weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.235 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 17:51
thewitch schrieb:Schwubs, und da sind wir bei meinem Statement, wie dämlich dieser Begriff oder dieses Synonym doch eigentlich ist.
und dabei, dass der Begriff "Besorge Bürger von PEGIDA selbst für ihre Mitläufer geprägt worden ist.
Woraufhin PEGIDA-Mitläufer von der Allgemeinheit ironisch "Besorgte Bürger" genannt werden.


thewitch schrieb:
Der negative Begriff als solches, ist doch erst durch eine linke politische Ideologie definiert worden.

Was hindert Dich daran, dies im Thread Linksextremismus auszubreiten?


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 17:53
Libertin schrieb:Von was für einer politisch linken Ideologie soll sie negativ definiert worden sein?
Von der allgemeinen.
Und dessen Interpretation.
Libertin schrieb:Du verstehst noch immer nicht, dass der Kontext in dem dieser Begriff verwendet wird das Gesamtpaket ist welches seine jeweilige Bedeutung überhaupt erst ausmacht.
Was sowohl für den rechten aber auch für den linken Populismus gilt.


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 17:57
und dabei, dass der Begriff "Besorge Bürger von PEGIDA selbst für ihre Mitläufer geprägt worden ist.
Woraufhin PEGIDA-Mitläufer von der Allgemeinheit ironisch "Besorgte Bürger" genannt werden.
Die Allgemeinheit ist jetzt also die Linke? :D
Der Begriff wurde ideologisch, sarkastisch, seitens der Linken populistisch verwurstet.
eckhart schrieb:Was hindert Dich daran, dies im Thread Linksextremismus auszubreiten?
Was hindert dich daran?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 17:57
thewitch schrieb:Schwubs, und da sind wir bei meinem Statement, wie dämlich dieser Begriff oder dieses Synonym doch eigentlich ist.
Also benutzt du ihn dämlich, um dann zu schlußfolgern, dass er dämlich ist? Gut, kann man machen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 17:58
thewitch schrieb: Von der allgemeinen.
Und dessen Interpretation.
Was ist denn eine "allgemeine politisch linke Ideologie"?
Ich denke du weißt selbst, dass das Spektrum hier breit gefächert ist.
thewitch schrieb: Was sowohl für den rechten aber auch für den linken Populismus gilt.
Also doch Kontextabhängig. Da haben wir es doch.


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 17:58
Fierna schrieb: Also benutzt du ihn dämlich, um dann zu schlußfolgern, dass er dämlich ist? Gut, kann man machen.
Nö, ich greife ihn nur als solches auf.


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 18:02
Libertin schrieb:Was ist denn eine "allgemeine politisch linke Ideologie"?
Die findest Du doch zuhauf hier in der politischen Rubrik.
Der Begriff wurde hier Themen und threadübergreifend genug überstrapaziert.
Libertin schrieb:Also doch Kontextabhängig. Da haben wir es doch.
Ne, immer noch nicht.
Immer noch populistisch abhängig.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 18:07
thewitch schrieb: Ne, immer noch nicht.
Immer noch populistisch abhängig.
Was auch wieder nur ein kontextueller Bestandteil ist.
Aber lass gut sein, dass wird heute zu nichts mehr führen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 18:09
eckhart schrieb:Was hindert dich daran?
Dein noch bestehender Accound.
Ich darf und will nicht für Dich posten.

thewitch schrieb:
Der negative Begriff als solches, ist doch erst durch eine linke politische Ideologie definiert worden.

Was hindert Dich daran, dies im Thread Linksextremismus auszubreiten?


melden
thewitch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 18:10
Libertin schrieb:Was auch wieder nur ein kontextueller Bestandteil ist.
Nein.
Das ist vollkommen kontextunabhängig, welche Ideologie diesen Begriff negativ verwursten will.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

25.11.2016 um 18:11
Ab sofort wird nicht mehr über besorgte Bürger, noch über Links oder Rechtsextremisten geschrieben, bleibt beim Thema!
Es geht hier über Migranten-Gewalt und nicht über besorgte Bürger für das Thema gibt es einen Thread diskutiert dort darüber!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 07:12
die Gewalt richtet sich nicht danach, welche Nationalität jemand hat.

daher halte ich Lichterketten für Deutsche für absoluten Unfug.

wer aufmerksam die (Regional)presse nach dem abscheulichen Verbrechen in Hameln verfolgt hat, stieß sicher wie ich auf die Kritik des Polizeigewerkschaftschefes Wendt. Der attestierte der Justiz zu lasches Handeln. Die Justiz BaWü wehrt sich gegen den Vorwurf.

zu Recht?

jedenfalls sind die Gefängnisse in Deutschland angeblich so voll wie lange nicht mehr, was nicht nur an zu wenig Haftplätzen liegt.

dazu ein Bericht aus den stuttgarter Nachrichten:
Derzeit sitzen im Land mehrere Hundert Menschen mehr im Gefängnis als eigentlich Plätze vorhanden sind. Das löst Konflikte aus und stellt die Mitarbeiter vor Probleme. Justizminister Guido Wolf setzt auf Erweiterungen und zusätzliches Personal....
Gemeint ist die Lage in den Gefängnissen im Land. Dort ist die Zahl der Gefangenen innerhalb von nur 15 Monaten um rund sieben Prozent auf 7098 gestiegen. Im geschlossenen Vollzug sitzen 6322 davon .....

Der Grund dafür: „Seit August 2015 ist die Anzahl Untersuchungsgefangener sprunghaft um knapp 30 Prozent angestiegen“, sagt Wolf. Nach einer Auswertung des Justizministeriums, die unserer Zeitung vorliegt, geht die Zunahme praktisch ausschließlich auf ausländische Gefangene zurück. Deren Anteil ist stark gestiegen, ihre Gesamtzahl liegt inzwischen bei 3123. Sie kommen aus 100 verschiedenen Nationen.
positiv hervorheben möchte ich, dass syrische und afghanische Flüchtlinge sich weitaus friedfertiger verhalten als andere Gruppen.
Besonders auffällig: Zwar liegen bei den Inhaftierten ohne deutschen Pass nach wie vor Türken und Rumänen vorn, allerdings haben die Nationen, aus denen zuletzt viele Asylbewerber nach Deutschland gekommen sind, deutlich aufgeholt. Inzwischen stammen über 1100 Gefangene aus solchen Ländern. Binnen Jahresfrist hat sich etwa die Zahl der inhaftierten Gambier und Tunesier verdreifacht, die der Algerier, Marokkaner und Pakistani verdoppelt. Syrer und Afghanen spielen dagegen in der Statistik nur eine untergeordnete Rolle.
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.immer-mehr-fluechtlinge-in-haft-gedraenge-hinter-gittern.f658fff0-0eef-43f8...

Gewalt, die von Migranten ausgeht, ist ein Thema, dem sich sowohl Gesellschaft als auch Politik widmen müssen. Das Thema darf man nicht den Rechten , der AfD oder gar dem Pöbel auf der Straße überlassen (letzteres kommt GsD selten vor)#

wichtig wäre, endlich die Kleinkriminalität aus Diebstählen, Drogendealen, Erpressung etc zu bekämpfen . die Kleinkriminalität vor Ort ist die "Einstiegsdroge" schlechthin.
Wenn junge Menschen (egal ob Asylbewerber, Menschen ohne oder mit MHG) in ihren Heimatorten keine solche Szenen mehr vorfänden, in die sie problemlos reinwachsen können, wenn Straftaten nach dem Neukölner Modell sofort geahndet würden und Maßnahmen der Jugendarbeit stattfinden würden sowie mehr Prävention - dann wäre allen geholfen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 07:37
@lawine

Wenn sich unter 7098 Gefangenen in BW, 3123 ausländische Gefangene befinden,
so ist das ein deutliches Zeichen von Missbrauch des Gastrechts.
Wenn man dann die Opfer ihrer Straftaten, mit großer Wahrscheinlichkeit bei der deutschen Bevölkerung suchen darf, brauchen wir vielleicht doch bald Lichterketten für Deutsche.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 08:24
@taxista
während der Untersuchungshaft gilt noch die Unschuldsvermutung, derjenige ist Beschuldigter, nicht Verurteilter. Und woher weißt Du, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um Straftaten gegen Deutsche handelt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 10:42
taxista schrieb:Wenn man dann die Opfer ihrer Straftaten, mit großer Wahrscheinlichkeit bei der deutschen Bevölkerung suchen darf, brauchen wir vielleicht doch bald Lichterketten für Deutsche.
Man könnte auch, bevor man aus dem Bauch heraus redet, den Kopf einschalten. Da die Wohuingssituation der meisten Asylbewerber prekär ist, trifft auf viele Kleinkriminelle der Haftgrund "ohne festen Wohnsitz zu", was auf Deutsche so gut wie gar nicht zutrifft. Zudem dürfte hier oft nach dem 2. Mal der weitere Haftgrund "Wiederholungsgefahr" hinzukommen, der bei Deutschen, sofern es sich um Kleinnkriinalität handelt, erst nach dem 3. oder 4. Mal zutrifft. Ferner bezahlen Deutsche oft ihre Strafe (nach Ladendiebstahl oder Schwarzfahren) sofort vor Ort und werden daher erst gar nicht zur Anzeige gebracht und rutschen somit nicht ins Strafregister, können also recht häufig Straftaten begehen, ohne im Knast zu landen, was bei vielen Flüchtlingen, die nicht genug Geld haben, nicht der Fall ist, zumal sie aufgrund ihrer Sprachprobleme wohl nicht ohne Anzeige davon kommen und daher sofort registriert werden.

Ich weiß nicht, ob es besonders sinnvoll ist, die Gefängnisse mit diesen Kleinkriminellen zuzukleistern, weil dann für wirklich schwere Fälle einfach kein Platz mehr vorhanden ist, und mehrere Leute in eine Einzelzelle packen wirkt sich auch höchst förderlich auf die Resozialisierungsidee aus.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 11:59
Realo schrieb:Ferner bezahlen Deutsche oft ihre Strafe (nach Ladendiebstahl oder Schwarzfahren) sofort vor Ort und werden daher erst gar nicht zur Anzeige gebracht und rutschen somit nicht ins Strafregister, können also recht häufig Straftaten begehen, ohne im Knast zu landen, was bei vielen Flüchtlingen, die nicht genug Geld haben, nicht der Fall ist, zumal sie aufgrund ihrer Sprachprobleme wohl nicht ohne Anzeige davon kommen und daher sofort registriert werden.
Da hast du doch ganz bestimmt belastbares Zahlenmaterial über die Anzahl der Deutschen die sich so freikaufen...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 12:16
Wer sich nicht damit auskennt, der könnte es glatt glauben:
Realo schrieb:Da die Wohuingssituation der meisten Asylbewerber prekär ist, trifft auf viele Kleinkriminelle der Haftgrund "ohne festen Wohnsitz zu", was auf Deutsche so gut wie gar nicht zutrifft.
Quatsch, es reicht wenn die Turnhalle im schlimmsten Fall angeben wird. Die leben doch nicht auf der Straße...Illegale sind wiederum keine Asylbewerber.
Realo schrieb:Ferner bezahlen Deutsche oft ihre Strafe (nach Ladendiebstahl oder Schwarzfahren) sofort vor Ort und werden daher erst gar nicht zur Anzeige gebracht und rutschen somit nicht ins Strafregister
Reine Fantasiegeschichte - man zahlt vor Ort entweder die Aufwandspauschale des Ladens oder das erhöhte Beförderungsgeld. Der Diebstall wird von der SA zur Anzeige gebracht, oder vom Verkehrsbetrieb im Wiederholungsfall wegen Betrug.
Realo schrieb:können also recht häufig Straftaten begehen, ohne im Knast zu landen
Eher Deutsche werden bestraft (da ist auch was zu holen) und damit sich Gerichte nicht die übertriebene Nazigesinnung vorwerfen lassen.
Realo schrieb:was bei vielen Flüchtlingen, die nicht genug Geld haben
Müssen sie also soviel Geld haben damit sie Strafen bezahlen können? Das halte ich nicht für richtig..
Realo schrieb:zumal sie aufgrund ihrer Sprachprobleme
Sie kriegen einen Übersetzer und Rechtsbeistand, mal wieder eine bewusste Schlechtdarstellung der Polizei und Behörden.
Realo schrieb:Ich weiß nicht, ob es besonders sinnvoll ist, die Gefängnisse mit diesen Kleinkriminellen zuzukleistern,
Um in DE in Knast zu kommen musst es faustdick hinter den Ohren haben (oder Steuern hinterziehen).
Die Empörung wegen laufen lassen ist doch groß! z.B. die Herren die die Düsseldorfer Halle wegen fehlendem Nutella angezündet haben, sind auf dem freien Fuß.(10 Mio Schaden)

Bei allem Respekt und Einsatz für Humanität und Flüchtlinge - man darf Tatsachen nicht verdrehen, da wirkt man sogar feindlich der Bevölkerung und Staat gegenüber.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 12:29
def schrieb:Da hast du doch ganz bestimmt belastbares Zahlenmaterial über die Anzahl der Deutschen die sich so freikaufen...
Ich kann da nur von mir selbst reden, und da ich die anderen auch nicht für dumm halte, ist anznehmen, dass sie lieber 60 € rausrücken als eine Vorstrafe zu erhalten.
Corky schrieb:Quatsch, es reicht wenn die Turnhalle im schlimmsten Fall angeben wird. Die leben doch nicht auf der Straße...
Tja, ich weiß nicht, ob die Justiz das auch so sieht. Man verduftet halt eher aus ner Turnhalle als aus nem festen Mietvertrag.
Corky schrieb:Reine Fantasiegeschichte - man zahlt vor Ort entweder die Aufwandspauschale des Ladens oder das erhöhte Beförderungsgeld. Der Diebstall wird von der SA zur Anzeige gebracht, oder vom Verkehrsbetrieb im Wiederholungsfall wegen Betrug.
Komisch, ich hatte in meiner kriminellen Jugend mehr als einmal die Strafe bezahlt, als ich beim Ladendiebstahl erwischt wurde, und außer Hausverbot gabs da nix.
Corky schrieb:Eher Deutsche werden bestraft (da ist auch was zu holen) und damit sich Gerichte nicht die übertriebene Nazigesinnung vorwerfen lassen.
Das kannst du sicherlich mit belastbarem Material untermauern. Aber lass dir Zeit, ich geh jetzt bei dem schönen Wetter erst mal spazieren. :D
Corky schrieb:Müssen sie also soviel Geld haben damit sie Strafen bezahlen können? Das halte ich nicht für richtig..
Tja, wir wollen hier aber über Fakten reden und nicht darüber, ob du das gut oder schlecht findest.
Corky schrieb:Sie kriegen einen Übersetzer und Rechtsbeistand, mal wieder eine bewusste Schlechtdarstellung der Polizei und Behörden.
Ja, hinterher, schließlich muss der Polizist auch wissen, was er ins Protokoll schreiben soll, während der deutsche Kleinkriminelle sich inzwischen den nächsten Laden ausschaut, wo er was klauen kann.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 12:38
@Realo

Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass du in deiner Jugend mehrfach Ladendiebstahl begangen hast, mehrfach erwischt wurdest und der Polizei Schmiergeld bezahlt hast?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.11.2016 um 12:39
Geh mal spazieren :)
- ich weiß nicht wie Du auf die Idee kommst, ein MIetvertrag würde einen Flüchtling am Verduften verhindern...ist eh vom Amt bezahlt (wie die Turnhalle).
- Mich wunderts dass Du als Ladendieb nicht weißt was Du bezahlt hast..es war die "Detektivgebühr", Aufwandsgebühr...das hat mit der Strafe des Gesetzes überhaupt nichts zu tun. "Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht" - was dann die SA draus macht ist eine andere Geschichte.
- Es wird milde entschieden, bei einem Deutschen mit Gehalt sind allein die Tagessätze höher, das muss Dir als Quelle reichen.
- Ich bin gegen die Idee Flüchtlinge sollten soviel Geld haben damit sie ihre Strafen zahlen. Das ist eine sinnlose Diskussion.
- Spätestens bevor der Kleinkriminelle mit dem Gefängnis bedroht wird (eigentlich in seiner Resozialisierung behindert wird) bekommt er einen Übersetzer und Beistand. Unterlasse das Gegenteil zu behaupten! Das ist hier ein Rechtsstaat.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Welt ohne Krieg?47 Beiträge