Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.508 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.05.2017 um 14:42
@miauz

Ja, um mit der Relativierung gleich fortzufahren, da dir offenbar der Punkt entgangen ist: Ich war ja auch kein Migrant, nicht mal ein Migrantenkind. Aber hier wird jeder umfallende Sack Reis kommentiert - sofern ihn ein Migrant umgestoßen hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.05.2017 um 14:46
Realo schrieb:Ja, um mit der Relativierung gleich fortzufahren, da dir offenbar der Punkt entgangen ist: Ich war ja auch kein Migrant, nicht mal ein Migrantenkind. Aber hier wird jeder umfallende Sack Reis kommentiert - sofern ihn ein Migrant umgestoßen hat.
Soso fremde Menschen vom Fahrrad treten ist also harmlos. Müssen für dich Leute erst ermordet werden bevor es "relevant" ist? Oder ist Maria L. auch ein Sack Reis in deinen Augen? Bzw. reicht ggf. der Versuch Menschen anzuzünden wie bei dem Obdachlosen im U-Bhf Schönleinstraße? Und wie sieht es mit dem Ziegelstein im Gesicht aus, mit dem die Joggerin im Mauerpark Bekanntschaft machen durfte? Für dich ist vermutlich alles Risotto.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.05.2017 um 14:52
miauz schrieb:Soso fremde Menschen vom Fahrrad treten ist also harmlos.
Wie gesagt, hab ich auch schon gemacht.

Aber es geht hier ja darum, jeden Antiflüchtlingsthread, sobald er auf Seite 2 abtaucht, mit "Sensationsmeldungen" wieder ganz hoch zu holen.

Ob das mit der Sache mit dem rechtsextremen Oberleutnant auch der Fall ist, wegen dem die Verteidigungsministerin wahrscheinlich zurücktreten muss, wage ich auf der anderen Seite zu bezweifeln. In dem Thread schreibe praktisch nur noch ich, obwohl jeder Tag 3 neue Meldungen dazu bringt. Scheint kaum einen zu interessieren, nachdem das Thema falscher Flüchtling und Bamf-Versagen ausgiebig diskutiert wurde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.05.2017 um 14:57
Realo schrieb:Aber es geht hier ja darum, jeden Antiflüchtlingsthread, sobald er auf Seite 2 abtaucht, mit "Sensationsmeldungen" wieder ganz hoch zu holen.
Nein, es geht hier darum themenrelevante Vorfälle - die in den Medien oftmals zu kurz kommen - zu dokumentieren. Thema ist hier nunmal "Migrantengewalt", da schreibe ich ganz sicher nichts über einen rechtsextremen Bundeswehroffizier. Im Übrigen zeigt deine Antwort, dass dir die Opfer vollkommen egal sind. Offenbar interessieren dich etwaige Nachteile der unkontrollierten Zuwanderung nicht, da sie dich bisher noch nicht persönlich betroffen haben. Werden halt andere angezündet, vergewaltigt und verscharrt - du sitzt auf deinem Bauernhof im Grünen und kennst Berlin Neukölln vermutlich nur aus der Tagesschau.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.05.2017 um 15:05
miauz schrieb:Im Übrigen zeigt deine Antwort, dass dir die Opfer vollkommen egal sind.
Ich bin auch schon mal vom Fahrrad gestoßen worden, weil ich auf dem Bürgersteig fuhr, und hab mir dabei das Nasenbein gebrochen.

Sowas passiert ungefähr 2 Dutzend Mal am Tag in Deutschland - bisher hab ich noch nie etwas davon in der Zeitung gelesen. Aber jetzt finden selbst solche Banalitäten den Weg in die Presse - wenn's bloß Migranten sind.

Einen schönen Tag noch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 00:55
Realo schrieb:Aber man braucht ja immer neuen Stoff fürs alte Thema, notfalls nimmt man gewaltsam umfallende Migranten-Mehlsäcke in Wanne-Eickel.
unglaublich, diese Gewaltrelativierung. merkst du es eigentlich noch welche abenteuerliche Relativierung du betreibst??
Realo schrieb:Aber jetzt finden selbst solche Banalitäten den Weg in die Presse - wenn's bloß Migranten sind.
Bei uns stand bis vor wenigen Jahren mehrheitlich von zerkratzten Autos, zerstochenen Reifen, graffiti- Schmierereien (Sachbeschädigungen) und grölenden Jugendlichen  in der Zeitung. Allen war klar, wer die Täter waren: deutsche Jugendlichen und Halbstarke. waren es Russlanddeutsche, so stand es extra dazu, weil es als Ausnahme von der Regel zu verstehen war.

keinen hats gejuckt, dass diese "Banalitäten" in der Zeitung standen. wurde man eines Täters habhaft , erfuhr  man meist sogar neben dem Alter auch den Wohnort des Straftäters (dann ging das Rätseln in den 3000 Seelen Gemeinden los.....wer im betreffenden Alter war am Samstag unterwegs???). Es war eine Selbstverständlichkeit darüber zu berichten und wurde als  Teil der sozialen Kontrolle verstanden.


wenn ein Bauer seine Weidezäune nicht in Schuss hielt, stand auch mal was von entlaufenen Kühen in der Zeitung.

ich hab mich als als Zugezogene nur immer gewundert und gedacht, Mensch, die  haben hier keine anderen Probleme als zerkratzte Autos??!

Heute meint man, das sei Jahrzehnte her.....weil inzwischen Einbruchsmeldungen (mutmaßlich Banden aus dem europäischen Ausland), Schlägereien, Rauschgiftkriminalität (Selsbtanbau und Schmuggel im großen Stil), Messerstechereien und Autoraserei die "harmloseren" Meldungen abgelöst haben.

vielleicht hat sich auch tatsächlich etwas in diese Richtung  geändert:
miauz schrieb:Relativierungswahn & Realitätsverweigerung der links-grünen Öffentlichkeit. Es kann nicht sein was nicht sein darf.
@Realo
mach doch endlich einen thread auf, in dem nur von Straftaten von Biodeutschen berichtet wird (achso, gibt es schon: eine ganze allmy Sparte nämlich. heißt  Kriminalfälle; in der überwiegend zu Verbrechen von bio-deutschen Straftätern diskutiert wird. schau mal rein!

dass du dich beklagst, in einem thread über Migrantengewalt über genau diese Thema - nämlich Migrantengewalt  zu lesen, hat was bizzares.

ich hab noch nie erlebt, dass sich im thread  Rechtsradikalismus ein user beschwert hätte dass dort ausschließlich über Straftaten mit rechtsradikalem Hintergrund und über die Gefahren , die von Rechtsradikalen Straftätern und Gedanken/Motiven/Ideologien ausgehen etc , berichtet und diskutiert wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 06:44
@Realo
Ich mache mir langsam Sorgen - rein statistisch erlebst Du alles was ein Mensch in Deutschland erlebt.
Und jetzt im Ernst: -> wer hat Dich denn gestoßen? *Ein Blonder mit speckiger Jeans.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 09:15
@miauz
wie willst Du denn was "dokumentieren", dass in den Medien "zu kurz kommt"? Was hast Du denn für Quellen? Wenn Du es weißt, dann wird es wohl in den Medien berichtet worden sein, also kann es gar nicht darum gehen, dass diese Themen zu kurz kommen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 10:05
Gewalt und Kriminalität gibt es in allen Gesellschaftsschichten... in jeder Ethnie... in jedem Kulturkreis...

Die Gewalt und Kriminalität der wir in der heutigen Zeit auf den Straßen begegnen... hat mittlerweile gefährliche Auswüchse angenommen.

Ob Messerstechereien, Treppentreten, mit Säure übergießen, Gruppengrabschen, Antanzen, Raubzüge aus Osteuropa... das alles hat Dimensionen angenommen die wir früher nicht kannten. Das Aggressionspotential ist enorm hoch. Man muß nur mal durch die Innenstädte laufen um dies zu erkennen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Perspektivlosigkeit, Gruppendynamik, kulturelle Hintergründe... wie auch immer.

Das Medien natürlich derartige Aktionen aufgreifen um ihre Lese-, Klickraten zu erhöhen.. ist nicht von der Hand zu weisen. Allerdings beschäftigen sich die Medien nicht nur mit der Gewalt von Migranten, ein Beispiel hierzu wäre "Die Bestie von Höxter" oder die "Totraser" mit ihren aufgemotzten Karren.

Und die Medien haben auch die Pflicht die Öffentlichkeit über diese Mißstände in der Gesellschaft aufzuklären. Meiner Meinung nach. Wenn vermehrt Migranten im Fokus mit ihren Delikten stehen, dann wohl auch deshalb, weil diese vermehrt kriminell agieren.

Ein Beispiel für ein Delikt welches mit dem Hintergrund der Religiösität früher für uns unbekannt war ist folgendes:

Frau vor Augen ihrer Kinder erstochen: Musste sie sterben, weil sie Christin wurde?

https://www.tag24.de/nachrichten/prien-am-chiemsee-bayern-frau-erstochen-supermarkt-polizei-ueberwaeltigt-taeter-psychat...

Nur ein Beispiel. Immerhin sind die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen.
Wenn sich der Verdacht erhärtet das die Frau umgebracht wurde weil sie zum Christentum konvertiert ist... dann sprechen wir in der Tat von religiös motivierter Gewalt, die es in der Form früher nicht gab.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 10:26
Gwyddion schrieb:dann sprechen wir in der Tat von religiös motivierter Gewalt, die es in der Form früher nicht gab.
religiöse Gewalt gibt es seit es Religionen gibt.... und wird es so lange geben wie es Religionen gibt...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 10:29
@scarcrow

Ich sprach ja auch von "in der Form". Klar hat man vor Urzeiten Frauen gefoltert und verbrannt zu Zeiten des chr. Fundamentalismus. Aber ich dachte man hätte das schon lange überwunden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 10:51
@Gwyddion
naja Urzeiten sind noch nicht so lange her. 180 Jahre im Vergleich zur Menschheitsgeschichte... ist nicht so lange her.

Diese Form, ist jetzt die Frage, von welcher umgebung sprechen wir. Richtig ist das wir hier in Deutschland weniger fundamentalistische radikale Christen haben. in der Westlichen Welt haben wir das aber, siehe z.b. USA, siehe Dänemark. Christliche Gewalt gibt es auch in Deutschland, sicherlich nicht so oft. Aber kommt mit sicherheit auch noch vor. Und die Radikalen sterben nie aus.

Wenn man sich Irland anschaut, vor gut 20 Jahren.... hat die Religion dort auch ein Wort mitgespielt.
Ich behaupte mal, oder prognostiziere - in Gläubigeren Ländern, wie Polen oder Ungarn - wird die Christliche Gewalt auch bald wieder eine Rolle spielen bzw. solche Fälle auftauchen.

das ist in meinen Augen eben das Problem der Religionen. Es darf/soll ja keine neben meiner eigenen geben. Es soll nur einen Geben. Und nur ein Regelwerk. Und das wird immer und immer wieder die Menschheit belasten. Aktuell sind die fanatischen Moslems ein Problem - keine Frage. Aber wenn ich mir Russland, Polen, Ungarn, USA und weitere anschaue, dort sind die christlichen Fundamentalisten auf dem Vormarsch, und das wird einen Gegenpol zu den Islamisten erzeugen... und dann wird sich das wieder hochschaukeln.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 10:55
@scarcrow

Alles richtig was Du schreibst. Ich beziehe mich allerdings nur auf D. Und da kann ich mich nicht erinnern, das auf offener Straße eine Frau erstochen wurde weil sie konvertiert ist oder gar aus der Kirche ausgetreten war.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 10:59
scarcrow schrieb: wenn ich mir Russland, Polen, Ungarn, USA und weitere anschaue, dort sind die christlichen Fundamentalisten auf dem Vormarsch
Gwyddion schrieb:Ich beziehe mich allerdings nur auf D
Gibt man "AfD" und "Evangelikale" ein, kann man sich heraussuchen, welcher Quelle man vertraut:
https://www.google.de/search?q=AfD+Evangelikale&rlz=1C1EJFA_enDE704DE720&oq=AfD+Evangelikale&aqs=chrome..69i57.9501j0j8&...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 11:24
@Gwyddion

Seit ich hier um München rum wohne, bekommt man das hautnah mit, und man fragt sich schon woher kommt das?

Amokschütze OEZ, die Vergewaltigungen in München und Umland, Grapscher von Herrsching, die prügler von der ubahn....

Jetzt aktuell Prien, die zwei Verhandlungen die in der TZ stehen, Vergewaltiger von Landshut, und der Syrer der letztes Jahr sehr ne Frau erstochen hat.

Hier gibt es mehrmals im Monat Vorfälle die in der Zeitung stehen oder im Radio FFB gebracht werden.

Man hat sich daran "gewöhnt" kann ich nur sagen.

Aber es gab laut Polizei am Wochenende eine Vergewaltigung am Münchner Frühlingsfest, täterbeschreibung groß, blond und trug Tracht.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 11:31
Eichhörnchen schrieb:Aber es gab laut Polizei am Wochenende eine Vergewaltigung am Münchner Frühlingsfest, täterbeschreibung groß, blond und trug Tracht.
War das die einzige Straftat, die in dem Zeitraum den deine Beschreibung umfasst, womöglich von einem Deutschen begangen wurde?
Oder ist die einseitige Darstellung dein bevorzugter modus operandi?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 11:44
Corky schrieb:Ich mache mir langsam Sorgen - rein statistisch erlebst Du alles was ein Mensch in Deutschland erlebt.
Und jetzt im Ernst: -> wer hat Dich denn gestoßen? *Ein Blonder mit speckiger Jeans.
Das war tatsächlich ne blonde Person, blauäugig noch dazu. Allerdings nicht in Jeans, sondern im Rock. Shit happens.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 12:01
Gwyddion schrieb:Ob Messerstechereien, Treppentreten, mit Säure übergießen, Gruppengrabschen, Antanzen, Raubzüge aus Osteuropa... das alles hat Dimensionen angenommen die wir früher nicht kannten.
Ja, früher war immer alles besser. Du solltest mal ein paar Zeitungen aus der Weimarer Republik lesen, da war die Mordrate etwas höher als heute bei uns. Es stimmt allerdings auch, dass die Gewaltrate in den ersten Jahrzehnten nach dem 2. Welkrieg OFFENBAR - heißt: ich weiß es nicht - gringer war als heute. Ich sehe aber auch woanders vermehrte Gewalt, und dies hat nichts mit Ethnie zu tun: Etwa im "Krieg" zwischen Autofahreren und Fahrradfahrern in unseren Großstädten. Das Gewalpotential in unserer Zeit ist einfach höher, die Gewaltschwelle niedriger, und zwar unbesehen von der "Herkunft". Einige Soziologen vermuten ein kontinuierliches Anwachsen struktureller Gewalt als Ursache hinter der steigenden manifesten Gewalt.
Wikipedia: Strukturelle_Gewalt

Man muss da also ganz anders forschen und darf nicht gleich von Migranten-Hypothesen ausgehen. Es ist allerdings auch nicht von der Hand zu weisen, dass für Migranten diese die strukturelle Gewalt noch stärker ist als für Einheimische.

Jedenfalls führen diese populistischen Debatten hier nirgendwo anders hin als in die Irre.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 13:25
tubul schrieb:War das die einzige Straftat, die in dem Zeitraum den deine Beschreibung umfasst, womöglich von einem Deutschen begangen wurde?
Oder ist die einseitige Darstellung dein bevorzugter modus operandi?
Welchen Modus operandi willst du mir den unterstellen? 

Du kannst gerne den Polizeibericht durchforsten, vielleicht findest du mehr Gewalttaten die hier in letzter Zeit von deutschen verübt worden sind? 


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

04.05.2017 um 13:28
https://www.welt.de/regionales/hamburg/article164207961/Wuergeangriff-auf-20-Jaehrigen-Maennergruppe-gefasst.html
Bei den vorläufig Festgenommenen handelt es sich um einen 16-jährigen Marokkaner, zwei Algerier (21, 29) und einen 47-jährigen Mauretanier.
Von Hamburg-St. Georg hört man subjektiv in letzter Zeit öfter. Vor zwei Wochen hat bereits ein afghanischer Flüchtling ein 15-jähriges Mädchen im Krankenhaus missbraucht.


http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg/missbrauch-in-klinik-51458398.bild.html



(Soll nur zur Information dienen)


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt