weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

34.990 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:32
der_wicht schrieb:Ich finde den Audruck Migrantengewalt an sich schon polemisch und reißerisch.
Natürlich. So war der Thread wenn ich mich richtig erinnere eher als Antwort auf einen anderen ähnlichen gedacht.
der_wicht schrieb:Es ist ja jetzt nicht so, als hätte ich nicht sogar etwas zur Begrifflichkeit zitiert. Wenn wir im Bibelkreis wären, würde ich das sicherlich anders werten, als hier bei Migrantengewalt und Usern, die nicht gerade sonderlich mit Gläubigkeit und Bibeltreue aufgefallen sind.
So wie das Wort Ausländer gebraucht und gemeint wird, ist es sicher nicht weniger negativ besetzt als das Wort "Fremde"

Fremdling ist auch nicht dasselbe Wort wie Fremder, wenn wir uns über Begriffe unterhalten. Ausländer wird übrigens kaum mehr so verwendet wie gedacht, sondern fälschlicherweise für Menschen die, richtig, einem fremd sind.

Meist aufgrund der äußerlichen Erscheinung. Das Wort Fremdling sehe ich hier wenn nur als abwertender, weil es kaum mehr vorkommt und es etwas von Verballhornung hat.

@Realo

Kannst du mir auch erklären, was du mit deinen Amazon Links sagen willst?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:35
Ob Migrant, Asylant, Asylsuchender, Fremdling, Fremder, Ausländer, Zuwanderer, Einwanderer... letztenendes kann ich egal welchen Begriff ich verwende, dieser positiv wie auch negativ besetzt und ausgelegt werden.
Da hast du sicher recht, aber ich bin bei insideman in die Schule gegangen und weiß jetzt, dass ich den Begriff Asylant, den er mir nun ein Leben lang hinterher trägt, nicht verwenden darf.

Aber mal im Ernst. Ich finde es schon ziemlich verwegen von lawine, ihre kosntruierten Darstellungen - Invasion der Monster von der Vega - "Satire" zu nennen.
insideman schrieb:Kannst du mir auch erklären, was du mit deinen Amazon Links sagen willst?
Wie schon gesagt, der Begriff findet sich eigentlich nur noch in der SF-Literatur für Aliens.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:37
@Realo
google mal lieber Bedford-Strohm und das verwendete Wort, wenn du in der Bibel nicht fündig wirst


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:39
Es besteht einfach ein Unterschied zwischen Fremdling und Ausländer. Fremdling bewertet die Person und ihre fremdartige Eigenschaft, Ausländer hingegen eher das Land und seine fremdartige Eigenschaft. Im Letzteren kann die Person dennoch vertraut sein, im Ersteren eher nicht.

Wenn man dann schon die Quellen zitiert..
fremd Adj. ‘von auswärts stammend, nicht heimisch, nicht zugehörig, unbekannt’.
https://www.dwds.de/wb/Fremdling


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:45
@vincent

Wir sollten auch die Realität nicht aus den Augen verlieren. Ausländer wird wohl in sehr vielen Fällen auch dann verwendet, wenn es gar nicht zutrifft.

Und ganz interessant bei unseren beiden dwds Links ist, mit was die beiden Wörter in Verbindung stehen:

https://www.dwds.de/wb/Fremdling

https://www.dwds.de/wb/Ausländer

Also könnte ich es mir aussuchen, wäre ich anhand dieser Verbindungen lieber ein Fremdling.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:47
@insideman
Natürlich stehen sie in Verbindung, ebenso wie Kanake mit Ausländer und "Wesen (wie) von einem anderen Stern" mit Fremdling. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 21:51
@insideman
Also ich wüsste nicht, wo Ausländer grundsätzlich für Fremde Bezeichnung findet (wobei... bei einer bestimmten Gruppe Einheimischer durchaus) :D der Italiener um die Ecke, bei dem ich regelmäßig esse, ist Ausländer, aber kein Fremdling und kein Fremder. Das ist Tatsache, keine negative Belegung.
Was umgangssprachlich aus Wörtern gemacht wird, ist eine andere Frage und nicht maßgebend. Sonst kann jede xbeliebige Gruppe an Menschen Begriffe definieren und dann haben wir Begrifflichkeitssalat und jeder schrille Vogel hat die Deutungshoheit, so lange er nur laut genug kräht. Funktioniert leider nur nicht so. Die Bedeutung mache nicht ich, die steht fest. Muss weder Dir, noch mir gefallen, ist aber so.
insideman schrieb:Fremdling ist auch nicht dasselbe Wort wie Fremder
Der Wortstamm ist Dir hoffentlich bekannt.
Das eine Wort hat eine negative Belegung schon in der Bedeutung, das andere nicht, wird aber gerne von Teilen Einheimischer missbraucht.
Möchten wir die Begriffskunde nun beenden und zum Thema zurückkehren?

@insideman
@lawine
Ich frage einfach nochmal, gibt es valide Zahlen über Gewalt von Migranten/ Flüchtlingen/Fremdlingen/Papierdeutschen/grundsätzlich Andersartigen an Biodeutschen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 22:08
der_wicht schrieb:Also ich wüsste nicht, wo Ausländer grundsätzlich für Fremde Bezeichnung findet
Fremde sind eigentlich die meisten Leute. Egal ob Ausländer oder nicht. Aber wenn wir von Menschen sprechen die einem fremd sind, vor allem in Medien, dann sind das für viele Ausländer.

Fremd Aussehen = Ausländer

Diese Verbindung gibt es sehr sehr oft. Was glaubst du wie oft jemand für einen Ausländer gehalten wird nur weil er aussieht, als käme er aus der Fremde?
der_wicht schrieb:Was umgangssprachlich aus Wörtern gemacht wird, ist eine andere Frage und nicht maßgebend.
Sehe ich nicht ganz so. Durch die negative Verwendung eines Wortes, kann es sehr wohl dazu kommen, dass das Wort nicht mehr so benutzt werden kann, wie es in einem Duden steht oder ursprünglich gedacht war.

Hier werden sich bald einige Wörter dazu gesellen mit der Endung "ling"
der_wicht schrieb: Die Bedeutung mache nicht ich, die steht fest. Muss weder Dir, noch mir gefallen, ist aber so.
Die Bedeutung alleine ist nicht ausschlaggebend. Was bedeutet denn Asylant? Es bedeutet nichts Negatives. Es bedeutete nicht schlechter fremder Mensch der bei uns leben will.

Durch die Endung und die Zeit in der es damals aufgekommen ist, ist es aber ein negativ behafteter Begriff.
der_wicht schrieb:Möchten wir die Begriffskunde nun beenden und zum Thema zurückkehren?
Machen wir.
der_wicht schrieb:Ich frage einfach nochmal, gibt es valide Zahlen über Gewalt von Migranten/ Flüchtlingen/Fremdlingen/Papierdeutschen/grundsätzlich Andersartigen an Biodeutschen?
Warum @est du mich bei der Frage?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 22:13
insideman schrieb:Fremde sind eigentlich die meisten Leute.
Richtig, aber nur weil ich sie nicht kenne und sie mir daher fremd sind, würde ich sie nicht unbedingt als Fremdlinge bezeichnen. Hier haben wir gleich den Unterschied aus der Alltagspraxis. Würde ich mich von Fremdlingen umgeben fühlen, wäre mein Leben sicherlich nicht mehr schön.
insideman schrieb:Hier werden sich bald einige Wörter dazu gesellen mit der Endung "ling"
Eine Festerling reicht mir eigentlich schon. :troll:
insideman schrieb:Durch die Endung
ganz genau. Du weißt es also schon und wusstest es auch schon, ebenso wie ich und lawine, also bräuchtest du gar nicht mehr zu googeln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 22:30
@insideman
Ein Fremder ist ein Fremder, ein nicht Orts ansässiger. Ein Ausländer kann auch ein Ortsansässiger sein und somit ist ein Ausländer nicht unbedingt ein Fremder. Einen Fremden anhand seines Aussehens zu beurteilen ist einfälltig Wenn das die meisten tun ist dies traurig.
insideman schrieb:Die Bedeutung alleine ist nicht ausschlaggebend. Was bedeutet denn Asylant? Es bedeutet nichts Negatives. Es bedeutete nicht schlechter fremder Mensch der bei uns leben will.
Das ist nicht korrekt. ein Asylant ist ein Mensch der um Asyl bittet. Ein Mensch der Zuwandern will nennt man Im­mi­g­rant.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.11.2016 um 22:38
@insideman
Seit wann spielst Du Advokat? :D
Die Bedeutung, dazu der Kontext der Verwendung und zu welchem Thema.
Meinetwegen weiß man es nicht besser, aber es dann auch noch als etwas Positives umzudeuten, ist schon ziemlich interessant. Ist es neuerdings Mode negativ belegte Worte plötzlich als gut umdeuten und darstellen zu wollen?
Wäre das nicht gewesen, hätte ich gar nicht erst gepostet.


Warum ich Dich adde? Weil Du auch mich geaddet hast und das Thema nunmal das Thema ist.
Vielleicht kann mir auch @lawine Zahlen nennen.
Ich bin nur neugierig, ob es dazu statistische Erhebungen gibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 00:59
Letztlich ist es auch immer ein Stückweit kontextabhängig ob ein bestimmter Begriff eher positiv oder negativ konnotiert ist. Grundsätzlich assoziiere ich bei dem Begriff "Fremdling" (wer sagt sowas heute noch?) als solchen und auch ganz unabhängig von seiner etymologischen Herkunft eher negative Aspekte so wie es auch bei vielen anderen Begriffen ist welche mit -ing enden, ähnlich wie es Beispielsweise auch bei dem Wort Flüchtling ist auch wenn dieser in seiner Bedeutung per se nicht negativ gemeint ist aber in vielen Verwendungen (besonders in der heutigen Zeit) dennoch häufig im negativen Sinne eingesetzt wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 07:04
@Libertin
Flüchtling in an und für sich nichts positives. Selbst wenn man selbst einer ist wird man dies nicht als positiv empfinden.

Beim Wort Fremdling kommt mir das Mittelalter in den Sinn. Als Menschen in ihrem Raum zum ersten mal einen dunkelhäutigen, fremd erscheinenden Menschen begegnet sind. Also kurz neben dem Eindringling anzusiedeln.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 09:02
Deutsche streiten sich stundenlang ob ein Begriff negativ besetzt ist oder nicht während das ungedreht bei herabwürdigenden Begriffen für Deutsche keinen juckt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 09:03
@Maite
welche Begriffe meinst Du denn und was willst Du genau damit sagen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 09:07
@Tussinelda
ZB für einen Bayer in Gebirgstracht (Lederhose) das Wort Frendling in Hamburg zu benutzen ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 09:35
"Fremdling" hört sich fast an, wie ein Ausdruck aus einer frühen Enterprise Folge. :D

Captain Kirk:" Kommander Spock, wir müssen das Verhalten der Fremdlinge erforschen"
Spock:"Sie sind in der Tat "faszinierend", Captain!"
:P:
Die Figur des Spock hat – wie später viele andere Figuren innerhalb der verschiedenen Star-Trek-Serien – die Aufgabe, das menschliche Verhalten zu hinterfragen. Als Halb-Vulkanier, deren Gesellschaft rein auf Logik beruht und ihre Gefühle unterdrückt, reagiert er – trotz seines gelegentlich durchschimmernden menschlichen Erbes – stets logisch und besonnen.
Wikipedia: Figuren_im_Star-Trek-Universum#Commander_Spock

Logik und Besonnenheit könnten diesem Thread auch nicht schaden.^^


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 12:17
der_wicht schrieb:Warum ich Dich adde? Weil Du auch mich geaddet hast und das Thema nunmal das Thema ist.
Du hast nur 2 Personen unter vielen geaddet. Ich hatte das Gefühl, dass du von diesen beiden Personen am ehesten eine Antwort erwartest.

Ich komme mir deshalb fehlgeaddet vor, weil ich kürzlich eigentlich klar gemacht habe, dass Die Opfer von Migranten meistens ebenfalls Migranten sein werden und "Biodeutsche" nun keine Angst haben brauchen.

Ich bin also der Letzte der dir hier weiterhelfen kann ;)


melden
migrantbird
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 12:50
OT:
@all :popcorn: lustig wie ihr euch hier gegenseitig an den Karren fahrt, ohne euch auch nur das Mindestmaß an quit pro quo zu gönnen... einfach Satire, man kann fast verstehen, warum manchem hier Ironie als moderates Stilmittel der Kommunikation gereicht, in Allmy's Politikkiste ist sonst einfach laaaaangweilig! Da wird doch der Hund in der Pfanne bekloppt... hihihi.

@Interested
:D

Zurück zur Sachlichkeit, dem Thema (welches bei mir Migrantengewalt ist, und die Lichterkettenpolemik lass ich euch übrig :D)

Jüngst zog sie sich ja wieder blutrot durch die Medien, die nächste Spur der Migrantengewalt, wie die blutige Spur eines Stück Fleisches, das man am Abschleppseil bei 80kmh spazieren fährt, man möge mir den Zynismus verzeihen, nun hier hätten wir dann einen der vielen Fälle, die einem bekannt sein dürften, wenn man nicht auf dem Mond lebt.


Frau mit heißem Öl übergossen – BGH kippt Urteilt

Ein Afghane war zu zehn Jahren Haft verurteilt worden, da er seine Frau mit heißem Öl übergossen hatte.[...]
er Bundesgerichtshof hat die Verurteilung eines 49-Jährigen in Hamburg wegen eines Mordversuchs mit heißem Öl an seiner Frau teilweise aufgehoben. Das Hamburger Landgericht hätte die Öffentlichkeit auch während der Plädoyers und des Schlussworts des Angeklagten ausschließen müssen, erklärten die Karlsruher Richter in ihrem Beschluss, der am Dienstag bekannt wurde.

Der Afghane war am 21. April wegen eines lebensgefährlichen Angriffs auf seine Ehefrau mit heißem Öl zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. Er wurde wegen Mordversuchs und gefährlicher Körperverletzung schuldig gesprochen.[...]

Bei dem Angriff hatte die Frau Verbrennungen auf 44 Prozent ihrer Haut erlitten. Sie schwebte wochenlang in Lebensgefahr.


Zur Begründung gab der vorsitzende Richter in Karlruhe an, dass anzunehmen sei, dass der wohlweisliche Ausschluss der Öffentlichkeit von dem vorangegangenen Verfahren in Hamburg, durchaus dazu hätte führen können, dass sich der Angeklagte freimütiger zur begangenen Tat hätte äußern mögen, was aber wohl nicht getan hatte, und somit heute auch nicht zweifelsfrei ausgeschlossen werden kann, dass seine Ausführungen bei Gericht unter Ausschluss der Öffentlichkeit den juristisch zugrundegelegten Merkmale bei Mord (z.B. niederer Beweggrund) , hätte entkräften können!

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article159671281/Frau-mit-heissem-Oel-uebergossen-BGH-kippt-Urteil.html

:palm:
Willkommen in Deutschland, Justitias Zockerparadies!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

23.11.2016 um 12:53
@migrantbird

War die Frau eine Deutsche ? wenn nein ist das OT was du postest.


melden
203 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt