Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

36.947 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.06.2017 um 22:47
@Issomad
Sorry, ich hatte Dich verwechselt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.06.2017 um 23:30
Realo schrieb:Ich frage mich, ob die gleiche Story auch im Presseportal gestanden hätte, wenn's ein Deutscher gewesen wäre.
Das ist eine interessante Frage.

Für Österreich muss ich feststellen, dass, egal von welchen Medien wir sprechen, eine Vergewaltigung oder der Versuch wo der Täter das Opfer nicht kannte (also in keiner Beziehung zu ihm stand) und es in der Öffentlichkeit und nicht im privaten Raum passiert, es fast ausschließlich keine Österreicher sind.

Ein großer Teil ist Asylwerber und hier ist der größte Teil Afghanen.

In den Medien, wie gesagt, auch auf ORF, kommt auf 10 Ausländer maximal ein Österreicher. Leider habe ich bis jetzt keine Statistik gefunden, wo Sexualdelikte nach eben diesen Kriterien detailliert aufgeschlüsselt sind.

Opfer und Täter sind nicht in Beziehung und die Tat passiert dementsprechend meist im öffentlichen Raum. Wenn es nach den Medien geht, sind die Täter fast alle Ausländer und die meisten offenbar Asylwerber.
Realo schrieb:Weil man selten was liest, dass/wenn ein Deutscher eine Frau zu vergewaltigen versucht. Selbst vollzogene Vergewaltigungen durch Einheimische werden so gut wie nie in den Zeitungen erwähnt, obwohl die Zahlen recht hoch zu sein scheinen.
Welche Zahlen? Die Gesamtzahl? Hier sind die meisten in Beziehungen oder Familien. Diese Fälle sind für die Öffentlichkeit weniger interessant und schaffen es deshalb nicht oft in die Medien.

Das gilt für heimische wie ausländische Täter gleichermaßen. Ich habe es schon erwähnt, keine Frau wird sich unsicher fühlen, weil Väter oder Ehemänner ihre Frauen vergewaltigen, passiert dies aber öfters, wenn sich Täter und Opfer unbekannt sind, ist dies anders.

Wie das in Deutschland ist weiß ich nicht, da verfolge ich zu wenige Medien um einen Überblick zu haben. Wer mir aber sagt, in Österreich sind unbekannten Vergewaltiger meist Österreicher ( was ja anhand der Anzahl ja so sein müsste), also da muss ich sagen, ist der in der Beweislast.

Wenn ich so eine Schlagzeile heute lese, muss ich gar nicht erst recherchieren, wer der Täter ist, bzw. wer er NICHT ist.

Leider habe ich wie gesagt keine Statistik dazu gefunden, um nachvollziehen zu können, ob alle Medien hier manipulieren, die Polizei oder ob es nunmal so ist.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.06.2017 um 23:42
Realo schrieb:Weil man selten was liest, dass/wenn ein Deutscher eine Frau zu vergewaltigen versucht. Selbst vollzogene Vergewaltigungen durch Einheimische werden so gut wie nie in den Zeitungen erwähnt,
keine Ahnung, welche Medien du liest.
ich kann diesen Eindruck jedenfalls nicht bestätigen.
über Vergewaltigung, sexuellen Missbrauch und Exibitionismus im öffentl. Raum (also zB auf Plätzen, in Parks, Schulen, Straßen, Hauseingängen) wird da wo ich seit 18 J. lebe, schon immer berichtet  - und zwar unabhängig von Alter & Herkunft des /der TV.


melden
yuva
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

28.06.2017 um 23:51
@lawine
Ja, das ist so.

@Realo
Weißt du, wenn man natürlich in einer Schleife festsitzt, dann kann es einem schon manchmal so vorkommen, als sei alles anti-nichtdeutsch. Ich kann dir versichern, dass es nicht so ist. Aber, das weißt du auch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.06.2017 um 00:01
lawine schrieb:über Vergewaltigung, sexuellen Missbrauch und Exibitionismus im öffentl. Raum (also zB auf Plätzen, in Parks, Schulen, Straßen, Hauseingängen) wird da wo ich seit 18 J. lebe, schon immer berichtet  - und zwar unabhängig von Alter & Herkunft des /der TV.
Naja, in dem kleinen Kaff, wo ich geboren wurde, gabs ne kleine Zeitung, die, um die Seiten voll zu kriegen, unter "Vermischtes" auch solche Fälle berichtete. Damals waren das aber eben nur Deutsche. Das mit den Flüchtlingen brauchte noch ein Weilchen. Als ich 15 war und die ersten türkischen Gastarbeiter ankamen, wurde dann auch von denen berichtet, was dem Käseblatt ein leicht exotisches Flair gab. Aber es waren eben extrem seltene Einzelfälle, vielleicht einer in 2 Jahren. War aber eben auch nur ein kleines Kaff.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.06.2017 um 07:52
Das 10 jährige Mädchen aus Baden-Württemberg hatte noch Glück, als ein 37 jähriger polizeibekannter Syrer sie attackierte.

https://www.esslinger-zeitung.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-maedchen-gerammt-und-hinter-einen-heuhaufen-gezerrt-...
Das Mädchen war nach derzeitigem Ermittlungsstand am Donnerstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, mit seinem Fahrrad auf dem Radweg zwischen Tübingen und Hirschau unterwegs, als ihr der 37-Jährige auf dem Rad entgegenkam. Nachdem er das Kind passierte, wendete er und fuhr ihm zunächst ein Stück hinterher. Plötzlich rammte er das Mädchen, das vom Fahrrad stürzte und sich dabei oberflächliche Schürfwunden zuzog. Anschließend zerrte er das sich heftig wehrende und schreiende Kind auf eine angrenzende Wiese, hinter einen Heuhaufen und begann es unsittlich zu berühren.

Vorbeikommende Passanten, darunter ein Polizeibeamter auf dem Heimweg vom Dienst, hörten die Schreie und kamen dem Kind sofort zu Hilfe. Sie überwältigten den 37-Jährigen, hielten in fest und übergaben ihn der zwischenzeitlich alarmierten Polizei.
Weniger Glück hatte ein zwischen 10 und 14 Jahre altes Mädchen in Weiden in der Oberpfalz. Das genaue Alter wird nicht bekannt gegeben.

http://www.bk-media.de/index.php?con=Thema&ID=11790&tab=tab2
Nachdem am Montag den 05. Juni 2017 eine Mutter aus dem Stadtgebiet von Weiden bei der Kriminalpolizeiinspektion Weiden Strafanzeige wegen eines sexuellen Übergriffs auf ihre Tochter im Alter von unter 14 Jahren, erstattete, gelang den Kriminalbeamten die Identifizierung und Festnahme eines dringend tatverdächtigen Mannes. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ereignete sich die Tat am Sonntag den 04. Juni 2017 in der Zeit zwischen 18:45 Uhr und 19:45 Uhr im Stadtgebiet von Weiden in einem öffentlich zugänglichen Raum. Dem Festgenommenen, einem 18 jährigen Iraker, wird vorgeworfen, das Kind schwer sexuell missbraucht zu haben. Während der Tat war der Mann in Begleitung eines Jugendlichen, ebenfalls Iraker, gegen den bislang keine Vorwürfe erhoben werden.


Nach Durchführung verschiedener polizeilicher Maßnahmen wie die Vernehmung des Beschuldigten, erfolgte am Mittwoch die Vorführung des Tatverdächtigen vor den Ermittlungsrichter am Amtsgericht in Weiden. Dieser erließ antragsgemäß Haftbefehl gegen den 18 Jährigen wegen des dringenden Tatverdachts des schweren sexuellen Missbrauchs zum Nachteil eines Kindes. Der junge Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden zu den genauen Tatumständen dauern an.
Der entscheidende Hinweis der zu diesem Iraker führte, kam von einem Beamten. Ich denke das es Videoaufnahmen von dem öffentlichen Ort des Geschehens gab.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

29.06.2017 um 13:33
Ich hab da auch 2 Fälle von versuchter Vergewaltigung aus der Region.

http://mobil.mz-web.de/sangerhausen/polizei-sucht-zeugen-junge-frauen-in-eisleben-und-sangerhausen-sexuell-belaestigt-27...

Da es schon einpaar Tage alt ist, musste ich danach googeln. Ganz schön was los, seit 2015.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 01:10
dieses Urteil lies keine Chance für Paralleljustiz:
Der Versuch einer libanesischen Paralleljustiz scheiterte. Trotz mauernder Zeugen muss ein libanesischer Autohändler neun Jahre ins Gefängnis.
...

Heftiger Streit unter Familienclans

Laut Urteil passte es Rabih D. nicht, dass seine 16 Jahre alte Tochter mit einem 19-Jährigen aus einer anderen libanesischen Familie zusammen war. Deshalb sei er am 31. Juli 2014 mit 20 Mitstreitern ins Eltingviertel am Rande der Nord-City gefahren. Unvermittelt sollen sie auf die gegnerische Familie eingeschlagen haben. Rabih D. soll der Mann gewesen sein, der dem Vater des 19-Jährigen eine tiefe Schnittwunde am Hals versetzt haben soll.
...
Im Sommer 2015 hatte die II. Strafkammer als Schwurgericht erstmals versucht, die Tat aufzuklären. Damals widerriefen die Zeugen der Opferseite aber ihre ursprünglich belastenden Aussagen gegen Rabih D.. Sie hätten ihm damals eins auswischen wollen, sagten einige Zeugen. Das Opfer selbst gab an, sich nicht erinnern zu können und keinen der Angreifer erkannt zu haben.
https://www.waz.de/staedte/essen/zeugen-mauern-libanese-muss-dennoch-lange-in-haft-id211065715.html
ein Beispiel, dafür dass die sog. Kuscheljustiz gar nicht so kuschelig ist und weder Schmusekissen noch Teddybären verteilt


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 01:19
@lawine

Und beim nächsten Urteil, das nicht ins Weltbild passt, wird dennoch wieder von Kuscheljustiz palavert und härtere Strafen gefordert...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 06:24
@Eichhörnchen

Man nennt in Deinen links noch die Nationalität? Das verblüfft mich gerade weil es in der Tagespresse meiner Gegend schon lange nicht mehr genannt wird, woher der Täter stammt.
Die Nationalität ermitteln die Leute dann anhand der Straftaten selbst. Das ist noch viel schlimmer.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 08:34
Frau.N.Zimmer schrieb:Man nennt in Deinen links noch die Nationalität? Das verblüfft mich gerade weil es in der Tagespresse meiner Gegend schon lange nicht mehr genannt wird, woher der Täter stammt.
Die Nationalität ermitteln die Leute dann anhand der Straftaten selbst. Das ist noch viel schlimmer.
Der Fall in Weiden, ist eigentlich so wie du es beschreibst. In den Nachrichten musste ich suchen um eine seriöse Seite zu finden, in der die Nationalität genannt wird. Alle Zeitungen schreiben 18 jähriger Mann!

Würde mich nicht wundern wenn dieser Mann, am 1.1 Geburtstag hat, laut pass oder Dokument, und mit 18 Vollbart trägt.

Aber er ist so bekannt, dass ihn Polizisten erkennen, und somit eine öffentliche Fahndung erspart geblieben ist! Vielleicht wollte man die Bevölkerung nicht verunsichern, mit seinem Bild?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 08:54
@Eichhörnchen


Es gibt auch keine Täterbeschreibung mehr, wenn nach den Tätern noch gefahndet wird. Und das halte ich für viel gefährlicher!
Täterbeschreibungen gaben bisher einen Sinn. Oft halfen Hinweise aus der Öffentlichkeit.

Auf Mithilfe der Bürger wird verzichtet. Den Tätern signalisiert man: Macht was ihr wollt - es interessiert nicht.

Und das Volk reimt sich seine Täter zusammen :D Blöd, wenn es dann ein Deutscher war, dann hat man den Neubürgern Unrecht getan.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:03
@Frau.N.Zimmer
häh? Die Nationalität wird (wenn bekannt) meistens von der Polizei genannt, daher hat es dann ja auch die Presse.

Und seit wann gibt es keine Täterbeschreibung mehr? Wie fahndet man denn dann?
Ich denke Du täuschst Dich, hier ein paar Beispiele
https://www.polizei.hessen.de/Fahndung/Personen/


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:11
@Tussinelda

Nein. Ich täusche mich nicht. Ich such Dir Links wenn ich daheim bin. Derweil kannst Du kannst Du ja in Krimi schauen. Tötungsdelikt an 22Jähriger in Lindau.

edit: Tötungsdelikt an 20 Jähriger Mutter, ist auch so ein Fall ohne Nationalität.


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:13
@Tussinelda
Täterbeschreibung - Deutscher :')


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:14
und hier noch etwas dazu
http://www.deutschlandfunk.de/pressekodex-dpa-will-nationalitaet-von-tatverdaechtigen.2907.de.html?dram:article_id=38880...
https://kress.de/news/detail/beitrag/137908-groessere-handlungssicherheit-schaffen-nachrichtenagentur-dpa-will-haeufiger...

ich täusche mich? Woher habe ich dann die Täterbeschreibungen der Polizei? Selbst gebastelt?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:15
Hier mal aus dem Pressekodex dazu
KRIMINALBERICHTERSTATTUNG
(1) An der Information über Straftaten, Ermittlungsund
Gerichtsverfahren besteht ein berechtigtes Interesse
der Öffentlichkeit. Es ist Aufgabe der Presse, darüber
zu berichten.
(2) Die Presse veröffentlicht dabei Namen, Fotos und
andere Angaben, durch die Verdächtige oder Täter
identifizierbar werden könnten, nur dann, wenn das
berechtigte Interesse der Öffentlichkeit im Einzelfall die
schutzwürdigen Interessen von Betroffenen überwiegt.
Bei der Abwägung sind insbesondere zu berücksichtigen:
die Intensität des Tatverdachts, die Schwere des
Vorwurfs, der Verfahrensstand, der Bekanntheitsgrad
des Verdächtigen oder Täters, das frühere Verhalten
des Verdächtigen oder Täters und die Intensität, mit
der er die Öffentlichkeit sucht.
http://www.presserat.de/fileadmin/user_upload/Downloads_Dateien/Pressekodex_BO_2016_web.pdf
Frau.N.Zimmer schrieb:Und das Volk reimt sich seine Täter zusammen :D Blöd, wenn es dann ein Deutscher war, dann hat man den Neubürgern Unrecht getan.
Kein Täter wird genannt: Das Volk glaubt ein Ausländer/Flüchtling war es.
Täter (Ausländer oder Flüchtling) wird genannt: Volk sieht nun in jedem Ausländer/Flüchtling den Täter.

Wo ist da der Unterschied für dich?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:20
@Frau.N.Zimmer
wenn aus ermittlungstechnischen Gründen dazu nichts bekannt gegeben wird, dann ist das wohl nachvollziehbar, hat aber rein gar nichts damit zu tun das - wie von Dir geschrieben - es KEINE Täterbeschreibungen mehr bei Fahndungen gäbe
Frau.N.Zimmer schrieb:Es gibt auch keine Täterbeschreibung mehr, wenn nach den Tätern noch gefahndet wird.
das ist eine lächerliche und unwahre Behauptung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:24
https://www.google.de/amp/www.sueddeutsche.de/muenchen/starnberg/krailling-schuelerin-sexuell-belaestigt-1.3558731!amp
auf dem Weg zu ihrer Freundin war. Laut Polizei war der Unbekannte gegen 20.45 Uhr der Schülerin gefolgt, hielt sie am Arm fest, umklammerte ihren Bauch und versuchte offenbar, sie zu küssen. Das Opfer wehrte sich, konnte sich aus dem Griff befreien und lief auf ihre wartende Freundin zu. Deren Mutter wollte den Täter noch verfolgen, der in Richtung Himbselweg und Kreuzweg flüchtete; eine Sofortfahndung verlief erfolglos. Der Mann ist etwa 25 Jahre alt und zirka 1,80 Meter groß. Er trug eine dunkle Cargohose, ein grünes T-Shirt mit hellem Aufdruck und Sneakers.
Bestes Beispiel bei uns, 2 Schülerinnen 1 Mutter sehen den Täter. Die 3 erkennen sogar Taschen an seiner Hose, um sie als Cargohosr zu beschreiben, in diesem Eifer vergessen Sie dem Täter ins Gesicht oder auf die Frisur und Haarfarbe zu achten?!


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

30.06.2017 um 09:27
groucho schrieb:Kein Täter wird genannt: Das Volk glaubt ein Ausländer/Flüchtling war es.
Täter (Ausländer oder Flüchtling) wird genannt: Volk sieht nun in jedem Ausländer/Flüchtling den Täter.

Wo ist da der Unterschied für dich?
Der Unterschied ist für mich, dass man einen Täter leichter fasst, wenn bekannt ist wie er aussieht. Wenn jemand bereits verhaftet wurde, ist mir doch wurscht welche Nationalität er hatte.
Tussinelda schrieb:as ist eine lächerliche und unwahre Behauptung.
Du hast die nicht die Mühe gemacht, die beiden Kriminalfälle zu lesen? Auch gut. Dann kann ich mir das nachher mit den links sparen.

Und beleidigen, verleumden, kannst du gerne andere User. Ich such mir die Leute, die mich beleidigen KÖNNEN, selbst aus. das weisst du doch :)


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt