weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

33.805 Beiträge, Schlüsselwörter: Gewalt, Probleme, Ausländer, Migranten

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 19:16
groucho schrieb: Er ist zum Christentum konvertiert und musste deshalb in Afghanistan um sein Leben fürchten.
Die Frage die sich mir stellt..... wer in Afghanistan hätte davon wissen können?
Ich bin mir ziemlich sicher.... diese Konvertierung ist nur ein vorgeschobener Grund gewesen, der Abschiebung zu entgehen.
Immerhin hat er ja schon im Vorfeld , auch aus dem Knast heraus, Rechtsmittel eingelegt als sein Asylgesuch abgelehnt wurde.

Nun ja. Ein Kind könnte noch leben..... aber so ist das halt.
Realo schrieb:Es muss JEDER im Leben eine zweite Chance erhalten. Das gilt selbst für Mörder.
Das kommt auf die Art des Delikts an. Affekt... okay. 2te Chance.
Heimtückischer Mord? Nö... Lebenslang und keine 2te Chance.


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 19:22
groucho schrieb:Aber ich halte speziell diesen Fall nicht geeignet, um eine generelle ablehnende Aussage über unser Asylrecht zu treffen.
Das nicht, aber man darf doch diese Regelung "Zum Christentum konvertiert" in Frage stellen.
Wer sich darauf beruft und so tut als ob, der ist aus der Nummer Abschiebung raus.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 19:44
Gwyddion schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher.... diese Konvertierung ist nur ein vorgeschobener Grund gewesen, der Abschiebung zu entgehen.
Da bin ich sogar - Überraschung! - ganz deiner Meinung.

Der Richter, der es zu entscheiden hatte, hat es ihm aber geglaubt.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 19:46
Na immerhin finde ich es logischer sich als Scheinchrist auszugeben, als als Scheintaliban, was ja auch schon vorkommt.
Einfallsreich sind sie, das muss man ihnen lassen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 19:53
groucho schrieb:Der Richter, der es zu entscheiden hatte, hat es ihm aber geglaubt.
Möchte nicht wissen, wie dieser Richter sich jetzt fühlt....


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 20:11
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Doch die Hintergründe sind noch immer unklar, so wie es aussieht
es klärt sich auf.
der Afghane habe sich von den spielenden Buben in seiner Ruhe gestört gefühlt, so hieß es heute bei einem bayerischen Radiosender.
Laut Mitteilung des Regierungsbezirks Oberpfalz hatten sich der Afghane und die Familie öfter wegen Lärmbelästigung gestritten.
http://www.bild.de/news/inland/mord/warum-wurde-dieser-afghane-nicht-laengst-abgeschoben-52053926.bild.html

von dem Prozess wegen schwerer Brandstiftung gibts hier was zu lesen
Wegen „Familienehre“: Mann zündet seine Wohnung an
http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-wegen-familienehre-mann-zuendet-seine-wohnung-an.c98ccf9e-2962-46b6-...

das war allerdings vor seiner Konvertierung.
Thats-me schrieb:Das nicht, aber man darf doch diese Regelung "Zum Christentum konvertiert" in Frage stellen.
Wer sich darauf beruft und so tut als ob, der ist aus der Nummer Abschiebung raus.
stimmt, doch da gibts noch viel krasserer Beispiele: "ich war Taliban, nehmt mich auf", "ich habe eine schwere Straftat (Mord) begangen, nehmt mich auf" oder gar: "ich war IS Kämpfer, nehmt mich auf".
es ist schwer, die ganzen Geschichten auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu prüfen.

einer, der sagt er sei zum Christentum konvertiert, muss vor keinen Richter.
einer, der einen Mord in seine Asylgeschichte einbaut, muss dafür vor Gericht und da kann die falsche Behauptung enttarnt werden.
Das Justizministerium und der Generalstaatsanwalt in München sprechen von „mindestens 150 Fällen zwischen Sommer 2016 und April 2017“ in der Landeshauptstadt. Allein bei der Staatsanwaltschaft München I sind demnach mehr als 40 Strafanzeigen eingegangen, in denen Asylbewerber Tötungsdelikte im jeweiligen Herkunftsland gestanden haben. Besonders häufig geben Flüchtlinge zudem an, politischen Gruppierungen wie etwa der Terrormiliz IS anzugehören.
im Artikel wird es
„Irregeleitete individuelle Strategien, im Asylverfahren irgendwie zu bestehen“
genannt. aber soooo individuell ist das dann doch nicht wie die vielen Fälle allein in München zeigen.
http://www.focus.de/politik/deutschland/angst-vor-abschiebung-asylbewerber-gestehen-angebliche-straftaten_id_7213194.htm...
Asyl dank "Taliban-Lüge"?Flüchtlinge belasten sich selbst

Um einer Abschiebung zu entgehen, behaupten afghanische Flüchtlinge im Bamf, sie wären in ihrem Heimatland Taliban-Kämpfer gewesen. Bei den Sicherheitsbehörden gehen deswegen Tausende Verdachtsfälle ein.
http://www.n-tv.de/politik/Fluechtlinge-belasten-sich-selbst-article19812872.html
es wird wohl sehr schwierig werden, Talibankämpfer und  "Talibankämpfer" voneinander zu unterscheiden. Wenn schon einem Deutschen ohne arabische Sprachkenntnisse Flüchtlingsschutz gewährt wird, sehe ich diesbezüglich dunkelgrau bis hellschwarz

von daher viel Glück bei zukünftigen Abschiebungen


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 20:16
lawine schrieb:Wenn schon einem Deutschen ohne arabische Sprachkenntnisse Flüchtlingsschutz gewährt wird,
Das verstehe ich nicht. Wieso braucht ein Deutscher Flüchtlingsschutz in DE?
Stehe auf der Leitung.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 20:26
@Thats-me
Franco, der Bundeswehroffizier, dämmerts?


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:11
@Thats-me
lass es dir von Kindern erklären oder nutze die allmy -Suchfunktion


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:17
lawine schrieb:lass es dir von Kindern erklären
Was soll diese Bemerkung? Dass ich zu blöd bin, weil das jedes Kind verstehen müsste?
oder nutze die allmy -Suchfunktion
Ich habe einen User konkret angesprochen und eine Frage gestellt.
Eine Antwort bekam ich von einem anderen User, die sich offensichtlich auf Internas bezieht.
Diese kann ich als Neue nicht kennen.
Daher würde ich es begrüßen, derart Bemerkungen wie deine zu unterlassen.

Entweder man antwortet verständlich, oder lässt es. Auf die FoSu zu verweisen ist inakzeptabel.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:29
@Thats-me

es ging um einen Bundeswehrsoldaten, dieser hatte sich als Syrer ausgegeben (konnte nur französich, keinerlei Arabisch) - trotzdem bekam er Asyl. Niemand wurde anscheinend stutzig dass er gar kein Arabisch sprach...

Zudem war er rechtsgesinnt und wollte im Namen eines angeblichen Syrers einen Anschlag begehen (damit diese dann in Misskredit fallen usw...)


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:34
@Optimist

Lieben Dank für deine Aufklärung!
Schade, dass hier davon ausgegangen wird, dass man die Presse und das Forum lückenlos verfolgt und jeden Fall in Sachen Asylanten, Flüchtlingen etc. kennt.

Dennoch blicke ich nicht, warum ein Bundeswehrsoldat Asyl braucht, aber egal.
Habe ich halt nicht mitbekommen. Dafür schäme ich mich auch nicht :p:


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:43
@Thats-me

gern geschehen :)
Dennoch blicke ich nicht, warum ein Bundeswehrsoldat Asyl braucht,
der brauchte das nur zum Schein.
Der wollte wie gesagt, auf diese Weise Flüchtlinge - insbesondere Syrer - in Misskredit bringen...
... indem er einen Anschlag vor hatte -> das wollte er dann eben Flüchtlingen in die Schuhe schieben. DESHALB hatte er eben die syrische Identität angenommen (mit gefälschtem Ausweis...)

Das alleine ist schon alles schlimm genug.
Dass die Behörden jedoch nicht gemerkt hatten, dass das kein echter Flüchtling sein kann, ist der zweite Skandal.

Daran sieht man doch wie schlampig die z.T. arbeiten.
Wer weiß wie viele auf diese Weise unberechtigterweise Asyl bekommen hatten (umgedreht natürlich auch unberechtigte Ablehnungen)


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:44
Thats-me schrieb:Dennoch blicke ich nicht, warum ein Bundeswehrsoldat Asyl braucht, aber egal.
Er ist wohl rechtsgerichtet, wollte als angeblicher Asylbewerber dann Anschläge verüben um die Bevölkerung gegen Flüchtlinge aufzuhetzen.

Ist erst kürzlich aufgeflogen das ganze.


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 21:54
Danke, hätte man sicher mitbekommen müssen. Ich habe Zeiten, da verkrafte ich die Nachrichten einfach nicht. Too much Krieg und Gewalt. Ich vertrage das nur in homöopathischen Dosen.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 22:01
@Thats-me
Ich vertrage das nur in homöopathischen Dosen.
Kann dich gut verstehen :)

Jetzt würde mich mal deine Meinung interessieren, wie es sein kann, dass die Behörden das nicht gemerkt hatten, obwohl der kein Wort arabisch konnte?


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 22:06
Realo schrieb (Beitrag gelöscht): Es muss JEDER im Leben eine zweite Chance erhalten. Das gilt selbst für Mörder.
Im Grunde stimme ich dir da zu. Nur wenn ich in einem Gastland bin, dann muss ich damit rechnen, dass die mich nicht mehr haben wollen, nachdem ich meine Strafe abgesessen habe. Viele Länder liefern ja sogar aus.
Also mal so grundsätzlich, abgekoppelt von der Problematik der Abschiebung in unsichere Gebiete und wenn in einem Land die Todesstrafe gilt.

Die Situation im Herkunftsland macht die Sache bei Asylanten ja so problematisch.
Gemäß Menschenrechte und unserem GG geht das halt nicht.


melden

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 22:15
@Thats-me
Die Situation im Herkunftsland macht die Sache bei Asylanten ja so problematisch.
Gemäß Menschenrechte und unserem GG geht das halt nicht.
erschwert wird es halt zusätzlich noch, wenn bezüglich der Herkunft getäuscht und betrogen wird ... wenn z.B. behauptet wird, man kommt aus Syrien oder Afghanistan. Oder wenn behaupt wird man sei zum Christentum konvertiert, Talibankämpfer oder sonstwas.

Bei denen wo dies tatsächlich zutrifft, die werden dann leider mit in diesen Topf geworfen.


melden
Thats-me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Migranten-Gewalt - Bald Lichterketten für Deutsche?

06.06.2017 um 22:16
Optimist schrieb:Jetzt würde mich mal deine Meinung interessieren, wie es sein kann, dass die Behörden das nicht gemerkt hatten, obwohl der kein Wort arabisch konnte?
Keine Ahnung. Da liegt wohl einiges im Argen, das man nicht alles auf Personalmangel schieben kann.
Zumal das inzw. beträchtlich aufgestockt wurde.
Da ist sicherlich eine Evaluation und Erstellung eines neuen Qualitätsmanagements, sprich "Prüfkatalog" notwendig.
Auch ein 4 Augen Prinzip schadet da nichts, also dass eine 2. Überprüfung stattfindet.
Man kann ja nicht unbedingt ausschließen, dass auch im BAMF "Uboote" sitzen.
Wäre m.W. nicht das 1. Mal, dass ein "Verfassungsgegner" in dt. Behörden sein Unwesen treiben konnte.
Mir dämmert da irgendwas, weiß aber nicht mehr genau in welchem Zusammenhang.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt