weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.235 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 09:42
neugierchen schrieb:Welchen Vorteil bringt es der Deutschen Gesellschaft?
Etwas gutes zu tun, damit ein solcher Straftäter später auch in seinem Heimatland nicht wieder straffällig wird. Oder sind dir die Menschen dort völlig egal?


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 09:44
Bone02943 schrieb:Etwas gutes zu tun, damit ein solcher Straftäter später auch in seinem Heimatland nicht wieder straffällig wird.
Naja ...
Bone02943 schrieb:Oder sind dir die Menschen dort völlig egal?
Ich glaube sie könnten andere Hilfe meistens viel nötiger haben, als das wir uns um ihre Straftäter zu sorgen. Das können sie meistens sehr gut selber.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 09:45
@neugierchen

Tja, schade das die Welt nicht so einfach ist wa?


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 09:47
Bone02943 schrieb:Tja, schade das die Welt nicht so einfach ist wa?
Tja, manche verstehen halt nicht das Deutschland nicht alle Probleme der Welt schultern kann. Da muss man schon schauen.

Darf ich diese Diskussion mit einem Sprichwort beenden?

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 09:50
neugierchen schrieb:Tja, manche verstehen halt nicht das Deutschland nicht alle Probleme der Welt schultern kann. Da muss man schon schauen.
Wer verlangt das denn?
Es geht gerade einzig um ausländische Straftäter die auch in jedem anderen Land vor Gericht kommen, wenn sie dort eine Straftat begangen haben. Warum also sollte man das anders machen, was bringt dass denn, außer angeblich eine Geldeinsparung? Musst nicht drauf antworten, ich kenne die Antwort schon. Und wir wissen ja nicht erst seit heute das du ausländische Straftäter statt vor ein gericht, lieber in den Flieger setzen willst.
neugierchen schrieb:Darf ich diese Diskussion mit einem Sprichwort beenden?

Gott, gib
Warum sollte ich es dir verbieten?

Was Gott damit zu tun hat ist mir aber schnuppe. Ich glaube nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 10:05
neugierchen schrieb:Dir ist schon bekannt das sie in der Haft "behandelt" werden?
Du meinst von ihren Mitinsassen? Ja, meistens schon. Nicht unbedingt immer positiv. Aber es gibt nun mal noch keine Patentlösungen und Lösungen, die für schwere Straftaten insgesamt "besser" wären als der Strafvollzug.
neugierchen schrieb:Wenn es für Dich populistisch ist Ressourcen vernünftig zu verwenden
Über "vernünftig" könnte man ja diskutieren und ist sicherlich stark unterschiedlicher Meinung, aber es geht nicht immer und überall nach dem ökonomisch-ökologischen Prinzip, desnn würde das angewandt, müsste und würde man es wie in Saudi Arabien oder Iran halten und für alle schwerwiegenderen Straftaten gleich Kopf ab, das ist die billigste und sauberste Lösung und die Gesellschaft muss nicht mehr die Entlassung einstiger Gewalttäter befürchten. Gerechtigkeit & Humanität sind Luxusbegriffe, die sich nur eine sehr wohlhabende Demokratie leisten kann.
neugierchen schrieb:der normale Verstand?
Der gesunde Menschenverstand mancher Leute, auch hier, macht mir eher angst, ich bin froh, dass er noch nicht so sehr das regelnde Prinzip ist, sondern immer noch diese altertümliche Professionalisierung.
neugierchen schrieb:Da durch open borders natürlich eine viel höhere Fluktuation möglich ist versteht sich das von selbst.
Verstehe ich nicht. Open borders ist ja nicht identisch mit Kontrollverlust. Alle Gesetze gelten weiterhin, eben auch die Gesetze über das Passwesen und das Ausländer- und Aufenthaltsrecht. Und für die meisten außereuropäischen Herkunftsländer braucht man zur Einreise weiterhin ein Visum, das betrifft insbesondere die europäischen Außengrenzen, denn "Schengen" gilt nur für den innereuropäischen Personenverkehr. Die Grenzen, wie sie dir vorschweben, haben allein die Funktion, den Zutritt zum intranationalen Bereich zu verschärfen und "unbequeme" Personen wie z.B. Flüchtlinge auf das benachbarte EU-Ausland zu verweisen (Dublin 3), also nationale Souveränitätsrechte über europäische zu stellen. Mit dieser Einstellung ist zwar Staat zu machen, aber keine EU.
neugierchen schrieb:Nein, sie erhöhen aber wie wir spätestens ab 2015 wissen die Arbeitsbelastung!
Aha. Wir wollen es also lieber doch faul und bequem, da wir bei weniger Arbeitsbelastung ja Stellen streichen können, ist also auch haushaltsmäßig billiger. Es geht also nicht um mnenschengerechtere Lösungen, sondern um ökonomisch optimierte.
neugierchen schrieb:Welchen Vorteil bringt es der Deutschen Gesellschaft
Ja, welchen Vorteil bringt das ganze Asylrecht der deutschen Gesellschaft. Da es offenbar nur Kosten erhöht, aber keinen Nutzen (unterirdische Aussichten auf dem Arbeitsmarkt), sollte man das Asylrecht doch besser gleich ganz abschaffen.
neugierchen schrieb:manche verstehen halt nicht das Deutschland nicht alle Probleme der Welt schultern kann
Sorry, aber das gehört zu den populistischen Totschlagkeulen. Es wäre mir neu,. dass irgendwer von Deutschland erwarten oder gar verlangen würde, die Welt zu finanzieren.
neugierchen schrieb:Darf ich diese Diskussion mit einem Sprichwort beenden?
Mir fällt keins ein, außer: ich muss jetzt auch weg.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 10:53
Realo schrieb:Du meinst von ihren Mitinsassen?
Nein, meines Wissens nach sind schon sehr viele in speziellen Haftgruppen, von anderen Mitgefangenen separiert. Die von mir genannte "Behandlung" siehe im verlinkten Heft.

http://forum-strafvollzug.de/wp-content/uploads/2016/05/FS-2017-1-Behandlung-1.pdf
Realo schrieb:ökonomisch-ökologischen Prinzip
Das meine ich auch nicht. Aber es ist gesellschaftlich völlig uninteressant ob Straftäter erst nach der Hälfte abgeschoben werden oder schon früher. Die verfügbaren Ressourcen im Strafvollzug sollten für Straftäter mit Bleibeperspektive genutzt werden. Denn so ist sicherlich die Wiederholungsgefahr zu minimieren. Das ist die Gesellschaft ihren Bürgern schuldig.
Realo schrieb:müsste und würde man es wie in Saudi Arabien oder Iran halten und für alle schwerwiegenderen Straftaten gleich Kopf ab,
Todesstrafe ist doch in Deutschland kein Thema. Hier gibt es Sicherungsverwahrung. Aber welchen Vorteil bringt es Deutschland hier Personen zu verwahren die nicht zu unserer Gesellschaft gehören.
Realo schrieb:Verstehe ich nicht. Open borders ist ja nicht identisch mit Kontrollverlust
Kontrollverlust? Nein, aber es müssen viel mehr Personen kontrolliert werden was die Effektivität minimiert, da nur begrenzte Ressourcen der Kontrolle zur Verfügung stehen. Islamisten zum Beispiel, wie viel Personal binden die?
Realo schrieb:Ja, welchen Vorteil bringt das ganze Asylrecht der deutschen Gesellschaft.
Was hat das Asylrecht mit Straftätern zu tun. Es ist eindeutig wer hier Asyl gewährt bekommt, wer es nicht zu erhalten oder verwirkt hat. Die Vorteile der Asylgewährung brauche ich Dir nicht zu erklären, auch niemand klaren Verstandes möchte es abschaffen.
Realo schrieb:Es wäre mir neu,. dass irgendwer von Deutschland erwarten oder gar verlangen würde, die Welt zu finanzieren.
Mit open borders verlangst Du aber das hier jede/r Unterhalt gewährt bekommt. das ist einfach nicht schulterbar und das weißt Du auch. Also ist eine Diskussion darüber obsolet.

Hier geht es aber um erhebliche migrantische Straftäter und die haben nach meiner Meinung hier keinen Platz


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 12:38
Realo schrieb:Willst du mich verschaukeln?
Nein - dann würde ich Dich nicht mal adden.
Realo schrieb:Vielleicht erklärst du mir mal
Gerne: von Dir und Bone kamen Beschwerden man würde "einseitig" berichten und nur zu bestimmten Themen schreiben.
Das ist hier ein Forum! Jeder schreibt was, wie viel und zu welchem Thema er will (innerhalb der Regeln). Es gibt eine Moderation, da braucht es keine moralische Zusatzkontrolletis, ist das Thema komplett unpassend kann sogar der Betreiber die Politiksparte schließen.

Es steht Dir frei einen Thread über einheimischen Gewalt aufzumachen, die User schreiben dazu...oder halt nicht!

Die zweite Erkenntnis wäre: Du muss hier nicht schreiben wenn Dir das Thema nicht gefällt. Lesen auch nicht.
Realo schrieb:Zusatzfrage: Sollen die ausländischen Vergewaltiger härter bestraft werden als die inländischen? Wünscht du dir also populistische Gerichte?
Zusatzantwort: ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung woher du diese Ideen hast, vor allem so undemokratisch. Es gibt kein "also".

Seitdem die Straftaten die zusätzlichen, übereinstimmenden Muster aufweisen nimmt die Aktivität in diesem Thread zu, auch zusätzliche User die sich dazu äußern - es gibt anscheinend Interesse an diesem Thema.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 13:18
@Corky

Ich würde auch lieber im Thread 'Was blüht in Eurem Garten?' schreiben, aber es gibt nun mal Themen, die sich uns aufgedrängt haben, ohne dass wir sie uns alle ausgesucht hätten.

Und leider gab es in den letzten jahren andauernd aktuelle Ereignisse, die eben dazu geführt haben, dass nun 1662 Seiten voll sind. Ich finde es besser, sich mal mit anderen auszutauschen, selbst wenn sie völlig konträre Meinungen dazu haben.

In meinen sehr großen persönlichen Umfeld kenne ich keine einzige Person, die denkt, wir lassen am besten jeden hier rein, der möchte. Deshalb kann es mal interessant sein, was Menschen zu so einer Position antreibt, auch wenn man sie nicht teilt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 13:50
sacredheart schrieb:Und leider gab es in den letzten jahren andauernd aktuelle Ereignisse, die eben dazu geführt haben, dass nun 1662 Seiten voll sind.
Und wenn du mal aufs Datum schaust, wann der Thread begann, wirst du feststellen dass das lange vor der "Flüchtlingswelle" war und sogar 3 Jahre vor Sarrazin. Der Thread ist mehr als 11 Jahre alt und wurde daher schon so populistisch angelegt - die Lichterketten nicht vergessen! -, dass dem Autor klar war, dass nichts reizvoller ist als latente Abwehrhaltungen gegen Nicht-Bideutsche herauszukitzeln. Das ist ihm auch bestens gelungen, auch wenn er schon sehr lange kein Mitglied dieses Forums mehr ist. ^^ Aber inzwischen wissen wir bis auf Ausnahmen, die dann auch schnell wieder verschwinden, unsere Worte so geschickt zu verwenden, dass man nicht sofort an Hetze denkt.

Ausländer sind auch kriminell, genau wie Deutsche. Ich habe noch keine Statistik gefunden, außer die für Berlin, die für 18-25-jährige männliche Migranten eine signifikant höhere Kriminalitätsquote aufweist als für männliche Deutsche aus derselben Altersgruppe, besonders unter Berücksichtigung der Wiederhoilungstäterschaft und des besonderen Anzeigenverhaltens. Solange das nicht belegt werden kann, ist eigentlich der ganze Thread ein Antimigrantenthread und keine neutrale Analyse. Ich kann daher nur weiter hoffen, dass er irgendwann, hoffentlich möglichst bald, geschlossen wird. Was nicht heißt, dass so ein Thread "totgeschwiegen" werden soll, aber er muss völlig anders angelegt sein. Und einige notorische Hetzer sollen in dem einen besonderen Thread nicht mitdiskutieren dürfen. Das verstößt dann aber wieder gegen das Gleichheitsgebot und ist auch von daher nicht machbar.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 15:11
@Realo

In einem Punkt sind wir wohl ganz klar beide einer Meinung, nämlich in der Hoffnung, das dieser Thread mal geschlossen werden kann, am besten in Ermangelung von Taten, die ihn am Leben erhalten.

Solange Taten passieren, die eben das Vorhandensein besonders gefährlicher Täter nahelegen, wie zB die Ermordung des jüdischen Mädchens vor einigen Wochen, Kandel, das Weihnachtsmarktattentat etc wird das Thema leider auch weiter existieren.

Und um mal beim Weihnachtsmarkt zu bleiben, sind es eben doch oft verwirrte und bildungsferne Muslime, nicht selten Migranten, die auf diese Art auf sich aufmerksam machen. Das sagt nichts über die anderen Migranten aus, führt aber unweigerlich zu einer Diskussion, wie mit solchen Migranten verfahren werden soll und ob es wirklich völlig alternativlos ist, jeden ins Land zu lassen und ob es ebenso alternativlos ist, einen Amri für teuer Geld beim Drogenhandel zu observieren, nicht einzugreifen und nach dem Attentat dann überraschte Anteilnahme zu zeigen, dies allerdings als Kanzlerin erst auf massiven öffentlichen Druck, die Angehörigen zu treffen.

Tatsächlich gab es auch schon vor 2015 Gruppen von Migranten, die erhebliche Probleme verursacht haben, zB die Libanesenclans im Ruhrgebiet, deren Tätigkeit wohl niemand hier als Bereicherung außer im Sinne von 'sich bereichern' empfindet.


melden
neugierchen
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 15:19
sacredheart schrieb:Tatsächlich gab es auch schon vor 2015 Gruppen von Migranten, die erhebliche Probleme verursacht haben, zB die Libanesenclans im Ruhrgebiet, deren Tätigkeit wohl niemand hier als Bereicherung außer im Sinne von 'sich bereichern' empfindet.
Diese existieren ja immer noch, ist ja nicht so das sich da etwas gebessert hätte. Irgendwann ist das Faß voll, und es sind ja in den letzten Jahren einige Tröpfchen dazugekommen. Das wird gern verschwiegen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 15:41
sacredheart schrieb:Und um mal beim Weihnachtsmarkt zu bleiben, sind es eben doch oft verwirrte und bildungsferne Muslime, nicht selten Migranten,
Haben wir dafür nicht den islamistischen Terrorismusthread? Man kann nur auf einer Hochzeit tanzen, nur in einem Paar Schuhe gleichzeitig gehen, obwohl viele ein- und dasselbe gleich in mehrere Threads setzen, um möglichst hohe Wellen zu schaffen. Ja wir haben sogar Spezialthreads wie Antiburka, Beschneidung, islamischer Feiertag usw. ber ich finde man sollte eine Sache eben auch nur in einen Thread setzen, damit kein Propagandaverdacht entsteht. Ein weiteres Problem bei so viel Schreibfleiß ist, dass ich kaum noch zwischen dem Asylgesetzgebungsthread und diesem unterscheiden kann, dh. vieles was gegen Flüchtlinge hier berichtet wird, wird auch in den Asylgesetzgebungsthread exportiert, so dass der unbedarfte Leser den Eindruck kriegt, als gäbe es praktisch nur noch kriminelle Flüchtlinge. Da muss man sich nicht wundern, dass der Horst jetzt durchgreifen will. Ziel erreicht. Wir können der Welt wieder demonstrieren, das swir uns in Sachen abschieben oder besser gar nicht erst reinlassen nicht lumpen lassen. Ob wir der Welt damit sympathischer werden oder wieder Angst vor dem deutschen (Sonder-) Weg erzeugen? Ich glaube schon, dass viele wieder anfangen in den Geschichtsbüchern zu blättern, weil sie bei den Germans mal wieder gar nicht durchblicken; da war doch was... Es ist eben halt so, dass wir uns nicht nur bei Israelkritik, sondern auch beim Umgang mit >Ausländern, speziell dunkelhäutigen und muslimischen, ganz besonders zurückhalten müssen, weil wir eben auch etwas kritischer beäugelt werden als jede andere Nation; anders gesagt: Wen n Deutschland über uns lacht, dass wir "die halbe Welt aufnehmen wollen", brauchen wir uns darüber keine großen Gedanken zu machen, niemand findet das wirklich schlimm, wir schaden damit nur uns selbst; wenn wir aber wieder anfangen den Lehrmeister für den Rest der Welt zu spielen, wird weniger gelacht; es macht uns dann aber nicht gerade sympathisch(er).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:01
@Realo
Wen n Deutschland über uns lacht, dass wir "die halbe Welt aufnehmen wollen", brauchen wir uns darüber keine großen Gedanken zu machen, niemand findet das wirklich schlimm, wir schaden damit nur uns selbst; wenn wir aber wieder anfangen den Lehrmeister für den Rest der Welt zu spielen, wird weniger gelacht; es macht uns dann aber nicht gerade sympathisch(er).
Da könnte was dran sein.
Aber mein Eindruck: D kann machen was es will, es wird immer falsch sein.
D ist halt für manche der "schwarze Peter" wie es scheint.

Andere These: D ist wirklich bissel plem plem.
Dann sollte man mal fragen woran das liegen könnte.
Es kann zumindest nicht nur an den Braunen liegen, denn D ist ja eigentlich mehrheitlich bunt (denke ich zumindest)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:03
Realo schrieb:Was nicht heißt, dass so ein Thread "totgeschwiegen" werden soll, aber er muss völlig anders angelegt sein. Und einige notorische Hetzer sollen in dem einen besonderen Thread nicht mitdiskutieren dürfen.
Das ist schon urkomisch wenn ein "Demokrat" Zensur fordert.
Realo schrieb:Ein weiteres Problem bei so viel Schreibfleiß ist, dass ich kaum noch zwischen dem Asylgesetzgebungsthread und diesem unterscheiden kann, dh. vieles was gegen Flüchtlinge hier berichtet wird, wird auch in den Asylgesetzgebungsthread exportiert, so dass der unbedarfte Leser den Eindruck kriegt, als gäbe es praktisch nur noch kriminelle Flüchtlinge.
Nö, der Verdacht ist eher dass Du auch unbedarft bist wenn Du schon nicht mehr unterscheiden kannst.
Realo schrieb:Wir können der Welt wieder demonstrieren, das swir uns in Sachen abschieben oder besser gar nicht erst reinlassen nicht lumpen lassen.
Das bringt mich zu der Frage, unabhängig davon ob Abschieben und "nicht rein lassen " richtig ist:
Was demonstrieren wir jetzt?
Ich zähle mal auf:
- keine Kontrolle
- keine vollständige Identifizierung
- keine Kontrolle der Situation
- Korruption und Betrug
- keine Konsequenzen bei Straftaten in Sinne der Abschreckung
Wie gut dass niemand über Deutschland jetzt lacht!
Realo schrieb:Es ist eben halt so, dass wir uns nicht nur bei Israelkritik, sondern auch beim Umgang mit >Ausländern, speziell dunkelhäutigen und muslimischen, ganz besonders zurückhalten müssen, weil wir eben auch etwas kritischer beäugelt werden als jede andere Nation
Eben DAS ist falsch und unnötig, alle sind vor dem Gesetz gleich ;)
Realo schrieb:es macht uns dann aber nicht gerade sympathisch(er).
War Deutschland nie und das wird es nie. Aber:
Ungefähr Platz 7 bei Touristen weltweit, die meisten Asylanträge in der EU...die kommen alle um uns auszubuhen :)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:08
Corky schrieb:Eben DAS ist falsch und unnötig, alle sind vor dem Gesetz gleic
Ja bring das mal in einem der vielen Israelthreads. Ich wurde dort geteert und gefedert, weil ich es wagte die Siedlungspolitik Netanyahus zu kritisieren, und sogar ein Antisemit genannt. Wenn du aber darauf verzichtest, die Politik Irans oder Saudi Arabiens zu kritisieren, bist du gleich ein Antideutscher.
Corky schrieb:War Deutschland nie und das wird es nie.
Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:13
Corky schrieb:War Deutschland nie und das wird es nie.
Realo schrieb:Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung.
und meine Meinung ist das genauso.
Um so unverständlicher dann das:
Realo schrieb:Es ist eben halt so, dass wir uns nicht nur bei Israelkritik, sondern auch beim Umgang mit >Ausländern, speziell dunkelhäutigen und muslimischen, ganz besonders zurückhalten müssen, weil wir eben auch etwas kritischer beäugelt werden als jede andere Nation
"Ist der Ruf einmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert"...
... was nicht heißen soll, dass D auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen sollte.
Jedoch alles in einem angemessenen Maß und nicht so dass es in ein "in Watte packen" ausarten muss mMn.
Also eben keine Sonderbehandlungen und Zurückhaltung wie du es oben vorgeschlagen hast.
Sondern jeder sollte gleich behandelt werden, egal wo er her kommt, welche Religion usw...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:16
Optimist schrieb:Sondern jeder sollte gleich behandelt werden, egal wo er her kommt, welche Religion usw...
Ich weiß nicht, wie viele Zehntausend Posts ich bisher von dir lesen musste, aber dass ich mal eine Kritik an Holländern, Schweden, Ungarn, Russen oder Engländern gelesen hätte, daran kann ich mich nicht entsinnen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:21
Optimist schrieb:Sondern jeder sollte gleich behandelt werden, egal wo er her kommt, welche Religion usw...
Realo schrieb:Ich weiß nicht, wie viele Zehntausend Posts ich bisher von dir lesen musste, aber dass ich mal eine Kritik an Holländern, Schweden, Ungarn, Russen oder Engländern gelesen hätte, daran kann ich mich nicht entsinnen.
Und was hat das nun mit meiner Aussage zu tun?

Wenn jemand an Holländern z.B. nichts Kritikwürdiges findet, dann muss man ja nicht extra danach suchen um der Gleichbehandlung gerecht zu werden.
Umgedreht, wenn jemand an einem Araber etwas auszusetzen hat - z.B. dass er ein kleiner Pascha ist, der Frauen verachtet (ich meine nicht Araber allgemein, sondern speziell Einzelfälle), weshalb sollte man sich dann auf die Zunge beißen und sich "zurückhalten", weil auf D besonders geschaut wird?

Das was Kritikwürdig ist, sollte man kritisieren können, egal wer es ist, den man kritisiert.
- gehört auch zur Gleichbehandlung.

Gleichbehandlung bei Positivem wie Negativem, aber keine Zurückhaltung weil "was könnten denn die Anderen von D denken" - finde ich grundverkehrt, dass D sich ständig "ins Mauseloch verkriechen" soll.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.06.2018 um 16:22
Optimist schrieb:(ich meine nicht Araber allgemein)
Ach so, nicht allgemein. "Kleine Paschas" gibts also nur im Südosten. Und ei nige wagen es dann sogar noch nach Nordwesten.

Feierabend, tschüss.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt