Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

37.057 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 11:41
Tussinelda schrieb:Und les mal § 60 AufenthG.
Habe ich, und siehe! die Darstellung dass nicht abgeschoben werden darf weil es in einem Land die Todesstrafe gibt reicht nicht aus!

Derjenige müsste:
(3) Darf ein Ausländer nicht in einen Staat abgeschoben werden, weil dieser Staat den Ausländer wegen einer Straftat sucht und die Gefahr der Verhängung oder der Vollstreckung der Todesstrafe besteht, finden die Vorschriften über die Auslieferung entsprechende Anwendung.
...wenn er nicht gesucht wird, kann man ausliefern (nach den anderen üblichen Regelungen).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 11:43
Corky schrieb:Habe ich, und siehe! die Darstellung dass nicht abgeschoben werden darf weil es in einem Land die Todesstrafe gibt reicht nicht aus!
Hat das jemand behauptet? :ask:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 11:48
Bone02943 schrieb:Hat das jemand behauptet? :ask:
Wie wäre es mal wenn Du die Beiträge liest?
Tussinelda schrieb:die Gesetze sehen es ausdrücklich NICHT vor, wenn zum Beispiel Folter droht. Da liegst Du falsch.
Tussinelda schrieb am 27.10.2018:weil die Todesstrafe eine Abschiebung verhindert, die man vornehmen könnte, die begangene Straftat betreffend. Das leite ich nicht ab, so ist das Gesetz. Und unsere Verfassung und die Menschenrechte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 12:01
Corky schrieb:...wenn er nicht gesucht wird, kann man ausliefern (nach den anderen üblichen Regelungen).
Wie sieht es aus, wenn die Ausreise aus Syrien illegal war? Dann wird derjenige gesucht...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 12:04
@Fichtenmoped
Du...ich suche hier nicht nach einer Matrix aller möglichen Kombinationen, bin auch kein Anwalt für Schwerverbrecher, aber:
Fichtenmoped schrieb:die Ausreise aus Syrien illegal war? Dann wird derjenige gesucht...
Und mit der Todesstrafe bestraft?? Dann bring mal paar Belege.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 12:28
Da musstest du aber lange zurück suchen, um einen Beitrag zu finden, in dem es um die Todesstrafe ging. Und auch sonst sollte klar sein das jemand selbst von Folter oder Todesstrafe bedroht sein muss, um einen Grund gegen eine Abschiebung zu haben. Ich denke das auch sie das weiß. Aber hauptsache mal etwas geschrieben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 12:34
Bone02943 schrieb:Da musstest du aber lange zurück suchen
Und gefunden, das war doch verlangt...und schon wieder passt es nicht. Hmm - kann sein dass die Frage nach Belegen rhetorisch ist? Als Diskussionsgegner muss man aber damit rechnen dass ich liefere.
Bone02943 schrieb:Aber hauptsache mal etwas geschrieben.
Soviel Blumen auf einmal...Du doch auch, wie sollte es sonnst kommen dass Du der Aktivste in Politik bist?
Vom Inhalt her ? :)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 12:38
Touché :merle:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 13:29
@Corky
Les mal alle meine Beiträge. Es hat noch nie gereicht, dass es die Todesstrafe in dem Land gibt.
Meine Ausführungen dazu findest Du hier sowie im Asylgesetzethread.
Es geht hier gerade um das, was ich verlinkte


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 19:06
wieder eine mutmaßliche Gruppenvergewaltigung, stattgefunden haben soll sie über 4 Tage lang.
Das mutmaßliche Opfer sei 15 Jahre alt, das Alter der mutmaßl Täter: 17 (der mutm. Hauptverdächtige) sowie 20, 23, 28 und 28 Jahre, nach dem sechsten Mann wird noch gefahndet.
Eine 15-Jährige soll in München von sechs Männern sexuell missbraucht und vergewaltigt worden sein. Nun hat die Polizei Ermittlungsergebnisse bekannt gegeben.
...
Die Jugendliche hatte Ende September angegeben, in mehreren Münchner Wohnungen von insgesamt sechs jungen Afghanen sexuell missbraucht worden zu sein.
....
Demnach soll sich die 15-Jährige mit einem 17 Jahre alten Tatverdächtigen am 22. September in einer Wohnung in München getroffen haben. Dort kam es laut Polizei zu nicht einvernehmlichem Geschlechtsverkehr. Der junge Mann soll das Mädchen bedroht haben, bis es einwilligte.

Anschließend soll der 17-Jährige das Mädchen weiter unter Druck gesetzt haben. Bis zum 25. September habe sie mit fünf weiteren Männern nacheinander schlafen müssen, berichtet die Polizei weiter. Tatorte seien zwei Wohnungen: eine in Pasing und eine in Berg am Laim.
https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/15-Jaehrige-in-Muenchen-vergewaltigt-Polizei-sucht-weiter-sechsten-Verdaecht...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 19:24
In Deutschland aufgewachsener Ausländer darf wegen Sexualstraftat ausgewiesen werden
Panorama. Die angeordnete Ausweisung eines in Deutschland aufgewachsenen Ausländers wegen einer schweren Sexualstraftat als Ausdruck eines frauenverachtenden Weltbildes ist rechtmäßig. Das entschied das Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz in Koblenz nach Mitteilung vom Dienstag mit einem rechtskräftigen Beschluss.


https://www.wochenkurier.info/ueberregionales/panorama/artikel/in-deutschland-aufgewachsener-auslaender-darf-wegen-sexua...

Das Urteil begrüße ich sehr, besonders wegen der Schwere der Tat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 19:24
Wie sieht es aus, wenn die Ausreise aus Syrien illegal war? Dann wird derjenige gesucht...
Man müsste hier vielleicht unterscheiden warum jemand gesucht wird.
Wird jemand wegen etwas gesucht, das hier überhaupt kein Verbrechen ist, dann wäre auch eine Auslieferung moralisch nicht vertretbar. Andererseit, wenn jemand wegen etwas gesucht wird, das auch bei uns als schweres Verbrechen gilt, dann würde ich das anders sehen.
Irgendwie muss das Gesetz auch das Ziel haben Gerechtigkeit zu schaffen.
Wenn man beispielsweise jemanden der Mitglied einer terroristischen Vereinigung war, der wer weis wieviele Menschen ermordert, gefoltert, vergewaltigt hat hier in Deutschland davor bewart wird in seiner Heimat für seine Verbrechen gerade zu stehen. Dann hat das nichts mehr mit Gerechtigkeit zu tun. Sowohl die Opfer als auch die Hinterbliebenen haben ein Recht auf Vergeltung auf Gerechtigkeit.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 19:47
Bone02943 schrieb:Verbrechen können nie und mit nichts verhindert werden, dem muss man sich klar sein.

Eine Welt ohne Verbrechen wird es nicht geben.
Diese Aussagen halte ich für komplett falsch.


1. Gibt es Staaten mit hoher (Schwer-) Verbrechensrate und welche mit kaum einer.

Wenn man es nicht verhindern kann, warum passieren dann z.B.
in Singapur (0,3 Morde je 100.000 Einwohner laut Wikipedia), Indonesien, Japan, Island, Honkong, Slowenien, auch BRD (noch) im Verhältnis äußerst wenige Morde.

Aber in Jamaika (47 Morde je 100.000 Einwohner). Südafrika, Mexiko, Bahamas sehr viele.

Wenn man sowas nicht verhindern kann, warum verteilt sich das dann nicht in etwa gleich?
Also muss es doch an den Bedingungen liegen

Interessant: USA hat etwa dieselbe Mordrate wie Kuba, Nordkorea eine höhere als die Türkei.

2. Kann man Bedingungen gestalten bzw. können die sich ändern.

Für mich verantwortlich für (Schwer-)Verbrechen:

a) unkontrolliert Waffen im Umlauf (siehe USA)
b) Schattenwirtschaft (siehe Venezuela), Drogenhandel u. Prostitution
c) Verbrechenskultur (siehe Süditalien)
d) absolute Armut (siehe zentralafrikanische Republik)
e) korrupte Justiz und Polizei (siehe Mexiko)
f) Unmoral (siehe Drittes Reich)
g) ethnische, kulturelle und religiöse Unterschiede bzw. ungelöste Konflikte (Südafrika, USA)
h) fehlende soziale Durchlässigkeit (siehe Brasilien)
i) unkontrolliert wachsende Städte, die Neuankömmlinge nicht versorgen können
j) lasche Strafverfolgung und überforderte Justiz

3. In der BRD vermute ich schlechter werdend:

b): lascher Umgang mit Drogenmärkten und Prostitution
c): siehe Clanwesen
g): Es bilden sich Parallelgesellschaften heraus, Bevölkerungsteile reagieren mit Ablehnung und Hass
h): Bildungsproblem bei bestimmten Einwanderergruppen
j): viele Beispiele in den letzten Jahren


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 19:49
lawine schrieb:wieder eine mutmaßliche Gruppenvergewaltigung
Darüber wurde schon vor einigen Wochen berichtet.
Geht mittlerweile unter so was, als wäre es das Normalste in der Welt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 20:02
@Cass
Groß widersprechen werde ich dir nicht bei den ganzen Punkten, aber Hass und Ablehnung gegen Ausländer ist ganz schön ironisch, einerseits weil sie die Parallelgesellschaften fördern und anderseits weil sie selber zum Teil eine Parallelgesellschaft und Randgruppe sind, siehe Rechtsextremisten wie Neonazis.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 21:42
Heute interessanter Artikel auf welt.de:

{...}Frauen töten ihre Männer in der Regel nicht. Aber Männer töten Frauen. 147 Mal im vergangenen Jahr.

Immerhin erwähnte Giffey die Dunkelziffer. Als ehemalige Bezirksbürgermeisterin von Neukölln wird sie wissen, was sie an dieser Stelle beschweigt. Es ist nicht nötig, für sie die Sure 4:34 zu zitieren, sie dürfte diese Koran-Passage kennen, denn sie findet in Berlin Neukölln regelmäßig Anwendung.

„Die Männer stehen über den Frauen, weil Gott sie ausgezeichnet hat. ... Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie.“ Da ist er, der dickste Brocken der Dunkelziffer.

Niemand kann wissen, wie viele der muslimischen Frauen es wagen, ihre Männer anzuzeigen, nachdem sie geschlagen wurden. Was nach dem Strafgesetzbuch in Deutschland eine Straftat ist, ist es im Gesetzbuch der Muslime, dem Koran, nun mal nicht, im Gegenteil.

Die ungehorsame Frau zu schlagen, das ist im Islam ein Gebot Gottes, adressiert an das überlegene Geschlecht. Diejenige, die geschlagen wurde, hat es verdient. Sie ist nicht Opfer, sondern Täterin. Nicht er verdient Strafe, sondern sie. Wo nichts Unrechtes passiert, gibt es auch nichts anzuzeigen.

Die Familienministerin will zur Linderung des Leids dieser Frauen Frauenhäuser bauen. Das ist sicher wichtig, denn die Frauenhäuser, die es schon gibt, sind voll – überwiegend mit muslimischen Frauen. Eine gute Sache, aber keine Lösung.


https://www.welt.de/debatte/article184226294/Partnerschaftliche-Gewalt-Der-dickste-Brocken-der-Dunkelziffer-steht-im-Kor...

Frage: Was wäre die Lösung?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 21:56
Venom schrieb:einerseits weil sie die Parallelgesellschaften fördern und anderseits weil sie selber zum Teil eine Parallelgesellschaft und Randgruppe sind
Das Problem der Parallelwelten haben nicht Rechtsradikale geschaffen.

Da geht es um religiösen und kulturellen Rückzug, um fehlendes Interesse am Land, in dem man wohnt und auch um ein Bildungsproblem. Das betrifft ja nicht alles Einwanderergruppen gleichmäßig. Wie jeder weiß.

In Großstädten wie Berlin, Köln oder Mannheim gibt es Parallelgesellschaften. Aber dort spielen Rechtsradikale und Nazis gar keine Rolle. Man begegnet sich einfach nicht.
Venom schrieb:aber Hass und Ablehnung gegen Ausländer
Das habe ich eigentlich gar nicht so formuliert. Aber wenn sich Menschen selbst ausgrenzen, fördert das nicht das Miteinander.

Ethnische, kulturelle oder religiöse Pluralität ist in vielen Staaten der Erde ein Riesenproblem.
Siehe Ex-Jugoslawien, Nigeria, USA (black & white) , Ex-Türkei (siehe Armenier) usw.

Eine multikulturelle Gesellschaft kann funktionieren - siehe Kanada, Schweiz, Australien, Neuseeland usw. - benötigt aber meiner Meinung nach gewisse Rahmenbedingungen.
Für mich zähle ich dazu: relativ breiter Wohlstand, gegenseitiger Respekt, Identifikation mit dem gemeinsamen Staat und Regeln und Regeln.
Und zwar für Alle.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 22:14
Cass schrieb:Da geht es um religiösen und kulturellen Rückzug, um fehlendes Interesse am Land, in dem man wohnt und auch um ein Bildungsproblem.
Da stimme ich dir zu, es gibt aber auch Leute die da mitmachen weil sie sich vom Rest falsch verstanden und benachteiligt fühlen, so manche Türken zum Beispiel. Eigentlich sogar viele Türken soweit ich mich erinnern kann fühlen sich benachteiligt und das nicht erst seit der Erdogan Ära.

Desinteresse am Land ist ein Grund, aber auch nicht der Einzige weswegen es Parallelgesellschaften gibt und Leute da mitmachen.
Cass schrieb:Das Problem der Parallelwelten haben nicht Rechtsradikale geschaffen
Diese fördern sie aber wenn man genau drüber nachdenkt. Sie haben aber sowieso keine gescheite und konstruktive Antwort auf Parallelgesellschaften.
Cass schrieb:Das habe ich eigentlich gar nicht so formuliert
So habe ich es zumindest verstanden, sorry.
Cass schrieb:Aber wenn sich Menschen selbst ausgrenzen, fördert das nicht das Miteinander.
Sowieso!
Cass schrieb:Ethnische, kulturelle oder religiöse Pluralität ist in vielen Staaten der Erde ein Riesenproblem.
Siehe Ex-Jugoslawien, Nigeria, USA (black & white) , Ex-Türkei (siehe Armenier) usw.
Jugoslawien ist schon mal einen eigenen Thread wert, ich komme von dort. Komplexe Geschichte. Aber die Multikultur war damals eindeutig nicht das Problem sondern primär der Nationalismus, bis heute noch ist chauvinistischer Nationalismus und Pseudopatriotismus der Krebs ex-Jugoslawiens.
Cass schrieb:Für mich zähle ich dazu: relativ breiter Wohlstand, gegenseitiger Respekt, Identifikation mit dem gemeinsamen Staat und Regeln und Regeln.
Und zwar für Alle.
Hmm und denkst du in Deutschland oder hier in Österreich hat die multikulturelle Gesellschaft verkackt?

Btw. ich wohne in einer Multikultihochburg Europas :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 23:02
Die Frauenhäuser sind voll von muslimischen Frauen, die von ihren Männern geschlagen wurden. Der Islam macht zum Gebot, was nach deutschem Recht eine Straftat ist. Dagegen ist auch die Familienministerin machtlos.
da hat die Springerpresse aber was rausgehauen.

https://www.welt.de/debatte/article184226294/Partnerschaftliche-Gewalt-Der-dickste-Brocken-der-Dunkelziffer-steht-im-Kor...

die Berliner Morgenpost hebt einen anderen Punkt hervor, deswegen zitiere ich:
Giffey betonte, dass sich Gewalt in der Partnerschaft durch alle sozialen und ethnischen Gruppen ziehe. 67 Prozent der Gewaltverbrechen wurden von Deutschen begangen. Grundsätzlich sei die Gewaltbereitschaft im Alter zwischen 30 und 39 Jahren bei Männern aus sozial schwachen Verhältnissen am höchsten. Auch Alkohol spiele in jeder vierten Gewalttat eine Rolle
https://www.morgenpost.de/politik/article215840255/Zehntausende-Maenner-misshandeln-ihre-Partnerinnen.html

dabei lag der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund an der Gesamtbevölkerung 2017 (die Vergleichsbasis) bei 23,6 %. hieße also, sie wären überproportional an den Straftaten in der Partnerschaft vertreten.

Der Anteil von 67% der von Deutschen begangenen Gewaltverbrechen bedeutet: 33% der Gewalttate in der PArtnerschaft werden durch nichtdeutsche Personen (also wohl mit Migrationshintergrund) verübt.
zumal unter den Deutschen mit pass ja auch Menschen mit Migrationshintergrund sein könnten. ein Deutscher kann aber schwerlich Migrant im eigenen Land sein


wie muss man diese Zahlen nun interpretieren?
@Tussinelda
@Bone02943

so gaaaanz jung sind die Männer zwischen 30 und 39 ja nun auch nicht.

hier noch Quelle zur Bevölkerungsstruktur
https://www.tagesspiegel.de/politik/bevoelkerungsstruktur-in-deutschland-fast-jeder-vierte-hat-einen-migrationshintergru...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

20.11.2018 um 23:08
lawine schrieb:so gaaaanz jung sind die Männer zwischen 30 und 39 ja nun auch nicht.
Das hängt damit zusammen, wie "Partnerschaft" hier definiert wird. Die Partnerschaftsmodelle jüngerer Personen werden diese Definition tendenziell eher nicht erfüllen.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt