weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

35.235 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:10
Eine Erklärung warum ich als Deutscher mit Migrationshintergund gegen Merkels Wilkommenspolitik bin. Ich bin überzeugt, dass sich die Migration von bildungsfernen und schwer integrierbaren Menschen aus Afrika und dem Nahen Osten negativ auf das Charakterbild der integrierten Ausländer in Deutschland auswirkt. Südländisch aussehende Menschen, die schon seit der 3. Generation hier leben und arbeiten, werden seit der Flüchtlingswelle mit verstärkter Argwohn wahrgenommen, nur weil sich bestimmte Neuzuwanderer nicht benehmen können.

Es wurde in diesem Thread schon oft gefragt, wie man nun die potentiellen Straftäter vor der Einreise aufhalten könne. Wichtig ist denjenigen Asyl zu gewähren, die einen echten Fluchtgrund haben. Christen und Juden werden selbst in Deutschland noch von Muslimen in Flüchtlingsunterkünften misshandelt. Ohne eine ganze Religion pauschalisieren zu wollen, wäre es im Interesse aller die muslimische Migration auf ein Minimum zu beschränken, aufgrund der hohen Akzeptanz der Sharia.

http://www.pewforum.org/2013/04/30/the-worlds-muslims-religion-politics-society-overview/

Wikipedia: Muslim_attitudes_toward_terrorism#Polls


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:10
@albatroxa
albatroxa schrieb:sonst alles klar was können die Kinder dafür? und in meinen Satz meine ich ihn und niemand anders.
jo und in meinem Satz den Du meintest zu bemängeln gings im Kontext um Kinder die ermordet werden weil die Eltern es für das richtige halten.

Ehrenmord ist einfach Mord. ich wüsste jetzt nicht was bei Ehrenmord gegenüber einem anderen niederen Mordmotiv besonderes dran sein sollte. Fall Du ein besseres niederes Mordmotiv weisst lass es mich wissen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:11
@wichtelprinz
Und was hat das mit der Katholischen Kirche zu tun?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:12
@albatroxa
Frag den Bayer.... weiss nicht was Du mit der kaht Kirche hast. Ich hab die nie erwähnt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:13
@wichtelprinz
Ne ich frage Dich weil Du hast ja auf seinen Satz das mit Göppels gebracht


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:15
@albatroxa
dann hast Du den Satz auch so deutlich gelesen das Du auch das Satzzeichen am Schluss gesehen hast?


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:17
@wichtelprinz
ich nehme mal an das Du weißt was Du schreibst oder warte ich helfe Dir:
Deepthroat23 schrieb:
Bei zB. Ehrenmorden ist das kein Teilaspekt. Oder kennst du einen Fall bei dem eine katholische Familie beschlossen hat unsere Tochter muss sterben weil sie einen muslimischen Lebensstil pflegt.
Dann schriebst Du:
wichtelprinz schrieb:
ich kenn einen Fall wo Deutsche sich mit ihren Kindern in einem Bunker umgebracht haben weil der Krieg verloren ging. Zählt das auch? -.-


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:17
@CaptainCaptain

Wichtig dabei: Das kommt von dir. Ich hab mit @canales nicht auf der Basis von "Beschränkung der Einreise von Muslimen" geschrieben. Muslime haben kein Monopol auf Straftaten.

Generell sollte man potentielle Straftäter vor der Einreise aufhalten. Und wie geschrieben, eine halbwegs moderne Staatsverwaltung sollte dazu Mittel und Wege finden.

Übrigens klingt deine ständige Betonung deines Migrationshintergrundes mittlerweile so, als wärst du Deutscher ohne Migrationshintergrund und willst mit dieser Fakerei nur ein bisschen Stimmung machen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:18
@albatroxa
möglich jedoch gibt die wiki was anderes her aber seis drum.
Die Definition ist m.E. nicht auf eine Kultur beschränkt: aus wiki
Der Begriff Ehrenmord (englisch: honor killing) bezeichnet die Tötung bzw. Ermordung eines in der Regel weiblichen Mitglieds aus der Familie des Täters als Strafe für eine vermutete Verletzung der familieninternen Verhaltensregeln durch das Opfer.
Ich würde ein Verlassenwerden und als Konsequenz die Tötung des Partners durchaus in diesem Kontext sehen.

Das ist auch von medizinischer Seite so beschrieben...

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/article/925429/toedliche-beziehung-frau...
Bei Männern ist Rache und ein verletztes Ehrgefühl nach einer Trennung offenbar häufiger ein Motiv für eine solche Gewalttat, erläuterte Leygraf. "Frauen töten in der Regel in und nicht nach der Partnerschaft."


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:20
@kofi
yep zumindest sollten diese Personen unverzüglich die Heimreise antreten ohne hinterfrage.

Denn solche Äußerungen wie ja der Kerl kennt das nicht anders usw. zählen nicht.
Denn in den Meisten Islamischen Staaten steht auf solche vergehen die Todesstrafe. Für mich heißt das sie wissen sehr genau was se tun


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:20
@kofi Mittlerweile muss man das immer dazu sagen. Man wird im Internet sehr schnell als Nazi und Rassist diffamiert, wenn man das vorher nicht klarstellt.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:21
@canales
Ich bezieh aus der Wiki mehr das:
Ehrenmorde in Deutschland

Im Jahr 2011 führte das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht (MPICC) in Freiburg im Breisgau im Auftrag des Bundesministerium des Innern eine Studie zu Ehrenmorden in Deutschland durch. Das Ziel dieser Studie bestand in der Identifizierung (Feststellung) aller Fälle von Ehrenmorden in Deutschland im Zeitraum von 1996 bis 2005 auf der Basis von Prozessakten sowie Medienberichten. Es wurden 78 Taten untersucht, darunter zahlreiche Grenzfälle zur Blutrache und zur Partnertötung. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass von 122 Tätern 113 (93 %) männlichen und 9 (7 %) weiblichen Geschlechts waren. Von den 109 Opfern waren 47 (43 %) männlich sowie 62 (57 %) weiblich. Der Anteil der männlichen Opfer war damit den Autoren der Studie zufolge erheblich größer, als es in der Öffentlichkeit und teils auch in der Fachdiskussion wahrgenommen wird.[20][21][22]

Die Auswertung des ethnischen und Migrationshintergrunds ergab den eindeutigen Befund, dass fast alle Täter außerhalb Deutschlands geboren wurden (91 %) und keine deutsche Staatsangehörigkeit besaßen (92 %). 9,2 Prozent der Täter waren Migranten der zweiten Generation, d. h., sie wurden in Deutschland geboren. Die Täter waren zu 63 % in der Türkei geboren, es folgten arabische Länder (14 %), Albanien und Länder des ehemaligen Jugoslawien (8 %) sowie Pakistan und Afghanistan mit 6 %. Ein einziger Täter war ethnischer Deutscher: ein Auftragsmörder, der von einem jesidischen Kurden bezahlt wurde.[23]

Eine rechtssoziologische Studie von Dietrich Oberwittler und Julia Kasselt widerlegte 2011 die verbreitete ausschließliche Assoziation des Phänomens der Ehrenmorde mit dem Islam. Es hängt vielmehr mit bestimmten Traditionen in den Herkunftsgebieten der Familien zusammen. Eine Mehrzahl der türkischen Täter stammte aus Ostanatolien.[24] Darunter waren sowohl ethnische Türken, als auch Kurden, darunter Jesiden, sowie syrisch-orthodoxe Aramäer.[25] Die Auswertung der Geburtsorte der Täter ergab eine auffällige Häufung westlich des Vansees.[26]

Im Jahr 2005 erregte die Ermordung von Hatun Sürücü in Berlin großes Aufsehen.

Auch durch Polizeifahndungen mittels der Fernsehsendung 'Aktenzeichen XY' ist das Phänomen in der deutschsprachigen Öffentlichkeit bekannt. Z.B. wurde Ende 2011 der Fall der 18-jährigen jesidischen Kurdin Arzu Özmen ausgestrahlt, die in ein Frauenhaus gezogen war und nach einem Besuch bei ihrem Freund verschleppt worden war.[27] Später wurde bekannt, dass ihre fünf Geschwister - im Alter von 21 bis 27 Jahren - sie verschleppt hatten; ihr 22-jähriger Bruder Osman erschoss sie.[28] Osman Özmen wurde am 16. Mai 2012 zu lebenslanger Haft wegen Mordes, die weiteren an der Tat beteiligten Geschwister zu langjährigen Haftstrafen wegen Geiselnahme und Beihilfe zum Mord verurteilt.[29]

Im Mai 2012 wurde ein 58-jähriger Mann aus Pakistan - er lebte seit 1985 in Deutschland - (Mahmood A.) wegen zweifachen Mordes zur Höchststrafe - lebenslange Haft plus Feststellung der besonderen Schwere der Schuld - verurteilt. Seine Tochter (20) hatte heimlich geheiratet; er hatte das junge Paar 2003 zu sich nach Hause eingeladen und die beiden heimtückisch - im Schlaf - erstochen.[30]
Wikipedia: Ehrenmord#Ehrenmorde_in_Deutschland


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:34
@albatroxa

in Deinem Link wird unter dem Punkt Ehrverletzung eben auch die Unterschiede bezüglich der verschiedenen Kulturen angesprochen.
In anderen Kulturen, die nicht einseitig geschlechterspezifisch urteilen, können alle Mitglieder einer Familie die Familienehre beflecken. Etwa dann, wenn ein Familienmitglied in Gegenwart von Mitgliedern einer höher gestellten Familie ungebührlich handelt, so dass diese darin eine Beleidigung erkennt. Ebenfalls als Ehrenbefleckung kann gelten, wenn Befehle des Familienoberhaupts ignoriert oder kritisiert werden (Ex 21,17 EU). Wenn eine Familie solches Verhalten duldet, gilt sie nach außen hin als schwach - und wird dadurch angreifbar.
Es gibt eben durchaus kulturelle Unterschiede, z.B. Indien.
Für mich ist der Begriff durchaus kulturunabhängig zu sehen.


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:35
@canales
das schon klar . Aber Indien naja dazu erstmal no coment ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:35
@albatroxa
@CaptainCaptain
@canales
@kofi
@wichtelprinz
@Deepthroat23
@def
@Bone02943
@eckhart
@Nerok

Guten Abend,

es wird ja teilweise darüber gestritten aus welchen Teilen der Bevölkerung die Gewalt kommt.

Im Bericht des BKA sind hierzu einige Informationen zu finden bezogen auf 2015.

In der Einleitung des Berichtes findet sich ein wichtiger Absatz den ich hier gesondert einstellen möchte.
Straftaten, die durch Tatverdächtige mit positiv
abgeschlossenem Asylverfahren („international
Schutzberechtigte und Asylberechtigte“) begangen
wurden, werden nicht berücksichtigt, da Personen
mit diesem Aufenthaltsstatus nicht gesondert in
der PKS erfasst werden, sondern unter dem Sammelbegriff
„sonstiger erlaubter Aufenthalt“.

Hier der Link zum Bericht des BKA:
https://www.bka.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/Kurzmeldungen/161018_BundeslagebildKriminalitaetImKontextZuwanderung.html

Im Unteren Teil der Seite ist dann der Link zum Bericht als PDF


Venerdi


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:50
@venerdi

Ich weiß jetzt nicht wie stark sich das auswirkt, meine aber gelesen zu haben,dass ein Großteil der Verfahren der Flüchtlinge, die 2015 kamen erst 2016 entschieden wurden.
Zudem gehören die Zuwanderer überproportional der Alters- und Geschlechtergruppe an, die vermehrt Straftaten begehen.
Würden jetzt nur Familien mit Kindern kommen, so sähe die Statistik noch etwas Anders aus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:58
@canales

Durch dieses Vorgehen wird die Anzahl der Straftaten die den Flüchtlingen zugeordnet werden gedrückt und teilweise auf die sonstigen Ausländer übertragen.
Also ein in meinen Augen nicht sauberes vorgehen.


Venerdi


melden
albatroxa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 20:59
@venerdi
danke für den Link muss ich dann mal in Ruhe lesen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 21:03
@albatroxa

Nichts zu danken ist ja eine frei zugängliche Quelle.


Venerdi


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

07.12.2016 um 22:07
@venerdi

Die Zahl der offenen Asylanträge war im Januar 2016 noch 660.000 dazu kommen diejenigen, die
2015 abgelehnt wurden bzw. als abgelehnte Asylbewerber noch in der BRD waren, da kommen wir wieder über die Zahl von einer Million.
Das Problem ist, dass in diesen Statistiken nicht genau aufgeschlüsselt wird wer nun genau gezählt wird, da geb ich Dir schon recht.


melden
312 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt