weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.377 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:46
@Tussinelda

Vielleicht schaust du einfach nochmal nach den Kriterien für die Festsetzung... "arabisches Aussehen" stand nicht dabei.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:46
@def
Was bitte ist denn "den Gabriel" versuchen?
Ich sagte nur, dass diese Problematik der Kern des Tweets und der Reaktion war. Deshalb war es richtig von der Polizei den Fehler einzuräumen.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:46
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:Nehmen wir es hin, dass Menschen diskriminiert werden aufgrund ihrer möglichen Herkunft
Personenkontrolle der Polizei ist Diskreminierung?
Wo kann ich mich da beschweren?

Aber ja, selbst Diskreminierung nehme ich gerne hin, wenn dafür hunderte Frauen nicht belästigt und/oder ausgeraubt und/oder vergewaltigt werden.
Finde ich geringfügig schlimmer als eine unangenehme Polizeikontrolle.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:47
@Deepthroat23
belege doch bitte erst einmal, dass es racial profiling hier weder je gab noch gibt. Danke.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:47
@Tussinelda
Tussinelda schrieb:ich habe es belegt, sogar mit einem Gerichtsurteil.....es ist also kein voreiliger Schluss, sondern eben eine Tatsache,wenn man weiß, was racial profiling ist
echt? es gibt bereits einen Gerichtsbeschluss (normalerweise nennt man den Abschluss einer Gerichtsverhandlung wegen strafbaren Verhaltens Urteil -- aber ich sehe es dir nach), dass das Verhalten der Kölner Polizei und der Bundespolizei in der Nacht 31.12.16/01.01.17 rassistisches Ürofiling darstellt? wusste ich gar nicht.

verlink doch mal bitte, welcher Senat da Recht gesprochen hat und wenn möglich, wo der Beschluss veröffentlicht wurde!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:48
Hatori schrieb:Nun, ich habe gerade einen Artikel verlinkt. ^^;
Ich hab mich wohl unklar ausgedrückt. Gemeint war, dass du keine Aussage über Nordafrikaner an sich treffen kannst, also den Nordafrikanern, die dort leben. Das gibt der Artikel nicht her, und Rückschlüsse aus der Kriminalität der hiesigen Nordafrikaner kann man auch schlecht ziehen. War aber halt nur eine Sache nebenbei, weil du das vermutlich auch gar nicht gemeint hast.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:48
@lawine
ich habe belegt, wie racial profiling anzusehen ist. Das stand in dem Urteil, das ich verlinkte.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 13:49
vincent schrieb:Was bitte ist denn "den Gabriel" versuchen?
http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-es-ist-was-faul-im-staate_id_6317662.html
Niemand, wirklich niemand behauptet, mit der unkoordinierten und unkontrollierten Grenzöffnung durch die Merkel-Administration 2015 sei ein zuvor gänzlich unbekanntes Phänomen, die Niedertracht des Menschen, nach Deutschland geschwappt. Niemand, niemand behauptet das. Wohl aber gibt es zusätzliche Verbrechen durch Menschen, die neu und oft illegal ins Land kamen.

Gabriel spielt den billigsten aller rhetorischen Tricks. Er weist eine von keinem Menschen vertretene These zurück, um der schlimmen Tat den Ruch des Besonderen zu nehmen. Und um ohne argumentative Anstrengung bei seiner Lieblingsbeschäftigung zu landen, der Warnung vor dem bösen Deutschen. Dass man angesichts der Vorfälle in Freiburg und andernorts vielleicht eher Menschen, die noch nicht „länger hier leben“, davor warnen sollte, die hiesigen Gesetze zu brechen, und dass man vielleicht sogar jungen Frauen raten sollte, mehr als eine Armlänge Abstand zu halten – diese empathische Wendung ist bei derart rabiater Sprachpflege nicht vorgesehen.
Niemand, wirklich niemand hat behauptet, man sei automatisch Straftäter wenn man Nordafrikaner ist... das hast du dir einfallen lassen. Eben ein Gabriel...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:04
So, ich hoffe wir kommen jetzt wieder ohne persönliche Anfeindungen und Unterstellungen klar!
Wenn das nicht funktioniert mit dem breiteren Spektrum des Themas, müssen wir wieder zurück in den steifen Rahmen, was ich schade fände.
Und mal so als kleiner Tipp an beide Seiten: Hört mal zu, was euch die andere Seite zu sagen hat und diskutiert sachlich. Pickt euch nicht nur die Dinge raus, die euch stören, sondern geht auf die Argumente als ganzes ein.
Es geht hier seitenlang um eine Sache wo eigentlich alle einen gemeinsamen Nenner haben, aber leider liegt euch mehr daran, die andere Seite zu diffamieren, als auch mal auf gemeinsame Aspekte einzugehen. Ich hab nur wenige hier gesehen, die wirklich sachlich auch die Argumente der anderen mal aufgegriffen und verarbeitet haben und auch mal Eingeständnisse gemacht haben.

Also versucht mal mehr gemeinsam zu diskutieren und nicht nur den Gegenüber fertigzumachen.
wenn wir einander nur ankeifen, vergeht einem die Lust zur Diskussion und man rottet sich lieber in kleinen Grüppchen von Schulterklopfern zusammen, die sich gegenseitig nur zustimmen.
Das ist gefährlich für Gesellschaft und Diskussionskultur und ich denke, das will niemand.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:10
Fennek schrieb:Also versucht mal mehr gemeinsam zu diskutieren und nicht nur den Gegenüber fertigzumachen.
wenn wir einander nur ankeifen, vergeht einem die Lust zur Diskussion und man rottet sich lieber in kleinen Grüppchen von Schulterklopfern zusammen, die sich gegenseitig nur zustimmen.
Das ist gefährlich für Gesellschaft und Diskussionskultur und ich denke, das will niemand.
Solche Ansagen hätte ich gerne auch im AFD Thread und anderswo gelesen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:11
Wenn man die Annahme es wäre ein rassistisches Raster weiterdenkt wäre ein Massengentest auch eine Diskriminierung. Warum nur Männer wenn nach einem Vergewaltiger gesucht wird. Mit welcher Auswahl darf dann eine Polizei Personen kontrollieren?
Eine Kontrolle stellt keine Diskriminierung dar. Ein generelles Verbot für Nordafrikaner Köln zu betreten wäre diskriminierend, ich habe auch nirgend gelesen das es nur Einzelpersonen waren. Die in großer Mehrzahl kontrollierten Personen sind in Gruppen angereist. Genau solche Gruppen waren die Übeltäter Silvester 15. Nennt mal ein Kriterium das der Polizei eine Auswahl lässt ohne auf die Hautfarbe zu achten. Ich fühle mich doch auch nicht diskriminiert wenn ein Mitteleuropäer gesucht wird und Personen aus Schwarzafrika die Kontrollen ohne Kontrolle passieren können.
Es muss doch der Polizei möglich sein eine auffällige Personengruppe zu kontrollieren. Egal ob es sich um mutmaßliche Nazis, Dunkelhäutige oder Eskimos handelt.
Wenn wir zur Kenntnis nehmen müssen das in Deutschland eine Gruppe besonders auffällig ist muss auch genau diese Gruppe sorgfältig kontrolliert werden . Punkt.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:26
Bitte lest diesen Beitrag sorgfältig durch. ^^
Warum gibt es in vielen arabischen Ländern regelmäßig sexuelle Gewalt gegen Frauen?

Während des Arabischen Frühlings 2011 kam es auf dem Tahrir-Platz im Herzen von Kairo mehrfach zu sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen von Demonstrantinnen. Auch in den Jahren danach standen der Platz und seine Nebenstraßen immer wieder in den Schlagzeilen. Banden junger Kerle bedrängten und begrabschten Frauen in der Öffentlichkeit. Nach einer Uno-Untersuchung geben 99,3 Prozent aller Ägypterinnen an, schon einmal sexuell belästigt worden zu sein. (Egyptian Streets)

Aus dem nordafrikanischen Marokko gibt es ebenfalls immer wieder Geschichten von öffentlichen Vergewaltigungen. Nach einer Untersuchung des marokkanischen Menschenrechtsrates vom Oktober 2015 werden sechs Millionen Frauen im Land – mehr als ein Drittel – regelmäßig Opfer von Gewalt. Die meisten Übergriffe werden von Ehemännern verübt. Vergewaltigung in der Ehe stellt im marokkanischen Gesetz bislang kein Verbrechen dar.



Auch am Golf sind Frauen sexueller Gewalt ausgesetzt.
http://www.bento.de/politik/in-vielen-arabischen-laendern-gibt-es-regelmaessig-sexuelle-gewalt-gegen-frauen-wie-kommt-da...
Übergriffe gegen Frauen sind in Ägypten, aber auch in anderen Nationen des Nahen Osten weit verbreitet, nicht nur auf öffentlichen Plätzen, auch im Alltagsleben und in den Familien. Von einem „sozialen Krebs“ spricht eine Studie des „Ägyptischen Zentrums für Frauenrechte“, nach der 83 Prozent der ägyptischen Frauen sexuelle Gewalt erleben, 46 Prozent sogar täglich – egal, ob verschleiert oder unverschleiert.
http://www.fr-online.de/politik/gewalt-gegen-frauen-uebergriffe-sind-in-arabischen-laendern-alltag,1472596,33489054.html
In einem Bericht der Vereinten Nationen geben 99,3 Prozent der ägyptischen Mädchen und Frauen an, sexuell belästigt zu werden, also praktisch alle. 125 Millionen Mädchen und Frauen im Nahen Osten und in Nordafrika sind beschnitten. Laut Human Rights Watch werden im Jemen 52 Prozent der Mädchen verheiratet, bevor sie 18 Jahre alt sind, 14 Prozent sind sogar jünger als 15 Jahre.
http://www.zeit.de/2015/41/mona-eltahawy-warum-hasst-ihr-uns-so

Zu den kriminellen nordafrikanischen Männern hier in Deutschland:
Auch Sozialarbeiter bestätigen seine Erfahrungen. "Bei uns fallen gerade junge Nordafrikaner häufig negativ auf", sagt der Leiter einer Aufnahmeeinrichtung in Nordrhein-Westfalen. "Sie trinken massiv Alkohol und stehen zudem häufig unter dem Einfluss starker Medikamente."

...

Während nur 0,5 Prozent der Syrer als Verdächtige auffielen, waren es 40 Prozent der Flüchtlinge aus dem Maghreb. Im selben Ausmaß begingen demnach nur Bosnier und Montenegriner Straftaten.
http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1071674.html

Niemand ist rassistisch, wenn er sagt, dass nordafrikanische Männer stark auffallen - kriminell sowie verhaltensmäßig. Niemand stellt ALLE unter Generalverdacht.

Zu dem angeblich rassistischen Verhalten der Polizei:
Amnesty International forderte hingegen eine Untersuchung wegen des Verdachts von Racial Profiling. Typisch grüne Nörgelei an einem gelungenen Polizeieinsatz sei das, kritisierte der Chef der Gewerkschaft der Polizei, Rainer Wendt, Peters Äußerungen. „Hätten unsere Kräfte anders gearbeitet, wäre es den gleichen Kritikern mit Sicherheit auch nicht recht gewesen“, sagte Wendt der „Welt“. Nafri sei ein Arbeitsbegriff, den die Polizei weiter benutze – ob es den Grünen passe oder nicht. „Racial Profiling gab und gibt es nicht in der deutschen Polizei“, so Wendt. Er war jahrelang in Duisburg Polizeibeamter.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article160798826/Viele-Nordafrikaner-wollten-wohl-gar-nicht-Silvester-feiern.htm...

Amnesty International scheint es nicht sonderlich zu interessieren, dass Silvester 15/16 mit abartigen sexuellen Übergriffen beschattet wurde, aber jetzt, wo die Polizei - wieder angeblich - hunderte Menschen nur aufgrund ihres nordafrikanischen / arabischen Aussehens verwiesen hat, muss man da natürlich Ermittlungen starten - völlig unabhängig davon, ob das Polizeiaufgebot und deren Handeln effektiv war oder nicht.

Die (in mehreren Städten) angereisten Männer wollten nur feiern? Die Polizei hat racial profiling betrieben? Das sieht die Polizei aber anders:
Nach Eindruck der Polizei wollten viele der in Gruppen angereisten Nordafrikaner gar nicht an den Feiern in der Innenstadt teilnehmen: „Zahlreiche Männergruppen hatten die Absicht, sich zunehmend Alkohol konsumierend über einen längeren Zeitraum im Kölner Hauptbahnhof aufzuhalten. Daher drohte die Situation in den Passagenbereichen des Bahnhofes immer unübersichtlicher zu werden.“
https://www.welt.de/politik/deutschland/article160798826/Viele-Nordafrikaner-wollten-wohl-gar-nicht-Silvester-feiern.htm...

Ich schrieb bereits, wie rosarot der Blick darauf fällt. Nein, wenn sich wie 15/16 Männer in solch einer riesigen Horde versammeln, dann kann das kein Zufall sein, finde ich. Diesen Zufall gab es vor 15/16 nicht. Und die Polizei kann nicht einfach so tun, als wollen die nur feiern und es dann darauf ankommen lassen, dass Frauen sich betatschen lassen müssen. Diese Männer fielen, wie in diesem Beitrag bereits erwähnt, negativ auf. Sie stellen eine Risikogruppe dar - siehe 15/16.

Ich denke, ich habe jetzt genug Quellen verlinkt, die man nicht einfach ignorieren kann und darf. Meine Meinung habe ich mir daraus gebildet.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:33
def schrieb:Niemand, wirklich niemand hat behauptet, man sei automatisch Straftäter wenn man Nordafrikaner ist... das hast du dir einfallen lassen. Eben ein Gabriel...
Ach so, na dann lies den Kontext und frag dich mal, ob ich darauf reagiert habe, dass man den Gabriel machte.

@Hatori
Tja, da lügt jemand aber ganz schon dreist.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:36
@vincent

Wenn du meinst, dass ich lüge...
Es steht dir frei, das zu glauben oder auch nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:36
Pff

Lächerliche Diskussion.

Kann jeder Nordafrikaner der sich da Rassistisch behandelt fühlt gerne Klagen. Schätze aber das bei den Betroffenen eher ihr eigenes Register dann auftauchen würde.

Man kann sich das schönreden wie man will. Es waren eben keine Eskimos, Indinaer, Weiße, Asiaten die letztes Jahr Silverster aufgefallen sind.

Tja, wenn Nordafrikanische Gruppen zu einem Täterprofil passen, dann passiert da wohl das Nordafriakanische Gruppen kontrolliert wurden.

Wieviel Nordafrikanische Frauen, oder Alter Männer wuden denn Opfer dieses Rassismusses.

Wenn diese Art des Rassismus dafür sorgt das die MEnschen wieder Friedlich Silverster in Köln feiern können, dann nur zu.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:38
@Hatori
Nicht du, sondern der Wendt, wenn er das gesagt haben sollte. Dagegen stehen seine eigene Aussage und Gerichtsurteile. Ist also Humbug oder er redet einfach generell wirr.

http://www.taz.de/!5056271/
Kritiker sprechen bei diesen Kontrollen von „Racial Profiling“, weil man allein aufgrund seiner Hautfarbe ins Visier der Polizei geraten kann. Muss das sein?

Wenn die Politik nicht möchte, dass die Polizei illegale Zuwanderung in dieser Form bekämpft, dann muss sie uns diesen Auftrag entziehen. Dann werden wir das nicht mehr tun.


Im vergangenen Jahr sind über eine halbe Million Menschen in solche Kontrollen geraten. Nur drei Prozent davon waren illegal Eingereiste. Da kann man sich schon fragen, ob das verhältnismäßig ist, oder?

Wenn die Politik sagt, das brauchen wir nicht mehr, dann haben wir damit kein Problem. Dann würde aber auch die erfolgreiche Arbeit der Bundespolizei bei der Bekämpfung der illegalen Migration beendet sein. Die Politik kann uns jedoch nicht den Auftrag und die Befugnisse geben und hinterher sagen: „Igittigitt, das ist Rassismus.“
Darin gibt er ganz klar zu, dass es das gibt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:38
@vincent
Inwiefern lügt @Hatori ?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:39
@vincent
vincent schrieb:Tja, da lügt jemand aber ganz schon dreist.
Wer soll lügen? Gibt es eine unwiderlegbare Quelle die dieser lügenden Person den von Dir unterstellten Verdacht erhärtet?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:40
Wie wenn man bzgl Illegaler Einreise Ausländer Kontrolliert ist das Racist Profiling?

Da tun sich ein paar lustige Paradoxen auf..


melden
Grenox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

03.01.2017 um 15:42
Man kann nur feststellen das die Polizei genau richtig gehandelt hat und das auch immer wieder sagen.
Das jetzt wieder die Realitätsfernen Dummschwätzer daherkommen ist ja BRD üblich.
Man kann sich über diese Leute nur noch kaputt lachen.

Aber die Zeiten ändern sich zum Glück ja langsam.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt