Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

37.120 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 20:35
tudirnix schrieb:Und warum zitierst du nicht genau das? Du zitierst den Passus mit den 1000.
Und du zweifelst nicht das, sondern die Korrektur an.
Was ist los?

Zeig mir das mal.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 20:42
na nehmen wir doch einfach mal den korrigierten Bericht der Polizei. Es scheint, als sei der Spiegel näher dran, als die FAZ
http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/3688933
Es wurden insgesamt 9 Sexualdelikte zur Anzeige gebracht, die von der Kriminalpolizei bearbeitet werden. Nach den eingeleiteten Ermittlungen bestätigte sich in 3 Fällen der Anfangsverdacht einer Sexualstraftat nicht. Geprüft wird derzeit noch, ob in diesen Fällen der Straftatbestand der Nötigung erfüllt ist. Somit ermittelt die Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart noch in 4 Fällen gegen Unbekannt und in 2 Fällen gegen bekannte Tatverdächtige wegen sexueller Belästigung. Die Voraussetzungen für einen Haftbefehl waren in keinem der Fälle gegeben.
.......
Am Freitagabend wurde eine 33 Jahre alte Frau aus der Region im Bereich des Marktplatzes um 22:00 Uhr und 23:00 Uhr jeweils von unterschiedlichen unbekannten Tätern sexuell angegangen. Zunächst hatte sie ein unbekannter Täter am Gesäß berührt. Später fasste ein anderer unbekannter Täter intensiv an den Intimbereich. Weiteres konnte die Frau verhindern, indem sie sich losriss und dem Mann eine Ohrfeige verpasste. Als die Frau die Polizei rufen wollte, wurde sie vom Täter und dessen Begleiter daran gehindert.
2 Täter
Ebenfalls am Freitag wurde gegen 23:45 Uhr eine 25 Jahre alte Frau aus Ingolstadt im Bereich vom Marktplatz mehrmals an das Gesäß gefasst. Als Tatverdächtiger konnte ein 20 Jahre alter Flüchtling aus dem Irak mit Wohnsitz in Schorndorf ermittelt werden. Er war zur Tatzeit leicht alkoholisiert. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde er nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wieder auf freien Fuß entlassen.
1 Täter
In der Nacht zum Sonntag wurde kurz nach Mitternacht eine 17 Jahre alte Österreicherin am Bahnhof an das Gesäß gefasst. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen von drei afghanischen Flüchtlingen aus Schorndorf im Alter von 17 und zweimal 18 Jahren.
1 Täter
Am Samstag um 00:30 Uhr wurde eine 42 Jahre alte Frau aus dem Raum Schorndorf auf dem Weg zum Auto in der Schlichtener Straße von einem Unbekannten an die Brust gefasst. In der Nacht zum Sonntag wurde um Mitternacht eine 19 Jahre alte Frau aus dem Raum Schorndorf auf dem Weg vom Marktplatz zum Schlosspark von hinten intensiv durch einen unbekannten begrapscht. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern in allen genannten Fällen noch an.
je 1 Täter/insgesamt 2

also 2 Tatverdächtige haben Migrationshintergrund, beim Rest ist nix bekannt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 20:53
Tussinelda schrieb:n der Nacht zum Sonntag wurde kurz nach Mitternacht eine 17 Jahre alte Österreicherin am Bahnhof an das Gesäß gefasst. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen von drei afghanischen Flüchtlingen aus Schorndorf im Alter von 17 und zweimal 18 Jahren.
Im Prinzip sprechen wir hier eh von Peanuts, mit so Geschichten werde ich in Österreich sowieso von gewissen Medien bombardiert, da muss ich hier nicht wegen 2,3 Typen diskutieren.

Aber da blutet mir das Feministenherz, wenn ich 1 Täter lese....

Am Freitagabend wurden der Polizei bislang drei Vorfälle gemeldet, bei denen Frauen von Männern auf dem Marktplatz sexuell belästigt wurden. In einem Fall wurde ein irakischer Tatverdächtiger ermittelt. Am Samstag kam es am Bahnhofsvorplatz zu einer sexuellen Belästigung bei der eine 17-Jährige nach derzeitigem Ermittlungsstand von drei Männern festgehalten und am Gesäß begrapscht wurde. Hierbei konnten drei afghanische Asylbewerber als Tatverdächtige ermittelt werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/schorndorf-geruechte-101.html

Egal wie viele wirklich die Hand am Gesäß hatten, alle 3 sind für mich Täter. Oder haben die anderen beiden ihren Kollegen die Leviten gelesen?

So kann man sichs halt auch schön reden, wenn man die anderen beiden die dabei waren und sie, laut diversen Darstellungen festhielten, einfach weglässt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 20:57
@insideman
ich gebe nur wieder, was wo steht......ich rede mir nix schön, auch nix schlecht, ich versuche Klarheit in die unterschiedlichen Meldungen zu bringen. Wie Du das beurteilst/wertest, ist allein Dein Problem, also versuch nicht, es zu meinem zu machen. Und Dein Feministenherz wird es verkraften, da bin ich mir GANZ sicher.
Bei der Empörung im Netz über sexuelle Übergriffe scheint dies hingegen oft nicht zu gelten: Gewalt gegen Frauen wird vor allem dann skandalisiert, wenn die Verdächtigen Ausländer sind.
das allerdings fällt mir hier auch immer wieder auf......


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 21:00
Tussinelda schrieb: Und Dein Feministenherz wird es verkraften, da bin ich mir GANZ sicher.
Ich mach mir auch mehr Sorgen um deines.
Tussinelda schrieb:ich gebe nur wieder, was wo steht......ich rede mir nix schön, auch nix schlecht, ich versuche Klarheit in die unterschiedlichen Meldungen zu bringen.
Da ist halt die Frage, inwiefern es wahrscheinlich ist, dass die faz etwas erfindet. Werden wir nicht klären können, aber ich denke es ist wahrscheinlicher, dass in der Meldung einfach nur der eine explizit erwähnt wird, weil der definitiv die Hand am Gesäß hatte, steht ja auch so detailliert da:
Tussinelda schrieb:In der Nacht zum Sonntag wurde kurz nach Mitternacht eine 17 Jahre alte Österreicherin am Bahnhof an das Gesäß gefasst. Der Tatverdacht richtet sich gegen einen von drei afghanischen Flüchtlingen aus Schorndorf im Alter von 17 und zweimal 18 Jahren.
Da ist das mit dem Vergehen aus einer Gruppe heraus, wohl noch nicht spruchreif...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 21:02
Tussinelda schrieb:das allerdings fällt mir hier auch immer wieder auf......
Weißt du wo ich mir dies das erste Mal gedacht habe?

Also jemand das Video postete das so vielen hier gefallen hat ( müsste ich nachschauen ob du dabei warst), wo eine Frau mit engen Klamotten in New York?! ständig verbal "angemacht" wurde.

Ich glaub da waren 90 Prozent der "Belästiger" schwarz.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 21:08
@insideman
wovon sprichst Du? Suchs mal lieber raus, erkläre mir den Zusammenhang mit dem worüber wir hier reden und vor allem, zeige mir, dass mir das gefallen hat, wenn es um Belästigung einer Frau ging.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 21:18
@insideman
Diskussion: Wo fängt für euch sexuelle Belästigung an? (Beitrag von Doors)
:ask: das hier :ask:
dann beantworte mal meine Frage, bitte


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

21.07.2017 um 21:26
@Tussinelda

Es ging um dieses Video:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/shoshana-roberts-morddrohungen-wegen-belaestigungsvideo-a-1000099.html

War in 2 Threads hier mal ein Thema, unter anderem in dem von dir geposteten. Und der Zusammenhang ist schnell erklärt.
Wir sprachen hiervon:
Tussinelda schrieb:Bei der Empörung im Netz über sexuelle Übergriffe scheint dies hingegen oft nicht zu gelten: Gewalt gegen Frauen wird vor allem dann skandalisiert, wenn die Verdächtigen Ausländer sind.
Es ist für mich Rassismus wenn ein gleiches Verbrechen oder ein gleiches Verhalten bei Ausländern als schlimmer empfunden wird als bei heimischen.

Und genau so ein Gefühl hatte ich damals bei dem Video. Ich weiß nicht wie es entstanden ist, ich sehe eine Frau die so gut wie nur von schwarzen Männern angesprochen wurde ( meist nur kurz) und darüber wurde sich natürlich aufgeregt (was mit "gefallen" gemeint war, nicht die vermeintlichen Belästigungen)

Ich finde es eben verdächtig, dass ein Video genau das festhält, oder gab es keine weißen "Belästiger"
Also eigentlich nur eine kurze Anekdote, mach nicht mehr daraus als da ist.

Und ob auch dir das Video "gefallen" ( in dem Sinne wie ich es nun erklärt habe) hat, habe ich nicht behauptet. Ich sagte, ich muss nachschauen. Ist ja ein Thema wo man sich in Vergangenheit schon getroffen haben kann.

Also viel Lärm um nichts.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 10:04
@Tussinelda
so, hier mal die Statistik, von 1991 bis 2016
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/197/umfrage/straftaten-in-deutschland-seit-1997/
dann hat man nämlich Zahlen, die man vergleichen kann, ich kann da nicht erkennen, dass irgendwas schlimmer geworden wäre, aber vielleicht stimmen die Zahlen ja nicht oder ich interpretiere sie falsch.
@Frau.N.Zimmer
@Corky
@Optimist
Mir ging es gar nicht so sehr um die Straftaten an sich, sondern nur um das was VORHER passiert, nämlich um das was in unserer Gesellschaft schief läuft und DADURCH Respektlosigkeiten begünstigt und somit auch das POTENTIAL für Straftaten.
Und da meine ich schon, dass diesbezüglich einiges schlimmer geworden ist als vor Jahrzehnten.

Fängt doch schon dabei an, dass viele  Eltern wegen Stress gar keine Zeit mehr groß haben, sich angemessen um die Erziehung zu kümmern, und daher der Punkt Moral, Ethik usw. evtl. zu kurz kommt.
Dann kommt u.a. auch  oft die Verwöhnung hinzu  (brauchen im Haushalt nicht helfen, Paschaallüren werden anerzogen usw..)  was ich weiter vorne schon ansprach, wodurch sich keine Wertschätzung für irgendwas entwickeln kann.

Das ist in vielen Migrantenfamilien sicherlich um einiges  ausgeprägter als bei Familien ohne Migrationshindergrund.
Dann auch die Clans/Parallelgesellschaften, welche ihre eigenen „Gesetze“ haben und keinen Respekt vor der Justiz haben, was ja dann auf Jugendliche auch als Vorbild dient.

Zum Punkt Achtung, Respekt, Wertschätzung für Andere usw:
Dann kommt u.a. auch  oft die Verwöhnung hinzu  (brauchen im Haushalt nicht helfen...)
 Ist doch bei Paaren wo der Mann nichts mit machen braucht das gleiche. Erst wenn er selbst mal den Haushalt schmeißen musste, merkt er was dazu gehört und kann die Arbeit und die Frau selbst viel besser wertschätzen.

Gerade hörte ich im Radio wie andere Mitschüler von ilsamistisch geprägten Mitschülern unter Druck gesetzt werden (es geht z.B. gegen Juden, gegen Homosexuelle, Mädchen sollen alle ein Kopftuch tragen, man soll nicht zu bestimmten Veranstaltungen gehen, Mädchen  sollen sich nicht äußern...) . Das ist auch wieder so ein Beispiel was  ich meine. Das sind immer nur  einzelne Punkte, aber die läppern sich für mich zu einem Gesamtbild zusammen.

Alles in allem krankt es mMn eben sehr an diesen humanistischen Werten (welche eben in meinen Augen WENIGER ausgeprägt anerzogen und gelebt werden als früher), was dann alles andere nach sich zieht.
Und da find ich es schade und sehr schädlich ( für Alle - egal ob Migranten oder Nicht-Migranten), wenn von Manchen so getan wird, als ist nur ein Sack Reis umgefallen, man also nicht sieht, dass wirklich etwas getan werden sollte.
Man hat mMn schon viel zu lange TATENLOS zugesehen. Vielleicht weil alles nur so schleichend vonstatten geht?
Man ist glaube ich, viel zu sehr mit Schadenbegrenzung beschäftigt als mit Vorbeugung.

In den Schulen müsste die Aufklärung über humanistische Werte beginnen (Vorbeugung) und man sollte sich nicht aufs Elternhaus verlassen, weil es dort eben in vielen Fällen nicht geschieht.
Und dabei meine ich nicht nur einen theoretischen Ethikunterricht, sondern das müsste meines Erachtens irgendwie lebendiger gestaltet werden.
Zum Beispiel dass vielleicht ein liberaler Moslem in eine Schule kommt und erzählt, was so alles schief läuft in dieser Gesellschaft - ihm glauben andere Moslems sicher mehr als z.B. einer Ethik-Lehrerin oder einem Lehrer ohne Migrationshindergrund.

Straftäter könnten z.B. auch viel FLÄCHENDECKENDER  in den Schulen erzählen, wie Schei... es ist, was sie taten (machen ja manche erfreulicherweise schon)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 10:42
Optimist schrieb:Fängt doch schon dabei an, dass viele  Eltern wegen Stress gar keine Zeit mehr groß haben, sich angemessen um die Erziehung zu kümmern, und daher der Punkt Moral, Ethik usw. evtl. zu kurz kommt.
Meine Oma hat immer gesagt : "  Die Zeit, die man an der Erziehung einspart, verbringt man später mit Verdruss " Muss also früher schon Eltern gegeben haben, die es mit Erziehung nicht so genau nahmen.

Ich glaube nicht, dass die Schule ausmerzen kann, was im Elternhaus versäumt wurde. Da beginnt nämlich schon der Irrtum. Schule, soll Wissen vermitteln und nicht erziehen.
Für die Erziehung sind ganz allein die Eltern, man nennt sie deswegen wohl auch Erziehungsberechtigte, zuständig. Man kann versuchen, den Eltern zu vermitteln, dass man diese Verantwortung nicht auf Schule und Kindergarten abwälzen kann.

Nur, wenn die eigene Familie schon ein schlechtes Vorbild ist? Dann wird es mit dem Kind nichts werden.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 10:54
@Frau.N.Zimmer
Nur, wenn die eigene Familie schon ein schlechtes Vorbild ist? Dann wird es mit dem Kind nichts werden.
genau das ist der Knackpunkt den ich auch sehe.
Nun könnte oder müsste man nach den Ursachen fragen, weshalb es die Familien nicht packen. Ein Punkt ist eben der Stress oder bestimmte Ideologien usw...
Aber wie lassen sich diese Ursachen beheben oder lassen die sich überhaupt beheben?

Und wenn nicht, dann wird doch zwangsläufig alles schlimmer, wenn die Kinder und Enkel gar nichts "Gescheites" mehr vorgelebt bekommen KÖNNEN.

Deshalb bin ich nach wie vor der Meinung, dass hier der Staat gefordert ist.
Man kann versuchen, den Eltern zu vermitteln, dass man diese Verantwortung nicht auf Schule und Kindergarten abwälzen kann.
darin sehe ich keine Lösung, wenn doch die Eltern selbst nichts anderes vorgelebt bekamen, die schalten doch sicher nur auf Durchzug.

Sag mal z.B. einem Pascha oder Clanchef, dass er Defizite bei der Erziehung hat ;)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:09
tudirnix schrieb:
Und warum zitierst du nicht genau das? Du zitierst den Passus mit den 1000.
Und du zweifelst nicht das, sondern die Korrektur an.
Suchst du noch nach meinen Beiträgen die du für diese Unterstellung herangezogen hast?
Oder suchst du schon den Mantel des Schweigens?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:12
Optimist schrieb:Sag mal z.B. einem Pascha oder Clanchef, dass er Defizite bei der Erziehung hat ;)
das kann man kaum jemandem sagen, denn das will niemand hören. Die Gesellschaft verändert sich eben, das ist normal, auch wenn es nicht immer positiv ist. Alles wird schneller, oberflächlicher, egoistischer und das muss man eben insgesamt betrachten, dass ist sicher nicht ein Migrantenproblem.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:20
Optimist schrieb:Sag mal z.B. einem Pascha oder Clanchef, dass er Defizite bei der Erziehung hat ;)
Frag dich doch mal, wie du darauf reagieren würdest, wenn jemand dir sowas sagen würde. Kritik verträgt so gut wie niemand, die will auch niemand wirklich hören.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:29
@Tussinelda
dass ist sicher nicht ein Migrantenproblem
ich sage ja auch nicht, es sei NUR ein Migrantenproblem. Was ich aber denke, durch die Erziehung bei den Migranten wird einiges  zT. verstärkt.
Also denke ich schon, es ist zT AUCH MIT ein Migrantenproblem, vor allem wenn es um die militante Umsetzung des Korans geht - seitens islamistischer Ideologien.
Schau dazu mal bitte auf die letzten beiden Seiten im Thread "Gewinnt der isl. Terror"
Alles wird schneller, oberflächlicher, egoistischer und das muss man eben insgesamt betrachten...
klar muss man es insgesamt betrachten, tue ich auch.
Aber das heißt doch nicht, dass man es verharmlosen oder sich daran gewöhnen sollte, so wie das Manche offensichtlich machen ("daran gewöhnen" kam zB im oben gen. Thread zum Ausdruck)

@plemplem
Kritik verträgt so gut wie niemand, die will auch niemand wirklich hören.
ganz meine Meinung.
Gerade deshalb finde ich ja auch, dass der Staat in den Schulen mehr tun sollte und sich eben wirklich nicht auf die Eltern verlassen kann.

Den Eltern mache ich ja auch nicht mal einen Vorwurf, die haben es ja von ihren Familien auch nicht anders gelernt...


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:32
@Optimist
also nur muslimische Migranten? ich denke genau diese Trennung, dass die Nicht-Muslime sowie die Muslime sich immer voneinander abgrenzen, trägt zum Problem bei. Sieht man ja hier auch.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:37
@Tussinelda
also nur muslimische Migranten? ich denke genau diese Trennung, dass die Nicht-Muslime sowie die Muslime sich immer voneinander abgrenzen, trägt zum Problem bei. Sieht man ja hier auch.
du pauschalisierst mir hier zu sehr.
Schau bitte noch mal genau, was ich schrieb - mir gehts NUR um islamistische und millitante Ideologien (zu den militanten gehört für mich zB auch rechts- und links-Extremismus - halt jeglicher Extremismus).

Und ja, davon grenze ich mich gerne ab und das sollten eben auch in viel stärkerem Maße die liberalen Moslems tun (zB die Titib usw), das würde mMn evtl. dazu beitragen, dass die Kluft zwischen Gläubigen und Ungläubigen nicht immer größer wird.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:45
Optimist schrieb:Schau bitte noch mal genau, was ich schrieb - mir gehts NUR um islamistische und militante Ideologien (zu den militanten gehört für mich zB auch rechts- und links-Extremismus - halt jeglicher Extremismus).
Optimist schrieb:Also denke ich schon, es ist zT AUCH MIT ein Migrantenproblem, vor allem wenn es um die militante Umsetzung des Korans geht - seitens islamistischer Ideologien.
Vielleicht solltest du dich auch nur genauer ausdrücken. Denn oben schriebst du nichts von militant im Sinne von Rechts- oder Linksextremismus.
Optimist schrieb:Und ja, davon grenze ich mich gerne ab und das sollten eben auch die liberalen Moslems tun, das würde mMn evtl. dazu beitragen, dass die Kluft zwischen Gläubigen und Ungläubigen nicht immer größer wird.
Und wieder sollen nur irgendwelche Moslems etwas tun, neben dir. Jeder könnte sich von allem abgrenzen und müsste auch nur an seine eigene Nase fassen. Kinder bekommen auch ein schlechtes Weltbild ganz ohne extremisten als Eltern vermittelt. Da spielen Kinder mit 7 Jahren schon GTA5 auf der Playsi obwohl das Spiel ab 18 ist. Und was spielt man da, wie man sich alles nimmt was man möchte, vorallem mit Gewalt. Ein Leben ist in diesem Spiel nichts wert, außer das Eigene, auch Diebstähle sind nicht unumgänglich(Autos).
Woanders werden Kinder auch sich selbst überlassen, weil die Eltern zwar keine Playsi haben, aber gerne den ganzen Tag vorm TV hocken möchten.
Es gibt viele Probleme, die sich im sozialen Miteinander aber erst später wirklich zeigen.
Es müssen auch nicht alle Kinder so werden wie ihre Eltern. Manche die geschlagen wurden, schlagen ihre Kinder später nicht und vermitteln ein ganz anderes Weltbild.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

22.07.2017 um 11:53
@Bone02943
   Also denke ich schon, es ist zT AUCH MIT ein Migrantenproblem, vor allem wenn es um die militante Umsetzung des Korans geht - seitens islamistischer Ideologien.

->
Vielleicht solltest du dich auch nur genauer ausdrücken. Denn oben schriebst du nichts von militant im Sinne von Rechts- oder Linksextremismus.
das hätte ich auch weiter unten nicht anfügen müssen, denn in diesem Thread gehts nur um Migranten :)
Aber wie gesagt, mir gehts um jeglichen Extremismus, um Paschas, um Respektlosigkeiten und dass die Erziehung im Elternhaus offensichtlich nicht optimal klappt (ich den Eltern aber keinen Vorwurf mache...)
Und wieder sollen nur irgendwelche Moslems etwas tun neben dir.
 Wer sagt das denn, Alle sollten was tun und sich von Extremisten usw. abgrenzen.
Aber wie gesagt, h i e r gehts nur um Migranten.

Es gibt viele Probleme, die sich im sozialen Miteinander aber erst später wirklich zeigen.
Es müssen auch nicht alle Kinder so werden wie ihre Eltern. Manche die geschlagen wurden, schlagen ihre Kinder später nicht und vermitteln ein ganz anderes Weltbild.
Das ist richtig. Aber mir gehts um Tendenzen und Potentiale.

Kurz gesagt: Mir gehts einfach nur darum, dass der Staat beim Werte-Vermitteln mMn sich stärker einbringen sollte (weil es eben die Eltern offensichtlich kaum leisten können).
Und ich bin davon überzeugt, wenn alles so weitergeht wie bisher (der Staat immer nur dann reagiert, wenn Kinder in den Brunnen gefallen sind) - dann kann nichts besser werden, sondern wirklich nur noch schlimmer.


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt