Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.914 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.01.2014 um 17:55
@pokpok

Dir auch danke für deinen Beitrag. Und ins Detail gehen musst du nicht, die Region mag unterschiedlich sein, aber die Problemstrukturen sind ganz bestimmt ähnlich.

In meiner Wohngegend war der letzte große Fall der eines 17jährigen namens Sascha K., der 1999 einen Polizisten und den Diensthund erstochen hat. Aber ansonsten gab es wirkliche Schießereien und Morde zwischen Türken oder anderen Migranten sowie Nachkommen schwerpunktmäßig eigentlich nur im Innenstadtbereich.

Organisierte Kriminalität halt auch, wie das Drogen-oder Schutzgeldmilieu. Oder Politik spielt auch eine Rolle, Oppositionelle werden auch gern bedroht, geschlagen oder ermordet. Der türkische Nachrichtendienst (MIT) wildert ja auch besonders stark im türkischen regierungskritischen und im kurdischen Milieu, um da seine Gegner zu finden und in Schach zu halten. Und andere Sicherheitsbehörden aus dem Ausland treiben ähnliche Spielchen. Von daher klingt das mit den "Hinrichtungen" wie du beschreibst, auch wenn die deutschen Sicherheitsbehörden sich zu sowas nicht äußern, auch stimmig.

An organisierter Kriminalität haben wir hier in meiner Heimatstadt verschiedene italienische Mafiaclans in bestimmten Straßenzügen, die haben sich besonders in den 90er Jahren Schießereien untereinander geliefert. Heute leben die Mafiaclans einigermaßen friedlich, gehen ihren Geschäften nach und tun (mittlerweile) auch in der Regel niemandem was. Im Gegenteil, in ihren Stadtteilen sorgen sie sogar für relative Sicherheit, haben mir Bewohner/innen (Deutsche sogar) erzählt. Und als Deutscher lebt man da auch eigentlich auch relativ friedlich. Natürlich Gewalt gehört zu solchen Stadtteilen dann doch dazu, auch häufigere Razzien der Polizei, aber ansonsten gehts.

Hachja, ich glaube du solltest bei "mir will jemand den Mund verbieten" nicht so verbissen ran gehen. Und lieber dabei bleiben, was du als "tiefer in die Materie gehen" beschrieben hast. Die Angst, die gesellschaftliche Mitte an/nach rechts zu verlieren ist berechtigterweise sehr groß. Möglichst sensibel und sachlich, okay manchmal vielleicht zu übertrieben, versucht man da eben das Miteinander zu verbessern und zu stärken, anstatt sich in hau drauf Politik zu versuchen.
Im Prinzip sind das auch keine Herkunftsphänomene, sondern menschliche Realitäten. Egal welches Land oder Nationalität, sowas findet man immer, egal wann und wo. Da braucht man sich jetzt nicht unbedingt festbeißen an solchen Merkmalen.
muselhumanist schrieb:Dazu gehört auch, dass zuwenig Polizei vorhanden ist, dass beim Dealen einfach zugeschaut wird (ich war entsetzt, als ich das sah) ... Ich bin ja nicht gegen Polizeipräsenz, natürlich braucht es das in Brennpunktvierteln.
Das wird in vielen Fällen mit Absicht gemacht, um eine Spur zu den "dicken Fischen" zu bekommen. Was bringt es die Gefängnisse mit den kleinen Dealern zu füllen, dann engagieren die Drogenbosse eben immer wieder neue Dealer, und der Kreis schließt sich nie. Die Tricks der Polizei gehen manchmal soweit, dass Polizisten mit ausländischen Wurzeln und auch so aussehend sich fest unter das Drogenmilieu mischen, und solang beim dealen zuschauen, bis sie ein paar "harte Brocken" an der Leine haben. Dauernd treiben sich irgendwelche Polizisten im Migrantenmilieu rum, man erkennt sie meist an ihrer etwas steifen Haltung, ihrem Detektivblick, und ihrem Sprachniveau.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 14:27
pokpok schrieb:Wie soll das denn gehen? Als Kurs in deren Heimat?
Entweder dort oder allerspätestens hier zulande, ja.
individualist schrieb:Einen scheiß weißt du wenn du hier von Berlin sprichst. Städte wo wirklich Gewalt ein Problem ist sind Detroit, Rio De Janeiro, Moskau, Karatschi, Mumbai. In Chengdu(China) konnte ich jeden Tag mit dem Bus oder mit dem Taxi das Chaos beobachten. Gewalt ist auch nicht da wo immer Migranten leben, neulich hatte mir ein junger Mann aus Dresden erzählt was eine dritte Halbzeit ist und was die da veranstalten, ist aber ehrlich gesagt auch nicht mein Problem wenn die da sich kloppen wollen.
Was ich weiß oder nicht weiß weiß ich immer noch am besten.
Glaub mal nicht das ich nichts um die im Ausland herrschende Kriminalität weiß, diese ändert aber nichts an den Erfahrungen und Probleme die ich hierzulande machen durfte und ich hoffe du versuchst diese jetzt nur unbewusst zu relativieren.

Wir haben hier auch genug eigene Sorgen die es erstmal zu lösen gilt bevor man die volle Aufmerksamkeit über die Grenzen richtet.


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 18:53
individualist schrieb:Einen scheiß weißt du wenn du hier von Berlin sprichst. Städte wo wirklich Gewalt ein Problem ist sind Detroit, Rio De Janeiro, Moskau, Karatschi, Mumbai.
Einst wird Berlin wieder glänzen, wenn die Nacht zu ende geht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 19:30
@GlobalEye
Berlin war in den 70ern mit seiner Babystrich und Heroin Vergangenheit wesentlich schlimmer.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 19:39
individualist schrieb:Städte wo wirklich Gewalt ein Problem ist sind Detroit, Rio De Janeiro, Moskau, Karatschi, Mumbai.
Aha, in Berlin ist demnach keine "wirkliche" Gewalt, soso.
Detroit, Rio De Janeiro, Moskau, Karatschi und Mumbai als Nebenschauplatz zu Berlin erwähnen zu müssen sagt schon so einiges aus. Wie "schlimm" mag denn da wohl Berlin jetzt sein?!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 19:42
@pokpok
Nicht wirklich schlimm, ich kann mich dort frei bewegen, das kann ich in Moskau nicht.


melden
pokpok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 19:58
individualist schrieb:Nicht wirklich schlimm, ich kann mich dort frei bewegen, das kann ich in Moskau nicht.
Dann wohnst wohl nicht in Spandau. :P: Spass beiseite.
Man muss nicht laufend Vergleiche ziehen um das eigentliche, um das es geht, kleiner bzw weniger schlimm erscheinen zu lassen. Andere Länder sind mir da jetzt auch echt, also, relativ egal.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 20:10
@pokpok
Die Welt wird eben Globaler, ob wir es wollen oder nicht. In Deutschland gibt es keine Städte wo Gewalt die Überhand hat. Sicher gibt es auch hier Kriminalität, die wird es auch immer geben, aber die Polizisten werden damit fertig, egal wie viel die rumjammern. In Russland besteht die Gefahr dass man von den Polizisten ausgeraubt wird, besonders wenn man Westeuropäer ist. Aber ziemlich krass ist es in China, wenn da jemand halb Tot geprügelt oder Überfahren wird, da kommt keiner und Hilft, die Person wird einfach liegen gelassen und wenn da jemand da doch hilft, dann wird dieser für die Tat beschuldigt.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

09.01.2014 um 20:26
@individualist
individualist schrieb:Aber ziemlich krass ist es in China, wenn da jemand halb Tot geprügelt oder Überfahren wird, da kommt keiner und Hilft, die Person wird einfach liegen gelassen und wenn da jemand da doch hilft, dann wird dieser für die Tat beschuldigt.
Ich war 2 Mal in China aber habe diesen Eindruck nicht gewinnen können.
Ich bin aber gerne bereit neues zu lernen und freue mich daher auf Quellen und Belege für diese Aussage


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 00:13
@_Themis_
Wo warst du da? Bestimmt Hong Kong.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 00:49
@individualist

Es spielt keine Rolle wo ich war, denn ich will keinen Reiseberichtsaustausch mit dir, sondern möchte nur gerne einen Beleg oder eine Quelle für die Aussage die du getätigt hast


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 10:07
@_Themis_
Wenn du einen Beleg im Internet haben möchtest, such selber danach, ich habe es mit eigenen Augen gesehen. Die Straßen sind ziemlich gefährlich vor allem durch diese Elektroautos die man Silent Killer nennt. Und sag mir bitte wo du warst


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 11:38
individualist schrieb:Die Straßen sind ziemlich gefährlich vor allem durch diese Elektroautos die man Silent Killer nennt.
Jau, wo die Straßen ja so voll von Elektroautos sind. Immerhin sind in ganz China weniger als 30.000 Elektroautos von insgesamt über 100.000.000 angemeldeten Fahrzeugen...

Aber wie kommt man jetzt zum eigentlichen Topic zurück, das ist die entscheidende Frage


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 11:56
@_Themis_
kannst ja mal ne stistik raussuchen, ob migranten im verhältnis wirklich gewalttätiger sind, als eingeborene ;)

in amerika war das seinerzeit echt so, und wo sind die indianier heute.. fast ausgestorben.


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 12:07
@rockandroll
http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2013/PKS2012.pdf?__blob=publicationFile

Meinst du so eine Statistik?
Man achte auf "Tatverdächtigen Anteile Nicht Deutscher"


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 12:08
@Butterbirne
jepp^^

was sagt sie denn? ist nämlich grad zu müssig sie ganz druchzulesen


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 12:23
@rockandroll
-Das die Anzahl deutscher Staatverdächtiger um 2,2% gesunken sind, bei nicht Deutschen gibt es hingegen 3,7% mehr verdächtige
-21,5% der Tatverdächtigen sind Ausländer, bei nicht Ausländer spezifischen Straftaten. Sprich Aufenthaltsrecht und co. sind dort rausgerechnet.
-Es gibt aber nur 8% Ausländer ohne Deutschen Pass in Deutschland
-Beim Kokainschmuggel sind 65,4% Ausländer Tatverdächtig
-Beim Taschendiebstahl 64,7%

Nun einige Zitate zu Jugendlichen und Heranwachsenden.
-"Bei einfachem Diebstahl (32,2 Prozent), bei Rohheitsdelikten und Straftaten gegen die persönliche
Freiheit (29,4 Prozent) sowie bei Körperverletzungsdelikten (23,7 Prozent) wiesen hingegen nichtdeutsche jugendliche Tatverdächtige innerhalb ihrer Altersgruppe höhere Straftatenanteile auf
als deutsche jugendliche Tatverdächtige."
-"37.786 (18,9 Prozent) der tatverdächtigen Jugendlichen besaßen im Jahr 2012 nicht die deutsche Staatsbürgerschaft" (Man bedenke 8% Ausländer leben in Deutschland)
-"Bei Diebstahl (27,7 Prozent) und bei Betrug (25,3 Prozent) wiesen die nichtdeutschen heranwachsenden Tatverdächtigen höhere Straftatenanteile auf. "


Man muss bei den Bericht auch bedenken, hier geht es um wirkliche Ausländer. Und nicht um Mitbürger mit Migrationshintergrund, sprich deutschem Pass, welche in der öffentlichen Meinung gerne als Ausländer betitelt werden.
Man muss also sagen, 8% der Menschen begehen hier teilweise knapp 65% der Straftaten.
Übrigens, dieses ist der Bericht vom Bund. Beim Bericht der Länder, wird auch teilweise nach Nationen differenziert. Na, wer will Raten welche Nationen da ganz oben steht?
Kleiner Tipp: Es sind nicht die Skandinavier.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 12:32
@Butterbirne
also was würdest du sagen, gibt es einen signifikanten zusammenhang zwischen herkunft und der bereitschaft zur gewalttat?


melden
Butterbirne
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

10.01.2014 um 12:33
@rockandroll
Leider ja, wobei man natürlich auch weitere Umstände beachten muss.
Aber im großen und ganzen kann ich die Frage nur mit Ja beantworten.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt