weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.235 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:20
@KillingTime

Schön ist das nicht. Zumindest das, was man aus dem kurzen Beitrag herauslesen kann. Vermutlich war der Zehn-Jahres-Vertrag attraktiver für den Eigentümer, als das Hotel weiterzubetreiben. Möglicherweise lief das Hotel nicht mehr so gut. Wäre hilfreich, wenn man irgendwo den ausführlichen Bericht lesen könnte.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:25
@eckhart
selbst wenn Du nie im Leben eine Auslandsreise machst,
kann es sein dass Ethnopluralisten im Nachbarland dich im Fernsehen sehen und denken:

"Dieser Ausländer KillingTime ist mit Sicherheit Teil einer Kultur, die nicht die unsere ist, also hat er uns gefälligst fernzubleiben."
Na und, das können sie doch gern denken. Ich habe schon einige Auslandsreisen gemacht und bin bisher immer mit offenen Armen empfangen worden. Ob das nun daran liegt, dass ich mich zu benehmen weiß oder daran, dass ich als Tourist viel Geld ins Land bringe, vermag ich ich nicht zu beurteilen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:34
@Aldaris
Aldaris schrieb:Kannst du bitte daraus ein Beispiel bringen?
Nein, kann ich nicht. Ich habe den Beitrag nicht gelesen, weil mir nach der Überschrift schon klar war, dass hier Begrifflichkeiten vermengt werden und politisch korrektes Neusprech am Werk ist.
Aldaris schrieb:Vermutlich war der Zehn-Jahres-Vertrag attraktiver für den Eigentümer, als das Hotel weiterzubetreiben.
Ja, vermutlich. Ich meine, den Staat als Mieter? Zehn Jahre lang? Was Besseres kann doch gar nicht passieren.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:37
KillingTime schrieb:Ich habe schon einige Auslandsreisen gemacht
Ohne dort selbst Ausländer gewesen zu sein?
Wie geht das?

(Wie es in meinem Kontext geht, steht nicht zur Debatte :D )


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:40
KillingTime schrieb:Nein, kann ich nicht. Ich habe den Beitrag nicht gelesen, weil mir nach der Überschrift schon klar war, dass hier Begrifflichkeiten vermengt werden und politisch korrektes Neusprech am Werk ist.
Du bist vielleicht 'ne Pflaume. Der Beitrag differenziert und bietet einen guten Überblick über das ganze Thema. Naja, wenigstens warst du ehrlich.
KillingTime schrieb:Ja, vermutlich. Ich meine, den Staat als Mieter? Zehn Jahre lang? Was Besseres kann doch gar nicht passieren.
Richtig. Bitter ist das natürlich trotzdem für die Angestellten. Und das wird sicher auch tendenziell negativ aufgenommen. Ich kenne den Fall nicht komplett, deswegen kann ich mir kein abschließendes Urteil erlauben. Es ist aber natürlich die freie Entscheidung des Eigentümers, wie er mit seinem Eigentum umgeht und was für Früchte er daraus ziehen möchte. Bei drohender Insolvenz könnte ich die Entscheidung nachvollziehen. Andernfalls halte ich das Vorgehen ökonomisch für sinnvoll, aber moralisch für fragwürdig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:41
eckhart schrieb:Ohne dort selbst Ausländer gewesen zu sein?
Natürlich war ich dort Ausländer. Ok bei den Tschechen sollte man vielleicht nicht sagen, dass man Deutscher ist, aber bei den Saudis kommt das immer gut. Die wissen nämlich aus eigener Erfahrung: wir bauen die besten Panzer der Welt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:45
Wie soll ich das verstehen?:
Jeder Mensch ist Ausländer.
Es gibt keinen Menschen der nicht Ausländer ist.


Nö, ich nicht. In meinem Land, Deutschland, bin ich kein Ausländer. Ich bin hier geboren und sozialisiert, nach zeitgenössischen deutschen Wertmaßstäben. Wenn du dich hier als "Ausländer" siehst, ist das völlig in Ordnung.
und dann:
KillingTime schrieb:Natürlich war ich dort Ausländer. Ok bei den Tschechen sollte man vielleicht nicht sagen, dass man Deutscher ist, aber bei den Saudis kommt das immer gut. Die wissen nämlich aus eigener Erfahrung: wir bauen die besten Panzer der Welt.
Ich interpretiere es mal freundlicherweise wie:
Aldaris schrieb:Du bist vielleicht 'ne Pflaume.
Klar soll man es den Tschechen sagen! DDR-Deutsche gibts doch nicht mehr.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:47
@Aldaris
Aldaris schrieb:Der Beitrag differenziert und bietet einen guten Überblick über das ganze Thema. Naja, wenigstens warst du ehrlich.
Ich bin immer ehrlich. :X Aber weil du es mir nicht übelgenommen hast, werde ich den Artikel noch lesen.
Aldaris schrieb:Andernfalls halte ich das Vorgehen ökonomisch für sinnvoll, aber moralisch für fragwürdig.
Tja siehst du, genau das könnte dir einen Nazivorwurf einbringen (wenn auch nicht von mir), weil du das Leid der Flüchtlinge geringer schätzt als die Arbeitsplätze der Deutschen. Vielleicht taucht ja gleich jemand auf, der dir erklärt, dass wir alle Opfer bringen müssen. ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:49
@eckhart

Was hast du denn an
KillingTime schrieb:In meinem Land, Deutschland, bin ich kein Ausländer.
nicht verstanden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:54
KillingTime schrieb:
In meinem Land, Deutschland, bin ich kein Ausländer.
berührt meine Aussage
KillingTime schrieb:Jeder Mensch ist Ausländer.
Es gibt keinen Menschen der nicht Ausländer ist.
gar nicht.
Denn meine Aussage hatte ich bewusst mit keiner Einschränkung versehen!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 20:57
KillingTime schrieb:Tja siehst du, genau das könnte dir einen Nazivorwurf einbringen
Ich denke nicht, dass mir jemand mit etwas Verstand daraus einen Stick drehen würde. Völlig absurd.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.07.2015 um 21:05
KillingTime schrieb:genau das könnte dir einen Nazivorwurf einbringen
Wie wärs mit der Eröffnung eines entsprechenden Threads
in Form eines von Interessenten zu erarbeiteten Leitfadens? :D


melden
sincerely
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.07.2015 um 14:05
@libertarian

Ich verstehe nicht, inwieweit die Nationalität beim Mobbing eine Rolle spielt.
Mobbing ist scheiße , unabhängig davon von welcher Seite das kommt.
Wenn die Behauptung im diesen Fall wäre : um das Problem zu lösen , muss man die Ursache bzw. Herkunft kennen , finde ich es ziemlich gefährlich.
Ist aggressives Verhalten der Migranten gegenüber den Deutschen etwa angeboren ? Oder ist es wohl eher ein Kulturelles Problem ?
Der Grund für diese Konflikte liegt meiner Meinung nach in der Selektion der Sozialen Herkünfte und Leistungsschwerpunkte der Schüler.
Die Rütli Schule hat durch die Fusion zur Gemeinschaftsschule "Campus Rütli" einen Fortschritt erlangt , die Leistungsbereitschaft ist gestiegen, die Schüler sind motivierter .

Ich finde , dass das der Beweis ist, das die Konflikte nicht auf die Nationalität zu beschränken ist, sondern mehr auf die Soziale Herkunft .

Offtopic -> Sry kleine Anmerkung : Bitte keine Polemik mehr. Ich hoffe du fühlst dich nicht mehr beleidigt . ;)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

13.07.2015 um 15:12
@sincerely
Ich habe nirgends behauptet, dass die Nationalität die eigentliche Ursache wäre. Zumal fraglich ist, was man unter diesem Begriff überhaupt versteht. Wenn nun von bestimmten Nationalitäten diverse Phänomene mehr ausgehen, als von anderen, so kann man viele Erklärungsmuster bemühen. Es gibt viele Faktoren, und die können auch ineinander wirken. Verschiedene politische Strömungen haben da immer ihre eigenen und sehen anderes mehr oder weniger als Ketzerei an. Wenn du nach Ursachen fragst, so geben diese Personen doch oft selbst Antworten. Ob sie über sich selbst richtig liegen, sei mal dahingestellt. Sicher sind nicht alle Kurden wie der Typ da im Video und es gibt auch unterschiedliche religiöse Strömungen unter ihnen. Viele Kurden etwa sollen Jesiden sein. Aber der kurdische Typ im Video sagt doch etwa, dass es an seiner Kultur, seiner Erziehung (Mit der Faust) und an seinem Ehrbegriff liege. Soziale Herkunft ist nicht immer ausschlaggebend. Es gibt genügend, die auch aus vielleicht sogar ärmeren Schichten kommen, und trotzdem kaum so waren.

Der Ehrbegriff wird islamisch umgedeutet und mit einem Machtbegriff versetzt. Aber bei solchen Phänomenen wie im Video würde ich sagen, dass es nur am Rande mit dem Islam zutun hat. Es hat, aber halt nur am Rande. Manchmal sollen sich solche Leute gar umbesinnen, wenn sie sich wirklich mit dem Islam auseinandersetzen und mildern dann ihr Temperament etwas. Aber was tut das zur Sache, wenn man nicht Wenige dann vielleicht irgendwann im Jihad wieder sieht oder sie an irgendeinem Lies!-Stand Korane verteilen? Trifft sicher nicht auf alle zu, aber trotzdem. Jedenfalls dürfte der Ehrenkodex dort mehr ein bisschen Anleihen aus dem Islam haben, aber auch durchmischt mit anderem, vielleicht älteren Traditionen. Selbst Leute wie Erdogan haben meiner Meinung nach oft nur am Rande mit dem Islam zutun.

Der ist wohl ein erklärter Islamist; aber hat er darum den Imaan verwirklicht? Imam Ayatollah Khomeini hat aus meiner Sicht irgendwo den Imaan ausgestrahlt. Und da sage ich auch klar entgegen allen "linken" Zeugs: Der hat mit dem Islam zutun. Hast du den irgendwo seine politischen Gegner auslachen sehen? Hat er sich irgendwo über seine Gegner hochmütig erhoben? Hat der irgendwo iranische oder islamische Geschichte um des Stolzes Willen iranisch umdeuten wollen? Er ist hart gegen seine Gegner vorgegangen und hat die klassische Scharia eingeführt, aber ich sehe hier andere Kräfte wirken. Wie im Qur'an steht: "Gott liebt die Hochmütigen und Prahler nicht", aber auch "Und (der Gläubige) ist hart auftretend gegenüber den Ungläubigen, doch milde gegen die Gläubigen." Auf solche Weise hat er seinen Jihad gegen den aus seiner Sicht hochmütgen und verdorbenen Schah geführt. Was aber dann trotzdem nicht viel zur Sache tut und es nicht unbedingt besser macht, es sei denn, man will unter der Scharia leben. Zumal die Unterwerfung unter eine angenommene Allmacht oft nur so eine Art Umkehr der Hochmut vielleicht einleiten kann, aber trotzdem zu einem persönlichen Machtgefühl führen könnte. Religiöse Arroganz aber ist dann wieder was Anderes.
sincerely schrieb:Offtopic -> Sry kleine Anmerkung : Bitte keine Polemik mehr. Ich hoffe du fühlst dich nicht mehr beleidigt
Und was soll das Zwinkern dann aussagen? Ironie?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.07.2015 um 16:35
Ohne Öl geht nichts! Wir (der Westen), mit Fokus auf die USA - haben Gaddafi und Saddam gestürzt - somit den nahen Osten noch weiter destabilisiert - Hand aufs Herz: Gaddafi hat nicht weniger Afrikaner vor der Überfahrt nach Europa zurückgehalten und unter Saddam hatte keiner den Mum im nahen Osten "Welle" zu machen.

Aber egal - wir haben die Menschenrechte und Demokratie in diese Länder gebracht, nicht wahr? Komisch dass alle jetzt nach Europa möchten "Ironie".

Mit tuen die alteingesessenen Migranten, die in der 3. oder 4. Generation hier leben leid. Die Lage wird von Tag zu Tag schlimmer.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.07.2015 um 17:27
@KillingTime

Wir hatten ja mal das Thema. Hier mal ein gutes Beispiel, dass mega absurd ist.

Ein 12 jähriges Mädchen und ihre Familie sollen Deutschland verlassen. Für was? Das Sozialverhalten des Mädchens scheint in Ordnung zu sein, nach 4 Jahren Deutschland spricht sie akzeptables deutsch und der Vater ist Schweißer, kann in diesem Gewerbe arbeiten gehen.

Also wenn allerschwierigstes Klientel in Deutschland bleiben darf, als würden die deutschen Ausländerbehörden ein mega Resozialisierungsprogramm fahren, dann darf das leistungswillige Mädel und ihre Eltern doch erst recht in D bleiben. Absurd, dass "nicht jeder aufgenommen werden kann", wenn doch gefühlt jeder aufgenommen wird.




melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.07.2015 um 17:58
Das ist eben der deutsche Bürokratiewahn, wo alles streng nach Vorschrift gehen muss ... und wenn aus einer Verordnung hervorgeht, dass die Familie gehen muss, dann wird das auch durchgesetzt ...

Ich bin gegen diese Praxis und plädiere dafür, jeden Fall einzeln zu betrachten. Wenn die Familie sich selbst versorgen kann und integriert ist (wobei hier die Definition von Integration immer noch nicht geklärt ist), spricht nichts dagegen, dass sie bleiben kann ...

Da fragt mnan sich allerdings, wieso jedes Asylverfahren so lange dauert, wenn es zu solchen Ergebnissen kommen kann ...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.07.2015 um 19:49
kofi schrieb:Hier mal ein gutes Beispiel, dass mega absurd ist.
Ich kenne selbst einen solchen Fall aus meinem allernähesten Umfeld, wo ebenfalls jemand abgeschoben werden soll, trotz perfekter Integration, guter deutscher Sprache und einwandfreiem Verhalten. Ich verstehe das auch nicht, und jeglicher Erklärungsansatz führt in Bereiche von Verschwörungstheorien. Wenn du also eine Erklärung dazu hast - dann lass uns darüber reden.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.07.2015 um 21:44
KillingTime schrieb:wo ebenfalls jemand abgeschoben werden soll
Wer entscheidet sowas eigentlich? Frau Bundeskanzlerin will damit ja auch nix zu tun haben...
Umfrage: Kanzlerin Merkel bringt Mädchen zum weinen. Wie findet ihr das?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

16.07.2015 um 22:28
@KillingTime

Bei näherem betrachten gibt es halt die ein oder andere Erklärung. Das schon. Aber es sieht halt wirklich doof oder nach einem System aus.

Aber wenn wir das näher betrachten: Zum Beispiel, dass Falschspieler eventuell mehr Raffinesse an den Tag legen als ehrliche Leutz. Am allersichersten ist immer eine deutsche Ehepartnerin oder ein deutscher Ehepartner, und dann muss auf jeden Fall mind.1 Kind her, falls die Frau sich vor dem 5.Heiratsjahr scheiden lässt. 5 Jahre musste ja, zumindest bisher, ein Migrant in D leben, um möglicherweise zu einer unbefristeten Aufenthaltserlaubnis zu kommen. Bis ein Kind 18 Jahre alt ist, schieben die deutschen Ausländerbehörden so oder so nicht die Kindesmutter oder den Kindesvater ab. Und bis 18 sind die 5 Jahre auch rum.Mit Kind in Deutschland hab ich schon oft gesehen, ist eine Abschiebung ausdrücklich von staatswegen untersagt. Vorausgetzt natürlich mit dem ganzen oder halben Sorgerecht (bei doch Scheidung) in der Tasche.

Es gibt aber auch Leutchen, die heiraten keine Deutschen. Wie die einzelnen das dann machen, ist mir jetzt selbst ein Rätsel. Bei den meisten arabischen Staaten vielleicht auf die Menschenrechtssituation hinweisen und dass de Oppositioneller bist. Deutsche Ausländerbehörden sind bestimmt nicht so inhuman, einen iranischen Oppositionellen den Ayatollahs in Teheran zum Fraß vorzuwerfen. Es droht ein möglicher Foltertod.

Ich krieg gelegentlich was mit von Abschiebungen, bei Straftaten etc., kriegen nen dann manchmal auch nen Wiedereinreiseverbot (zum Beispiel 5 Jahre)die Leutz, aber die siehste dann halt doch wieder paar Monate oder Jahre (obwohl das Einreiseverbot gar nicht abgelaufen ist?) wieder in denselben Straßenzügen, in denselben Kneipen etc. rumspazieren/rumsitzen. Ich glaube, die reisen dann einfach wieder mit falschen Pässen ein. Was aber heute mit Fingerabdruck und so? auch nicht mehr so einfach sein dürfte.

Aber es gibt auch andere Fälle: Manche Familienmitglieder der AbouChaka haben schon etliche Jahre von deutschen Behörden und Gerichten die Ausreiseanordnung bekommen, hab ich gelesen. Nur sind manche irgendwie staatenlos oder so. Palästina gibt es auf der Landkarte als Staat nicht, und ob Israel palästinensische Unterweltgangster aus Berlin haben will...der Libanon weigert sich ja auch manche seiner Leutz zurück ins Land zu lassen.

Zur Frustkompensation scheinen sich dann die deutschen Behörden wenigstens auf die zu konzentrieren, wo man als Staat bisschen die Muskeln spielen lassen kann. Meine chinesische Nachhilfelehrerin MUSSTE nach Ende ihres Studiums dringend Deutschland verlassen. Die Ausländerbehörde hat nicht mit sich reden lassen Wie auch eine gute Bekannte von mir, Studentin aus Georgien, muss der Ausländerbehörde alle paar Tage Bericht erstatten über ihr Studium und macht Druck zum schnellen Abschluss des Studiums. Dabei muss des Mädel oft den ganzen Tag arbeiten, für Ausländer gibts kein BaFöG und muss ohnehin langsamer studieren aus Zeitmangel.

Eine andere afrikanische Studentin will ihre Schwester nach D holen, die hat ihr Abitur gemacht und will an ne deutsche Uni. Die deutschen Behörden weigern sich anscheinend, kein Visum.

Wenn Deutschland ansonsten eigentlich sehr großzügig ist bei der Vergabe von Visa, Migration, Bleiberecht..dann sorgen die gelegentlich Mätzchen da echt für Kopf schütteln.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt