Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.512 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 19:09
@Dark38:
Zitat von Dark38Dark38 schrieb:Das glaub ich eher weniger USA hatte sogar probleme in Irak Iran ist da ein andere Nummer
Es geht, wie @JoschiX bereits erwähnte, in diesem Fall nicht um einen Angriff mit Bodentruppen. Unabhängig davon hat sich die (konventionelle) Militärtechnik seit 2003 erheblich weiterentwickelt. Z.B. die Elektrizitäts-, Kommunikations- und Öl-Infrastruktur liesse sich auch mit konventionellen Waffen in relativ kurzer Zeit weitgehend zerstören. Danach wäre von einem geordneten Staatswesen nicht mehr viel übrig.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 19:10
@Dark38

Meinst du Shiiten?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 19:13
Zitat von Threadkiller2Threadkiller2 schrieb:Weiss jemand zufällig was der Iranischer General Ghassem Soleimani in Irak zu suchen hatte oder welche interessen er vertrat?
Nun, er war in Begletung von Abu Mahdi Al-Muhandis unterwegs, der ebenfalls bei diesem Angriff ums Leben kam.

Wikipedia: Abu Mahdi Al-Muhandis

Das war der von der irakischen Regierung zum Leiter der Volksmobilmachungskräfte eingesetzte Mann. Selbige versuchen wohl die Sache der Schiiten im Irak voranzutreiben, indem sie einerseits gegen den IS aber, wohl auch gegen die amerikanischen Truppen kämpfen.
Ich nehme daher an, Soleimani war auf Einladung dieses Mannes als Berater im Irak, um diese Ziele voranzutreiben.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 19:18
Irans Proxys fangen wohl mit ein paar "Freestyle" Racheaktionen an und ballern was mit Raketen und Mörsern rum:
Missiles hit near US embassy in Iraq, base housing troops after Soleimani slain

No reports of casualties in attacks; Washington is bracing for Iranian retaliation after Tehran vowed to avenge death of top general in strike.

Two rockets hit Iraq’s Al-Balad air base Saturday, where US troops are stationed, while two mortars hit Baghdad’s Green Zone, a high-security enclave housing the US embassy, security sources said.

There were no reports of casualties in either attack.
...
https://www.timesofisrael.com/missiles-hit-near-us-embassy-base-housing-troops-day-after-soleimani-killing/

Bis jetzt nichts wildes.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 19:55
Aljazeera berichtet nun auch davon. Es soll aber Stand jetzt keine Toten zu beklagen geben.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 19:57
Die Amis sollen die Iraner mal endlich von diesem Dikatorischen regime befreien , die schreien förmlich danach .
Danach ist ruhe im Karton und danach kann man sich Erdogan vornehmen die bedrohen den Weltfrieden.

Go Usa GO!


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 20:28
@abdulkerim

Nein lieber die PKK und andere Kurden terrorgruppen wegbomben Dan ist frieden

Aber das gehört hier nicht rein


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

04.01.2020 um 20:41
@Peaches.
Ob es tote gibt ist unklar, es wurde scheinbar ein US Luftwaffenstützpunkt beschossen,

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_87084270/iran-konflikt-geschoss-trifft-stuetzpunkt-mit-us-soldaten.html


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 00:28
Mag mir hier mal bitte jemand erklären wie es angehen kann das die USA mit Drohnen über irakischem Staatsgebiet kreisen und auch noch Raketen abfeuern mit dem Ziel Menschen zu töten ? Soweit ich weiß ist der Irak ein souveräner Staat und kein von den USA besetzter Staat. Krieg führen die USA dort auch schon lange nicht mehr. Wer gibt den USA das Recht dort einfach Waffen abzufeuern wie es ihnen gerade gefällt ? Kann mir das jemand erklären ?


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 00:39
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Wer gibt den USA das Recht dort einfach Waffen abzufeuern wie es ihnen gerade gefällt ?
Die USA sind seit 15. Juni 2014 nach Einladung der irakischen Regierung wieder im Land.

Wikipedia: American-led intervention in Iraq (2014-present)


Hier aus einem dort verlinkten Dokument:
Service members overseas serving in support of Operation Inherent Resolve are eligible for the Global War on Terrorism Expeditionary Medal, Pentagon officials announced today.

The award is retroactive to June 15, when President Barack Obama ordered U.S. forces to the region in response to offensives by the Islamic State of Iraq and the Levant in Iraq.

At the invitation of the Iraqi government, American troops went to the country to assess Iraqi forces and the ISIL threat.

https://www.defense.gov/Explore/News/Article/Article/603569/



1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 00:52
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Die USA sind seit 15. Juni 2014 nach Einladung der irakischen Regierung wieder im Land.
Haben die USA deshalb das Recht Waffen abzufeuern wie es ihnen gefällt ? Wurde überhaupt die irakische Regierung vorher darüber informiert das man beabsichtige einen iranischen General zu töten ? Falls ja, hat die irakische Regierung ihre Erlaubnis dafür gegeben ?

Ich mein, die US-Truppen sind auch hier in Deutschland aber ich kann mir nicht vorstellen das die Amerikaner hier auf die Idee kommen Raketen über unserem Staatsgebiet abzufeuern um irgendwelche Menschen zu töten die sie nicht mögen. Vorher müssten sie mindestens die Bundesregierung kontaktieren und sie über ihre Pläne in Kenntnis setzen. Die Bundesregierung würde den USA einen Vogel zeigen wenn sie so etwas verrücktes zu hören bekommen würde.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:04
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Haben die USA deshalb das Recht Waffen abzufeuern wie es ihnen gefällt ? Wurde überhaupt die irakische Regierung vorher darüber informiert das man beabsichtige einen iranischen General zu töten ? Falls ja, hat die irakische Regierung ihre Erlaubnis dafür gegeben ?
Da musst du bei der irakischen Botschaft nachfragen. Ich habe da keine Daten. Aber ich gehe davon aus, dass diese Organisationsform dahintersteckt, die auch im anderen Wikipedia-Artikel erwähnt und gelistet ist:
Wikipedia: Combined Joint Task Force - Operation Inherent Resolve
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich mein, die US-Truppen sind auch hier in Deutschland aber ich kann mir nicht vorstellen das die Amerikaner hier auf die Idee kommen Raketen über unserem Staatsgebiet abzufeuern um irgendwelche Menschen zu töten die sie nicht mögen
In Deutschland sind sie auch nicht, weil sie zur Terroristenbekämpfung eingeladen wurden.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:20
Und was soll nun diese etwas abstruse Anwendung deutscher Rechtsvorstellungen auf die Situation im mittleren Osten bringen? Das ist komplett irrelevant.

Es ist immer wieder witzig aus Deutschland die Frage zu hören: "darf der das denn?" Im richtigen Leben fragt kein Hisbollah-Terrorist, ob er die Erlaubnis erhält, mal schnell eine Rakete auf Haifa abzufeuern, kein IS-Terrorist ob er ein jesidisches Mädchen mal schnell vergewaltigen und dann ermorden darf und nicht einmal Erdowahn fragt, ob er einfach mal so in Syrien einmarschieren darf. Denn es interessiert sie nicht die Bohne, was irgendwelche Hobbyjuristen in Deutschland dazu sagen.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:32
Trumps aktuelle Warnung an den Iran im Wortlaut via Twitter und Facebook:
Iran is talking very boldly about targeting certain USA assets as revenge for our ridding the world of their terrorist leader who had just killed an American, & badly wounded many others, not to mention all of the people he had killed over his lifetime, including recently hundreds of Iranian protesters. He was already attacking our Embassy, and preparing for additional hits in other locations. Iran has been nothing but problems for many years. Let this serve as a WARNING that if Iran strikes any Americans, or American assets, we have targeted 52 Iranian sites (representing the 52 American hostages taken by Iran many years ago), some at a very high level & important to Iran & the Iranian culture, and those targets, and Iran itself, WILL BE HIT VERY FAST AND VERY HARD. The USA wants no more threats!
Gemäß Warnung der Hisbollah Brigarden im Irak könnte es morgen ab 15 Uhr unserer Zeit "interessant" werden:
Die pro-iranischen Hisbollah-Brigaden im Irak haben die irakischen Truppen und Sicherheitskräfte aufgefordert, sich von US-Soldaten auf Stützpunkten im Irak zu entfernen. „Wir fordern die Sicherheitskräfte im Land auf, sich ab Sonntag um 17 Uhr (15 Uhr MEZ) mindestens 1000 Meter von US-Stützpunkten zu entfernen“, teilte die Gruppe am Samstag mit. Zuvor am Samstag waren Mörsergranaten und Raketen nahe der US-Botschaft und auf einem Stützpunkt mit US-Soldaten im Irak eingeschlagen.
https://www.welt.de/politik/ausland/article204767680/Irak-Trump-warnt-den-Iran-Werden-52-iranische-Ziele-angreifen.html


-


2x verlinktmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:33
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Und was soll nun diese etwas abstruse Anwendung deutscher Rechtsvorstellungen auf die Situation im mittleren Osten bringen? Das ist komplett irrelevant.
Den amis braucht man nicht mit "recht" oder moral kommen, die tun was sie wollen, sind auf dem level eines schulhofschlaegers(mit bande)

obschon ich denke dass im falle dieses drohnenmordes israel die hand im spiel hatte.

der einzelne kann sich nur auf wirtschaftlichen boykott beschraenken, keine produkte/dienstleistungen (soweit moeglich) usw. von diesen terrorstaaten.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:33
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Und was soll nun diese etwas abstruse Anwendung deutscher Rechtsvorstellungen auf die Situation im mittleren Osten bringen? Das ist komplett irrelevant.

Es ist immer wieder witzig aus Deutschland die Frage zu hören: "darf der das denn?" Im richtigen Leben fragt kein Hisbollah-Terrorist, ob er die Erlaubnis erhält, mal schnell eine Rakete auf Haifa abzufeuern, kein IS-Terrorist ob er ein jesidisches Mädchen mal schnell vergewaltigen und dann ermorden darf und nicht einmal Erdowahn fragt, ob er einfach mal so in Syrien einmarschieren darf. Denn es interessiert sie nicht die Bohne, was irgendwelche Hobbyjuristen in Deutschland dazu sagen.
Ich zitiere mal einen anderen Nutzer als quasi-Antwort, wobei ich Teile rausgenommen habe bzw nicht zitiere, um die Kernbotschaft etwas direkter zu vermitteln. Wer es in der Gänze sehen will schaut auf Seite 1.161 nach.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Niedlich deine Navität. Und ja, es ist Legitim Terroristen zu entsorgen. So läuft die Welt bis auf Weiteres. Böse ist wer das böse zulässt. Einige Leute hätten sogar noch Hitler Blumen niedergelegt wenn er "Illegal" ermordet worden wäre...

Das ist eben das Problem wenn man im Alltag nur die "Heile Welt" kennt und glaubt das gillt für alles. Nein , die Wirkliche Welt ist etwas rauer, außerhalb der BRD und der EU.

[...]

Dafür bin ich Dankbar, und deswegen glaube ich das die Politik der BRD ihre Bürger nicht beschützen könnte. Wir lassen ja sogar Terrors nach der Abschiebung wieder einreisen.

[...]

siehe oben bis auf weiteres. Die Weiche Fette Wohlstandwelt hat leider auch ihre Nachteile, eine Naive Sicht auf die Welt und die Menschen und Organisationen die darin wirken. Da denke ich an die naivität bzgl Piraterie. Vor 200 JAhren wusste man noch wie man damit umgeht. Wie gesagt Böse ist wer das Böse zulässt.
Ehe wer laut meckert: Gott bewahre, natürlich kann man all das kritisieren! Aber aus meiner eigenen Sicht finde ich Teile der damit implizierten Mentalität auch wiederum etwas befremdlich, was die oben genannten Zitate ein wenig darlegen. Man muss Formen der Intervention bis Geopolitik gewisser staatlicher Akteure - also z.B. USA, aber nicht nur jene - ja nicht bejubeln. Aber sich aus der relativ ruhigen Wohlstandsgesellschaft pikiert aus dem Fenster zu lehnen und fast nach "Armchair General-Manier" oder als "Moralapostel" zu urteilen wirkt dann auch wieder etwas befremdlich. Ich habe das bewusst überspitzt formuliert auch wenn man natürlich gerne berechtigte Kritikpunkte darin sehen kann.

Aber am Ende zählt die normative Kraft des Faktischen. Das schafft immer harte Realitäten und Tatsachen und was Leute im fernen sicheren Westen darüber privat urteilen, interessiert dann wirklich nicht groß die Bohne. Und das meine ich jetzt auch mit dem Satz wirklich wertfrei und eher feststellend.

Wieder aus eigener Sicht: Manchmal muss man harte Bandagen wählen um ein Problem entweder nachhaltig aus der Welt zu schaffen oder zumindest soweit wie möglich zu unterdrücken. Dazu kann eben auch die "lethale Option" gehören, die natürlich auch nicht ohne Risikofaktoren ist, aber nunmal ein resolutes Mittel darstellen kann ... im Vergleich dazu, Akteure einfach gewähren zu lassen wenn sie sichere Rückzugsräume haben. Davon wird es wohl auch nicht besser.

Beim großen Kampf gegen den IS haben komischerweise kaum Leute gemeckert als alle möglichen Staaten und Gruppen vom Himmel Bomben auf die abgeworfen haben oder anderweitig interveniert haben, durch Waffen, Training, etc. Jetzt drehen die Leute aber am Rad?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:36
@Warden
Genau so ist es.

Aber wie Du ja auch am Post über Deinem letzten sehen kannst, die Bösen sind ja immer wir Schulhofschläger und freilich die Juden. Is ja klar. :)


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:41
Zitat von neoschamaneneoschamane schrieb:der einzelne kann sich nur auf wirtschaftlichen boykott beschraenken, keine produkte/dienstleistungen (soweit moeglich) usw. von diesen terrorstaaten.
Ich fürchte, dass bis auf Neonazis und Islamisten (dein politisches Weltverständnis betreffend deine nächstverwandten Gesinnungsgenossen) keiner deinem Aufruf hier Folge leisten wird.

Der Großteil weiß hier Israel als eines der zivilisiertesten und demokratischsten Länder des Nahen Ostens zu schätzen.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

05.01.2020 um 01:43
Zitat von Rick_BlaineRick_Blaine schrieb:Genau so ist es.

Aber wie Du ja auch am Post über Deinem letzten sehen kannst, die Bösen sind ja immer wir Schulhofschläger und freilich die Juden. Is ja klar.
Ich räume ja immer gern differenzierte Sichtweisen ein und jedem seine Kritik. Aber ich denke, ich liege nach eben einer gewissen Betrachtungsweise nicht ganz falsch, dass es eben in der friedlichen Wohlstandsgesellschaft auf Dauer, vlt. auch über Jahrzehnte, wirklich einige naive Blickwinkel auf so manches Geschehen in der Welt gibt bzw. diese entstehen können. Terroristen oder ggf. auch die Opfer jener und Flüchtende kümmert es, mit Verlaub, einen Scheißdreck wenn irgendwer aus seiner warmen Bude hunderte bis tausende KM entfernt den Finger hebt und moralisch anklagt. Darf man natürlich, manchmal sollte man es, aber letztendlich ist sehr kritisch verglichen so, als würde ich in einen Raum reinfurzen. Man merkt lokal was, temporär, und dann verpufft alles. Als wäre es nie passiert. Folgenlos woanders.

Wenn sich wer entschließt, Terror zu verbreiten - gerade dann, wenn er mit sicheren Rückzugsräumen rechnen kann weil er von einem Staat unterstützt wird - wird dadurch nicht gestoppt. Das machen erst "harte physische Faktoren" wie sog. kinetische Operationen oder sonstige Mittel die vor Ort wirken, zumindest akuter wirken, als ein erhobener Zeigefinger oder ein mahnendes Wort, dass irgendwo verhallt.

Mir ist natürlich, und das zeigen Nachrichtenartikel in der Folge, klar, dass solche Eingriffe natürlich eine Art Gewaltspirale auch befördern können oder so ein Konflikt erst hochkochen kann. Da steckt man nicht immer drin oder kann alles zu 100% erahnen und einkalkulieren. Generell sehe ich aber irgendwann solche harten Mittel geboten wenn alles andere nicht so recht klappen will oder wollte.

Die Supermächte scheinen sich dessen bewusst zu sein, nur hier und anderswo will man es wohl besser wissen.


melden