weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.711 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 22:29
@Optimist

Dahingehend kann ich dich schon verstehen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 22:51
Mech schrieb:@eckhart

   Meinst Du denn in Echt, dass wenn Flüchtlinge aus diesen Ländern aufgenommen werden, dann auch Gesetze und Rechtsprechung dieser Staaten übernommen werden?
eu
du wirst dich wundern, dass in einem (bald Ex) EU-Land Teil des sharia REchtes in die REchtssprechung integriert sind.
Der Erzbischof von Canterbury, das geistliche Oberhaupt der Anglikanischen Kirche, hält die Einführung einiger Teile des islamischen Rechtssystems in Großbritannien für "unvermeidlich". Das Vereinte Königreich müsse "der Tatsache ins Auge blicken", dass sich einige der Bürger nicht mit britischem Recht identifizierten, sagte Rowan Williams am Donnerstag in einem BBC-Radiointerview. Einige Aspekte der Scharia zu übernehmen, könne helfen, soziale Spannungen zu vermeiden und den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken.

Muslime sollten so beispielsweise bei Ehe- oder Finanzstreitfällen zwischen den Rechtssystemen wählen können. "Bestimmte Regelungen der Scharia sind bereits in unserer Gesellschaft und unserem Rechtssystem anerkannt", sagte Williams. Es werde damit kein fremdes oder rivalisierendes System eingeführt. Williams verwies darauf, dass orthodoxe Juden in Großbritannien ihre Streitigkeiten bereits mit Hilfe des traditionellen jüdischen Rechtes lösen könnten.
http://www.sueddeutsche.de/politik/islam-in-grossbritannien-erzbischof-haelt-scharia-fuer-unvermeidlich-1.280796
auch

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_15537366/grossbritannien-oberster-richter-will-islamische-scharia-akzeptie...
In Großbritannien können Scharia-Gerichte rechtskräftige Urteile sprechen
15. September 2008 Florian Rötzer

Die seit letzten Jahr tätigen Scharia-Gerichte nutzen eine Gesetzeslücke, die Regierung hatte versucht, das im Dunklen zu lassen.

In Großbritannien gibt es bereits fünf Scharia-Gerichte, die von der Regierung stillschweigend eingeführt wurden. Sie können in zivilrechtlichen Angelegenheiten für Muslime Recht sprechen, beispielsweise wenn es um Scheidung oder Streit ums Geld geht, aber auch bei häuslicher Gewalt, wie die Times berichtet. Und die Urteile werden nun auch von britischen Gerichten anerkannt. Die zuvor bereits existierenden Scharia-Gerichte konnten nur darauf setzen, dass ihre Rechtsprechung von den Betroffenen freiwillig akzeptiert wurde.

Möglich wurde die Einführung der Scharia-Gereichtsbarkeit durch ein Gesetz über Schiedsgerichte aus dem Jahr 1996. Dort waren Scharia-Gerichte als Schlichtungsgerichte bezeichnet worden. Die Entscheidungen solcher Gerichte sind nach dem Gesetz bindend, wenn die Streitparteien das Gericht für ihren Fall anerkennen. Sheikh Faiz-ul-Aqtab Siddiqi, der Leiter der neuen Scharia-Gerichte, erklärte, man habe diese Lücke ausgenutzt, um die Urteile von Schara-Gerichten, die ja Schiedsgerichte seien, in das britische Rechtssystem einzuführen. Eine Sonderrechtssprechung gibt es freilich nicht nur für Muslime, seit mehr als 100 Jahren verhandeln auch jüdische Beth din-Gerichte Zivilrechtsverfahren.
https://www.heise.de/tp/news/In-Grossbritannien-koennen-Scharia-Gerichte-rechtskraeftige-Urteile-sprechen-2017624.html

in Deztschland gibt esebenfalls sogenannte "Friedensrichter"" - vor denen Täter(familien) und Opfer(familien) oftmals ihre Angelegenheiten vorbringen. gelegentl erfährt man bei großen Strafprozessen in Deutschland, dass Opfer plötzlich nicht mehr aussagen wollen oder das GEgenteil behaupten von dem ,was sie bei der Polizei ausgesagt haben.
das erschwert die strafverfolgung, letztlich gibt es die Parallelgesellschaften schon längst.
Friedensrichter verhindern Bestrafung der Täter

Die selbst ernannten Friedensrichter schalten sich zwischen den Betroffenen und den Behörden ein. Sie reden mit den Tätern und Opfern, bewegen sie manchmal zu Falschaussagen. Zwar wird eine Eskalation meist vermieden, eine Bestrafung der Täter aber auch. "Hat sich in ein Ermittlungsverfahren erst einmal der Friedensrichter eingeschaltet, sind weitere Aussagen der streitenden Parteien bei der Polizei nicht mehr zu erwarten", hieß es schon 2004 in einem Bericht der Kommission Organisierte Kriminalität für die Innenministerkonferenz.
4http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2012-05/friedensrichter-islam-justiz/seite-2
eckhart schrieb:Auf welche Weise sollten  antihumanistische (menschenrechtstfeindliche) Gesetze und Rechtsprechungen Eingang in unsere mehrheitlich freiheitliche Gesellschaft finden?
Der praktische Ablauf würde mich interessieren!
siehe oben: Sharia ist nicht in allen Teilen menschenrechtsfeindlich
Bone02943 schrieb:Wenn ich mir die ganzen Bedenken nochmal durch den Kopf gehen lasse, die immer wieder geüußert wurden, dann sind Bedenken nunmal einfach nur Bedenken und nicht immer der Realität entsprechend.
welche Bedenken mit Bezug zum threadtitel haben sich denn in Luft aufgelöst??
groucho schrieb:Nur weil man Flüchtlinge aufnimmt, die danach leben (wollen), heißt das doch nicht, dass der Deutsche Staat darüber nachdenkt, die Sharia einzuführen
siehe oben.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 22:58
@eckhart
eckhart schrieb:Bleibt mir mit Euren Bedenken fern!
Es zwingt dich niemand, mit uns zu diskutieren. Außer ungerechtfertigten Anschuldigungen kommt eh nicht viel.Fragt sich bloß, warum du dann überhaupt hier schreibst.
eckhart schrieb:Ich weiß dass ich in einem der sichersten Staaten der Welt lebe, zusätzlich in einer der friedlichsten Regionen der Welt.
(Bei den ganzen Nazis? Ist wohl doch nicht so schlimm.^^)

Es wäre schön, wenn das auch so bliebe.

Gratuliere, daß du offenbar zu den Privilegierten gehörst, die unter den Konsequenzen nicht zu leiden haben.

Geht so Menschlichkeit?
Warhead schrieb:So bestimmt wie du schreibst ist es eher der subtile Versuch "Bedenken" zu reproduzieren
Was hätt ich denn davon? Bisschen Dampf ablassen tut zwar kurzfristig mal ganz gut, auf Dauer helfen aber nur konstruktive Argumente, um wieder eine optimistischere Sicht zu gewinnen.
groucho schrieb:Nur weil man Flüchtlinge aufnimmt, die danach leben (wollen), heißt das doch nicht, dass der Deutsche Staat darüber nachdenkt, die Sharia einzuführen, oder Ehrenmorde nicht zu bestrafen.
Das glaube ich ja auch nicht, aber das scheint wenig zu interessieren, "Ehre" geht über Strafe, wenn unsere Gefängnisse  komfortabler sind, als die Hotels daheim.
Will sagen, man gewinnt den Eindruck, sie lassen sich nicht hindern.
Selbst wenn jeder einzelne bestraft wird, kommt das für die Opfer zu spät.

Mich persönlich erschreckt an diesen Fällen v.a. die Grausamkeit und Kaltherzigkeit engsten Angehörigen gegenüber, die man doch normalerweise gern hat, dazu kommt der Mangel an Einsicht und Reue.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 22:59
lawine schrieb:welche Bedenken mit Bezug zum threadtitel haben sich denn in Luft aufgelöst??
Islamisierung des Abendlandes, man nachts nicht mehr auf die Straße kann, "die Ausländer" überall in die Vitrinen der Supermärkte pinkeln und alles und jeden ausrauben...

Nach all den groß geäußerten Bedenken wurde es nun doch sehr ruhig wie ich finde.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 23:03
@lawine

ich muss dich da leider korregieren, aber der von dir zitierte Satz kam nicht von mir, sondern von Eckhart
Mech schrieb:Meinst Du denn in Echt, dass wenn Flüchtlinge aus diesen Ländern aufgenommen werden, dann auch Gesetze und Rechtsprechung dieser Staaten übernommen werden?
diesen Satz meine ich, dieser stammt von eckhart, damit das nicht vermischt wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 23:22
Bone02943 schrieb:Islamisierung des Abendlandes,
dauert noch....gut Ding will Weile haben *Ironie*
Bone02943 schrieb:man nachts nicht mehr auf die Straße kann,
man kann alles
Bone02943 schrieb:"die Ausländer" überall in die Vitrinen der Supermärkte pinkeln und alles und jeden ausrauben...
zugegeben, dass ist ein ganz böses Vorurteil und es ist gut, dass sich diese Bedenken in Luft aufgelöst haben. wobei ich dir jetzt ein paar Beispiele aus dem ganz realen Leben geben könnte, die dann doch wieder in die Gegenrichtung gehen. aber persönliche Erlebnisse zählen ja nichts. zumindest stehen sie nicht für die Mehrheit , sondern sind Einzelfälle. das ist mir bewusst.



@Mech
ok.

@Bone02943
die PKS 2016 zeigt sehr deutlich, dass sich nicht alle Bedenken in Luft aufgelöst haben.
dagegen hat sich die Euphorie auf einen gigantischen Zustrom hoch qualifizierter und hochmotivierter junger Arbeitskräfte als teilweises Wunschdenken  erwiesen.
Bone02943 schrieb:Nach all den groß geäußerten Bedenken wurde es nun doch sehr ruhig wie ich finde.
warum muss ich an "ruhige" Silvesternächte, an Anschläge in Ansbach, Würzburg und Berlin denken,  an Taschenkontrollen beim Kirchentag und an ein am heutigen Tag wegen Terrorwarnung beendetes Konzert denken ??? nunm am Nürburgring wird es heute ungewöhnlich ruhig sein.
man weiß aber (noch) nicht, wer das zu verantworten hat.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 23:27
@lawine

In gewisser Weise gebe ich dir da recht und es haben sich manche Bedenken wohl bewahrheitet, teils wohl sogar übertroffen.(Silvester in Köln)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 23:48
@eckhart
Jeder Unbedarfte der hier mitliest muss annehmen wir leben in Somalia,Südbeirut oder der Frontline von Belfast







melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 23:51
lawine schrieb:in Deztschland gibt esebenfalls sogenannte "Friedensrichter"" - vor denen Täter(familien) und Opfer(familien) oftmals ihre Angelegenheiten vorbringen. gelegentl erfährt man bei großen Strafprozessen in Deutschland, dass Opfer plötzlich nicht mehr aussagen wollen oder das GEgenteil behaupten von dem ,was sie bei der Polizei ausgesagt haben.
Klappt doch in so modernen Ländern wie Pakistan auch. Da begehst du schwerste Verbrechen an deiner Tochter, oder an der irgendeinem Mädchen und sie muss dem Täter nur verzeihen, dass es zu keiner Bestrafung kommt.

Die Friedensrichter vermitteln da auch sehr fleißig.

Wenn du dann als Staat kein Rückrat hast, kannst du schon mal merkwürdige Sitten von irgendwelchen Hinterwäldnern tolerieren und übernehmen.

Damit du halt deine Ruhe hast und ja niemand Stress macht...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

02.06.2017 um 23:57
@insideman
@lawine

Sowas gibts auch bei uns, nur eben nicht bei so schweren Verbrechen. Oder wenn dann recht selten.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:01
Bone02943 schrieb:Sowas gibts auch bei uns, nur eben nicht bei so schweren Verbrechen. Oder wenn dann recht selten.
Echt? Zeig mir mal paar so Fälle.

Ich hätte seit ich lebe, noch nie davon gehört. Da kommt dann irgendein Möchtegern und mischt ich in Angelegenheiten ein, die ihn nichts angehen?

Der kein Richter ist? Wo dann Parteien eingeschüchtert werden?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:06
@insideman

Also gehst du wegen jedem kleinsten Vergehen zur Polizei, schaltest deinen Anwalt ein und klagst?

Sry aber oftmals lässt man auch hier mal "fünfe gerade" und rennt nicht wegen jedem Scheiß zur Polizei.

Selbst wenns was auf die Fresse gibt, dann trifft man sich das nächste mal und versucht sich zu revangieren.

Wie gesagt das trifft wohl nicht oder kaum auf schwere Straftaten zu, aber es ist nicht unüblich.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:07
Optimist schrieb:Wie konnten wir  nur so naiv sein, hier - in einem DISKUSSIONS-Forum - STICHHALTIGE und sachliche  Argumente zu erwarten?
Argumente für was? Dass ich mir keine Angst machen lasse? Seit wann muss man das begründen?
Optimist schrieb:Bedenken sind anscheinend von vornherein unerwünscht.
Habe ich geschrieben, Bedenken seien unerwünscht?
Nein!
eckhart schrieb:Bleibt mir mit Euren Bedenken fern!
Optimist schrieb:Es geht doch mitnichten darum , dass ich möchte, irgendjemand solle meine Bedenken teilen.
Es geht mir einfach nur um Gegenargumente, auf das was ich anmerke, frage, sage.
Wozu brauchen Bedenken Gegenargumente?Wenn jemand ganz offensichtlich Bedenkenhobbing betreibt?
---->  Da werden Ehrenmorde als "Rechtsauffassung mit Konsequenzen" bezeichnet
und scheinheilig gefragt, ob man diese für unterstützenswert hält zu etablieren.

Hallo! Ehrenmorde sind Mord!
Damit hat der Frager seine Scheinheiligkeit disqualifiziert, da nützen alle späteren Ausreden nichts mehr!
lawine schrieb:siehe oben: Sharia ist nicht in allen Teilen menschenrechtsfeindlich
Doch!
Was menschenrechtsfeindlich ist, kann nicht in Teilen mit Menschenrechten vereinbar sein!
Daran ändern auch Versäumnisse des Gesetzgebers nichts!

Für Friedensrichter, die bei uns schon lange tätig sind, benötigt man keine Sharia!
Gegen Versäumnisse von Gesetzgebern hilft eine wache Zivilgesellschaft.
Ab 1968 wurde in dieser Hinsicht vorbildliches geleistet. Es geht also!
tobak schrieb:Es zwingt dich niemand, mit uns zu diskutieren. Außer ungerechtfertigten Anschuldigungen kommt eh nicht viel.Fragt sich bloß, warum du dann überhaupt hier schreibst.
Aha der Scheinheilige!
Warhead schrieb:@tobak
So bestimmt wie du schreibst ist es eher der subtile Versuch "Bedenken" zu reproduzieren
Das hat mich zum Nachdenken veranlasst:
"Bedenken reproduzieren" ist im Allgemeinen das Tagwerk von Drückern.
Daran erinnert es mich!
tobak schrieb:(Bei den ganzen Nazis? Ist wohl doch nicht so schlimm.^^)

Es wäre schön, wenn das auch so bliebe.

Gratuliere, daß du offenbar zu den Privilegierten gehörst, die unter den Konsequenzen nicht zu leiden haben.

Geht so Menschlichkeit?
Genau so!
"1. Opfer sein" von https://www.morgenpost.de/kolumne/schumacher/article207643263/Boese-reden-in-8-Schritten-Die-Rhetorik-Tricks-der-Rechten...
Warhead schrieb:@eckhart
Jeder Unbedarfte der hier mitliest muss annehmen wir leben in Somalia,Südbeirut oder der Frontline von Belfast
Echt! @Warhead So ist es!
Dem ist nichts hinzuzufügen


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:08
Bone02943 schrieb:Also gehst du wegen jedem kleinsten Vergehen zur Polizei, schaltest deinen Anwalt an und klagst?

Sry aber oftmals lässt man auch hier mal "fünfe gerade" und rennt nicht wegen jedem Scheiß zur Polizei.

Selbst wenns was auf die Fresse gibt, dann trifft man sich das nächste mal und versucht sich zu revangieren.

Wie gesagt das trifft wohl nicht oder kaum auf schwere Straftaten zu, aber es ist nicht unüblich.
Ich möchte glauben du weißt nicht ganz wovon wir sprechen. Aber schlimmer, ich befürchte, du willst es nicht wissen. Sagt einiges über dich aus, aber passt zum Bild.

Lenk nicht ab, du weißt genau wovon wir sprechen. Das was du beschreibst, hat nichts mit dem zu tun, um was es gerade ging.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:12
http://diepresse.com/home/panorama/religion/1421754/Friedensrichter_Im-Schatten-der-Justiz

Hier ein netter Artikel, wo an einigen Stellen klar wird, dass wir nicht davon sprechen, dass wir untereinander nicht jedes Mal die Polizei holen, nur weil ein Apfel vom Baum in Nachbars Garten gefallen ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:12
@insideman

Du meinst explizit diese "Friedensrichter" Abseits von Recht und Staat, ok.

Ja sowas gibts hier normalerweise wohl nicht. Ich weiß nicht wie das bei strengen Christen oder Dorfgemeinschaften aussieht, aber da wo ich lebe gibts sowas nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:18
Die Methode die hier zum Einsatz kommt, ist oft gleich.

Die Opfer werden in er Gemeinschaft unter Druck gesetzt, durch Androhung von Ächtung oder Schlimmeres. Dasselbe Schema wie auch in Ländern wie Pakistan, wo dann die vergewaltigte, verstümmelte Tochter ihrem Peiniger, der oft ein Verwandter ist, verzeihen muss, damit die Familie wieder in die Gemeinschaft aufgenommen wird.

Im Link ist halt ein türkischer Koch der Friedensrichter.....

Auch keine große Steigerung zu irgendwelchen Ältesten aus irgendeiner gottverlassenen Ecke in Pakistan.

Solche Sitten sollten aus Prinzip keine Akzeptanz finden. Aber die Staatsanwaltschaft freut sich in Berlin und Co vl. auch über etwas Entlastung und ist ganz froh, wenn keine arabischen Großfamilien ihre Streitigkeit vor einem ordentlichen Gericht klären.

Anders kann ich mir das nicht erklären.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:21
@Bone02943
Schiedsstellen/Friedensrichter haben mit Glauben nichts zu tun!

Die Schieds- und Gütestellenverfahren in Sachsen werden auf Grundlage des Gesetzes über die Schiedsstellen in den Gemeinden des Freistaates Sachsen und über die Anerkennung von Gütestellen im Sinne des § 794 Abs. 1 Nr. 1 der Zivilprozessordnung (Sächsisches Schieds- und Gütestellengesetz – SächsSchiedsGütStG) durchgeführt.
https://www.justiz.sachsen.de/content/2053.htm

Vermutlich sind Bedenkenträger der Auffassung, da lauere schon die Sharia der Islamisierung des Abendlandes. :D


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:23
@eckhart

Aus deinem Link :

Die Friedensrichter und Friedensrichterinnen werden vom Gemeinderat für fünf Jahre gewählt und vom Vorstand des zuständigen Amtsgerichts bestätigt.


Der Friedensrichter über den wir sprachen, kann höchstens von Jamie Oliver bestätigt worden sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.06.2017 um 00:26
@insideman

Wie gesagt an sich gibts es hier halt sowas auch, nur wohl nicht bei schweren Straftaten.
Woch ich auch der Meinung bin das sowas dann auch vor ein ordentliches Gericht gehört.


melden
195 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt