weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 09:27
@Frau.N.Zimmer
Der Teppich ist lautlos runter gefallen - BAMF sagt nichts mehr zu Mehrfachidentitäten, letzter Seufzer zu dem Thema war: es sind nicht "weit unter 2000 wie angenommen" sondern eher 5000.
Die Wahrheit muss bis nach der Wahl warten.  
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-06/bamf-asylbewerber-deutschland-jutta-cordt

Ein bißchen Chronologie ist auch in diesem Artikel - mal schauen ob der Widerspruch auffällt:
Im August vergangenen Jahres hatte das Bamf mitgeteilt, dass alle Asylbewerber auf diese Weise registriert worden seien.
Eine Sprecherin des Bamf räumte nun auf Nachfrage allerdings ein, dass die Bundesländer in der Vergangenheit dem Bamf zwar gemeldet hätten, dass alle Asylsuchenden der Vorschrift entsprechend registriert worden seien. Inzwischen hätten die Länder diese Angaben aber wieder korrigiert. Sie hätten zahlreiche Asylbewerber identifiziert, die nicht registriert worden seien.
Ein Problem ist aber, dass viele Ausländerbehörden laut einem Bericht der Welt vom Februar technisch gar nicht in der Lage sind, Fingerabdrücke zu nehmen und sie mit dem Ausländerzentralregister zu vergleichen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:07
Also Massenschlägereien zwischen verschiedenen Gruppen gab es schon immer. Auch gab es dabei schon immer Waffen, es ist keinesfalls ein Phänomen der heutigen Zeit. Ich kenne das aus Frankfurt, da kam regelmäßig eine Hundertschaft zu irgendwelchen Clubs, weil da Schlägereien ausgebrochen sind, auch auf der Dippemess kam es zu Massenschlägereien, habe ein Beispiel gefunden, von 1997
27. MÄRZ 1997
Auf der Dippemess fallen am Abend Schüsse. Unbekannte Täter feuern mit Gaspistolen auf Jugendliche, die in eine Massenschlägerei verwickelt sind. Nach den Schüssen bricht Panik unter dem Rummelbesuchern aus. 800 Menschen rennen Richtung U-Bahn-Station. Die Polizei zählt 23 Verletzte.
man kann hier gerne mal durchschauen, Hunderte US Armee Angehörige liefern sich eine Schlacht mit der Polizei......(1984) es gibt immer wieder solche Vorfälle, Schlägereien, Vergewaltigungen etc
http://www.stadtgeschichte-ffm.de/de/info-und-service/frankfurter-geschichte/stadtchronik/1997


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:08
Also ich finde diese Massenschlägerei hat weder was mit Migrantengewalt zu tun - da es ja eine Auseinandersetzung zweier Parteien war, von denen die andere Deutsche waren - noch mit Rechtsextremismus - weil es ja gegen Migranten ging.

Dass so ein Fall ausgerechnet hier und nicht in Rechtsextremismus, oder überhaupt erwähnt wird, zeigt, dass es in Deutschland zu dem Thema Flüchtlinge immer noch keine Beruhigung in der einheimischen Bevölerung gibt. Das ahnte ich schon, nachdem uns nun eine Woche lang nach den Vorfällen die "Aufarbeitung" der Ausschreitungen in Hamburg beschäftigt hat, dass wenn das Thema endgültig ausgelutscht ist, die "Ausländersache" hier wieder hochkocht. Auch ansdere, ähnliche Threads (Beschneidung, Burkastreit, Asylgesetzgebung) sind ja wieder neu hochgekocht seither.

Massenschlägereien mit Messern habe ich schon vor aus meiner Studentenmansarde vor 35 Jahren in Heidelberg in der Altstadt beobachtet und sogar eine Zeugenaussage gemacht. Das ist nix Neues, scheint sich aber in letzter Zeit zu beschleunigen.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:19
@Realo

Das hier ist der Strang zu Vorfaellen mit Migrantengewalt. Die Nationalitaet der Verhafteten spricht da eine eindeutige Sprache. Wenn es dich aufregt dass man diese Ereignisse erwaehnt oder "hochkocht" wie du es sagst ist das deine Sache. Es steht dir frei alles im Zuge der Auseinandersetzungen mit Beteiligung von Migranten permanent zu verharmlosen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:25
Die andere Seite waren Deutsche, hm? Wie wärs mit einem Thread "Einheimische Gewalt - bald Lichterketten für Migranten?"
Mir scheint einfach, einige brauchen immer neue "Nahrung", um ihre "Kritik" an Ausländern herauszustellen, damit das Thema auch ja niemals zur Ruhe kommt. Trägt natürlich alles wahnsinnig zur Integration bei. Mehr als 2 Beiträge war mir dieser Vorfall nun aber nicht wert.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:30
@Realo

ja klar, weil ein paar Deutsche beteiligt waren muessen die natuerlich die Taeter gewesen sein. Die Nationalitaet der Verhafteten gibt dir natuerlich ueberhaupt keinen Hinweis darauf, wen die Polizei fuer tatverdaechtig haelt, hm? Was meinst du wer die Polizei nach deren Eintreffen taetlich angegangen ist?


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:32
Natürlich gab es sexuelle Übergriffe und Gewalt ja schon immer ;)
Die Zahl sexueller Übergriffe durch Migranten ist demnach in den vergangenen zwei Jahren gestiegen. Nach Auskunft des Innenministeriums in Stuttgart gab es im vergangenen Jahr 5406 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (2015: 5447), davon 803 (2015: 817) Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen.
Davon wurden 482 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung (2015: 256) und 120 Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen (2015: 70) von Asylbewerbern und Flüchtlingen begangen. Das entspricht einem Anteil von rund neun Prozent beziehungsweise von rund 15 Prozent der Straftaten.

Im Vergleich zum Jahr 2015 hat sich laut dem Innenministerium die Anzahl der tatverdächtigen Asylbewerber und Flüchtlinge bei den Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung auf 480 (236) Tatverdächtige nahezu verdoppelt. Hierbei überwiegen afghanische Staatsangehörige mit 87 Tatverdächtigen (2015: 19) und syrische Staatsangehörige mit 85 Tatverdächtigen (2015: 22).

Bei Beleidigungen auf sexueller Grundlage erhöhte sich die Anzahl der Tatverdächtigen um 116,8 Prozent auf 362 (2015: 167). Auch hier überwiegen syrische Staatsangehörige mit 80 Tatverdächtigen (2015: 13) und afghanische Staatsangehörige mit 49 Tatverdächtigen (2015: 15).
https://www.welt.de/politik/fluechtlinge/article166743220/Zahl-sexueller-Straftaten-durch-Migranten-gestiegen.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:40
@Rick_Blaine
@Realo
@Tussinelda

Könnte die Tendenz einer zu anti-autoritären bzw. Nichterziehung von Kindern und Jugendlichen über mehrere Generationen eine entscheidende Rolle spielen?

Wenn ich höre, dass Polizisten vor einigen Jahrzehnten noch weit stärker Respektpersonen gewesen sein sollen und Uniformen beruhigend wirkten und dies mit der heutigen Situation vergleiche:
heute scheint das Gegenteil der Fall zu sein.

Polizisten gelten selbst in manchen Politikernreisen wahlweise als Vertreter eines feindlichen Staates, als Störer oder hilflose Lachnummern, die nichts unternehmen können gegen Kriminalität und zum Schutz Unbeteiligter.

Hat man Kindern und Jugendlichen einige Zeit lang beigebracht, immer massiv polizeikritisch zu sein und die Folgen sind Respektlosigkeit?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:44
CosmicQueen schrieb:Natürlich gab es sexuelle Übergriffe und Gewalt ja schon immer ;)
Natürlich. Kenne ich so lange ich lebe und mich erinnern kann. Und ich bin schon etwas älter.

Und natürlich kann die Zahl der sexuellen Übergriffe von Flüchtlingen nicht stagnieren, wenn immer mehr Flüchtlinge kommen. Es hilft nicht, absolute Zahlen zu bringen, die relativen, die allein aussagefähig werden, aber zu verschweigen. Das hat immer so ein Geschmäckle.
Kc schrieb:Könnte die Tendenz einer zu anti-autoritären bzw. Nichterziehung von Kindern und Jugendlichen über mehrere Generationen eine entscheidende Rolle spielen?
Ja, das glaube ich schon. Hinzu kommt, dass Polizisten häufig als parteiisch betrachtet werden (auf dem rechten Auge blind...).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:48
Kc schrieb:Könnte die Tendenz einer zu anti-autoritären bzw. Nichterziehung von Kindern und Jugendlichen über mehrere Generationen eine entscheidende Rolle spielen?
Ich denke auf jeden Fall. Unterhalte Dich mal mit Polizisten mehrerer Generationen, oder auch anderen "Respektspersonen" und ich sage voraus, sie werden mehrheitlich zustimmen. Lehrer werden zu dem Thema auch sehr viel sagen können.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:50
@Kc
Antiautoritäre Erziehung hält für vieles hin. Ich weiss nicht, ich denk wir (oder ich zumindest) war als Kind viel freier. Wir schnallten uns noch Pfadimesser um und rannten durchs Quartier und noch viele andere Dinge bei dem ich mich Heute direkt vor einem Kinderpsychologen wieder finden würde. Wenn man "Überhütung" auch als Antiautoritär betrachten möchte dann wohl eher. ZB wenn wir vom Lehrer früher zusammengestaucht wurden dann haben meine Eltern dem Lehrer recht gegeben. Auch da hat sich einiges geändert und Eltern von Heute knüpfen sich die Lehrer vor anstatt ihre Sprösslinge.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:53
@Kc

Wer hat eigentlich noch Respekt vor wem?

Lehrer/innen beklagen auch zunehmende Respektlosigkeit. Im Alltag geht vieles mittlerweile auch respektlos über die Bühne. Wenn ich einkaufen gehe kabbelt sich der Filialleiter gerade mit einem osteuropäischen Penner, der die Faust dem Filialleiter ins Gesicht schlagen wollte. Mit den Verkäufern wird ohnehin respektlos umgegangen.

Ob Deutscher oder Ausländer oder Migrantenkind...es hat sich insgesamt gefühlt eine Kultur der Respektlosigkeit etabliert. Aber auch der Dummheit.

In der Straßenbahn ist alles voll von Menschen, eine Mama muss da noch ihren Kinderwagen reinquetschen anstatt die nächste Bahn zu nehmen. Die Krönung ist, dass die Leutz noch anmotzt, was sollen die Leute denn tun? Sich auf den Füßen rumstehen ? Ich war selber gequetscht zwischen den Leuten und ich sach dir, ein Ton dieser Dame zu mir, und ich wäre ernsthaft sauer geworden.

Oder die junge Dame mit Kind. Sie mault ganz blöd ihr kleines Kind an und eine ältere Dame fragt, was das soll. Und die junge Dame: "Halt die Klappe du alte Schachtel, du weißt ned wie des Kind is". Und hat sogar noch die Mama am Handy:" Mama, do is se alte Schachtel, die nervt". Andere in der Straßenbahn fragen die junge Dame um der älteren Dame zu helfen, ob sie ein Dachschaden hat.

Dummheit und Respektlosigkeit scheinen derzeit die grassierende Pest in diesem Land zu sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:54
wichtelprinz schrieb:Antiautoritäre Erziehung hält für vieles hin. Ich weiss nicht, ich denk wir (oder ich zumindest) war als Kind viel freier. Wir schnallten unbs noch Pfasimesser um und rannten durchs Quartier und noch viele andere Dinge bei dem ich mich Heute direkt vor einem Kinderpsychologen wieder finden würde. Wenn man "Überhütung" auch als Antiautoritür betrachten möchte dann wohl eher. ZB wenn wir vom Lehrer früher Zusammengestaucht wurden dann haben meine Eltern dem Lehrer recht gegeben. Auch da hat sich einiges geündert und Eltern con Heute knüpfen sich die Lehrer vor anstatt ihre Sprösslinge.
Das stimmt. Weitaus freier in dieser Hinsicht, aber wenn man dann einer Amtsperson etc. begegnet ist, dann hatte man den entsprechenden Respekt, auch weil man wusste, dass die Eltern einen nicht beschützen würden, wenn man wirklich Mist gebaut hatte.

Heute wird sofort mit dem Anwalt gedroht (davon kann ich ein Lied singen, ich habe schon viele Leute weggeschickt, die mal schnell einen Lehrer etc. verklagen wollten, weil der ihr liebes Monster schief angeschaut hat).


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:58
@Rick_Blaine
Ich weiss eben nicht in wie fern sich diese Freiheit auch dahingegen auswirkte zu lernen verantwortung zu übernehmen für den Mist den man gebaut hat. Bei mir hiess es im Sinne immer, tue was Du willst aber komm nicht mit der Polizei nach Hause.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:59
Realo schrieb:Es hilft nicht, absolute Zahlen zu bringen, die relativen, die allein aussagefähig werden, aber zu verschweigen. Das hat immer so ein Geschmäckle.
Der Trend im verlinkten Artikel von @CosmicQueen spricht eine eindeutige Sprache. Inwiefern ist Deine zitierte Aussage nun zu verstehen?
Realo schrieb:Massenschlägereien mit Messern habe ich schon vor aus meiner Studentenmansarde vor 35 Jahren in Heidelberg in der Altstadt beobachtet und sogar eine Zeugenaussage gemacht. Das ist nix Neues, scheint sich aber in letzter Zeit zu beschleunigen.
Komisch. Ich habe auch vor 40 Jahren studiert, u. a. auch in Heidelberg, da habe ich dergleichen niemals beobachten können. Einzig mal hin und wieder gewöhnliche Prügeleien zwischen vermutlich besoffenen (Verbindungs-)Studenten, aber auch die ohne Messereinsatz. Hieraus eine Gesetzmäßigkeit abzuleiten scheint mir sehr konstruiert zu sein.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 10:59
Realo schrieb:Die andere Seite waren Deutsche, hm? Wie wärs mit einem Thread "Einheimische Gewalt - bald Lichterketten für Migranten?"
Wenn es 50%-50% war, dann haut aber deine Rechnung mit "Migranten sind aber nicht gewalttätiger" nicht mehr hin, es sind nicht 50% Migranten da.
Realo schrieb:Trägt natürlich alles wahnsinnig zur Integration bei.
Randalieren immer, auf jeder Seite ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 11:01
Ogella schrieb:Komisch. Ich habe auch vor 40 Jahren studiert, u. a. auch in Heidelberg, da habe ich dergleichen niemals beobachten können. Einzig mal hin und wieder gewöhnliche Prügeleien zwischen vermutlich besoffenen (Verbindungs-)Studenten, aber auch die ohne Messereinsatz.
Ich hab halt in der Hauptstraße gewohnt, gegenüber vom Odeon, auf halbem Weg zwischen Uniplatz und Heiliggeistkirche. Da hat man schon so einiges mitgekriegt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 11:01
@CosmicQueen

Danke für Deinen Link.

Finde ich recht mutig von Boris Palmer:
„Die Ereignisse folgen Schlag auf Schlag“, meldete sich der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer bei Facebook zu Wort, um die „mir völlig unbekannte Gewalt und Übergriffe bei einem an sich friedlichen Fest“ scharf zu kritisieren. Dass „wieder sehr junge Asylbewerber mittendrin“ seien, werde zunehmend kritisch – vor allem, weil es immer noch als Rassismus gebrandmarkt werde, das Problem zu beschreiben und angepasste Lösungen einzufordern.
https://www.welt.de/vermischtes/article166737170/Schlag-auf-Schlag-Kontrollverlust-im-Schwabenland.html


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 11:01
wichtelprinz schrieb:@Rick_Blaine
Ich weiss eben nicht in wie fern sich diese Freiheit auch dahingegen auswirkte zu lernen verantwortung zu übernehmen für den Mist den man gebaut hat. Bei mir hiess es im Sinne immer, tue was Du willst aber komm nicht mit der Polizei nach Hause.
Genau, das ist es wohl. Verantwortung. Genau so war es in meiner Kindheit: uns wurde noch klargemacht, dass wir Verantwortung übernehmen mussten.

Heute erscheint es mir eher so, dass man alles versucht, um auf keinen Fall Verantwortung zu übernehmen. Und das ist in der gesamten Gesellschaft so, von Politikern die das Wort Rücktritt nicht kennen bis zum Grundschüler, der Mist gebaut hat. Schuld sind immer die anderen, und wenn man keinen anderen mehr findet, dann eben "der Staat" mit seinen Amtspersonen, die "Gesellschaft" und so weiter und so weiter. Fehlverhalten wird höchstens noch als "Krankheit" definiert, die also Therapie braucht, aber auf keinen Fall Sanktionen. Und die Therapie muss es freilich kostenlos geben, dazu sind wir ja versichert...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

18.07.2017 um 11:05
@Realo
einige brauchen immer neue "Nahrung", um ihre "Kritik" an Ausländer.
-------------------------------------------------------------------------------------
Das hat mit Kritik nichts mehr gemein, das ist einfach alles gesteuert, glaubst du die Sache am Silverster Abend und ein Jahr danach war ein reiner Zufall


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt