Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

25.515 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Krieg, Israel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:38
@markamrika

Ich sehe momentan keine Anhaltspunkte dafür, dass der Iran sich irgendwo weiter festigt, irgendwo weiter Einfluss gewinnt oder irgendwelche Strukturen schafft. Er hat erst seinen Kommandeur für seine Proxy-Milizen verloren, wie sehr das getroffen hat, sieht man ja an dem Traueraufwand, den die Mullahs betreiben. Erinnert mich etwas an Kim Jong-ils Tod.

Und so einen General ersetzt man nicht so einfach wie irgendein Bauteil in einer Maschine. Und wo hat die USA nun irgendwas verloren? Falls (!) die Truppen aus dem Irak abgezogen werden (was lächerlich wenig sind im vergleich zu Japan bspw.), verliert nur der Irak, bzw. die Kurden und Sunniten im Land.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:47
Hm. SO nicht richtig. Die ertse Maßnahme war der Einfluss im irakischen Parlament und den Rauswurf der US Kämpfer.
Davor den Terror im eigenen Land rausgehalten. DIe aderen Staaten drumherum sind destabilisiert etc.
Der IRan ist sicher und mächtiger in der Region als je zuvor in den letzten Jahrzehnten.

Der Verlust des Kommandeurs war bestimmt ein Schlag. Aber gut, er wird ersetz und jetzt mal sehen was mit dem Netzwerk geschieht.
Noch keine Anzeichen das der IRan einlkenkt WIeso auch?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:49
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Die Macht des Iran wird seit Jahrzenhen und Jahren immer fester.
Die Oragnisationen überspannen weite Teile. Deswegen auch der Angriff der USA.
Das Atomprogramm wird weitergeführt etc. pp.
Also das Regime ist vol auf Kurs.
Zum Großen Knall.. gerade bzgl des Atomprogramms.

Der Irak wird sich auch noch umschauen bzgl des Iranischen Einflusses.
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Als nähstes wird der Irak mittelfristig an den Iran fallen.
Die US Truppen werden sch aus den Gebten zurückziehen müssen. WIe auch in anderen Teilen in der Region.
Und nicht weil Trump das will, weil die USA dazu genötigt ist. Alleine der SIchrheit ihrer Kämpfer.
Wenn Iran und Irak eine Nation werden (Tom Clancy Befehl von Oben lässt Grüßen) würde das nur noch mehr US Präzens in der Region nach sich ziehen, vor allem bzgl der Arabischen Seite.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:49
@markamrika

Du weißt auch, wer im Parlament alles gestimmt hat? Du weißt, wer bzw. welchen Hintergrund der momentante irakische Regierungschef hat? Und weißt du auch, wieso der Staatspräsident sich in der kurdischen Region aufhält und vom wem er gedrängt wurde, den jetzigen Regierungschef vorzuschlagen?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:52
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Lesezeichen setzen

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein
heute um 14:26
@SiJayBe90

Angegriffen werden sie doch schon. Wenn die USA meint Kulturgüter noh obendreinanzugreifen, na bitte sehr.
Der
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Der iRan ist so nicht zu bezwingen. Schon garnicht dauerhaft und aus der luft.
Und ein Bodenkrieg wäre Irrsinn.
Der Iran und sein Regime würde vielleicht bestehen bleiben ,befände sich aber in einer noch schlechteren Situation als der Irak 1992.

Im Großen und ganzen wäre Handlungsunfähigk und die Innenpolitik müsste ihn vollends in beschlag nehmen.

Was will der Iran machen wenn Häfen, Eisenbahnetz, seien eh unzureichenden Energiekapazitäte, vor allem Benzin, ausgeschaltet sind?


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:54
So Trump ist wach und soll wohl gemäß FoxNews in absehbarer Zeit was zu letzter Nacht und das weitere Vorgehen sagen.

Ist ja schon ungewöhnlich das man auf den üblichen Kanälen noch nichts von ihm gehört hat.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:55
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:So Trump ist wach und soll wohl gemäß FoxNews in absehbarer Zeit was zu letzter Nacht und das weitere Vorgehen sagen.
Danke für den Hinweis, man darf gespannt sein.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:55
Zitat von vincentvincent schrieb:Kannst du mal verlinken?
Nop, das weiß ich aus Quellen die ich 1. nicht wieder finde, weil über 10 Jahre her, und von Leuten die sich damit beschäftigen.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Hat die Zahl eine Bedeutung?
Ist wahrscheinlich eine ID, die beim entfernen eines markierten Kommentars übriggeblieben ist.


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:55
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Was will der Iran machen wenn Häfen, Eisenbahnetz, seien eh unzureichenden Energiekapazitäte, vor allem Benzin, ausgeschaltet sind?
Dann wird die Revolution eben zu Fuß weiter getragen!


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 14:57
Zitat von markamrikamarkamrika schrieb:Solte es so sein. Müssten die USA Gott jeden Tag Danken, dass der IRan lediglich auf diese Weise geantwortet hat.
LOL, langsam wird es aber sehr Fantasievoll.

Ich frage gerade welche Antwort der Iran sonst noch so hätte, die nicht dazu geführt hätten das am WE, der Iran ein Problem hat.
Zitat von FichtenmopedFichtenmoped schrieb:Dann wird die Revolution eben zu Fuß weiter getragen!
Mit Plastikschlüsseln in Kinderhänden wie im 1 Golfkrieg?


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:01
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Vielleicht führt das dann endlich dazu das es in der Region mal ruhiger wird. Während die USA da in der Region mitmischen herrscht jedenfalls nur Chaos. Versuchen wir es mal ohne die USA. Mal sehen wie es dann läuft ? Schlimmer kann es jedenfalls nicht mehr werden.
Diese Vorstellung ist höchsgradig Naiv. Grade in Syrien sah man das PAssitivät nicht wirklich die Dinge zum besseren wendet.

Und natürlich kann es schlimmer werden, dazu muss man nur in die Geschichte schauen. Ob USA vor Ort oder nicht, der Sunni, Shiiten Konflikt bleibt. Die Agenda der Antisemiten auch.

Wären die Irakischen Streikräfte nicht auf " cowad Chicken" gegangen wären die USA nicht mal mehr großartig im Irak..
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Das kann man bequem von hier aus sagen, wenn man selbst dann nicht in die Hände derer fällt die dann kommen.
Mit vollem Bauch aus der warmen Stube in einem liberalen Land lässt sich doch am besten beurteilen wie gut es dann wird..


bzgl Rache.. die einen erschießen den Lieblingsonkel, und zur rache wirf man etwas müll in den Garten. Klarer Punktsieg...

klingt Plausibel


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:03
Zitat von eb0laeb0la schrieb:Du und ein paar andere sind hier die Einzigen, die keine Belege zu Behauptungen liefern. Erst hieß es hier, die USA sind im nahen/mittleren Osten nur wegen dem Öl, dann kommen Tabellen und Belege, die diese Behauptung entkräften, anschließend dann solche Aussagen wie "die Grafiken kann man sich sparen".

Nun denn, es fällt einem leicht von seiner bequemen westlichen Couch aus die USA zu kritisieren. Wären die USA auch nur annährend so drauf wie die paranoiden Mullahs, dann wärst du schneller am Strick als du ne Dose Bier aufmachen kannst.

Zudem sei gesagt, die Menschen im Iran, die gegen das Terrorregime versucht haben zu demonstrieren, sind hauptsächlich junge Leute. Warum? Weil sie keinen Bock mehr haben auf die Unterdrückung und Isolation sowie die mehr als veralteten, antisemitischen und hasserfüllten Werte der Mullahs.

Hast du die Demos im Iran vor Kurzem mitbekommen? Als die Spritpreise angehoben wurden? Wenn ja, wirst du dir eingestehen müssen, dass diese mit brutaler Waffengewalt niedergeschlagen wurden. Wann ist dies das letzte Mal in einem westlichen Land, insb. der USA passiert? Ich bin gespannt, ob du auch mal deine Behauptungen untermauerst.
Keine Belege zu welchen Behauptungen?

Rekapitulieren wir mal:
Überall präsent , wo die reichsten Erdölfelder vorkommen. Für die amerikanische Rüstungsindustrie ( Schiffe, Panzer, Flugzeuge und Militärfahrzeuge noch unverzichtbar. Da wird es noch Jahre dauern , bis das US Militär auf Elektrofahr- Flugzeug- Raketen umrüstet und damit vollkommen autark operieren kann und der Nahe Osten nicht mehr das Ziel der US Administration darstellt.
Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich solche leeren unbelegten Phrasen wie deine eben lesen musste.
Die USA selbst fördern wesentlich mehr Erdöl als Irak/Iran etc.
Du willst die These, die USA würden sich in der Nähe reicher Erdölfelder niederlassen, damit widerlegen, dass du ihre eigene Ölförderung entgegensetzt. Ich meine, ernsthaft. Wenn man von Belegen redet, dann sollte man wenigstens ausführen was das eine mit dem anderen zu tun hat. Genau das kritisierte ich auch.
Das wäre ungefähr so klug, wie einen vermeintlichen Steuersünder, Dieb, Räuber usw. usf. freizusprechen weil er über ein beträchtliches eigenes Vermögen verfügt.

Die Rangordnung spiegelt desweiteren auch die Verhältnisse in deinem Sinne nicht wieder:
Die Länder Saudi-Arabien, Irak, Iran, VAE, Kuwait und Katar hatten 2018 einen Anteil an der weltweiten Ölförderung von ca. 32 % im Vergleich zu den USA mit einem Anteil von 15 %. Also mehr als doppelt so hoch.

Das andere Problem: du stellst überhaupt keinen Bezug zum Verbrauch und der Nettoposition her, die nötig ist, um die Behauptung näher zu beleuchten. Aus deiner eigenen verlinkten Quelle:
Die USA hatten 2017 einen Verbrauch von 987,1 Millionen Tonnen bei einer eigenen Förderung von 573,9 Millionen Tonnen. Ergibt was?
Weiß ich nicht, weil man noch die Reserven berücksichtigen müsste.. aber die Daten für 2016 liegen bereit:
Import 2016 von 393,0 Millionen Tonnen Öl.

Hier die Net Importe seit den 90igern. 2018 war man erstmal Nettoexporteur seit über 70 Jahren:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/oelmarkt-usa-sind-oel-exporteur-zum-ersten-mal-seit-mehr-als-70-jahren/23731184.html

Also erkläre du mir mal, was mit deiner tollen Quelle entkräftet werden soll und gleichzeitig kannst du mir mal sagen, was genau ich belegen soll, wo du doch so gerne spezifizierst.


2x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:04
CNN Live :

Headline : Wachsender Glaube in der Trump Administration das der Iran absichtlich keine Amerikaner treffen wollte


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:04
Hans Rühle weist nach dem Atomvertragsausstieg Irans nochmal darauf hin, warum das Wiener Abkommen die iranische Bombe auch nicht verhindert hätte.

"Als Antwort auf die Tötung des iranischen Generals Qassem Soleimani durch die USA ließ der Iran am Sonntag verlauten, man werde sich künftig nicht mehr an das 2015 geschlossene Atomabkommen halten. Wie schon zuvor beim Austritt Washingtons aus dem Abkommen ist die internationale Aufregung über diesen Schritt groß – aber unbegründet. Denn das Atomabkommen hatte nie die Bedeutung, die ihm vielerorts zugeschrieben wird. Das Ziel, dem Iran die Option einer nuklearen Bewaffnung für die nächsten zehn bis 15 Jahre nachprüfbar zu verschließen, hätte das Abkommen nie erreichen können.
...

Das Abkommen bezog sich hinsichtlich der die Anreicherung von Uran betreffenden Einschränkungen nur auf die 18 vom Iran gemeldeten Anlagen, einschließlich Natanz; dementsprechend kontrollierte die IAEA auch nur diese.

Die geheimen Anlagen, in denen, wie Hayden berichtet und alle westlichen Geheimdienste wissen, die Anreicherung auf waffenfähiges Niveau stattfindet, werden dagegen nicht kontrolliert. Das heißt nichts anderes, als dass die periodisch erfolgten Feststellungen der IAEA, der Iran halte das Abkommen ein, zwar zutreffend, aber völlig wertlos waren.

Man muss sich das alles noch einmal vor Augen führen: die USA, unter der Führung von Obama, sowie ihre Verbündeten schlossen mit dem Iran in voller Kenntnis der tatsächlichen Faktenlage ein Abkommen über die langfristige Verhinderung der Produktion von waffenfähigem Uran in Natanz, obwohl der Iran seit den neunziger Jahren die Produktion von waffenfähigem Uran nachweislich und ausschließlich in geheimen Anlagen der Revolutionsgarden betreibt.



Die Quintessenz all des bisher Gesagten: der Iran kann weder heimlich noch legal in Natanz waffenfähiges Uran herstellen. Er bleibt diesbezüglich auf geheime Anlagen der Revolutionsgarden angewiesen. Diese Lage ist für den Iran auch nach dem Ausstieg aus dem Abkommen durchaus komfortabel: Die Öffentlichkeit diskutiert heftig und zeitraubend die Frage, wie lange der Iran noch braucht, um in Natanz genug waffenfähiges Uran für eine Bombe zu herzustellen; gleichzeitig produzieren in geheimen Anlagen der Revolutionsgarden moderne IR-2 Zentrifugen ungehindert waffenfähiges Uran und statten damit den Iran mit dem aus, was er zur Entwicklung und Produktion einer echten nuklearen Option braucht.

Das Atomabkommen hätte daher zur ungehinderten Nuklearisierung des Iran geführt. Nach den unbestreitbaren Fakten über die Bedeutungslosigkeit der Anlage von Natanz für die Produktion von waffenfähigem Uran war das Atomabkommen selbst als lediglich zeitlich begrenztes Instrument zur Verhinderung eines nuklearen Iran immer wirkungslos. Den Verbündeten der USA wäre daher zu raten, eine alte indianische Weisheit zu befolgen: Wenn das Pferd tot ist, steig ab. Das Abkommen ist Geschichte.

Der einzige „Gewinner“ dieser Situation ist der ehemalige US-Präsident Barack Obama. Er hatte durch das Abkommen erreicht, was er von Anfang an als Maxime für seine Amtszeit formuliert hatte: keine iranische Bombe und kein Krieg mit dem Iran. Den hohen Preis für diese Strategie müssen nun seine Nachfolger bezahlen."

https://www.welt.de/politik/ausland/plus204811462/Iran-Konflikt-So-liess-sich-Barack-Obama-taeuschen.html


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:06
@DearMRHazzard

Schon vor Stunden auf Twitter gefunden. Würde ins Bild passen.

"This is being repeated a lot by Middle East journalists: “Tehran told Washington DC through proxies that it will bomb US bases in Iraq to save face and claim it is a response for killing Soleimani. That’s why the USA emptied its bases hours before the attacks. Zero casualties.”"

https://mobile.twitter.com/imamofpeace/status/1214726114385334272


melden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:10
@Westisbest

Sie wie das in dieser Meldung dargestellt wird halte ich das für unglaubwürdig.

Vielmehr Sinn würde es ergeben wenn der Iran den Iraq darüber informiert haben könnte was sie vorhaben und der Irak hat dann die Amerikaner informiert. Die Amerikaner hätten dann daraufhin zusammen mit den Irakern die Stützpunkte rechtzeitig verlassen, und dann ging´s los.

Ich glaube nicht das Chamenei und Trump gemeinsam dazu im Stande waren so einen Deal hinzubekommen wie o.g. beschrieben.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:12
@DearMRHazzard

Ich denke auch, dass das zwischen Kanälen kommuniziert wurde (bestimmt die Iraker) und es keinen direkten Kontakt gab.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:13
Zitat von vincentvincent schrieb:u willst die These, die USA würden sich in der Nähe reicher Erdölfelder niederlassen, damit widerlegen, dass du ihre eigene Ölförderung entgegensetzt. Ich meine, ernsthaft. Wenn man von Belegen redet, dann sollte man wenigstens ausführen was das eine mit dem anderen zu tun hat. Genau das kritisierte ich auch.
The These passt eben nicht wie dargelegt zu der Truppenverteilung auf der Welt. Du kannst natürlich aus jeder Lagerhalle um Unschlagpunkte etc eine große US Präzens machen..

Ansonsten wer in Geschichte etwas bewandert ist, kann die US Präzens und ihren Ursprung eigentlich ganz gut zurückführen auf den Kalten Krieg. Richtig Verursacht hat eigetnlich erst Saddam die Präzens.

Gemäß der Öl Theorie müssten die USA aber noch in ganz anderen Ländern Präsenst sein wenn wir zumindest ihre Importe betrachten.
Zitat von vincentvincent schrieb:Hier die Net Importe seit den 90igern. 2018 war man erstmal Nettoexporteur seit über 70 Jahren:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/oelmarkt-usa-sind-oel-exporteur-zum-ersten-mal-seit-mehr...

Also erkläre du mir mal, was mit deiner tollen Quelle entkräftet werden soll und gleichzeitig kannst du mir mal sagen, was genau ich belegen soll, wo du doch so gerne spezifizierst.
zu den Importen hatte ich dir ja was verlinkt


top-u-s-oil-suppliers-oil-supplied chart

Da bleiben aus dem Nahen Osten nur Saudi Arabien.

Andere Teile der Welt hängen wesetlich mehr an einer Stabilen Ölproduktion aus dem Nahen Osten.


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:16
Zitat von vincentvincent schrieb:Du willst die These, die USA würden sich in der Nähe reicher Erdölfelder niederlassen, damit widerlegen, dass du ihre eigene Ölförderung entgegensetzt.
Okay, du kommst mir mit der Analogie "reiche Räuber". Muss ich ernsthaft Statistiken rauskramen, wie sehr Diebstähle, etc. mit Armut, Geldnot whatever zusammenhängen? Ich bitte dich.

Danke für den Link zum Handelsblatt, der zeigt mir aber nicht, dass die USA auf Irans Öl geil sind.
Also erkläre du mir mal, was mit deiner tollen Quelle entkräftet werden soll und gleichzeitig kannst du mir mal sagen, was genau ich belegen soll, wo du doch so gerne spezifizierst.
Dass es nicht rentabel ist und vorallem nicht notwendig, die USA beziehen ihr Öl, dass sie brauchen, hauptsächlich aus Kanada.
Was du belegen sollst? zB:
Wieso sprach Trump, der möglichst viele Truppen nach Hause holen will, letgtens erst noch davon Ölfelder zu schützen und dafür sogar Truppen abstellen wollte.
auf seite 1.204


1x zitiertmelden

Der nächste Krieg der USA wird gegen den Iran sein

08.01.2020 um 15:17
@Westisbest

Oh ja, entschuldige bitte. Da steht ja auch "through proxies.......". Demnach wird es bei Dir praktisch so beschrieben wie ich es beschrieben hatte.

Wie auch immer. Trump wird dann gleich mal eine Rede halten in der er sein Gesicht nicht verlieren will. Das US-Militär wird wieder unglaublich mächtig sein, und man hat das alles kommen sehen und darauf richtig reagiert. Das man dabei die Beine in die Hand nahm und flüchtete wird natürlich nicht erwähnt, aber passiert nochmal so ein Ding dann rappelt es mächtig in der Kiste.

Danach kommen dann die Falken und schämen sich für Donald Trump und Trump twittert dann das das Impeachment totaler Käse ist und CNN nur Fake News verbreitet. Danach ist dann wieder alles so als wäre nie etwas geschehen.


2x zitiertmelden