Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.914 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:23
@CaptainCaptain

ich denk mal Lichtenhagen war etwas mehr als eine Brandstiftung...und es gab gezielte Anschläge mit Todesopfern...ist schon eine andere Hausnummer.
Aber wenn Du dies mit den Beispielen rechtfertigen oder gegenrechnen willst?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:24
@canales
canales schrieb:Nach der ersten großen Flüchtlingswelle gab es zumindest ähnliche Vorkommnisse was Brandanschläge auf Asylheime betraf. Mir sind jedenfalls die Bilder aus Rostock-Lichtenhagen noch gut in Erinnerung.
Okay.

Aber ich meinte eher, dass mir das zu blöd ist, Menschen aus dem arabischen Raum oder woher eine "Kultur" zu unterstellen, Frauen sexuell zu belästigen oder zu vergewaltigen. Auch das Frauenbild war 1998 kaum anders als heute, nehme ich mal an. Warum gab es dann 1998 keine solchen Silvesterereignisse?

Genauso kann man auch kaum sagen, unter Deutschen gibt es eine Brandstifterkultur, die Asylbewerberheime bevorzugt zum Ziel hat.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:27
@nullname

Danke für den Hinweis. Wollte gerade die Pressemitteilung posten, aber @Deepthroat23 hat das ja bereits übernommen.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:29
@canales

Du argumentierst dich total gegen die Wand.
Es wird von bestimmten Gewalttaten gesprochen, wobei eindeutog und Threadbezogen Gewalttaten von Asylbewebern gemeint sind.
Dem entgegnest du sofort brennende Asylantenheime (Thread-fremd).
Darauf hin nennt man dir Thread-bezogen Fälle in denen Asylantenheime von Asylbewerbern angezündet wurden.
Und dann kommst du mit Lichtenhagen.
Lichtenhagen ist 25 Jahre her, wurde hier schon zig tausend fach thematisiert und hat NICHTS mit dem Thema zu tun.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:37
@kofi
kofi schrieb:Warum gab es dann 1998 keine solchen Silvesterereignisse?
Du meinst in dem Ausmaß? Ob es 1998 Nötigungen gab wissen wir nicht...in dem Ausmaß ist das zumindest nicht bekannt.
Es hat auf alle Fälle damit zu tun, dass jetzt mehr Anzeigen erfolgen (Gottseidank) und dass eben eine bestimmte Gruppe konzentriert diese Straftaten verübt hat. Dies gab es in früheren Zeiten nicht.

@Deepthroat23

Ich hatte die Vorkommnisse auf alle Straftaten bezogen...im Zusammenhang mit Flüchtlingen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:38
@Deepthroat23

@canales ist heute glaube ich nicht ganz bei der Sache.

Der Zusammenhang mag nicht ganz klar sein, aber immerhin kann man bei Deutschen auch nicht pauschalisieren. Es sind einige, wenige Radikale oder/und Nazis, die Asylbewerberheime anzünden. Man kann von daher kein "Volk von Brandstiftern" oder so herleiten.

Auch wenn @wichtelprinz das nicht gerne liest, aber selbst bei Flüchtlingen muss man an der Grenze einen Weg finden, zu steuern. Und zwar den Zuzug der wirklich Schutzsuchenden zu ermöglichen und möglichst die Einreise von Problemklientel oder potentiellem Problemklientel zu verhindern.

Die, die wirklich Schutz und Hilfe brauchen, sind doch auch in der Regel jene, die großen Wert auf Wohlverhalten legen für einen positiv beschiedenen Asylantrag.

Wenn ein Syrer übrigens vergewaltigt etc. bin ich mir selbst bei Bürgerkrieg in Syrien nicht sicher, ob dieser Mensch nicht doch Assad Anhänger ist. Die Angst vor einer Abschiebung nach Syrien scheint so marginal zu sein, dass es den Betreffenden gar nicht mehr interessiert, was die deutschen Behörden von dies oder jenem halten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:41
@kofi
kofi schrieb:Der Zusammenhang mag nicht ganz klar sein, aber immerhin kann man bei Deutschen auch nicht pauschalisieren. Es sind einige, wenige Radikale oder/und Nazis, die Asylbewerberheime anzünden
Und auf der anderen Seite darf man pauschalieren?
kofi schrieb:Und zwar den Zuzug der wirklich Schutzsuchenden zu ermöglichen und möglichst die Einreise von Problemklientel oder potentiellem Problemklientel zu verhindern.
Und wie soll das gehen, sieht man den Flüchtlingen schon an ob sie später mal straffällig werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 14:50
canales schrieb:Und auf der anderen Seite darf man pauschalieren?
Ja, eben nicht :D

Schreibe ich denn die ganze Zeit ins Blaue hinein, oder wie.
canales schrieb:Und wie soll das gehen, sieht man den Flüchtlingen schon an ob sie später mal straffällig werden?
Ich glaube, wir haben eine mit Steuergeldern gut durchorganisierte, halbwegs moderne Staatsverwaltung. Ich gehe arbeiten, und bezahle Steuern. Bei anstehenden Wahlen wähle ich. Und jetzt soll ich den Menschen im Bundeskanzleramt, im Bundesinnenministerium und dem Auswärtigen Amt die Arbeit abnehmen, wie man die Ein und Ausreise von Menschen steuert?

Bisher (außer 2015) ging es doch auch! Nicht alle sind Flüchtlinge, die vor Bürgerkrieg etc. flüchten. Und die sind ohnehin verpflichtet, wenn sie nicht aus Ländern der EU kommen, ein Visum vor der Einreise in die Bundesrepublik zu beantragen.

Ist das so weit verständlich oder brauchst du noch was.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 15:00
@kofi
kofi schrieb:Ja, eben nicht
Gut, dann kann man das ja mal abhaken...
kofi schrieb:Ist das so weit verständlich oder brauchst du noch was.
Mit ist immer noch nicht verständlich wie man mögliche Straftäter bei der Antragstellung erkennen könnte.

Die Steuerung ist mit dem Zusammenbruch von Dublin III weggefallen, also als die Flüchtlinge von Griechenland aus weitergeleitet wurden. Mittlerweile ist dies ja weitgehend behoben. Wo liegt jetzt das Problem?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 15:11
@kofi
kofi schrieb:Auch wenn @wichtelprinz das nicht gerne liest, aber selbst bei Flüchtlingen muss man an der Grenze einen Weg finden, zu steuern. Und zwar den Zuzug der wirklich Schutzsuchenden zu ermöglichen und möglichst die Einreise von Problemklientel oder potentiellem Problemklientel zu verhindern
Klar aber das liegt nicht am Wichtelprinz sondern an der fehlenden Logik im Rückschluss das: Schutzsuchende =lieb und brav sind und Problemklientel nicht auch Schutzsuchende sein könnten.
Ich wüsste auch nicht wie der Kofi schon an der Grenze innert Stunden abklärt ob jemand Schutzsuchender ist oder nicht und wie der Kofi Problemklientel dedekriert bevors probleme macht. -.-

Aber vielleicht sollten wir in den Fluchtländern mit deren Regenten sprechen damit sie zB ihrem"Problemklientel" ein Schlitz in die Ohren macht damit an der Grenze die Triarge vornehmen können -.-


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 15:21
Hier mal eine gute Kolumne zum Thema des Mordes in Freiburg , aber auch allgemein zu Straftaten und der Täter:
Der Freiburger Mord wurde erst dann von so großem, bundesweitem Interesse, als der Verdächtige gefasst wurde, obwohl es auch vorher schon ein grausamer Mord war. Es war insofern ein besonderer Fall, als es im Raum Freiburg drei Wochen nach der Tat noch ein weiteres tödliches Sexualverbrechen an einer jungen Frau gab und die Menschen dort verängstigt waren. Doch solange kein Flüchtling involviert ist, ist Gewalt gegen Frauen zwar ein Problem mit extremen Ausmaßen, aber nicht unbedingt eines, das von denen aufgegriffen wird, die jetzt Empathie mit den Angehörigen des Freiburger Opfers fordern.
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/getoetete-studentin-in-freiburg-unsere-taeglichen-toten-kolumne-stokowski-a-11...


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 15:38
@kofi

Warum es vor 1998 nicht solche Ausmasse gab? Das hat mit der Digitalisierung zu tun und mit der veränderten Lage nach 2001.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 15:43
@def
ist Dir schon mal aufgefallen, dass es kaum erwähnt wird, wenn es ein Deutscher war? Es wird also ständig erwähnt, dass der Täter Migrationshintergrund hat, welchen er hat ob er Flüchtling ist, wie lange er hier ist. Das da explizit auch stehen würde, der Täter ist Deutscher OHNE Migrationshintergrund habe ich bisher kaum bis gar nicht gelesen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 15:48
@Tussinelda

Naja, wenn man bei einem Artikel über eine Straftat tatsächlich schreiben würde "Deutscher ohne Migrationshintergrund" würde dies doch sehr danach klingen, dass der Leser einen "Ausländer" als Täter erwartet hätte, und das kann sich glaube ich keine Zeitung ´leisten´ (oder habe ich deine Intention jetzt falsch verstanden?).

Übirgens, weiss nicht ob es schon gepostet wurde:

http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Segeberg/Mann-spricht-Kinder-merkwuerdig-an-Polizei-erbittet-Hinweise


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 16:07
Das ist ziemlich starker Tobak, was die Margarete Stokowski da in im Spiegel verbreitet.
canales schrieb:Doch solange kein Flüchtling involviert ist, ist Gewalt gegen Frauen zwar ein Problem mit extremen Ausmaßen, aber nicht unbedingt eines, das von denen aufgegriffen wird, die jetzt Empathie mit den Angehörigen des Freiburger Opfers fordern.
Um wen geht es denn da? Wer sind denn die ominösen, die sonst kein Interesse haben sollen wenn es um Gewalt gegen Frauen geht? Hier sieht man wieder ein Beispiel, wie die Pressearbeit der "refugees welcome"-verballerten funktioniert. Alle Kritiker der Flüchtlingspolitik werden als empathielose Rassisten hingestellt, weil sie Recht hatten. Und das ist es auch. Leute, die davor gewarnt hatten, da kommen nicht nur "Hilfesuchende", hatten Recht!

Ansonsten ist der Artikel ein Versuch diese Tat zu relativieren. "Ist ja nicht so schlimm, passiert ja Tag täglich" Und diese dämliche Frage, warum man sich denn grade jetzt so darüber aufrege. Weil der Fall öffentlich ist! Somit mehr Menschen Kenntnis davon haben. Außerdem macht es einen Unterschied wer die Tat begangen hat. Warum? Weil der Täter, im Unterschied zu anderen Fällen, als ein Flüchtling, ein Hilfesuchender plakatiert wurde. Damit macht man die Sache eh schon zum Politikum, weil die Politik eben diese Plakatierung praktiziert hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 16:08
Tussinelda schrieb:ist Dir schon mal aufgefallen, dass es kaum erwähnt wird, wenn es ein Deutscher war?
Ganz einfach:
Foss schrieb:Weil der Täter, im Unterschied zu anderen Fällen, als ein Flüchtling, ein Hilfesuchender plakatiert wurde. Damit macht man die Sache eh schon zum Politikum, weil die Politik eben diese Plakatierung praktiziert hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 16:08
@Foss

Nun es ist eine traurige Tatsache das so eine Tat wenn sie nicht von einem Flüchtling begangen wird binnen Tagen wieder im Nirvana verschwindet.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 16:15
@Foss
Danke für den Hinweis das nun Straftaten von Flüchtlingen zur Kritik an der Flüchtlingpolitik gehört. Ich hatte schon eine Vermutung das Straftaten von Flüchtlingen genau dazu instrumentalisiert werden von jenen "die es schon immer wussten" das Flüchtlinge kriminell sind.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 16:16
Foss schrieb:Außerdem macht es einen Unterschied wer die Tat begangen hat. Warum? Weil der Täter, im Unterschied zu anderen Fällen, als ein Flüchtling, ein Hilfesuchender plakatiert wurde. Damit macht man die Sache eh schon zum Politikum, weil die Politik eben diese Plakatierung praktiziert hat.
Stimmt schon, ein kleiner Prozentsatz vergewaltigt und ihr könnt sagen: Wir hatten Recht.

Was Tussinelda und Nerok und meine Wenigkeit nur einmal aufzeigen könnten ist z.b. die Tatsache das wir einen Rubrik brauchen "Lichterkette für Deutsche" und der Flüchtling der ja hilfesuchend war ist schuld. und daran geilen wir uns jetzt Wochenlang auf.
Und vergessen ganz einfach die 8000 angezeigten Vergewaltigungen 2012, oder 10.000 angezeigte Vergewaltigungen 2004 usw.
Ich vermisse wenn ich ehrlich bin, die gleiche Leidenschaft hier im Forum für diese tausendene Vergewaltigungen und Sexuellen Übergriffe.... wo ist der eigene Thread? wo sind die Leute die Maßnahmen dagegen fordern? Wo sind die Mahner und guten Ratschläge für die deutsche Politik?
Nerok schrieb:Nun es ist eine traurige Tatsache das so eine Tat wenn sie nicht von einem Flüchtling begangen wird binnen Tagen wieder im Nirvana verschwindet.
Absolut richtig, jeder Mord, jede Familientragödie, jeder Rachemord verschwindet nach 2 tagen aus der Zeitung, Vergewaltigungen allein - schaffen es ja kaum in die Zeitung... interessiert ja auch keinen.
MIt dem Flüchtlingsmonster kann man jetzt Wochen Geld machen, und andere wie hier - freuen sich darüber das sie "Recht" hatten - alle Flüchtlinge sind böse.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 16:17
@Foss
Foss schrieb:Ansonsten ist der Artikel ein Versuch diese Tat zu relativieren
Im Gegenteil, sobald ein Flüchtling involviert ist werden die Taten instrumentalisiert...wäre der Täter kein Flüchtling gewesen gäbe es keine Forderung es in der Tagesschau zu bringen und die Kommentare im Netz wären um das Hundertfache geringer.


melden
332 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt