen Folter oder Tod droht? Sollten wir nicht da menschlicher agieren wie die Startäter?


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:29
Zurück zum Thema!


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:30
Gut dass mit dem einzelnen Schlag wusste ich nicht. Dann ist der Fall eher mit Tugce vergleichbar, da war es eine 'kräftige' Ohrfeige die zum Sturz mit den tödlichen Ausgang führte.

Damals wurde der minderjährige Täter zu ca 3 Jahren verurteiltt, und anschliessender Abschiebung aus Deutschland.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:32
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Bei Brunner waren es 22 Schläge und Tritte auf ein am Boden liegendes Opfer, bei dem Fall in Köthen EIN Faustschlag ins Gesicht. Das ist kein Mord, es gibt keinerlei Mord Merkmale.
Um es genau zu nehmen. Auch ein einzelner Schlag kann Mord sein bzw. den Tatbestand erfüllen. Allerdings ist das allgemein eher unwahrscheinlich und scheint hier auch nicht der Fall zu sein.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:38
@Bone02943
Doch ich finde, man kann das und Idioten darf es nicht geben unter den Schtzsuchenden, oder besser sie sollten nicht toleriert werden.

Allein dieses: es gibt sie nun mal, damit müssen wir leben....ist ein völlig falsches Siegnal und sollte so nicht kommuniziert werden.

Und genau hier machst du und viele Andere einen sehr großen Fehler zum Nachteil aller friedlichen und freundlichen Schutzsuchenden.

Warum wird nicht klar gemacht, dass es bei Gewalttaten eine Null Toleranz Politik gefahren wird? Jetzt nicht gesetzlich, sondern gesellschaftlich?

Du entschuldigst doch auch alles, warum kommunizierst du dir bekannten Flüchtlingen nicht, dass sie gesellschaftlich hier unten durch sind, wenn du mitbekommst, dass sie gewalttätig auftreten? Oder tust du das?

Redest du mit Flüchtlingen über deren Aufgabe hier nach allem was passiert? Wir hier tun es, nach jedem Vorfall. Und es wird nicht nur über schlechte Nazideutsche geredet, sondern auch über die Aufgabe, die jeder Flüchtling hier hat, damit der nächste mit offenen Armen empfangen werden kann. Und nein, dass ist nicht immer schön.


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:38
Bei dem Fall von Köthen über Mord zu sprechen ist absolut unrealistisch.
Was bleibt ist eine Körperverletzung, evtl. mit Todesfolge. (schlimm genug natürlich)


2x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:46
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Doch ich finde, man kann das und Idioten darf es nicht geben unter den Schtzsuchenden, oder besser sie sollten nicht toleriert werden.
"Darf es nicht geben..." Ja dann leb halt weiter im Traumschloss.

Ob man sie toleriert ist dann wieder was ganz anderes.
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Allein dieses: es gibt sie nun mal, damit müssen wir leben....ist ein völlig falsches Siegnal und sollte so nicht kommuniziert werden.
So ist nun aber die Realität.
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Warum wird nicht klar gemacht, dass es bei Gewalttaten eine Null Toleranz Politik gefahren wird? Jetzt nicht gesetzlich, sondern gesellschaftlich?
Was soll denn das bedeuten? Alle zusammen mit Mistgabeln zur Polizeistation, oder was?
Wenn schon dann wird das natürlich gesetzlich geregelt, wie den sonst?
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Du entschuldigst doch auch alles, warum kommunizierst du dir bekannten Flüchtlingen nicht, dass sie gesellschaftlich hier unten durch sind, wenn du mitbekommst, dass sie gewalttätig auftreten? Oder tust du das?
Weißt, hier gibts es so viele Menschen die gewalttätig auftreten. Kann man etwas einfordern, für eine bestimmte "Gruppe" die nichts eint außer ihren Status, obwohl drum herum so extrem viele darauf scheißen? Schau mal an Schulen, Gewalt war und ist alltäglich, egal bei welchen Leuten, ob Arm oder Reich ob Biodeutsch bis 1287 oder eingewandert um 2003.

Klar wer es zu weit treibt und man kann den Menschen abschieben, bitte, aber man sollte sich nicht hinstellen und so tun, als würden irgendwelche gewaltätigen Horden kommen, in ein Land, in dem es vorher keine Gewalt gegeben hätte.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:48
@Bone02943
Schade, es ist vollkommen sinnlos mit dir zu reden. Aber danke, dass du geantwortet hast. Schönen Abend Dir.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:48
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was bleibt ist eine Körperverletzung, evtl. mit Todesfolge. (schlimm genug natürlich)
Spekulatius, erst nach dem Gerichtsurteil, sehr wahrscheinlich wird es seitens Verteidigung/Staatsanwalt, Einsprüche geben, in vielen Jahren, werden wir wissen wie es ausgeht. Mindestens Körperverletzung, wohl nicht durch einen Ersttäter, ob er, wie im Fall Tugce , abgeschoben wird hängt von der zukünftigen Einschätzung der Lage in Afghanistan ab. Falls es dort zu gefährlich sein wird werden wir den Flüchtling auf Dauer hier behalten und finanzieren.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:49
@vincent

Sicher, auch ein Schlag kann Mord sein. Ein Schlag, der darauf abzielt den Kehlkopf zu zertrümmern, ein Schlag mit der Handkante gegen die Schläfe usw. Davon ab sind aber die Mordmerkmale entscheidend und die sind hier nicht gegeben. MMn wird es auf Körperverletzung hinauslaufen, evt. mit Todesfolge.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:50
Zitat von beautiful-jobeautiful-jo schrieb:auf Dauer hier behalten und finanzieren.
Warum ist man sich da immer so sicher? :ask:


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:52
Zitat von luxlisbonluxlisbon schrieb:Schade, es ist vollkommen sinnlos mit dir zu reden.
Schade das du es nicht trotzdem versuchst, zeigt mir aber dein einbetoniertes Sichtfeld. Trotzdem dir auch nen schönen abend.


melden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:53
Ich gebe zu dass ich keine Juristin bin, aber wie ist eine Körperverletzung, mit unmittelbarer Todesfolge, zu bezeichnen? Fahrlässige Tötung ? (wie z.b. im Strassenverkehr wenn jemand ums Leben kommt weil ein anderer im die Kurve schneidet?).
Ich störe mich am Begriff 'evt.', für mich persönlich ist das etwas 'strange' so zu tun dass das Opfer auch so, ganz ohne den Schlag, am dem Abend einen tödlichen Herzinfarkt bekommen hätte.

Aber gut, Juristen mögen das gerne anderst sehen.


1x zitiertmelden

Migrantengewalt in Deutschland

12.09.2018 um 20:54
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Waru ist man sich da immer so sicher? :ask:
Keine Abschiebungen in ein Kriegsgebiet?


1x zitiertmelden