Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.947 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:03
@Hatori
Hatori schrieb: Geht aber nicht nur um Beschneidung, sondern vor allem um den schlechten Umgang mit Frauen in arabischen Ländern.
Nicht nur in arabischen Ländern geht man mit Frauen immer noch schlecht um. Auch hierzulande finden sich immer wieder Beispiele wo man auf Frauenfeindlichkeit trifft. Wusstest du das schon?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:04
@Warhead

Waren sie jemals näher an so etwas wie Erfolg?
Die Angst wird große Teile der Bevölkerung nach dem Strohalm greifen lassen. Und es nützt nichts (mehr), diese Angst als irrational und/oder unbegründet zu bezeichnen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:05
@Jeara
Jeara schrieb:Es ist nicht diskriminierend, wenn man anspricht, "dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist...“
Natürlich nicht, insbesondere wenn es sich um mehr als die gefühlte Realität handelt.
Hast du da Zahlen, damit man das Problem mal beim Namen nennen kann?
Um wieviel höher ist die Kriminalität bei jugendlichen Migranten im Vergleich zu gleichaltrigen, sozial ähnlich schlecht gestellte Jugendlichen ohne Migrantenstatus?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:05
Jeara schrieb:Diese Farce in Köln als gelungenen Plan zu bezeichnen, ist für mich unverständlich
„Wir hatten Gruppen, die vergleichbar aggressiv waren wie 2015“
Die Polizei führt die weitgehend friedliche Silvesternacht in Köln auf ihren umfassenden Einsatz zurück. Das sagten Vertreter von Landes- und Bundespolizei auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker. 1700 Polizisten der Landes- und Bundespolizei waren in einem noch nie da gewesenen Aufgebot unterwegs, um eine Eskalation wie im vergangenen Jahr zu verhindern.

Dies sei „weitgehend gelungen“, sagte der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies. Dass die Nacht ohne dramatische Zwischenfälle verlaufen sei, habe auch daran gelegen, dass die Polizei am späten Abend mehrere Hundert Männer in den Blick genommen habe, die am Hauptbahnhof und am Deutzer Bahnhof unterwegs waren. Sie seien mit „Grundaggressivität“ in Gruppen aufgetreten. Darum forderte die Polizei 200 zusätzliche Beamte an.

Die Bundespolizei habe zwischen 21 und 23 Uhr 650 Männer überprüft, davon seien fast alle Nordafrikaner gewesen, sagte Mathies. Kritik aus den sozialen Netzwerken an „Racial Profiling“, mit dem die Polizei vermehrt Menschen nicht deutscher Herkunft kontrolliert habe, wies er zurück: „Es ging darum zu verhindern, dass es zu vergleichbaren Ereignissen wie im vergangenen Jahr kam.“ Die Situation habe gezeigt, dass auch in diesem Jahr „mit drohenden Straftaten zu rechnen“ gewesen sei, sagte der Polizeipräsident.

„2000 fahndungsrelevante Personen“


Das bekräftigte auch Bundespolizei-Sprecher Wolfgang Wurm: „Wir hatten Gruppen, die vergleichbar aggressiv waren wie 2015.“ Damals habe man allerdings keine Grenzen gesetzt. „Frühzeitiges Erkennen, sofortige Maßnahmen und eine niedrige Einschreitschwelle“ der Polizisten hätten in diesem Jahr erhebliche Straftaten wie vor einem Jahr verhindert. In den Zügen in Richtung der nordrhein-westfälischen Metropolen seien 2000 „fahndungsrelevante Personen“ unterwegs gewesen, davon reisten mindestens 1000 nach Köln.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article160761721/Wir-hatten-Gruppen-die-vergleichbar-aggressiv-waren-wie-2015.ht...

Das wird wohl neuer Standard werden, ich sehe aktuell keine Lösung für dieses Problem.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:09
@eckhart

Das von mir angesprochene PROBLEM bezieht sich darauf, dass ich mich frage, ob feiern unter massivem Sicherheitsaufgebot nun zur Normailität werden soll. U.a., weil niemand drüber reden soll/kann/darf, dass die Gesellschaft vor den Schutzsuchenden geschützt werden muss.

Erzähle mir bitte nun niemand, diese Zustände habe es bereits vor 1,5 Jahren so gegeben.

DAS ist das PROBLEM, eckhart. Und das verschwindet nicht, indem man behauptet, die einheimische Bevölkerung sei ebenfalls kriminell etc. Wer das anspricht, möchte nicht damit abgespeist werden, dass "das alles Nazi ist". Diese Reaktionen auf geäußerte Sorgen und Unmut KREIEREN überhaupt erst so etwas wie "Nazis".


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:11
Robert80 schrieb:Das ist die Intoleranz der Toleranten...

Für mich auch eine Art Rassismus.
Zu solchen Metadiskussionen, die über das eigentliche Thema hinausführen und ans "Eingemachte" gehen, habe ich etxtra ein Thema aufgemacht.

Diskussion: Diskussionskultur 2017 - Was nehmen wir uns vor? (Beitrag von Realo)

Insbesondere auch, damit Sachthemen bei Sachthemen bleiben können und Ideologie - sei's von rechts oder links - gesondert abgehandelt werden kann.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:11
@Zyklotrop

Tut mir leid, das ist nicht meine Vorstellung von Diskussion.
Es ist nicht so, dass ich dich nicht ernst nehme, aber ich empfinde deinen Beitrag als dermaßen realitätsfern, dass es mir zu anstrengend ist, mit dir Zahlen zu wälzen, die frei zugänglich sind.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:13
@Zyklotrop

Warum unterstellst du eigentlich jedes Mal, junge Migranten wären pauschal sozial schlecht gestellt?
Hast du da "belastbare Zahlen" die das belegen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:14
@plemplem
plemplem schrieb:Nicht nur in arabischen Ländern geht man mit Frauen immer noch schlecht um. Auch hierzulande finden sich immer wieder Beispiele wo man auf Frauenfeindlichkeit trifft.
Absolut richtig.
Auch hier werden Mädchen zwangsverheiratet, Frauen an den Herd gezwungen und Frauen von zig Männern gleichzeitig begrapscht und sexuell genötigt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:15
@Jeara
Schon klar. :D
Tu mir doch bitte nur den Gefallen mir den Link zu den Zahlen einzustellen, die die von mir angefragte Situaltion abbilden.
Danke dir schon mal vorab.
Die musst du dann auch nicht mit mir durchwälzen, das schau ich mir dann ganz allein an.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:15
Nochmal etwas zu meinen Gedanken.

Ich denke, dases so ist, wie Warhead auch geschrieben hat. Strömungen mit ernsthaft demokratiefeindlichen Zielen haben ein Interesse daran, dass die Situation schlimmer wird.
Ich bin davon überzeugt, dass wir an einem Punkt angekommen sind, an dem man sich ans Thema trauen muss, da es sonst andere machen werden.
Der Heilsbringer wird erwartet, er wird präsentiert - und er wird gewählt, wenn der Istzustand geleugnet wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:17
@Deepthroat23
Geduld, da kommt ja gleich was von Jeara.
Ausserdem hgehts es sich darum ähnlich schlecht gestellte miteinander zu vergleichen, das willst du doch sicher auch.
Aber ich hänge da nicht am Wort, lass da schlecht einfach weg.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:17
@Zyklotrop

gidf.com

Ernsthaft, Tünnes, ich mag diese Show nicht mittanzen. Ist das eigentlich deine Art des Umgangs mit dem klar ersichtlichen Istzustand? Wenn ja, kann ich dich verstehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:19
Ich finde es gut, dass man in Köln und anderen Städten ein Sicherheitskonzept hatte, das auch funktioniert hat, im letzten Jahr hatte man in Köln ja z.B. keins ...

Die Welt ist eben nicht sicher - nirgendwo - und dagegen muss man vorsorgen. Es war unverständlich, dass man jahrelang das Problem innere Sicherheit so schleifen ließ. Der Abbau von Polizeistellen ging nicht konform mit der Verbrechenssituation, es war nicht nachhaltig ...

Diesmal hat man in NRW als Nebeneffekt gleich mal durch die Präsenz und Kontrollen durch die Polizei die Zahl aller Verbrechen (außer Sachbeschädigung) deutlich gesenkt. So kann es weitergehen ... und jedes Bundesland braucht wieder mehr Polizei ...

Und wer meint, man kann die Zeit zig Jahre zurückdrehen: Vergesst es, man muss sich damit auseinandersetzen, was JETZT im Land vorgeht und steuernd eingreifen, was auch getan wird ...


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:22
@Zyklotrop

Wenn dir keiner Links liefert, die einen Fleck auf deine rosarote Brille schmieren kannst du doch Mutti fragen, die hat doch selbst gesagt wir müssen diesen Zustand akzeptieren.
Oder hat die Merkel gelogen und wir müssen das gar nicht akzeptieren?
"Wir müssen akzeptieren, dass die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist"
Merkel muss weg?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:22
plemplem schrieb:Nicht nur in arabischen Ländern geht man mit Frauen immer noch schlecht um. Auch hierzulande finden sich immer wieder Beispiele wo man auf Frauenfeindlichkeit trifft. Wusstest du das schon?
Das stimmt, haben wir ja vor einem Jahr gesehen.^^
Jetzt mal echt, wenn du meinst, dass die Situation dort auch nur annähernd mit der Situation hier vergleichbar ist, empfehle ich dir mal längere Reisen in solche Länder.
Hier werden solche in der Regel gesellschaftlich geächtet, dort erfahren sie Akzeptanz, wenn sie die Frau verwemmsen, weil sie irgendetwas nichtiges wagte, was dem Mann nicht in den Kram passt.
Aber relativier ruhig weiter.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:23
@Jeara


@Zyklotrop sagt da eigentlich etwas vollkommen Richtiges. Junge Männer die sozial nicht die besten Voraussetzungen haben (neu im Land, daher keine festen Strukturen, oft ohne Eltern und Familien, sprachliche Probleme, keine berufliche tollen Aussichten, viel Zeit) machen nunmal mehr Probleme als Männer und Frauen die ein ganz normales geregeltes Leben haben, fernab von sozialen Problemen.

Natürlich kommt auch dazu, dass viele dieser Männer aus Gegenden kommen, wo andere Moralvorstellung herrschen. Anders kann man es wohl nicht erklären, wie mehrere Männer gleichzeitig Frauen sexuell missbrauchen. Das höre ich auch von deutschen Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten nicht so in der Form.

Aber grundsätzlich hat er Recht.

@Zyklotrop hätte sich im Sommer 2015 mit der Erkenntnis auch zur Grenze stellen und hier dann posten können, dass die Aufnahme dieser Menschen, auch Kriminalität mit sich bringen wird.

Denn die 70+ Prozent Männer die ankamen, wären ihm sicher aufgefallen.

Hättest du das gemacht @Zyklotrop ?

Wenn nicht, hast du wenigstens was dau gelernt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:23
Jeara schrieb:Strömungen mit ernsthaft demokratiefeindlichen Zielen haben ein Interesse daran, dass die Situation schlimmer wird.
Diese "Strömungen" sind doch wenigstens benennbar, haben einen abkürzbaren Namen oder dergleichen???

Würde das nicht helfen, den Ernst der lage zu verdeutlichen?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:25
@eckhart

Der Ernst der Lage besteht ja nicht nur aus dem ungewollten Ergebnis, oder?
Ich verstehe, was du meinst, aber auch jetzt wieder kommt kein Wort zum Thema von dir - verstehst du mich?

Der "Ernst der Lage" wird angefeuert durch das Abwürgen der Diskussion dazu!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

01.01.2017 um 19:25
@eckhart
eckhart schrieb:Diese "Strömungen" sind doch wenigstens benennbar, haben einen abkürzbaren Namen oder dergleichen???
IS zum Beispiel?


melden
104 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt